Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Handykauf als Tourist?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Handykauf als Tourist?

    #Ad

    Kommentar

      Kann man als Tourist in Brasilien eigentlich ein Karten-Handy kaufen? Mein popliges deutsches Kartenhandy geht dort nicht, und es wäre sowieso zu teuer, bei den Roaming-Preisen...
      Für eins mit Vertrag braucht man einen CPF/RG und eine feste Adresse, das weis ich, aber wie schaut´s mit Prepaid-Handys aus? Hab zwar einen CPF, aber den muß ich erst regularisieren lassen (oder wie immer das auch hier in Deutschland heißt), und mein RNE ist abgelaufen. Als ich im Januar dort war, wurde verlangt, daß alle Prepaid-Handybesitzer sich registrieren lassen (wohl mit CPF/RG oder sonstigem), sonst wurde die Nummer gelöscht.

      Hat jemand aktuelle Erfahrung damit und kann mir einen Tipp geben? Ich würde es in Recife kaufen, also wäre es wohl von Claro, Oi oder TIM. Die Auflade –Karten kann man ja wohl auch ohne Probleme in ganz Brasilien kaufen, oder?

      Also danke für eure Infos!

      Serrambi
    • #2

      TIM

      Oi

      Ich habe Mitte Mai in Salvador einen GSM Pre-Paid Chip von TIM gekauft (R$ 25.00), ich konnte mich ohne Probleme ohne CPF registrieren lassen. Sie haben eine Fantasie-CPF (Touristennummer) eingegeben. Nach 5 Stunden war dann alles schon freigeschaltet und funktioniert super. Ich habe sogar über 1 Million Gratis-SMS (?!?!?!?!? ;-)), die ich fleissig in die Schweiz versende... Keine Ahnung wieso, aber umso besser...! Die Alô-Card zum aufladen bekommst du fast überall, auf der Homepage von TIM hat es übrigens eine Liste mit allen Verkaufsstellen.

      Ah ja, ich habe kein Handy hier gekauft, sondern meines aus der Schweiz mitgenommen. Im TIM-Shop haben sie dann kurz getestet ob es auch hier funktioniert, erst dann haben sie mir den Chip verkauft.

      Mach dir also keine Sorgen...

      Abraços,
      Estella

      Kommentar

      • #3

        Handy

        Danke für die Info, werd dann also auch mal mein deutsches Handy mitnehmen.
        Kann man auch bei Claro eine Pre-Paid Karte kaufen, oder bietet nur TIM dies an im Nordosten?

        Weis trotzdem jemand, ob man ohnen CPF ein Karten-Handy kaufen kann?

        Gruß,
        Serrambi

        Kommentar

        • #4

          Hallo Serrambi,

          Die Service-Anbieter wie TIM, Claro,etc., sind unter der Kontrolle von ANATEL des Ministério das Comunicações.
          Diese schreiben vor, dass man zum Erwerb eines Handys eine Wohnsitzbestätigung (z.B. Stromrechung) RG und CPF braucht. (Theorie)

          Wir waren am Sonntag im Shopping Vila Lobos in Sao Paulo und ich habe mich in den Läden erkundigt, ob ein Ausländer ohne CPF und Firlefanz, sondern nur mit einem Reisepass ,ein Pre-Paid Handy erwerben kann. (Praxis)

          Kurzum, es ist ein Lotterie-Spiel. In einigen Läden wäre der Kauf möglich (nur mit dem Reisepass und Hoteladresse), bei anderen bestehen sie auf CPF, etc. Im einem VIVO Laden sagte man “Ja, klar …“, im anderen “Nein, geht nicht …“, Im ersten TIM Laden, musste der Chef es bestätigen, usw.

          Brasilien wäre nicht Brasilien, wenn es nicht so wäre ….

          Die Pre-Paid Handys in Brasilien sind übrigens nicht billiger als in Deutschland. Kaufe Dir lieber etwas Vernünftiges in Deutschland. Dann brauchst Du später keinen Adapter für das Ladegerät.

