Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alexander Busch "Wirtschaftsmacht Brasilien: Der grüne Riese erwacht" (eine Rezension)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Alexander Busch "Wirtschaftsmacht Brasilien: Der grüne Riese erwacht" (eine Rezension)

    #Ad

    Kommentar

      Brasilien ist ein Faszinosum für Deutsche. Kein Land ist im Deutschen positiver besetzt als Brasilien und deren Menschen.
      Warum eigentlich?
      Alexander Busch zitiert in seinem Buch den Diplomaten Rubens Ricupero:
      "Weltweit verbinden die Menschen mit Brasilien etwas, was ihnen verloren gegangen ist die Fröhlichkeit, die Lebensfreude, die Erotisierung der Kultur, der Spaß an Bewegung, das spontane Lachen."
      Das Buch handelt in erster Linie aber nicht von dem Brasilianer an sich, sondern es handelt von einer Nation, die sich durch die vielen wirtschaftlichen und politischen Tiefen der letzten 20 Jahre gehangelt hatte.
      Nach der demokratischen Wahl des ersten Präsidenten nach der Militärdiktatur, Tancredo Neves, und dessen Tod noch vor dem eigentlichen Amtsantritt hat Brasilien die verschiedensten politischen Heilsbringer kommen und gehen sehen. Die Wirtschaft und die brasilianischen Firmen wurden regelrecht durch die brasilianische Politik auf eine Eigenverantwortung hin getrimmt, die Brasilien zusammen mit Russland, Indien und China zu den neuen aufstrebenden Weltwirtschaftsmächte gemacht hat. Indien und China sind die Nationen, die uns als neue bestimmende Weltwirtschaftsfaktoren immer wieder in den Medien vorgestellt werden. Im Zuge der Verteuerung der Erdöl und Erdgas gehörte auch noch Russland zu den beiden zuvor genannten. Durch die jetzige Immobilien- und Bankenkrise und deren wirtschaftlichen Verwerfungen ist Russland erstmal wieder zusammen gestutzt worden. Aber Indien und China scheinen der Krise mehr Widerstandskraft zu bieten, als der "Ersten Welt" lieb sein kann. Und auch Brasilien gehört zu diesen Staaten, von denen sehr stark anzunehmen ist, dass diese erheblich gestärkt aus der Krise hervorgehen werden.
      Alexander Busch beschreibt in seinem Buch "Wirtschaftsmacht Brasilien", welche von Deutschland aus unbeachtet gebliebenen Fortschritte das südamerikanische Land gemacht hat. Es beschreibt nicht nur den unwiderstehlichen Aufstieg der Ölfirma "Petrobras" von einer eher verschlafenen Staatsfirma hin zu einer international wettbewerbsfähigen Gesellschaft oder den Aufstieg von EMBRAER zu den Top 5 der internationalen Flugzeughersteller. Das Buch beschreibt auch gerade die Entwicklungen und Anstrengungen, welche Brasiliens Agrarindustrie in den letzten 15 Jahren im globalen Wirtschaftsmarkt zu einem Faktor gemacht hat, der von den alteingesessenen Wirtschaftsunternehmen sehr ernst genommen wird. Das Buch beschreibt nicht nur die Personen hinter dieser aufstrebenden Wirtschaftsmacht. Es beschreibt auch die Strukturen dahinter. Inklusive den hausgemachten Problemen Brasiliens und den momentanen Auswirkungen der internationalen Weltwirtschaftskrise (Stand des mir vorliegenden Buches ist Mai 2009).
      Das Buch liefert keine Klischees, es liefert auch keine soziologischen Beschreibungen aus Favelas. Solche Bereiche werden allerdings nicht rigoros ausgeklammert, denn sie gehören auch zur brasilianischen Realität. Aber sie werden nicht zum bestimmenden Faktor des Buches. Bestimmend in diesem Buch sind vielmehr die Menschen hinter dem wirtschaftlichen Aufstieg mit all ihren Ecken und Kanten der letzten 15 Jahren.
      Zugleich prägt Alexander Buch damit auch eine Zeichnung der brasilianischen Mentalität. Diese besitzt etwas asiatisches, welche harmoniebedürftig ist, aber Konflikten und Herausforderungen nicht ausweicht. Er zeichnet auch einen Markt, der in gewisser Weise seine eigenen Regeln hat, eben weil er durch binnenwirtschaftliche Feuertaufen lief, die sich uns in Deutschland nicht direkt erschließen und auch nicht in dieser Art präsent sind.
      Das Buch fasziniert, fesselt in seinen Darstellungen und zeigt Perspektiven auf den Weltmarkt. Perspektiven, die weder eurozentristisch noch deutschfokusiert sind.
      Demjenigen, der Informationen über die BRIC-Staaten im allgemeinen und Brasilien im Speziellen und im Besonderen sucht, der wird mit diesem Buch von Alexander Busch kompetent bedient.
      Das Buch ist keine trockene Wirtschaftsabhandlung sondern eine verständliche Beschreibung für die gegenwärtige brasilianische Wirtschaftssituation.
      Der Kauf hat sich für mich gelohnt. Und ich empfehle es weiter.


