Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bauinfo

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bauinfo

    viele Informationen um das Thema bauen in Brasilien
    http://www.brasilien2000.com/bauforum.htm

    tchao

    winni
    http://www.wipi.at/immobilienforum/viewforum.php?f=11&sid=a2db63301b2d38413bd44885c7c f5335

  • #2
    was is los

    Hi Winni,

    was ist los mit deinem link, haste die Stromrechnung nicht bezahlt ?

    patecuco :roll:

    Kommentar


    • #3
      ...trotzdem echt gut...

      ...da stehen aber (für den Anfang) verdammt gute Infos drin...

      Einer der nicht nur rumschwätzt, sondern echt was nützliches ausgearbeitet hat...

      Sehr gut um sich erst einmal einen Überblick zu verschaffen, wie der Hase dort läuft...



      Cuco

      Kommentar


      • #4
        Jetzt hats geklappt. War wohl der Stecker rausgezogen bei der Serververbindung.

        Oi Winni,

        wie weit bist Du denn mit Deiner Pousada, funktioniert das Haus-Wasserwerk schon ?

        Gerd

        Kommentar


        • #5
          Hallo Gerd
          das mit dem Wasserwerk versteh ich nicht ganz - bist du sicher daß du mich meinst!
          Ich hatte ein Problem mit der heißen dusche - das Prblem hatte ich gelöst!

          tchao

          winni
          http://www.wipi.at/immobilienforum/viewforum.php?f=11&sid=a2db63301b2d38413bd44885c7c f5335

          Kommentar


          • #6
            Hi Winni,
            Anfang 2003 hattest Du Probleme mit dem Wasserdruck, daraufhin gab ich Dir den Tip einen Windkessel mit Pumpe einzubauen (sowas gibts im Baumarkt unter dem Namen Hauswasserwerk).
            Aber anscheinend hat's ja geklappt.
            Da wir ueber kurz oder lang auch in BR ein Haeuschen bauen wollen les ich ganz gern die Infos auf deiner Seite. Allerdings bin ich vorgeschaedigt, von Beruf Bauingenieur.

            Gruss aus Cabo Verde
            Gerd

            Kommentar


            • #7
              wasserdruck

              Ola
              Jetzt erinnere ich mich!
              Ich kann dir auch erzählen was das Problem des Wasserdruckes war!
              Eine dieser saublöden brasilianischen Ideen eines "mestre de obra"!
              Das Rohr lief früher einmal gerade herunter in der Wand! Eines Tages gab es eine undichte Stelle - die Wand wurde naß. Also hatte der Maurer die Wand geöffnet , die undichte Stelle gefunden und repariert!
              Allerdings wie er es reparierte war der Fehler: er hatte an der undichten Stelle eine 180 ° Grad Kurve eingebaut! Die undichte Stelle war zwar jetzt dicht, aber durch die Kurve hatte die Dusche keinen Druck mehr!!

              Aber ich werde wahrscheinlich einen Gasboiler installieren, dann brauch ich mich nicht mehr über elektrische duschen zu ärgern!

              tchao

              Winni
              für Gerd : schick mir noch mal eine E-mail an brasilinfo@gmx.net
              http://www.wipi.at/immobilienforum/viewforum.php?f=11&sid=a2db63301b2d38413bd44885c7c f5335

              Kommentar


              • #8
                Oi Winni,

                ich finde deine Info-Site zum Thema bauen auch sehr gut. Ich hatte allerdings dort nach einer sehr speziellen Info gesucht, sie aber nicht finden können. Deshalb meine Frage jetzt hier:

                Welche speziellen Dinge muss ich beachten, wenn ich ein Appartment kaufen will, dass gerade erst am Baubeginn oder mitten in der Bauphase ist. Da ich keine Eile habe und auch nicht das Bargeld, mir etwas Fertiges "a vista" zu kaufen, stelle mir eine Art Finanzierung während der Bauphase direkt mit dem Bauherrn vor. Zumindest weiss ich, dass dies eine ganz gängige Praxis hier in Beaga ist.

                Ich will mich natürlich gegen bestimmte Dinge vorher vertraglich absichern, wie z.b. Unternehmenspleite, Eigentumsverhältnisse, unvorhergesehe Baukosten z.B. durch Verlängerung der Bauzeit, Baustopps, Inflation usw.

                Gibt es dafür eine Art Standardvertrag, der eine für den Kunden (also für mich ) relativ sichere Angelegenheit ist und alle kostentreibenden "Imprevistos" von vorn herein ausschliesst, oder besser gesagt, den Bauherrn dafür haftbar macht ?