          Die Auflade-Karten kannst Du überall problemlos kaufen.


          Gruss
          Oberlehrer

          Kommentar

          • #5

            Hallo,

            mein deutsches Nokiahandy hat mit dem Oi-Prepaidchip in Rio auch einwandfrei funktioniert. Der Verkäufer hat das auch erst mit seinem eigenen Chip getestet, bevor er mir einen verkaufte. Der Chip hat vor 1 1/2 Jahren ca. 30 Reais gekostet und es war schon ein Gesprächsguthaben von ungefähr 10 Reais inklusive.
            Zur Registrierung haben sie dann auch eine bras. Adresse und CPF gebraucht; das war allerdings nur so eine Routinesache. Ich war beim Kauf des Chips alleine mit dem 14-jährigen Töchterlein meiner brasilianischen Freunde unterwegs; mein Reisepass und die Angabe der Daten des Mädels haben schließlich gereicht. Die Karte war dann auch sofort freigeschaltet.
            Meinem Eindruck nach ist die Angabe der CPF bzw. brasilianischen Adresse eine Vorsichtsmaßnahme, dass niemand Mißbrauch mit dem Chip betreibt. Da der Chip sofort freigeschaltet wurde und schon die Bestätigung eines minderjährigen Mädchens gereicht haben, glaube ich auch, dass es jeweils im Ermessen des Verkäufers liegt.

            Übrigens hat das Ladegerät vom Handy einer brasilianischen Freundin mein deutsches Handy einwandfrei aufgeladen. Ach ja: dieses Ladegerät hatte sie übrigens für ein paar Reais bei einem Straßenhändler in Rio gekauft.

            Tchau, o namorado.

            Kommentar

            • #6

              Hallo,

              ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht...

              Theoretisch brauchst Du eine CPF, aber praktisch musst Du nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein und Dein Reisepass mithaben, dann geht das schon... meine TIM-Karte funktionert mit dem deutschen Nokia Dualband Handy einwandfrei...

              TIM ist der günstigste Anbieter, dafür gibt es in den Stoßzeiten manchmal Probleme mit der Verbindung...

              Oi ist in SP nicht aktiv!!!

              Grüße Felix
              Felix Bauer
              schaun-mer-mal@freenet.de

              Kommentar

              • #7

                Hab den Rat beherzigt und mein popliges deutsches D1- Kartenhandy mitgenommen….Siehe da, in SP war ich sogar damit im Netz von TIM. Hab ich aber nicht benutzt, da sonst die Karte schwupdiwups leer gewesen wäre.
                In Recife angekommen, bin ich gleich mal zum TIM- Shop im Shopping Recife. SIM-Kartenkauf (R$ 35 incl. R$ 15 Guthaben) mit meinem CPF und Adresse von Freundin kein Problem, allerdings war mein Handy nicht freigeschaltet, so dass dafür nochmals R$ 35,00 anfielen. Danach ging´s aber problemlos.
                Bemängeln muss ich aber, dass SMS nur zwischen TIM-TIM und TIM – Oi möglich sind, aber nicht zwischen TIM –Claro. Claro-Tim dagegen funktioniert – wer kann mir das erklären? Aber das ist eben Brasilien….

                Die Gültigkeit der Nummer beträgt laut TIM 150 Tage (= 5 Monate) nach der letzten Benutzung - kann das jemand bestätigen, oder geht es auch nach 6 Monaten noch?

                Danke,

                Serrambi

                Kommentar

                Brasilien Forum Statistiken

                Einklappen


                Hallo Gast,
                Du hast Fragen?
                Wir haben die Antworten!
                >> Registrieren <<
                und mitmachen.

                Themen: 24.334  
                Beiträge: 179.023  
                Mitglieder: 12.193  
                Aktive Mitglieder: 55
                Willkommen an unser neuestes Mitglied, Grantelfurman.

                P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                Online-Benutzer

                Einklappen

                342 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 341.

                Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                Lädt...
                X