Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eröffnung eines Girokontos bei einer bras.Bank

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #11
    hi leute
    neu hier, les aber schon eine weile,auf jeden fall macht weiter so...ok will nicht länger langweilen. war eine weile jetzt auch schön öfters drüben und kann halt hier und da auch mein senf dazugeben. muss dazu sagen ,das meine angaben den staat ceara betreffen ,nur so da es ja unterschiede geben möge.

    nun aber: war kürzlich drüben und wollte auch für mich ein konto eröffnen bei bb. ist als ausländer nicht möglich. selbst leute die verbindung zu einem hohen tier in der bb haben ,selbst für die war es nicht möglich (ohne perm.). also eröffnete ich eins für den caseiro bei der bb. war aber bloss ein poupanca möglich, da sie kein monatl. einkommen vorweisen konnten. (bekommen es halt bar). nun wollte ich auch das telefon und energie abgezogen wird, das aber nicht möglich ist mit einem poupanca, dafür benötigt man wohl ein corrente..also erstmal angesch****. naja läuft trotzdem irgendwie..meine erfahrungen

    Kommentar


    • #12
      In Fortaleza sprichst du mir dabei aus der Seele.
      Die Itau wollen selbst für ein poupanca CPF und diesen Ausländerpass.
      Ist eben derzeit dort so eine Entwicklung weg vom Jeito.
      In z.B. Rio ist das nach wie vor auch mit Arguenten zwischen Daumen und Zeigefinger zu erledigen - schliesslich zahlt man ja etwas ein.

      Hier wegen der Eingangsfrage noch ein Hinweis aus www.immobras.com bezüglich des Geldtransfers zum Kauf einer Immobilie:

      Geldüberweisung nach Brasilien:

      Heutzutage gibt es genaue vorgaben von der Banco Central, die bei einer Geldüberweisung
      von mehr als R$ 10.000,- eingehalten werden müssen.

      Insbesondere bei Geldanweisungen über die Banco do Brasil sind diese Vorgaben
      genau einzuhalten. Bei Überweisung über Bradesco geht es etwas lockerer
      zu.

      Bei einer Geldüberweisung für Immobilienkauf verlangt die B.B. folgendes
      um die angewiese Summe auf ein Konto zu buchen:

      1. Contrato de compromisso de compra e venda registrado em cartorio ( Kaufvertrag, abgestempelt von einem Notariat )

      2. Copia da escritura do Imovel

      3. Declaracao do comprador e do vendedor que no prazo de 60 dias apresentam a nova escritura em nome do comprador ( die Bank hat da einen Vordruck )



      Dies ist der aktuelle Stand (2004/2005) aber da kann sich jederzeit wieder was ändern.
      Mit besten Grüssen

      Kippe

      Kommentar


      • #13
        Oi Galera,

        auch ich habe im Sommer versucht, ein Girokonto bei der BdB zu eröffnen. Dies wurde leider abgelehnt, da ich nicht die Permanencia besitze.Zwar habe ich schon eine CPF aber die reicht definitiv(trotz contra-cheque, Wohnsitznachweis) nicht aus !!!
        Die CPF bekommt man neuerdings ohne Problem mit den dazugehörigen Papieren.
        Dieses Jahr werden wir es wieder versuchen, hoffe daß es klappt da ich mittlerweile im Besitz der Permanencia bin. Die habe ich aber auch nur bekommen, da ich mit meiner brasilianischen Frau jetzt schon 6 Jahre verheiratet bin. Die Permanencia bekommt man innerhalb von ca. 10 Tagen direkt im Konsulat in München.
        Wir werde auf jeden fall versuchen, das Konto zu eröffnen , da es die beste und günstigste Möglichkeit ist, Geld nach Brasilien über deren Filiale in Frankfurt zu schicken.
        Man kann übrigens auch Geld relativ günstig( bis 200 €:10€, ab 200:20€)
        an Verwandte ohne Konto bei der BdB schicken.Es muß nur eine Agencia und die CPF des Betreffenden/der Betrffenden bei der Überweisung angegeben werden.Hat ca. 3 Tage gedauert, wegen der Überweisung hier in Dtld.
        Aber Vorsicht: Man hat mir telefonisch in Farnkfurt mit leichtem Unterton zu verstehen gegeben, daß bei größeren Beträgen in kleinen Abständen mal genau nachgefragt wird, wozu das Geld denn gebraucht würde, aber da man ja ein-bis zweimal im Jahr in Urlaub ist, läßt sich dies ja leicht erklären :wink: :wink:


        uma vez Flamengo, sempre Flamengo

        Mi

        Kommentar


        • #14


          Mir scheint DrCoca ist im völlig falschem Film, na eine schöne Familie hat er ja...

          aber noch einmal zum Thema Geldüberweise: Was ist den mit der Citibank? Die bietet an innerhalb von 24h nach Brasilien zu überweisen?

          Leider hat Sie in Fortaleza keine Filiale, aber Recife, glaube ich.
          Hat jemand Erfahrung mit der Citibank in Brasilien? (Kontoeröffnung, Service, ...)

