.

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung

Moin,
für mich wir es Zeit mit dem Betrieb des Forums aufzuhören.

Mehr Informationen: Alles hat ein Ende

>> Ab sofort sind keine neuen Registrierungen mehr möglich.
>> Am 30. Januar werde ich die Möglichkeit neue Themen zu starten sperren.
>> Ab 13. Februar wird es dann nicht mehr möglich sein zu antworten.

Gruß
Christian
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Diplom und Gehaltsnachweis für Visum (temp.)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Diplom und Gehaltsnachweis für Visum (temp.)

    Hallo,
    ich bin zur Zeit dabei mich durch die Bürokratie für eine Arbeitsgenehmigung, für ein zeitlich begrenztes Visum zu bemühen. Das einzige was mir fehlt ist ein Gehaltsnachweis und eine Anerkennung meines Architekturdiploms der Universität Stuttgart.

    Ich habe alle mein Unterlagen vor einem halben Jahr zum Ministerio do Trabalho nach Brasilia geschickt, wo ich auch arbeiten will und erhielt später eine Auskunft, dass ich mein Diplom auf dem bras. Generalkonsulat in München anerkennen, oder beglaubigen, oder was weiss ich was, lassen muss. Danach wieder beim Ministerio do Tr. abgeben.
    Weil ich zur Zeit in Brasilia bin, habe ich jetzt erst auf dem Konsulat in München angerufen und die wussten nichts von wegen Beglaubigung/ Bestätigung...... Kann mir hier jemand diese Prozedur ganz genau erklären?

    Nebenbei, vielleicht kann mir gleichzeitig jemand erklären, wie der Gehaltsnachweis (Lohn in Deutschland) auszusehen haben muss?

    Viele Fragen und hoffentlich viele richtig gute Antworten... Aber diese Prozedur der Visto Temp. haben doch bestimmt schon einige durchgemacht.

    Grüsse

    #2
    Beglaubigung

    Hallo

    Die eigentliche Beglaubigung des Diploms wird durch deutsche Behörden (Kultusminister, Regierungspräsident etc) vorgenommen. Danach zum zuständigen Konsulat zur "Überbeglaubigung" siehe auch

    Brasilianisches Generalkonsulat München

    Einkommensnachweis ist komplizierter. Ich habe mir damals das Einkommen vom letzten Arbeitgeber schriftlich bestätigen lassen. Anschließend Beglaubigung durch einen Notar und wieder die "Überbeglaubugung" durch die brasiliansche Botschaft hier in Deutschland.

    Weitere Informationen findest Du auch hier: Consulado Geral do Brasil em Frankfurt am Main | Legalisierung von Dokumenten



    Ate

    Vincent

    Kommentar


      #3
      Zitat von Vincent Beitrag anzeigen
      Einkommensnachweis ist komplizierter. Ich habe mir damals das Einkommen vom letzten Arbeitgeber schriftlich bestätigen lassen. Anschließend Beglaubigung durch einen Notar und wieder die "Überbeglaubugung" durch die brasiliansche Botschaft hier in Deutschland.
      So isses:
      Der Notar (normalerweise der Firmen-Notar, dem die Unterschriften euerer Geschäftsführung vorliegen) muss aber bei Konsulat registriert sein. Sonst einen Anderen suchen, der registriert ist. In dem Fall müssen die Unterschiften der Geschäftsführer vor dem Notar geleistet werden.

      Gruß
      Tiradentes
      Jedes Volk hat wohl doch die Regierung und die Politiker, die es verdient

      Kommentar

      Lädt...
      X