Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

A nova "Ordem e Progresso"

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Zitat von Saelzer Beitrag anzeigen
    Auf den Bildern sehe ich neun Waffen und (ich habe an der Stelle nicht nachgezählt) neun nackte, bzw. mit Unterhose bekleidete Tote.
    Zitat von Alagomão Beitrag anzeigen
    11 Tote aber nur 9 Waffen. 2 Tote waren also mindestens unbewaffnet.
    Meine Tastatur kann nur bis zehn zählen und dann wieder rückwärts:

    Wie lange duldet dieses Forum noch Beleidiger und Mordanstifter? Jahrzehnte in einer Favela zu leben bedeutet noch lange nicht Brasilien zu kennen oder gar zu verstehen.
    http://suedamerika-fuer-mich.de/

    Kommentar


    • #32
      Zitat von surfistas
      Ich möchte noch etwas .dazu sagen !
      Gerade die hier im Forum, die Brasilien kennen oder vorgeben zu kennen und vor allem auch diejenigen die in BRasilien leben. Es sollte gerade Euch nicht entgangen sein, dass die Verhältnisse Polizei ( egal ob militar, civil, federal - alle ) und Kriminelle überhaupt nicht mit Europa, geschweige denn Deutschland zu vergleichen sind !
      Wenn in BRasilien jemand weiß, dass du Polizist bist, dann mußt du IMMER wachsam sein, weil JEDER Kriminelle der dazu die Gelegenheit hätte dich mit Freude ermorden will/würde. Dazu muss nicht einmal ein direkter Begegnungskonflikt vorliegen, als Polizist bist du STÄNDIG gefährdet durch irgendwelche Menschen mit hoher krimineller Energie getötet zu werden. So wie es in Polizeikreisen ( im Übrigen auch bei dem größten Teil der Bevölkerung ) heisst : " Nur ein toter Bandit ist ein guter Bandit " - genauso denkt die Gegenseite über Polizisten.
      Diese Verhältnisse bestehen so seit Jahrzehnten und ich sehe nicht ob und wann sich das ändern soll. Es ist grundsätzlich so, dass die Südamerikaner ein ganz anderes Verhältnis zur Gewalt haben als wir normalen Mitteleuropäer, viele Südamerikaner sind regelrecht verroht und extrem grausam - da wird jemand eben nicht nur umgebracht ( meistens mit Schüssen ins Gesicht/Kopf !!! )sondern möglichst auch noch verstümmelt, angepisst und was weiß ich noch.
      Also bitte mal aufhören die brasilianischen Kriminellen hier immer als Opfer darzustellen !!!
      Mit einem Wort: Die allgemeingültigen Menschenrechte des Westens gelten für Brasilien nicht.
      Das ist dann nicht mehr mein Brasilien.

      Meinetwegen Drohnen (der designierte Minister und der Sohn Bolsonaros, Deputado Federal, reisen gerade nach Israel, um sich über entaprechende Drohnen zu informieren)
      , mehr Kameras, etc., aber keine Exekutionen von 11, von denen mindestens 2 unbewaffnet waren.
      Gruss aus Maceió
      Thomas

      Kommentar


      • #33
        Zitat von Alagomão Beitrag anzeigen
        Mein Bekannter hat mir dazu gesagt, dass die Polizei die Toten auszieht, um zu schauen, ob sie Drogen oder Waffen versteckt am Körper tragen

        Kein Rechtsmediziner und keine Kriminaltechnik hinzugezogen
        Queima de provas!
        Wenn sie bereits tot sind, welchen Unterschied macht es, wenn da noch ein Päckchen Dope in der Kimme steckt? Richtig - das wäre dann eigentlich ein Job für Rechtsmedizin und Kriminaltechnik.

        Wenn es Politik und Sicherheitsbehörden nicht schaffen Vertrauen zu schaffen, dann werden sie das Problem der Kriminalität nie in den Griff bekommen.

        Aber zumindest die Umsätze für die Waffenindustrie scheinen gesichert. Soll ja eine Industrie sein, die gegen Korruption resistent ist. - Ne war nur ein Joke.
        Wie lange duldet dieses Forum noch Beleidiger und Mordanstifter? Jahrzehnte in einer Favela zu leben bedeutet noch lange nicht Brasilien zu kennen oder gar zu verstehen.
        http://suedamerika-fuer-mich.de/

        Kommentar


        • #34
          Zitat von Alagomão Beitrag anzeigen
          Meinetwegen Drohnen (der designierte Minister und der Sohn Bolsonaros, Deputado Federal, reisen gerade nach Israel, um sich über entaprechende Drohnen zu informieren)
          Ich hatte vor einigen Monaten auch "unbewaffnete" Drohnen, die über das mobile Internet gesteuert werden können, meinen Partnern angeboten, die dann mit Banken (zur Absicherung von Geldausgabeautomaten) und mit Polizei sprachen. ... Kein Interesse!

          In Israel gibt es wohl welche, die mit Waffen fliegen, um dann wie Sniper zu agieren, oder?
          Wie lange duldet dieses Forum noch Beleidiger und Mordanstifter? Jahrzehnte in einer Favela zu leben bedeutet noch lange nicht Brasilien zu kennen oder gar zu verstehen.
          http://suedamerika-fuer-mich.de/

          Kommentar


          • #35
            Die sind wohl angepeilt:
            Gruss aus Maceió
            Thomas

            Kommentar


            • #36
              Zitat von Alagomão Beitrag anzeigen

              Mit einem Wort: Die allgemeingültigen Menschenrechte des Westens gelten für Brasilien nicht.
              Das ist dann nicht mehr mein Brasilien.