      Alexander Busch "Wirtschaftsmacht Brasilien: Der grüne Riese erwacht"
      Verlag: Hanser Fachbuch (1. September 2009)
      ISBN-13: 978-3446417663
      Preis: 19,90 Euro
      Zuletzt geändert von Careca; 15.09.2009, 19:53. Grund: Drei Rechtsschreibfehler korrigiert (und auch bei amazon.de)
      Abraços
      Careca

    • #2

      AW: Alexander Busch "Wirtschaftsmacht Brasilien: Der grüne Riese erwacht" (eine Rezension)

      aus Amazon.de kopiert ???

      [ame=http://www.amazon.de/product-reviews/3446417664/ref=dp_top_cm_cr_acr_txt?ie=UTF8&showViewpoints=1]Amazon.de: Kundenrezensionen: Wirtschaftsmacht Brasilien: Der grüne Riese erwacht[/ame]

      Kommentar

      • #3

        AW: Alexander Busch "Wirtschaftsmacht Brasilien: Der grüne Riese erwacht" (eine Rezension)


        lass doch unserem forumsranicki seinen spass
        latina-press

        nachrichten & reportagen aus lateinamerika

        Kommentar

        • #4

          AW: Alexander Busch "Wirtschaftsmacht Brasilien: Der grüne Riese erwacht" (eine Rezension)

          @Vincent: Nein. Umgekehrt hab ich es gemacht. Ich habe es zuerst hier geschrieben und dann in amazon.de rein gesetzt. Ist daran was auszusetzen? Oder muss ich extra wegen dir noch mal neu formulieren? Ich hoffe, es stört dich nicht, dass ich es nicht gemacht habe.
          Abraços
          Careca

          Kommentar

          • #5

            AW: Alexander Busch "Wirtschaftsmacht Brasilien: Der grüne Riese erwacht" (eine Rezension)

            Sorry für die Nachfrage! Kommt nicht wieder vor!

            Ate

            Vincent

            Kommentar

            • #6

              AW: Alexander Busch "Wirtschaftsmacht Brasilien: Der grüne Riese erwacht" (eine Rezension)

              Das ist kein Problem. Die Nachfrage ist ja vollkommen berechtigt, denn hier hat ja jeder sein Pseudo und dort drüben schreib ich mit meinem Realnamen.

              Mein Angebot an dich:
              Ich kauf dir das Buch, schick es an die Adresse deiner Wahl (Bedingung: Adresse ist in Deutschland) und du schreibst dazu deine Meinung. Meine Meinung ist hier überhaupt nicht gesetzgebend und keine Richtschnur für niemanden. Ich selber finde es absolut konstruktiv, wenn weitere Leser IHRE Meinung zu solchen Büchern abgeben. Und dieses Buch finde ich stark diskutierenswert. Das ist für alle Leser hier wesentlich hilfreicher, als lediglich abwertend über Rezensionen an sich zu urteilen.

              Was hältste von meinem Vorschlag? Ich will wissen, was du über das Buch denkst. Wenn du einverstanden bist, sende mir die Empfängeradresse deiner Wahl.
              Abraços
              Careca

              Kommentar

              • #7

                AW: Alexander Busch "Wirtschaftsmacht Brasilien: Der grüne Riese erwacht" (eine Rezension)

                Zitat von Careca Beitrag anzeigen
                schick es an die Adresse deiner Wahl (Bedingung: Adresse ist in Deutschland)
                Ich kann es ansonsten auch Ende November mitnehmen und von Rio nach SP schicken...
                Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

                Kommentar

                • #8

                  AW: Alexander Busch "Wirtschaftsmacht Brasilien: Der grüne Riese erwacht" (eine Rezension)

                  Zitat von Ursinho4711 Beitrag anzeigen
                  Ich kann es ansonsten auch Ende November mitnehmen und von Rio nach SP schicken...
                  DAS wäre auch noch eine Möglichkeit. Aber dann musst du es ihm jedoch als segunda mao (ohne Eselsohren und Einrisse im Umschlag) übergeben und auch DEINE Meinung dazu schreiben.
                  Falls es seitens VINCENT nicht akzeptabel ist, notfalls könnte ich auch noch einen "jeito" aktivieren (aber nur im äußersten Falle, denn es wäre nicht ganz sauber, im deutschen Sinne) ...
                  Abraços
                  Careca

                  Kommentar

                  • #9

                    AW: Alexander Busch "Wirtschaftsmacht Brasilien: Der grüne Riese erwacht" (eine Rezension)

                    Dann schicke aber auch dem mikelo1 ein Buch!
                    Er ist Redakteur und Freier Journalist mit Schwerpunkt u.a. Brasilien und Politik.
                    Wenn er das Buch nicht beurteilen kann, wer dann? :rolleyes:

                    Salut
                    Shroeder
                    KCCO

                    Kommentar

                    • #10

                      AW: Alexander Busch "Wirtschaftsmacht Brasilien: Der grüne Riese erwacht" (eine Rezension)

                      Olá @all!

                      Das hat Careca nicht verdient, dass der Thread verhunzt wird. Ihr könnt euch hier weiternecken...
                      klick mich

                      Btw: nehmt euch mal ein Beispiel an ihm! Und jetzt ab in die Ecke zum schämen ;-)
                      Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.492  
                      Beiträge: 181.564  
                      Mitglieder: 12.316  
                      Aktive Mitglieder: 63
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, clerval.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      294 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 290.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X