.

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung

Moin,
für mich wir es Zeit mit dem Betrieb des Forums aufzuhören.

Mehr Informationen: Alles hat ein Ende

>> Ab sofort sind keine neuen Registrierungen mehr möglich.
>> Am 30. Januar werde ich die Möglichkeit neue Themen zu starten sperren.
>> Ab 13. Februar wird es dann nicht mehr möglich sein zu antworten.

Gruß
Christian
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Neuer Betrugsskandal bringt Präsident Luiz Inácio Lula da Silva in Bedrängnis

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Neuer Betrugsskandal bringt Präsident Luiz Inácio Lula da Silva in Bedrängnis

    Das Unternehmen Oleo e Gas wird beschuldigt, in mehrere Betrugsfälle bei Ausschreibungen und Auftragsvergaben mit der staatlichen brasilianischen Petrobrás verwickelt zu sein. Pikant: Das Unternehmen war der sechstgrößte Geldgeber von Luiz Inácio Lula da Silva bei den Präsidentschaftswahlen 2006.
    argentinienaktuell.com – Brasilien: Neuer Betrugsskandal bringt Präsident Luiz Inácio Lula da Silva in Bedrängnis

    #2
    Ach was, Lula bringt nichts in Bedrängnis, der hat vom mensalao nichts gewusst, von sangue suga nichts, gut dass er noch weiss, dass er Präsident ist.....aber wirklich, da es in BR keine unabhängige Justiz gibt, kann man doch alles unter den Teppich kehren, und die Brasilianer erinnern sich nach der nächsten WM sowieso an nichts mehr. Oder warum wurde der oberkorrupte Ex-Präsident Collor Mello (Schreibweise?) in Alagoas wieder gewählt ????

    Kommentar


      #3
      Das gibt es nicht

      Zitat von patecuco Beitrag anzeigen
      Ach was, Lula bringt nichts in Bedrängnis, der hat vom mensalao nichts gewusst, von sangue suga nichts, gut dass er noch weiss, dass er Präsident ist.....aber wirklich, da es in BR keine unabhängige Justiz gibt, kann man doch alles unter den Teppich kehren, und die Brasilianer erinnern sich nach der nächsten WM sowieso an nichts mehr. Oder warum wurde der oberkorrupte Ex-Präsident Collor Mello (Schreibweise?) in Alagoas wieder gewählt ????
      Den Burschen bringt doch sowas nicht in Bedrängnis . Und außerdem muß er ja noch etwas in Amt und Würden bleiben .
      Der Junge hat doch vor kurzem erst ein neues teueres Spielzeug bestellt . Einen Präsidentenhubschrauber ausgerüstet mit Ledersitzen .
      Ja und zu Freund Fernando der durch seine Politik ein ganzes Volk um seine Ersparnisse gebracht hat wäre zu sagen . Der mündige brasilianische Wähler hat in bei der letzten Wahl dorthin gewählt

      mfg
      Männlein
      Zuletzt geändert von Männlein; 16.07.2007, 13:28.
      Geschmacksache sprach der Affe und biß in das Stück Kernseife
      Irren ist menschlich sagte der Hahn und stieg von der Ente und dann auf den Schwan .

      Kommentar


        #4
        Muß noch mal was

        Zitat von michaelsuico Beitrag anzeigen
        Das Unternehmen Oleo e Gas wird beschuldigt, in mehrere Betrugsfälle bei Ausschreibungen und Auftragsvergaben mit der staatlichen brasilianischen Petrobrás verwickelt zu sein. Pikant: Das Unternehmen war der sechstgrößte Geldgeber von Luiz Inácio Lula da Silva bei den Präsidentschaftswahlen 2006.
        argentinienaktuell.com – Brasilien: Neuer Betrugsskandal bringt Präsident Luiz Inácio Lula da Silva in Bedrängnis
        Paßt so gut zur Personalität unseres geliebten Präs. Heute in den Mittagsnachrichten eine Meldung . Der vom Volk so geliebte Präsident hat Missfallen darüber geäußert , daß bei einer Veranstalltung gestern in Rio das Publikum gegen ihn gebuht und gepfiffen hat . Ja warum wohl .??? Ist aber auch wirklich nicht zuverstehen . Undank ist halt aller Welten Lohn .
        Geschmacksache sprach der Affe und biß in das Stück Kernseife
        Irren ist menschlich sagte der Hahn und stieg von der Ente und dann auf den Schwan .

        Kommentar

        Lädt...
        X