              Meinetwegen Drohnen (der designierte Minister und der Sohn Bolsonaros, Deputado Federal, reisen gerade nach Israel, um sich über entaprechende Drohnen zu informieren)
              , mehr Kameras, etc., aber keine Exekutionen von 11, von denen mindestens 2 unbewaffnet waren.
              Was hat mein Post mit nicht geltenden Mensc henrechten in Brasilien zu tun ?
              Ich habe die Situation und Denkweise vieler Brasilianer dargestellt und auf ein völlig anderes Verhältnis der Südamerikaner zur körperlichen Gewalt gegen andere ! Jemanden ins Gesicht/den Kopf zu schiessen erfordert extrem viel Gefühlskälte und/oder Rohheit, so etwas gibt es in dieser Vielzahl in Europa nirgends !
              Ansonsten Tom, ich höre dich immer nur jammern über die Verhältnisse unter Bolsonaro, dabei ist noch gar nicht viel passiert. Ich bin, auch falsch dargestellt, kein BolsonaroSympathisant - allerdings unter den gegebenen politischen Verhältnissen in BRasilien sehe ich keine realen Alternativen. Deshalb sage ich Abwarten und dann Meckern, bzw. Niemand zwingt Dich und andere Ausländer in BRasilien zu leben !
              Ich hoffe sehr, dass ich nicht später aus BRasilien " fliehen " muss, allerdings wäre das für mich die einzige Option wenn das Ganze aus dem Ruder läuft.

              Kommentar


              • #37
                Zitat von Ursinho4711 Beitrag anzeigen

                Muss ja nicht nur der brasilianische sein. Nach Lemi wäre Kachelmann knapp am Eunuchen vorbeigeschrammt.
                Aus dem Grunde bin ich auch gegen Todesstrafe. Wie oft haben sich Urteile als Irrtum herausgestellt. Lebenslänglich kann man noch jemanden aus der Zelle holen. Nach der Hinrichtung etwas schwierig mit der Rehabilitation...
                (auch ne abgehackte Hand ist schwer wieder anzubringen)
                Das sind nicht allzu viele. Und die Todesstrafe sollte man nur bei 100% Sicherheit anwenden. Ja, sowas geht. Vor allem, wenn Beweismittel wie Bildmaterial vorliegen oder der Täter inflagranti erwischt wurde.

                In Brasilien gibt es 60.000 Morde und genauso viele Vergewaltigungen. Eine große Anzahl dieser Verbrechen geht auf das Konto der Respektlosigkeit vor der Staatsgewalt. Wenn die Jungs Angst vor Polizei und Richter hätten, würden sie eventuell anders handeln. Ich habe irgendwo mal gelesen, dass in Brasilien gerade mal 7% der Morde aufgeklärt werden. Das ist nichts und animiert regelrecht dazu.

                Kommentar


                • #38
                  Zitat von surfistas Beitrag anzeigen
                  Ich hoffe sehr, dass ich nicht später aus BRasilien " fliehen " muss, allerdings wäre das für mich die einzige Option wenn das Ganze aus dem Ruder läuft.
                  Witzig, ich bin froh eine Option zu haben, wenn es in Europa aus dem Ruder läuft. Durfte gestern abend mal wieder in Bahnhof/Shopping Nähe (Kleinstadt in BW) all die geschenkten Ingenieure, Ärzte und Wissenschaftler bei ihrem Nichtstun bestaunen. Wenn selbst Kretschmann langsam ein Licht aufgeht. Aber das wäre ein anderer Thread...
                  Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

                  Kommentar


                  • #39
                    Zitat von Lemi Beitrag anzeigen
                    Das sind nicht allzu viele. Und die Todesstrafe sollte man nur bei 100% Sicherheit anwenden. Ja, sowas geht. Vor allem, wenn Beweismittel wie Bildmaterial vorliegen oder der Täter inflagranti erwischt wurde.
                    Jeder, der im Knast (auch in den USA) sitzt, ist ja zu 100% sicher der Täter, ansonsten gilt "in dubio pro reo". Bildmaterial konnte schon immer gefälscht werden, Aussagen von Zeugen sind manipulierbar...
                    Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

                    Kommentar


                    • #40
                      Zitat von Ursinho4711 Beitrag anzeigen

                      Jeder, der im Knast (auch in den USA) sitzt, ist ja zu 100% sicher der Täter, ansonsten gilt "in dubio pro reo". Bildmaterial konnte schon immer gefälscht werden, Aussagen von Zeugen sind manipulierbar...
                      Ich berufe mich nicht auf Zeugenaussagen. Das weiß ich auch, dass man die kaufen kann. Aber Täter inflagranti erwischen ... was willst du noch? So wie du schreibst, ist jedes Gerichtsurteil anfechtbar. Heutzutage gibt es eine moderne Gerichtsmedizin und die Forensik. Vergessen?

                      Und klar kann man Bildmaterial fälschen. Aber auch das kriegt eine Mordabteilung heraus. Wir leben ja nicht im 19. Jahrhundert.

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.789  
                      Beiträge: 184.168  
                      Mitglieder: 12.569  
                      Aktive Mitglieder: 43
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, waltraud.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      238 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 5, Gäste: 233.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X