Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kein Terror in Brasilien

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kein Terror in Brasilien

    #Ad

    Kommentar

      Das aktuelle Geschehen ist voll von Terrorereignissen, mal von links, mal von rechts, mal mit religiösem Hintergrund. Sehr viele Staaten in der ganzen Welt sind davon betroffen. Nur in Brasilien scheint es so etwas nicht zu geben. Liegt das daran, dass dieses Land allgemein außerhalb der Mainstream-Informationen liegt oder ist glücklicherweise bezüglich Terror wirklich Ruhe?

    • #2
      Juhu....mal wieder ein Beitrag..........der verdient auch eine Antwort.

      Terror.............hat in D wieviele Opfer gekostet?......klar, jedes davon ist Zuviel

      Ich will das jetzt auf Deutschland und Brasilien beschränken
      Für mich sind die Aktionen der Banden in den Favelas von Rio oder Sao Paulo und die Aktionen der Ordnungskräfte ebenfalls Terror. Ist alles eine Frage der Definition. Früher waren Befreiungsbewegungen tätig, heute würde man die alle Terroristen nennen, vor allem wenn sie erfolglos sind. Die Geschichte scheiben meist die Gewinner.
      In sofern kann man in Brasilien kaum von Ruhe sprechen, die Toten sind da schon bald in der Höhe von Kriegsgebieten. Wenn man das Wort Terror nicht benutzen will wird man wohl von Bürgerkrieg sprechen müssen.

      Zu den anderen Ländern die betroffen sind. Da sollte man nicht vergessen das der Terror dort eine Reaktion auf militärische Übermacht ist. Bestes Beispiel dafür ist wohl der Kampf der Israelis und Palästinenser um immer noch besetzte Gebiete. Und auch unsere amerikanischen, englischen und französischen "Freunde" sind im Krieg und bomben fleißig Kollateralschäden. Das entschuldigt nicht Terror, stellt aber unsere "Freunde" auf die gleiche Stufe. Und irgendwie sind wir Deutschen ja da auch im Spiel

      Soviel zum Terror

      Gruß
      Tiradentes
      Jedes Volk hat wohl doch die Regierung und die Politiker, die es verdient

      Kommentar


      • #3
        Warum hast Du Russland ausgelassen?

        In Brasilien gibt es (noch) keinen Grund für islamischen Terror, da Brasilien nicht an der Bekämfung von IS und Co. teilnimmt und bei vielleicht 50.000 Mohammedanern auch keine Basis hat.

        @Tiradentes: Mit dem Vergleich vom "Terror" in den Favelas hast Du das Thema verfehlt weil man den "Terror" in den Favelas wohl kaum mit mohammedanischen Selbstmordattentätern vergleichen kann. Frag bitte nicht warum, wenigstens nicht hier im Thread .

        Von Links gibt es natürlich (nach Definition vom Tiradentes) auch Terror, z.Bsp. vom Movimento Sem Terra. Ich hatte mal fast meinen Rückflug nach Deutschland verpasst, weil die einfach so die Strasse gesperrt hatten.
        Gruss aus Maceió
        Thomas

        Kommentar


        • #4
          P.S. (hehehe):

          Das ist Terror:

          http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1153207.html

          Darauf kann man sich nämlich nicht einstellen. In den Favelas schon, sonst gäbe es dort keine nichtkriminellen Bewohner.
          Gruss aus Maceió
          Thomas

          Kommentar


          • #5
            @ Tirandentes: Den Favela-Krieg würde ich eher als Bürger- oder Bandenkrieg anstatt als Terror betiteln.
            @ Alagomao: Russland kennt den Terror schon, siehe kürzlich St. Petersburg.
            @ Frantek: ich hatte es in einem Kapitel des 3. Teils der Rio Trilogie so beschrieben:

            "Setzte man sich mit den düsteren Mordstatistiken des Drogenmilieus auseinander, stand in Brasilien der Name Rio de Janeiro immer ganz oben. Verglich man die Mordraten Brasiliens mit denen anderer Länder, änderte sich nicht viel an dieser Platzierung. Man teilte sich lediglich die Spitzenpositionen mit Ländern wie Venezuela, Mexiko und Kolumbien. Allein in den Jahren 2008 bis 2011 starben in Brasilien 206.000 Menschen durch die Anwendung von Gewalt. In den zwölf größten Konfliktzonen und Krisenherden der Welt, zu denen auch der Irak, Sudan, Somalia, Pakistan, Afghanistan und selbst das Drogenanbauland Kolumbien gehörten, wurden im gleichen Zeitraum lediglich 170.000 Morde registriert."

