Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Feijao

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Feijao

    Oi gente, hab mal ne ziemlich blöde Frage: Wie bereitet man getrocknete Bohnen eigentlich zu, dass da was leckeres draus wird? Das Problem ist nämlich, dass ich in Brasilien immer bekocht wurde oder aus essen war. Hab mir die spontan im Loja do Brasil gekauft und bin ein wenig ratlos :oops: , hab aber voll Lust drauf, die zu machen.

    LG, Doro

  • #2
    Die musst du über Nacht in Wasser einweichen und danach im Drucktopf kochen. Ohne Drucktopf dauerts nahezu ewig.

    Kommentar


    • #3
      ganz einfach,


      wie bereits angekündigt vorher einweichen, ist aber nicht
      unbedingt erforderlich, zumindestens machen wir es hier
      im hause nicht.

      aber waschen und je nach sorte aussortieren sollte schon
      sein. dann entsprechende menge wasser hinein in der
      regel die 4 fache menge wasser zu den bohnen.

      2 zwiebeln vierteln und ca. 5 lorbeerblätter hinein
      salz nach geschmack aber vorsicht. und alles im
      drucktopf kochen ca. 40 min. bis eine stunde.

      wenn die bohnen fast gar sind 5 knoblauchzähen schön
      klein stampfen und in olivenöl anbraten bis die knoblauch-
      zähen goldgelb sind und dann zu den bohnen geben !

      guten appetit,

      chel...
      Chechel

      Kommentar


      • #4
        Zitat von chechel
        ganz einfach,


        wie bereits angekündigt vorher einweichen, ist aber nicht
        unbedingt erforderlich, zumindestens machen wir es hier
        im hause nicht.

        aber waschen und je nach sorte aussortieren sollte schon
        sein. dann entsprechende menge wasser hinein in der
        regel die 4 fache menge wasser zu den bohnen.

        2 zwiebeln vierteln und ca. 5 lorbeerblätter hinein
        salz nach geschmack aber vorsicht. und alles im
        drucktopf kochen ca. 40 min. bis eine stunde.

        wenn die bohnen fast gar sind 5 knoblauchzähen schön
        klein stampfen und in olivenöl anbraten bis die knoblauch-
        zähen goldgelb sind und dann zu den bohnen geben !

        guten appetit,

        chel...

        Mmhhhhh........ und dazu frischen farofa (uma delicia).

        Kommentar


        • #5
          Hey, vielen Dank. Hab die Bohnen jetzt erst mal eingeweicht. Freu mich schon total drauf. Werd die dann wohl morgen dank eurer Tipps machen.
          Schönen Tag noch.

          Doro

          Kommentar


          • #6
            Zitat von chechel
            ganz einfach,


            wie bereits angekündigt vorher einweichen, ist aber nicht
            unbedingt erforderlich, zumindestens machen wir es hier
            im hause nicht.

            aber waschen und je nach sorte aussortieren sollte schon
            sein. dann entsprechende menge wasser hinein in der
            regel die 4 fache menge wasser zu den bohnen.

            2 zwiebeln vierteln und ca. 5 lorbeerblätter hinein
            salz nach geschmack aber vorsicht. und alles im
            drucktopf kochen ca. 40 min. bis eine stunde.

            wenn die bohnen fast gar sind 5 knoblauchzähen schön
            klein stampfen und in olivenöl anbraten bis die knoblauch-
            zähen goldgelb sind und dann zu den bohnen geben !

            guten appetit,

            chel...

            Lorbeerblätter??? Olivenöl???

            Soviel Sophistizismus bin ich von brasilianischer Küche eigentlich nicht gewöhnt!!! Dein Rezept klingt eigentlich mehr wie eines, wo Feijão auf gut deutsch etwas verfeinert wurde!!!
            Ich bin's, T a k e o ...

            Kommentar


            • #7
              Lobeerblätter/ Wacholder...

              Hi Ambassador,

              ...in die täglich Portion Feijao kommen diese Sache wohl eher nicht, aber in die Feijoada wohl...und zwar nicht nur Lorbeerblätter sondern auch Wacholder...echt wahr...damit kannste die Schweineöhrchen dann besser verdauen...

              Kennste noch Cabanossi ??? Dat tun wir immer rein...ich liebe übrigens Feijao...gibt´s bei uns mindestens 1 mal die Woche...bei Dir wahrscheinlich öfter, wa...

              Noch 15 Wochen, dann kann ich meinen persönlichen Vorrat an "Farofa pronta" wieder aufstocken...

