Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deutsch-brasilianische Zeitschriften

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Deutsch-brasilianische Zeitschriften

    #Ad

    Kommentar

      Wie sieht es denn aktuell mit deutsch-brasilianischen Zeitschriften aus?
      Circulando/Circulandinho ist ja schon lange Geschichte, Vamos hat den Verleger-Wechsel zur Mediengruppe Koenig nicht lange überlebt, der Online-Nachfolger ist auch schon lange tot (www.vamos.03.net). Nach dem Streit des alten und neuen Verlegers kam Koenig mit "doBrasil" einige Monate lang und immer etwas später, zuletzt hab ich im September/Oktober 2003 ein Heft in Berlin vorgefunden. Ist das Projekt auch schon tot? Leider erreicht man telefonisch auch niemanden mehr in Greiz... Die Website (www.die-dobrasil.de) wurde auch schon lange nicht mehr erneuert... Wer weiß mehr?
      Stichwort "o Brasil é 10". Hab durch Freunde die erste (und letzte?) Ausgabe erhalten, zu einer eigenen Bestellung habe ich bis dato lediglich eine Eingangsbestätigung erhalten, dann nie wieder etwas. Wer weiß hier mehr?
      Danke für Infos!

      André
    • #2

      hi,

      bzgl. 'o brasil é 10' soviel: die zeitschrift wurde tatsächlich zumindest
      vorerst auf eis gelegt (wohl mangels sponsoren/anzeigenkunden). mich
      hat dann aber der gardez!-verlag informiert, frag doch dort einfach
      mal nach, was aus deiner bestellung geworden ist.

      gruesse von

      Kommentar

      • #3

        Hallo,
        O Brasil é 10 ist nach der ersten Ausgabe leider wieder eingestellt worden. Es gibt aber noch Exemplare der 1. Nummer z.B. direkt bei Gardez (www.gardez.de) oder auch bei TFM - Centro do Livro (www.tfm-online.de)

        Gruß

        Kommentar

        • #4

          es gibt in Deutschland erfolgreiche Sprachzeitschriften (siehe 'Ecoute' und 'Spotlight'). Anstatt dieses Konzept zu kopieren wollte Frau Neumann bei "O Brasil e 10" etwas wahnsinnig tolles machen, laut Werbung schrieben nur "Professoren, Dolmetscher von Staatspräsidenten" u.s.w. für diese Zeitschrift (ich kenne zwei Leute, die für die erste und letzte Ausgabe einen Artikel geschrieben haben, auf die dieses Beschreibung nicht zutrifft aber gut), gedruckt wurde sie auf edlem Hochglanzpapier und sie wurde mit einem riesigen Pomp und einer Party angekündigt.

          Ein halbes Jahr später ist die Homepage nicht mal mehr erreichbar (bzw. ich finde sie nicht mehr).

          Ich habe die Sache von Anfang an misstrauisch beobachtet, da mich eine Zeitschrift dieser Art sehr interessieren würde, aber das Konzept war so unrealistisch, für meinen Geschmack war das schon fast größenwahnsinnig.

          Ich hoffe, dass es nach den letzten Pleiten doch noch eine vernünftige D-BR Sprachzeitschrift gibt, die länger als "vamos" oder "O Brasil" überleben wird, denn der Markt dafür sollte schon da sein. Vielleicht sollte das mal ein Deutscher in die Hand nehmen.

          tchau,
          Machado

          Kommentar

          • #5

            Aha, dachte ich es mir doch: Auch "O Brasil é 10" war wieder mal nur eine gewaltige Luftblase. Und die Mitarbeiter wurden auch mal wieder, wenn ich Machados Info glauben darf (und das tu ich gerne, da ich selbst einmal am eigenen Leib erlebt habe, wie es bei Vamos lief), über's Ohr gehauen. Schon merkwürdig, daß in diesem Bereich nur halbseidene Gestalten tätig sind. Ich meine damit nicht die Mitarbeiter dieser Blätter, sondern die Verleger und kann jedem nur raten, die Finger davon zu lassen.

            Kommentar

            • #6

              Andres,
              Du wohnst doch in Berlin, oder?
              Es wundert mich das Du die "Brazine" nicht aufgezählt hast, neben Circulando, Vamos, usw.
              Falls Du es noch nicht kennst, dann schau mal unter www.brazine.de und/oder besorge Dir einen Exemplar im (Berlin) Mosquito, ICBRA, u.a.
              Falls Du in P´Berg wohnst kann ich dir gerne ein paar Exemplare auch geben (a.g@berlim.de)
              Grüße

              Kommentar

              • #7

                Abonniert doch gleich in Brasilien!

