Sambaschulen in der Endausscheidung ihrer Karnevalsthemen für 2005

Rio de Janeiro, 26. September 2004 - Seit fast zwei Monaten proben sie schon wieder und lassen das Publikum den besten Samba für den Wettkampf in der ersten Februarwoche auswählen. Rios Sambaschulen der “Grupo Especial“ werden ab nächster Woche bei den wöchentlichen öffentlichen Proben die Endausscheidungen ihrer Karnevalsthemen feiern, um dann in Akkordarbeit die definitiven Vorbereitungen zum Karneval 2005 zu treffen. Ab Oktober werden dann auch schon die rund 6’000 Logenplätze pro Nacht im Sambódromo verkauft, direkt nach Vertragsunterzeichnung der Unabhängigen Liga der Sambaschulen mit der Riotur, dem verantwortlichen Organ des Tourismussekretariats der Stadt Rio de Janeiro. Die Reihenfolge der Umzüge der Schulen wurde durch Auslosung bestimmt. Am Sonntag, den 6. Februar, werden Mocidade, Império Serrano, Salgueiro, Mangueira, Unidos da Tijuca, Tradição und Vila Isabel um den Titel kämpfen, am Montag Porto da Pedra, Caprichosos, Viradouro, Portela, Imperatriz, Grande Rio und der Vorjahressieger Beija-Flor. Annette Runge für BrasilienPortal

quelle: http://www.brasilienportal.ch/index.cfm?nav=12,444