          Kommentar


          • #15
            @xuxu,

            du hast es ja schon geschrieben und ich möchte in diesem
            zusammenhang nochmal darauf hinweisen, dass solche
            postings (DrCoca) die nicht zum thema gehören gelöscht
            werden und evtl. mit verwarnungen zu rechnen sind. sollten
            gewisse persönliche angiffe, in welcher form auch immer,
            nicht ein ende finden bin ich gezwungen auch acounts zu
            löschen. bitte respektiert euch in diesem forum und bleibt
            beim thema besonders in den fachforen. für etwaiges gibt
            es ja immernoch das forum "off-topic" :wink:

            nichts für ungut...

            chechel
            Chechel

            Kommentar


            • #16
              Re: hä

              Zitat von xuxu
              Mir scheint DrCoca ist im völlig falschem Film, na eine schöne Familie hat er ja...

              aber noch einmal zum Thema Geldüberweise: Was ist den mit der Citibank? Die bietet an innerhalb von 24h nach Brasilien zu überweisen?

              Leider hat Sie in Fortaleza keine Filiale, aber Recife, glaube ich.
              Hat jemand Erfahrung mit der Citibank in Brasilien? (Kontoeröffnung, Service, ...)
              Citibank hatte eigentlich in allen groesseren Staetten Filialen. Nur am Karneval wurde die Zweigstelle in Salvador hermetisch aberiegelt und zugenagelt und ich war angeschissen. Ein Australier lieh mir einige hundert Dollar und nach dem Karneval hatte auch die Citibank wieder auf (bzw. der Geldautomat war zu erreichen)


              Gruss yens

              Kommentar


              • #17
                Citibank

                Die Citibank verlangt zum Eröffen einer "conta corrente" ein Mindesteinkommen pro Monat von R$ 3000. Das ist alles, was man so offen unverbindlich gesagt bekommt. Wenn alles klappt, dann werde ich im Juli dort ein Konto eröffnen und kann dann auch über den 24h Transfer berichten...

                Der Service dort ist gut und normalerweise ist dort fast nichts los, denn die Citibank ist nicht sonderlich populär in Brasilien. Ich habe dort noch nie irgendwo gewartet, weder vor ATMs, noch beim Reiseschecks eintauschen, noch bei anderen Problemen.

                Der Nachteil ist die relativ geringe Verbreitung. In BRasilien gibt es nur in den grösseren Städten Filialen:
                Belo Horizonte - MG
                Brasília - DF
                Campinas - SP
                Curitiba - PR
                Porto Alegre - RS
                Recife - PE
                Ribeirão Preto - SP
                Rio de Janeiro - RJ
                Salvador - BA
                São Paulo - SP

                Eine flächendeckende Versorgung ist eigentlich nur in Rio und Sao Paulo gewährleistet.

                ...SWK!

                Kommentar


                • #18
                  Re: Citibank

                  Zitat von seitenwandkletterer
                  Die Citibank verlangt zum Eröffen einer "conta corrente" ein Mindesteinkommen pro Monat von R$ 3000. Das ist alles, was man so offen unverbindlich gesagt bekommt. Wenn alles klappt, dann werde ich im Juli dort ein Konto eröffnen und kann dann auch über den 24h Transfer berichten...


                  ...SWK!
                  Aeh. Ich hatte ein Konto bei der deutschen Citibank, nicht bei der brasilianischen. Vorteil: keine Abhebungsgebuehren im Ausland und Geld um aktuellen Tageskurs ohne Gebuehren. Ob ich in Brasilien ein Konto bei der Citi eroeffnen wuerde weiss ich nicht, erkundige dich vorher genau nach den Ueberweisungsgebuehren, die liegen z.B. von USA nach BRD bei 40 US$. Da waere es guenstiger, Du hebst das Geld einfach in Brasilien bei der Citibank von Deinem deutschen Citibankkonto ab und zahlst es bei der brasilianischen Bank XYZ wieder bar ein!

                  Ich wuerde uebrigens unbedingt ein Konto in Deutschland behalten (citi ist Kostenlos, solange dort ueber 2,5 kEuro drauf sind). Wenn Du mal nicht mehr in Deutschland wohnst, ist es sehr schwer wieder ein Konto zu eroeffnen.
                  Beachte auch http://www.de-netzwerk.de/expatwiki/...p/Meldepflicht

                  Wenn ich mal wieder nach Brasi komme besuche ich Dich mal an der Uni, stelle schon mal ein Bier kalt. )

                  Gruss Yens

                  Kommentar

                  Unconfigured Ad Widget

                  Einklappen

                  Brasilien Forum Statistiken

                  Einklappen


                  Hallo Gast,
                  Du hast Fragen?
                  Wir haben die Antworten!
                  >> Registrieren <<
                  und mitmachen.

                  Themen: 24.735  
                  Beiträge: 183.814  
                  Mitglieder: 12.522  
                  Aktive Mitglieder: 38
                  Willkommen an unser neuestes Mitglied, Lucas Ferreira.

                  P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                  Online-Benutzer

                  Einklappen

                  253 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 251.

                  Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                  nach Oben
                  Lädt...
                  X