Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Espressokaffee in BR ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • gemic
    antwortet
    AW: Espressokaffee in BR ?

    also... ich habe es aufgegeben brasil. Kaffee in DE durch die handelsübliche Kaffeemaschine zu jagen, das bringt nichts. Er muß - wie richtig beschrieben - aufgebrüht werden und das verbreitet im ganzen Hause einen schönen Aromageruch, wohl bekomm`s and Brazilcoffee forever....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Espressokaffee in BR ?

    Die Zubereitung des Kaffees mit kochendem Zuckerwasser habe ich meiner Familie hier zum Glueck abgewoehnen koennen!

    Seitdem wollen die auch gar keinen "zuckergespuelten" Kaffee mehr!

    Auch wenn das Zuckerwasser um ein paar Zehntelgrad heisser wird als ungezuckertes Wasser, verhindert der Zucker, dass einige Inhaltsstoffe des Kaffees frei werden, deswegen schmeckt der "vorgezuckerte" Kaffee dann auch immer wie A... und Friederich!

    Der zweite "Eingriff" in die Kaffeezubereitung nach lokalem Muster war, bei der Zubereitung ueber den "in der Drahtschlinge haengenden Socken" nicht erst das Kaffeepulver im Wasser aufzukochen, sondern erst Kaffeepulver in den "Socken" und dann das kochende Wasser hinterher.

    Damit war dann auch gleich der dritte "Eingriff" faellig, denn es musste gelernt werden, dass das Kaffeepulver erst mit ein wenig kochendem Wasser zum Quellen gebracht werden muss, und dann erst schlueckchenweise das restliche Wasser hinterher. Klar, dass damit wieder gelernt werden musste, dass man das Wasser immer wieder zum Kochen bringen sollte.

    Das fuehrte dann zum endgueltigen Wechsel: weil das dem Brasi "zu lange dauert", wurde die Kaffeemaschine angeschafft (allerdings nicht so einen Billig-Heisswasserpinkler). Und wenn der Kaffee wieder besonders lecker werden soll, steht der Chef halt mal wieder fast 10 Minuten mit dem Socken in der Hand .....

    Einen Kommentar schreiben:


  • gemic
    antwortet
    AW: Espressokaffee in BR ?

    Kaffee-Geschmack ist wie bei Zigaretten, Bier u.a. sehr individuell, in DE trinke ich zu Hause den Melitta Auslese, dunkel-grüner Pack. In BR trinkt
    meine Familie eine Billigsorte und wenn ich da bin kaufe ich Melitta - ansonsten schütte ich mir jede Sorte rein. Allerdings (detesto) mag ich nicht, wenn die Leute schon den Kaffee mit Zucker zubereiten - meist im Nordosten. Ich mag den Kaffee pur obwohl Bären-Marke (Marca Urso gibt es nicht in BR)
    einen besonderen "touch" verleiht. Ist übrigens auch ein gutes Mitbringsel.
    Mein Motto: Kaffee muß sein wie eine Brasilianerin: schwarz und heiß !!!:p

    Einen Kommentar schreiben:


  • swisschris
    antwortet
    AW: Espressokaffee in BR ?

    Zitat von Hebinho Beitrag anzeigen
    getrunken.



    Hatte ich zwar auch schon einmal erwaehnt, aber ich persoenlich finde die Mischung/Roestgrad des Kaffees "Pilao" (rote Vakuumpackung, 500g ca R$ 5) am Besten als Kaffee fuer die (normale) Kaffeemaschine.
    Hallo Hebinho, Pilao ist auch fuer mich ein sehr guter schmeckender Kaffee, Hausmarke bei uns .....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Espressokaffee in BR ?

    Nur, dass es nicht der "deutsche" Melitta in der gruenen Packung ist, sondern eine Kaffeemischung, die von der brasilianischen Niederlassung der Melitta in einer gruenen Packung verkauft wird und in Zusammensetzung sowie Roestgrad dem Geschmack der brasilianischen Kaffeetrinker angepasst wurde!

    Ja, der Billigkaffee ist eine Mischung aus echtem Kaffee und Kaffee-Ersatz (darum hatte ich ja geschrieben:
    "..Claro, wer sich nur den Kaffee im 250-g-Beutel zu R$ 1,48 holt, bekommt natuerlich eine Kaffeequalitaet, die irgendwo zwischen "undefinierbar" und kaffeeaehnlich" angesiedelt ist..."

