Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

wo gibts koreander in sao paulo

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wo gibts koreander in sao paulo

    #Ad

    Kommentar

      hallo leute,

      weiss jemand wo in sao paulo,sp es koreander gibt? trocken oder frisch, und wie heisst das auf portugiesisch? cilantro wie auf spanisch oder anders?

      viele gruesse

      simon

    • #2
      Oi Simon, alte Blindschleiche!

      Ich würde Dir ja eher Karotten empfehlen. Sollen ja gut für die Augen sein ;-)

      Nee, guck mal 12 Threads weiter unten:
      http://www.brasil-web.de/phpBB2/viewtopic.php?t=5712

      Hatten wir doch schon das Thema...

      Deine Fragen müssten damit eigentlich erledigt sein, oder?

      Guten Hunger und gute Nacht
      Ursinho
      Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

      Kommentar


      • #3
        Ich könnte Dir höchsten sagen wo es KOREANER in São Paulo gibt, aber ist wohl nicht das gleiche, oder !?! :roll:

        :lol: :twisted:

        Kommentar


        • #4
          Was hat der Koreander mit der Uffrechtung der Ruten zu tun??

          ... was hat der Korean(d)er mit der Uffrechtung der Ruten zu tun?? :lol:

          Hallo,

          da würde ich schon eher die Japaner empfehlen, die es dort noch reichhaltiger gibt, denn ohne die geht nämlich in Sao Paulo so ziemlich garnichts was Gemüse oder Kräuter angeht.

          Schau mal in "Japan"town oder an der Raposo Tavares ( Bereich Cotia )
          nach.

          Die meisten Supermärkte müßten das aber auch haben.

          Der richtige Name in Brasilien ist coentro.
          Ursinha - 10 pontos. Man findet coentro frisch, gemahlen oder als Samen.

          Aber Vorsicht mit dem Kraut:[/ :lol:

          KORIANDER
          [CORIANDRUM SATIVUM]
          Namen
          Koriander, Wanzenkraut
          Coriander (engl)
          Coriandre (frz.)

          Herkunft:
          in heißen und warmen Zonen angebaut.
          Aussehen:
          Die einjährige Pflanze hat bis zu 60 cm hohe, fein gerillte Stengel, hellgrüne, gefiederte Blätter und weißliche Blütendolden.
          Zum Würzen verwendete Teile:
          Der kugelförmige Samen und — allerdings nur in südlichen Ländern — die frischen Blätter.
          Im Handel erhältlich:
          Samen, gemahlen oder ganz, in Reformhäusern, Lebensmittelhandel.
          Gesundheitlicher Wert:
          regt die Verdauung an.
          Geschmack:
          etwas an Orangenschalen und Salbei erinnernd.
          Mit Koriander würzt man:
          In Deutschland
          Weihnachtsgebäck, vor allem Spekulatius
          Wildbeizen (mit Lorbeer, Piment, Zwiebeln, Nelken)
          Rotkohl
          Rote-Bete-Gemüse und eingelegte Rote Bete (mit Zwiebeln, Kümmel, frischem Ingwer oder Meerrettich)
          Wurst und Pasteten
          In der Levante würzt man mit den Körnern:
          gebratenen Fisch
          Lammfleischgerichte (mit Zwiebeln, Tomatenmark, Knoblauch, Oregano, Zimt, Pfeffer)
          In Indien gehört Koriandersamen an die meisten Currys

          Frische Korianderblätter werden z.B. in Indien und Mexiko ähnlich wie Petersilie verwendet.

          Würzkombinationen mit Koriander:
          Er paßt zu allen fernöstlichen Gewürzen
          Umgang mit Koriander:

          Vorsicht mit Koriander! Diese Warnung durchzieht alle Medizinbücher von der Antike bis ins Mittelalter.[/b]

          Zwar waren die Samen damals z.B. als Pökelwürze und kandiert als Konfekt sehr beliebt.

          Aber: [b]„zuviel Coriander macht doll und unsinnig" und „es benymmet auch die uffrechtung des mannes ruten genant ereetiovirge!" so warnten die Ärzte.


          ....Uffrechtung des mannes ruten???
          Ah, verstehe!! :shock: Na da bin ich aber froh, daß ich das momentan nicht esse!!
          Das könnte ja sonst im Umgang mit den angeblichen Schnuckeligen...fatale Wirkungen haben! :lol:


          Bei uns würde es schwerfallen, diese Warnungen auf ihre Richtigkeit zu überprüfen, denn Koriander wird fast nur in der Weihnachtszeit gegessen.

          Im indischen Raum, im Orient und in Lateinamerika gehören Koriandersamen und vor allem die Blätter zu den meistgegessenen Gewürzen.

          ...damit ist jetzt endlich erklärt, warum soviele Brasilianerinnen nach Deutschland kommen oder kleine Kräuter große Wirkung!!! : :lol: :lol:



          Die Blätter (in Rezeptbüchern oft Cilantrospanisch genannt) sehen aus wie Petersilie und werden auch ähnlich wie sie verwendet. Wegen ihres sehr spezifischen Geruchs lehnt man sie bei uns als Würze ab.

          ...hmm, sicher auch wegen der Geschichte mit den Ruten!! :lol:


          Wer allerdings z.B. original mexikanisch kochen will, muß sich an ihren Geschmack gewöhnen.

          Da es die frischen Blätter bei uns nicht überall gibt, sollte man sie sich selbst aus Samen ziehen.

          Koriandersamen ganz oder gemahlen läßt man mitkochen, frisches Grün kommt zum Schluß an die Speisen.

          Uff, Gottseidank hat jemand dieses Thema hier angeschnitten!! :lol: :lol: :lol:

          Kommentar


          • #5
            Mann ihr Scherzkekse :lol::lol: , Asche auf mein Haupt, dafuer dass ich nicht zuerst die Suchfunktion betaetigt habe. Werde mich dann mal in Liberdade nach den Koreanern mit dem Koreander umschauen. Aber ums Rutenaufrichten gings bei mir eigentlich primaer garnicht Ich bin eben seit meinen Mexikoaufenthalten suechtig nach Tacos al Pastor, eben mit Koreander

            Viele Gruesse, ich werde euch dann auch noch berichten ob die Hollaendischen Volksweisheiten wahr sind

            Kommentar


            • #6
              Coentro

              Hi... coentro kannst du in allen supermercados finden... schau mal unter:
              http://www.paodeacucar.com.br/frmpao...0000000&tudo=1
              Das ist zB im Pao de Acucar

              Abraco
              Thomas

              Kommentar


              • #7
                super, hab koreander jetzt auch entdeckt, im supermarkt carrefour "kapitalismus pur" hab einfach vorher nich genau genug geguckt, hab immer gemeint, das waere der petersilienverschnitt (salsinha oder so aehnlich). aber am ende hat jetzt alles gut geklappt, von einem aphrodisiaka-effekt konnte ich aber nix merken. bin wohl mittlerweile resistent gegen jegliche mittelchen dieser art

                Kommentar

                Unconfigured Ad Widget

                Einklappen

                Brasilien Forum Statistiken

                Einklappen


                Hallo Gast,
                Du hast Fragen?
                Wir haben die Antworten!
                >> Registrieren <<
                und mitmachen.

                Themen: 24.685  
                Beiträge: 183.480  
                Mitglieder: 12.479  
                Aktive Mitglieder: 30
                Willkommen an unser neuestes Mitglied, valjko.

                P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                Online-Benutzer

                Einklappen

                212 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 210.

                Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                nach Oben
                Lädt...
                X