            Im Prinzip ist Brasilien also viel gefährlicher als ein vom Terror betroffenes Land.
            Zuletzt geändert von User11627; 21.06.2017, 07:54.

            Kommentar


            • #6
              Zitat von Lemi Beitrag anzeigen
              @ Alagomao: Russland kennt den Terror schon, siehe kürzlich St. Petersburg
              Tiradentes hatte die USA, England und Frankreich als "im Krieg befindlich" bezeichnet, die Rumbomben mit Kollateralschäden. Russland ist - aufgrund islamischen Terrors - auch im Krieg und bombt mit erheblichen Kollateralschäden.

              Gruss aus Maceió
              Thomas

              Kommentar


              • #7
                Zitat von Tiradentes Beitrag anzeigen
                Ich will das jetzt auf Deutschland und Brasilien beschränken............................

                Wenn man das Wort Terror nicht benutzen will wird man wohl von Bürgerkrieg sprechen müssen.

                Zu den anderen Ländern die betroffen sind.
                Ich hatte es beschränkt und wollte nicht alle Länder aufzählen, dazu gehört Russland wohl nicht zu unseren "Freunden"

                Zu Alagomao, der schrieb:
                "Mit dem Vergleich vom "Terror" in den Favelas hast Du das Thema verfehlt weil man den "Terror" in den Favelas wohl kaum mit mohammedanischen Selbstmordattentätern vergleichen kann."

                Also du reduzierst Terror nun nur auf mohammedanischen.........., für mich waren auch die RAF-Leute Terroristen, für die DDR, die ihnen Unterschlupf gewährte, wohl Freiheitskämpfer.

                Aber wenn du die Deutungshoheit für Terror haben möchtest, ich gönne sie dir gerne, den Opfern wird's egal sein.

                Tiradentes

                PS: eine Straßenblockade als Terror zu bezeichnen ........da nehme ich das mit der Deutungshoheit für Terror wohl besser zurück
                Bei der Vielzahl von Blockaden wegen unzufriedener Bürger rund um Belo Horizonte ist dann wohl Brasilien Terror-Hochburg....schüttel......
                Jedes Volk hat wohl doch die Regierung und die Politiker, die es verdient

                Kommentar


                • #8
                  Zitat Tiradentes: "
                  Also du reduzierst Terror nun nur auf mohammedanischen.........., für mich waren auch die RAF-Leute Terroristen, für die DDR, die ihnen Unterschlupf gewährte, wohl Freiheitskämpfer."

                  Wo hatte ich das geschrieben?

                  Allerdings berufen sich in ca. 98% aller Terroranschläge weltweit die Täter auf Allah und Mohammed. Meistens schreien sie noch: "Allahu Akbar" bevor sie zum Glück ein Polizist oder ein Soldat zu ihren 70 Jungfrauen schickt, wie vorgestern in Belgien.
                  Gruss aus Maceió
                  Thomas

                  Kommentar


                  • #9
                    Zitat von Alagomão Beitrag anzeigen
                    Allerdings berufen sich in ca. 98% aller Terroranschläge weltweit die Täter auf Allah und Mohammed..
                    Ja, superstarkes Argument...............oder niedriger Horizont?

                    Tiradentes

                    ....oder Islamphobie............haben sich die Terror-Straßenblockierer in der Terror-Hochburg Belo Horizonte auch auf Allah bezogen. Du solltest mal deine Argumente sortieren.

                    Jedes Volk hat wohl doch die Regierung und die Politiker, die es verdient

                    Kommentar


                    • #10
                      Aufgrund Deiner supergeordneten Argumentationskette, sag ich nix mehr, eh das die Diskussion (das Aneinandervorbeireden?) unter die Gürtellinie gerät.
                      Gruss aus Maceió
                      Thomas

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.774  
                      Beiträge: 183.997  
                      Mitglieder: 12.548  
                      Aktive Mitglieder: 41
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Jos Scholte.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      195 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 195.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X