                Wenn du ein derartiges Dokument, vielleicht Formular hättest, wäre ich dir sehr dankbar, denn wie du selber auf deiner Page schreibst, ist der Weg zur eigenen Imobilie voller Fallen !
                Man sieht sich,
                in der Unterschicht.


                http://lemi-buecher.de

                Kommentar


                • #9
                  immobilie in Planung

                  Ola Baiano
                  gibt es dich immer noch in Brasilien ?
                  diese Frage kann man aber nicht mit ein paar Sätzen besprechen!

                  Den ziemlich besten wortlaut und ratschlag zum Kauf einer Immobilie in Planung , veröffentlicht vom Procon findest Du hier allerdings nur auf portugiesisch!
                  http://www.brasilien2000.com/bau/Pro...mmoplanung.htm
                  Aber jetzt da Du ja auch schon ziemlich lange in Brasilien bist wird die Übersetzung wohl kein Problem machen!??

                  Auf alle Fälle die Firma überprüfen sowie den Bauherrn usw...! Die Fallen bei so einem Geschäft sind unendlich.....

                  tchao

                  winni
                  http://www.wipi.at/immobilienforum/viewforum.php?f=11&sid=a2db63301b2d38413bd44885c7c f5335

                  Kommentar


                  • #10
                    Oi Winni,

                    vielen Dank. Das war genau das, was ich gesucht hatte.

                    Andere Frage: Was ist deine Erfahrung bezüglich des Preisunterschiedes zwischen einer bereits fertiggestellten Neubauwohnung und einer noch im Bau befindlichen Wohnung ? Liege ich da mit 20% Ersparnis im grünen Bereich ?

                    P.S. übrigens feiere ich dieses Jahr 10-jähriges Brasilienjubileum.
                    Man sieht sich,
                    in der Unterschicht.


                    http://lemi-buecher.de

                    Kommentar


                    • #11
                      Wert eines Apartments

                      Ola Baiano
                      Das ist auch so eine Frage die kann man nicht genau beantworten! Das hängt von der Lage ab, welcher Stock, was ist schon eingebaut, gas von zentraler Stelle, Heiswasserversor´gung, wie hoch ist das condominio, wie hoch sind die Fixkosten usw. ! Ich weiß ja nicht mal um wlche Summe es sich handelt oder in welcher Stadt usw...
                      Ist in jedem Zimmer eine Telefonsteckdoese, hat jedes Zimmer eine Erdung, gibt es Kabelfernsehen/ Breitbandinternet in diesem Predio -
                      Hat das Gebäude einen Notstromgenerator - ich wohnte mal im 16. Stock und es gab keinen Strom für 24 Stunden........!
                      Wieviele Abstellplätze in der tiefgarage , hat die Tiefgarage eine Abstellkammer? Oder ist es gar keine Tiefgarage sondern nur ein überdachter Parkplatz! Wie ist die Bewachung, wie weit sind die Favelas entfernt usw...
                      Die Beantwortung Deiner Frage ist so unmöglich! Manchmal glaubt man man hat sich 20 % erspart , aber dann kommt es ganz anders....

                      10 Jahre Brasilien - meinst du damit Du bist 10 Jahre nicht mehr nach Europa gefahren ....?
                      tchao

                      winni
                      http://www.wipi.at/immobilienforum/viewforum.php?f=11&sid=a2db63301b2d38413bd44885c7c f5335

                      Kommentar


                      • #12
                        Oi Winni,

                        ja genau das sind die Fragen, die ich dem Corretor auch jedes Mal stelle. Ich will aber hier im Forum nicht auf diese Details eingehen, da dies zu sehr in Private geht (man sieht ja im Moment wiedermal, wo das hinführt). Wenn du nichts dagegen hast machen wir das über die Inbox oder Email.

                        Meine Frage an dich war hauptsächlich, ob ich bei einem Früheinstieg in den Bau eines Appartmenthauses (ca. 1-2 Jahre vor Fertigstellung) mit einem Preisnachlass im Vergleich zum schon fertiggestelllten Wohnhaus rechnen kann und wieviel Prozent das ausmachen könnte. Meine bisherigen Erfahrungen schwanken zwischen 10 - 30%. Manchmal sagt man mir auch, dass ich ein schriftliches Angebot an den Bauherren schicken soll. Mir ist mittlerweile klar, dass alles verhandelbar ist. Da es sich nicht gerade um einen Pappenstiel handelt, ist jedes Prozent Geld (Gold) wert. Deshalb bestehe ich ich auf Ratschläge von erfahrenen Leuten, bevor ich auch nur eine Unterschrift leiste. Ich nehme an, du verstehst meine Sorgen, schliesslich kauft man nicht alle Tage eine Immobilie (zumindest ich nicht).

                        Deine Frage, ob ich 10 Jahre nicht in Europa war, kann ich ganz schnell beantworten. Ich bin relativ regelmässig in Deutschland, anfangs flog ich alle 2 Jahre, im Moment etwas häufiger. Mein Lebensmittelpunkt ist aber ganz klar Brasilien.
                        Man sieht sich,
                        in der Unterschicht.