                Vielleicht abonniert ihr doch gleich eine Zeitung in Brasilien.

                Wie wäre es denn mit der Deutschen Zeitung, die schon seit 1897 besteht

                http://www.press-guide.com/brazil.htm

                Kommentar

                • #8

                  Vielen Dank für die Beiträge. Auf der gardez!-Homepage (http://www.gardez.de/htm-dateien/nav...t_frameset.htm) wird ja Klartext geschrieben:
                  "Leider musste die Zeitschrift "O Brasil é 10!" vor dem Erscheinen der 2. Ausgabe eingestellt werden. Exemplare der ersten Ausgabe sind zurzeit noch lieferbar."
                  Na, immerhin verfüge ich damit über eine Gesamtausgabe der Zeitschrift... :?
                  Guarani, ich hab via Internet schon mal über Brazine erfahren, bin aber (Los eines Vaters zweier kleinerer Kinder...) kaum in den einschlägigen Szenelokalen und wohne auch leider nicht um die Ecke. Leider habe ich die Zeitschrift dadurch noch nie leibhaftig gesehen, nicht einmal in der Botschaft, wo ich wenigstens alle paar Monate mal reingucke... Mit dem Mosquito war ein guter Tipp, Hackescher Markt komme ich bestimmt mal vorbei.
                  Namorada: Die "Deutsche Zeitung" (und auch die "Brasil-Post") kenne ich aus einem einjährigen São Paulo-Aufenthalt und war von beiden, vorsichtig ausgedrückt, sehr verhalten begeistert, Mitte der 90er waren es jedenfalls recht altbackene Publikationen für deutschstämmige Brasilianer und dort wohnende Deutsche... :wink:
                  Haben sie sich etwa einer radikalen "Schönheitskur" unterworfen?
                  Ach ja, ich hab vor ein paar Tagen direkt mal wieder jemanden bei der Mediengruppe Koenig am Apparat gehabt (vielleicht war's ja der Pförtner...?), angeblich würden die Gruppe und ihre Publikationen noch existieren und der zuständige Regionalverteiler würde darauf hingewiesen werden... Na, ich hab da so meine Zweifel, Berlin vergisst man wohl nicht aus Versehen zu beliefern, zumal sich die Hefte trotz kontinuierlich vergrößerndem Abstand zwischen geplantem und tatsächlichem Erscheinen inkl. damit verbundenem Fehlens jedweder Aktualität verhältnismäßig gut verkauften.
                  Na, wer weiß... übrigens, Machado, zu deiner Äußerung: "Vielleicht sollte das mal ein Deutscher in die Hand nehmen"... Bernhard R. Appel versuchte VAMOS gleich mehrfach vergeblich zum Laufen zu bringen, doBrasil ist? (oder war?) das Projekt von Gerd Elmar König, beide sind Deutsche...

                  Kommentar

                  • #9

                    Hab tatsächlich mal den Chef bei der Mediengruppe Koenig am Apparat gehabt - "doBrasil" soll nach 4 Ausgaben im Vorjahr jetzt die 1. von 2004 auf den Markt bringen. Angeblich liegt es an der schlechten Zahlungsmoral der Verkaufsstellen, wenn es in großen Städten wie Berlin nicht im Angebot ist. Ich weiß nicht, wenn es schon in Berlin nicht mehr möglich sein soll, irgendeinen Verkaufsort mit Sicherheit zu beliefern, sieht es wohl nicht rosig um die Zukunft aus, denn nach diversen anderen Pleiten dürfte die Bereitschaft zu Abos bei sehr vielen potenziellen Lesern eher gegen Null tendieren.
                    Ansonsten wurde immerhin mal wieder die Homepage gelüftet und aktualisiert ( http://www.die-dobrasil.de ). Warten wir's ab, manchmal leben Totgesagte ja länger...

                    Kommentar

                    Brasilien Forum Statistiken

                    Einklappen


                    Hallo Gast,
                    Du hast Fragen?
                    Wir haben die Antworten!
                    >> Registrieren <<
                    und mitmachen.

                    Themen: 24.411  
                    Beiträge: 180.200  
                    Mitglieder: 12.242  
                    Aktive Mitglieder: 67
                    Willkommen an unser neuestes Mitglied, Ralph Moritz Pedro Wagner.

                    P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                    Online-Benutzer

                    Einklappen

                    332 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 3, Gäste: 329.

                    Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                    Lädt...
                    X