    Diese Zusatzstoffe sind beispielsweise Malzroestprodukte, wie man sie in Deutschland frueher unter dem Namen "Kathreiner" fand und wie es sie noch unter "Caro" gibt. Schliesslich wird auch das in Deutschland von vielen getrunken.

    Der Billigkaffee hier in Brasilien ist also ein Verschnitt und kommt von der Mischung und vom Geschmack dem deutschen "Caro mit" nahe.

    Bei billigen Kaffees, die bereits gemahlen verkauft werden, sollte man sich also vorher mal ansehen, was an Inhalt angegeben ist. Steht da naemlich drauf!

    Hatte ich zwar auch schon einmal erwaehnt, aber ich persoenlich finde die Mischung/Roestgrad des Kaffees "Pilao" (rote Vakuumpackung, 500g ca R$ 5) am Besten als Kaffee fuer die (normale) Kaffeemaschine.

    Man bekommt aber auch vom gleichen Hersteller handverlesenen Kaffee, der dann aber schon fast das Doppelte kostet!

    Nachtrag:

    Uebrigens, welchen "gruenen" Melitta?? Wenn ich mir die Website ansehe (Melitta – Produtos ) sind die Packungen alle in der Hauptsache gruen und unterscheiden sich nur durch eine zusaetzliche (braune, rote und blaue) Farbgebung je nach Sorte.
    Zuletzt geändert von User_11889; 30.12.2008, 11:35. Grund: Nachtrag

    Einen Kommentar schreiben:


  • gemic
    antwortet
    AW: Espressokaffee in BR ?

    Ich trinke den deutschen Melitta in der grünen Packung, in DE - kostet vonüber 4 Euro bis im Angebot bei 2,77 € (weiß der Geier warum) diesen
    gibt es auch in BR und schmeckt stärker, das Pulver ist auch dunkler, evtl.
    stärker geröstet. Wisst ihr Residents ob es wirklich stimmt, daß der gemahlene
    Kaffee in BR "Fremdstoffe" enthällt um diesen zu strecken?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Espressokaffee in BR ?

    kaffee ist nicht vorallem gewöhnungssache!

    trinkt man andauernd kaffee x aus y so ist halt nur eben dieser gut genug.
    von der mischung ist der expresso ein "melting-pot" von minderwertigem robusta-kaffee aus asien mit einem deckel gutem arabica aus mittel amerika oder afrika.

    die kaffeebohnen schmecken unterschiedlich von kontinent zu kontinent.

    man kann, aber wie schon im thread erwähnt, eher selten, guten bis sehr guten brasilianischen kaffee kaufen. hat dann aber etwa den gleichen preis wie in europa.

    allgemein darf gesagt werden, dass die kaffee qualiät in den letzten (200o jahren) stettig abgenommen hat. in brasilien wird nur noch selten von einigen verwegenen, spitzenqualiät, hergestellt. leider aber erhalten diese keine adequate entlöhnung, so dass sie jeweil sehr schnell damit aufhöhren, ihren kaffee zu pflegen und zu hegen.

    ueberproduktion als stichwort.

    zudem haben die asiaten (schon lange) angefangen, billigen kaffee (robusta) zu pflanzen.

    die traurige warheit zum schluss: die röster in europa kalkulieren den kilopreis zwei stellen hinter dem komma. so kommt in die tüte was billig ist.

    der konsument merkt es eigentlich nicht, wenn die qualiät langsam aber sicher jedes jahr etwas schlechter wird...

    guten brasilianischer kaffee muss man auch kennen, ansonsten schmeckt er ev. nicht....


    gruss
    nini

    Einen Kommentar schreiben:


  • gemic
    antwortet
    AW: Espressokaffee in BR ?

    Junge, Junge . das erste Mal das ich so was lese: Kaffee mit nach Brasilien nehmen resp. Espresso-Maschine . da muß man aber ganz schön auf den eigenen Geschmakck fixiert sein um solch eine Aktion durchzuführen. Ich habe meine Kaffeesorte in DE und in Brasilien trinke ich was angeboten wird, besonders der Cafezinho oder mal die andere Art: Kaffee im Glas -ich bin noch nicht daran gestorben. Kontrovers: die deutsche Frau mit nach BR nehmen, der BR bringt büchsenweise Brahma mit nach DE - sorry....