                        http://lemi-buecher.de

                        Kommentar


                        • #13
                          Ola Baiano
                          Du bist hartnäckig! Also Zeit für eine ernüchternde Antwort!
                          Klar ist schon daß Du 1 - 2 Jahre vor der Fertigstellung einen großen Preisnachlass herausschlagen kannst! Denn diese Baufirma hat wahrscheinlich kein eigenkapital , zumindestens nicht genügend! Das ist ja bei uns auch so! Man plant und verkauft das Projekt schon auf dem Papier!
                          Aber Du hast nun mal keine 100 % ige Garantie, ob diese Firma nicht schon in 6 Monaten oder in 2 Jahren pleite geht! So eine Garantie gibt es nicht - nicht mal bei uns! Und ob das vom Plan dann auch wirklich so aussieht und auch das Material verwendet wurde das versprochen wurde, das ist in Brasilien wie auch bei uns immer ein kleines risiko! In Brasilien hast Du natürlich ein weit größeres Risiko!
                          Was könnte passieren: im schlimmsten fall: der Bauherr haut mit der gesamten Kohle ab! Oder schlechtes Material - der Bau stürzt ein! Oder: der Bau wird doch ein bißchen teurer - die gesamte Anlage wird vielleicht viel teurer als geplant!
                          Es gibt im deutschen Fernsehen speziell in letzter Zeit viele Sendungen mit Deutschen die am Bau mit Versprechungen übers Ohr gehaut worden sind!
                          Glaub mir Baiano, es gibt bei Immobilien keine 100 % Sicherheit , es ist ein Spiel , manchmal gewinnt man manchmal verliert man!
                          Ich rate dir ab! Wenn Du den versprochenen Preisnachlass nicht unbedingt nötig hast....
                          Ich habe eine Freund hier in tirol, der ist (war) Architekt! Er baute immer mehr, am schluß ca. 50 Häuser gleichzeitig! Jetzt ist er in Konkurs - und die Kunden??? Keine Ahnung!!
                          Anstatt 2 Jahre zu warten solltest Du vielleicht selber etwas bauen, dann lernst du viel dazu und weißt wenigsten für was das Geld bezahlt worden ist!!

                          tchao
                          Winni
                          http://www.wipi.at/immobilienforum/viewforum.php?f=11&sid=a2db63301b2d38413bd44885c7c f5335

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo Winni und Baiano

                            interessantes Thema vorüber Ihr redet.....meine Erfahrungen nach ist es stark abhänig von welchen Bauherrn/Bauträger das Objekt erstellt wird. Hat der Bauherr/Bauträger schon zwei, drei oder mehr Objekte Fertiggestellt, welche auch Besichtigt werden können evt. auch mit den neuen Eigentümern gesprochen werden kann sehe ich das (supjektiv) als positiv an und würde die Sache in Angriff nehmen.

                            Lustigerweise kann in Brasilien niemand Auskunft geben wie hoch Condominio sein wird. Klar ist es abhängig ob man in einen Haus mit 3 Stockwerken wohnt, vielleicht noch mit Pool oder in einen Condominio, wie es sie in Rio/Barra de Tjicuca zahlreich gibt, wohnt.
                            Dann kann man die Bandweite von 500 - 1100R$ haben.

                            Es sind schon erhebliche Unterschiede bezüglich der Bauausführung und der Materialien zwischen einen kleinen Bauträger oder jenen welche ganze Wohnanlagen erstellen.
                            Die großen haben eine relativ große Anzahl "Ausgebildeter Arbeiter" was sich positiv auf die Bauqualität auswirkt. Kleinere hingegen sind froh wenn sie im Schnitt 4 Arbeiter auf der Baustelle haben, die alles in Personalunion sind...Maurer,Elektriker,Dachdecker etc.

                            Bauen in Brasilien ein unendliches Thema.....ich habe bis jetzt noch keine Steckdose entdeckt die gerade an der Wand ist und noch keinen Stromzähler vorm Haus der gerade eingemauert ist.....vieleicht bin ich auch zu kleinlich.......

                            Kommentar

                            Online-Benutzer

                            Einklappen

                            229 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 5, Gäste: 224.

                            Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                            Brasilien Forum Statistiken

                            Einklappen


                            Hallo Gast,
                            Du hast Fragen?
                            Wir haben die Antworten!
                            Anmelden und mitmachen.
                            P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                            Themen: 23.932  
                            Beiträge: 175.330  
                            Mitglieder: 11.803  
                            Aktive Mitglieder: 71
                            Willkommen an unser neuestes Mitglied, fifa17sara.

                            Unconfigured Ad Widget

                            Einklappen
                            Lädt...
                            X