.

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung

Moin,
für mich wir es Zeit mit dem Betrieb des Forums aufzuhören.

Mehr Informationen: Alles hat ein Ende

>> Ab sofort sind keine neuen Registrierungen mehr möglich.
>> Am 30. Januar werde ich die Möglichkeit neue Themen zu starten sperren.
>> Ab 13. Februar wird es dann nicht mehr möglich sein zu antworten.

Gruß
Christian
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Job in Rio?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Job in Rio?

    in der Hoffnung, dass mir jemand ein paar Tipps geben kann, schreibe ich hier!

    Ich bin 28 Jahre alt und wohne derzeit in Dortmund, wo ich in der Wirtschaftsförderung arbeite. Ich bin mit einem Brasilianer verheiratet, den ich während meines Auslandsstudiums in Brasilien kennen gelernt habe. Ich habe selber 2,5 Jahre dort gelebt, spreche also fließend (brasilianisches) Portugiesisch. Wir sind damals von Brasilien weggezigen, weil ich meine Dipolmarbeit abschließen musste und mir mehr Jobchancen auf dem deutschen Markt ausgerechnet habe.

    Da Deutschland für meinen Mann wegen der Sprache schwierig ist, außerdem ist er vorgestern von einem Nazi verhauen worden (das nur mal am Rande, was bei mir auch den endgültigen Entschluss von hier wegzuziehen bewirkt hat), denken wir schon seit längerer Zeit darüber nach wieder zurück nach Brasilien zu ziehen.
    Ich selber habe Geographie studiert, arbeite nun aber seit 2 Jahren in der Wirtschaftsförderung und mache Projektorganisation und -koordinantion. Ich spreche neben Deutsch und Portugiesisch noch Spanisch und Englisch fließend und habe Grundkenntnisse in Französisch (3 Jahre in der Schule).

    Mein Mann kommt auch Rio, deswegen würden wir da auch gerne wieder hinziehen, aber sind auch offen für andere Städte.

    Meine Hoffnung ist nun, dass mir irgendjemand Tipps geben kann, wo und ob ich mit diesem Profil Chancen auf einen Job haben könnte. Brasilien ist ja eher auch klassische Berufe ausgerichtet, da macht man sich als "Exot" ja nicht so viele Hoffnungen. Ich habe selber schon Praktika in Rio gemacht, das eine war an der UERJ (da hab ich keine Chance auf Bezahlung), das andere in einem deutschen projektbüro, das Projekt wurde aber 2008 abgeschlossen und da sitzt jetzt niemand mehr.

    Vielen Dank schon im Voraus für alle Tipps!

    #2
    AW: Job in Rio?

    Olá!

    Ich will Dir nicht die Hoffnung zerstören sondern versuchen einen anderen Weg zu empfehlen. Einen Weg den ich gehen würde, sollte ich wieder nach Brasil zurückgehen...

    Einen guten und gutbezahlten Job zu finden, einfach so gegen die heimische Konkurrenz auf dem Markt: vergiss es. Nicht, dass es unmöglich wäre, aber ich halte es für Zeitverschwendung. Und würde mich auf eine selbständige Tätigkeit fokussieren. Warum für andere knechten, wenn Du das Geld auch für Dich selbst einsacken kannst?
    Beispiel (ohne jetzt Deine spelzielle Ausbildung zu berücksichtigen):
    Sekretärin: mach einen Springer Service auf... Alugue uma Secretária
    Sprachen: mach ein Übersetzungsbüro auf

    Es gibt 1000 Ideen. Du bist jung, hast einen Partner, bist nicht doof und hast keine Verpflichtungen. Mach was draus.

    Bei der SEBRAE bekommt man Rat, wenn man sein eigenes Microempresa aumachen will:
    guck mal

    Viel Erfolg
    Ursinho
    Zuletzt geändert von Ursinho4711; 18.07.2009, 09:56.
    Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

    Kommentar


      #3
      AW: Job in Rio?

      packt euch zusammen und fahrt wieder nach Brasilien. macht es möglichst billig, nehmt einmal einen schlechterbezahlten Job an, mit eurem CV habt ihr sofort etwas über das SINE, mietet euch einmal billiger ein und macht einfach einen neuen Anfang. In kürzester Zeit seid ihr wieder oben, denk an die Copa!
      ansonsten genau das was @Ursinho vorgeschlagen hat. Ist zwar im Moment auch nicht ganz rosig hier aber Brasilien hat wenigstens gute Zukunftsaussichten, besonders für dich. Ich verstehe nicht wieso ihr überhaupt nach DE zurück seid.
      PS.: Was deinem Mann passiert ist und was in Deutschland sich so entwickelt ist eine Schande
      Prost
      AMAZONASTOUREN, REISEBÜRO, BETRIEBSBERATUNG
      Skype''' robertwolfgangschuster

      Kommentar


        #4
        AW: Job in Rio?

        Zitat von CSF Beitrag anzeigen
        ...Ich habe selber 2,5 Jahre dort gelebt, spreche also fließend (brasilianisches) Portugiesisch.
        Glückwunsch, das nenne ich lernfähig. Ich spreche nach vier Jahren Brasilien noch so ein richtiges Ausländer- Portugiesisch.

        Salut
        Shroeder
        KCCO

        Kommentar


          #5
          AW: Job in Rio?

          Zitat von shroeder Beitrag anzeigen
          Glückwunsch, das nenne ich lernfähig. Ich spreche nach vier Jahren Brasilien noch so ein richtiges Ausländer- Portugiesisch.

          Salut
          Shroeder
          Moin Shroeder,

          Da hilft nur üben, üben und nochmals üben )

          Gruß

          Vincent

          Kommentar


            #6
            AW: Job in Rio?

            Zitat von Vincent Beitrag anzeigen

            Da hilft nur üben, üben und nochmals üben )
            Mach ich doch!
            "Mais ums cerveja, por favor" ..."Mais uma cerveja, por favor" ..."Mais uma cerveja, por favor"

            Salut
            Shroeder
            KCCO

            Kommentar


              #7
              AW: Job in Rio?

              Sie hat schon Spanisch als Basis und ist noch aufnahmefähiger wie wir alte Esel und sauft wahrscheinlich auch weniger :p :p :p
              Zuletzt geändert von robertwolfgangschuster; 18.07.2009, 17:13.
              Prost
              AMAZONASTOUREN, REISEBÜRO, BETRIEBSBERATUNG
              Skype''' robertwolfgangschuster

              Kommentar

              Lädt...
              X