    Einen Kommentar schreiben:


  • 007
    antwortet
    Re: AW: Espressokaffee in BR ?

    Zitat von Hebinho Beitrag anzeigen
    Hehehe...

    Claro, wer sich nur den Kaffee im 250-g-Beutel zu R$ 1,48 holt, bekommt natuerlich eine Kaffeequalitaet, die irgendwo zwischen "undefinierbar" und kaffeeaehnlich" angesiedelt ist.

    Es gibt schon guten Kaffee, aber der kostet dann auch in etwa das, was vergleichbares in D kostet. Nur nicht vergessen, dass der Brasilianische Kaffee in der Regel staerker geroestet wird, als fuer den deutsche Gaumen ueblich.

    Ich wuerde einfach mal in einen der mindestens 10 "Delicatessen"-Laeden in Recife gehen und sehen, was die an Kaffee fuer Espresso (!!!) anbieten. Man kann natuerlich guten Kaffee fuer Filterkaffee nehmen, aber fuer Espresso hat eine etwas andere Mischung und anderen Roestgrad.

    Ergaenzung:

    Liste der Deli-Laeden: :: Lista da Cidade: Alimentos e Bebidas , Delicatessen em Recife. Recife: Alimentos e Bebidas - Delicatessen. Alimentos e Bebidas , Delicatessen em Recife.


    Auch claro, dass in Deutschland und in der Schweiz in der Regel Kaffemischungen angeboten werden mit Kaffe aus allen Herren Ländern, die in Brasilien nicht einmal in den teuersten Lebensmittelgeschäften in SP zu finden sind.

    Du kannst mir glauben Hebinho, dass ich alles ausprobiert habe in Sachen Bohnenkaffe hier. Kommte keine Marke annährend an den Geschmack den wir in Europa kennen. Pulvercafé ist hier in Brasilien zu fein gemahlen um in Expressomaschinen einen guten Café hinzukriegen. Im übrigen hatte meine Maschine eine Mühle eingebaut, wo jeder Café auf Knopfdruck frisch gemahlen wurde.


    abraço


    James

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Espressokaffee in BR ?

    Hehehe...

    Claro, wer sich nur den Kaffee im 250-g-Beutel zu R$ 1,48 holt, bekommt natuerlich eine Kaffeequalitaet, die irgendwo zwischen "undefinierbar" und kaffeeaehnlich" angesiedelt ist.

    Es gibt schon guten Kaffee, aber der kostet dann auch in etwa das, was vergleichbares in D kostet. Nur nicht vergessen, dass der Brasilianische Kaffee in der Regel staerker geroestet wird, als fuer den deutsche Gaumen ueblich.

    Ich wuerde einfach mal in einen der mindestens 10 "Delicatessen"-Laeden in Recife gehen und sehen, was die an Kaffee fuer Espresso (!!!) anbieten. Man kann natuerlich guten Kaffee fuer Filterkaffee nehmen, aber fuer Espresso hat eine etwas andere Mischung und anderen Roestgrad.

    Ergaenzung:

    Liste der Deli-Laeden: :: Lista da Cidade: Alimentos e Bebidas , Delicatessen em Recife. Recife: Alimentos e Bebidas - Delicatessen. Alimentos e Bebidas , Delicatessen em Recife.
    Zuletzt geändert von User_11889; 27.12.2008, 21:51. Grund: Ergaenzung:

    Einen Kommentar schreiben:

Unconfigured Ad Widget

Einklappen

Brasilien Forum Statistiken

Einklappen


Hallo Gast,
Du hast Fragen?
Wir haben die Antworten!
>> Registrieren <<
und mitmachen.

Themen: 24.657  
Beiträge: 183.346  
Mitglieder: 12.448  
Aktive Mitglieder: 47
Willkommen an unser neuestes Mitglied, M. Andreas.

P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

Online-Benutzer

Einklappen

354 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 352.

Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

nach Oben
Lädt...
X