              Até

              Cuco

              Kommentar


              • #8
                Feijao? Die gibbet bei mir fast tächlich - fangen erst gut an und werden von tach zu tach wässriger - bis ich mich weigere!!! Hilfe!!! Aber von meine Schwiegamutta gibbet dazu ja so 'ne Pfeffersohse, die kannse dabei tun - dann gedet wieder wat besser!!!

                Farofa??? Hilfe!!! Ich habe Arbeit und ein Gehalt!!!

                Cabanossi??? So nenn' ich persöhnlich die "Calabreza-wurst" die ich des öfteren zum Abendessen roh mit Bier, Tomaten, Pimentão und Brötchen verzehre (anständiges Graubrot gibbet hier ja sowieso nicht!!!).

                In 15 Wochen könntste dann ja auch mal "Pequi" probieren - schmeckt nach (...sach ich nich) und ist aphrodisierend... (merke ich bloss nie, weil ich ja grundsätzlich aphrodisiert bin)... überhaupt essen die Goiânos (zum Glück) viel pikanter als die Paulistas, die ja bei dem geringsten Pfefferkörnchen schon vonwegen...huiuiuiu...tá quente... quente demais...dran sind!!!

                Takeo
                Ich bin's, T a k e o ...

                Kommentar


                • #9
                  ...unser schöne Niederrhein...

                  ...Ich glaub´ Du bräuchtest mal wieder ne` ordentliche Portion Grünkohl mit Pinkel und anständig Pipers dazu...oder Reibekuchen mit Apfelmus...
                  oder wie wär´s mit Panas ...sons fällse mir noch vom Fleisch ab...

                  War auch schon verdammt lange nicht mehr da oben...so ne´ "fritt saté met een fricandel special" wär auch echt mal wieder der Hit...aber für Dich ja Babi-Pangang Sauce, ne...

                  "Pequi" wat is´n dat, eh ??? :roll:

                  Grüsse (auch an die Familie)

                  Cuco

                  Kommentar


                  • #10
                    Hi,

                    schaue mal in http://www.mma.gov.br/port/sqa/pantanal/site/pequi.html
                    oder http://revista.fapemig.br/11/pequi.html
                    Nome: Pequi
                    Nome científico: Caryocar brasiliense
                    Descrição: árvore típica do cerrado, que chega a 15 metros de altura. Possui flor mal cheirosa, que é polinizada por morcegos. O fruto, apesar de comestível, é cheio de espinhos.
                    Ocorrência: é abundante na região do cerradão e solos arenosos.
                    Distribuição: Goiás, Mato Grosso, Mato Grosso do Sul, São Paulo e Minas Gerais (gegend um Montes Claros).
                    Mit Pequi wird ein besonders in Mato Grosso und Goiás bekannter Liquör hergestellt. Die Frucht ist sehr reichhaltig an Vitamin A. Der Verzehr der Frucht für nichkenner ist mit Schmerz verbunden, da das Fruchtfleich kleine Stachel hat die sich in der Zunge und Gaumen fixieren können!!

                    Gruß,
                    Kalle
                    Angehängte Dateien
                    Deus, do alto de sua sabedoria foi socialista em apenas um fator: na distribuição do tempo; ele é igual para todos.

                    a gente se fala,

                    Kalle

                    Kommentar


                    • #11
                      Re: ...unser schöne Niederrhein...

                      Zitat von Cuco
                      War auch schon verdammt lange nicht mehr da oben...so ne´ "fritt saté met een fricandel special" wär auch echt mal wieder der Hit...aber für Dich ja Babi-Pangang Sauce, ne...
                      Hasse da vorher nich noch watt vergessen??? So nach dem Motto: "En naar die Arbeijt wordt..." :wink: :wink: :wink:

                      Aber, nee Jung, Babi-Pangang Sauce, datt wär mir immoment noch wat zu speziell - jetzt würd' ich mir 'ne mittlere Pommes - doppelt Mayo - mit 'ne Fleichrolle Spezial, unnen "Diebels Alt" hohlen - am besten noch bei "Henni"!!!

                      "Pequi" wat finden die daran so toll - essen die hier ständig!!!
                      Ich bin's, T a k e o ...

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      Anmelden und mitmachen.
                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Themen: 24.092  
                      Beiträge: 176.712  
                      Mitglieder: 11.898  
                      Aktive Mitglieder: 56
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, triffic.

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      236 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 3, Gäste: 233.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X