Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

1 Jahr Aufenthalt in Brasilien

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • robertwolfgangschuster
    antwortet
    AW: 1 Jahr Aufenthalt in Brasilien

    Zitat von mikelo1 Beitrag anzeigen
    solltest aber ab und an auch mal was futtern, faellst ja total vom fleisch, alter:mrgreen:
    Bin zu faul zum kauen, Cachaça hat genug Kalorien. :p

    Einen Kommentar schreiben:


  • mikelo1
    antwortet
    AW: 1 Jahr Aufenthalt in Brasilien

    Zitat von robertwolfgangschuster Beitrag anzeigen

    Meine Spesen sind 3.00 R$ Holzkohle, 20 g Fumo Trevo und 1/2 liter 51 pro Nacht. Steuern zahl ich keine, bin als Cameló registriert in der Prefeitur. Ich verkaufe jeden Tag 4 bis 6 kg Fleisch im Durchschnitt. Ich tausche den ponto nicht mal gegen die feinste Churrasquaria hier ein. Sorgenlos.
    solltest aber ab und an auch mal was futtern, faellst ja total vom fleisch, alter:mrgreen:

    Einen Kommentar schreiben:


  • Cônsul
    antwortet
    AW: 1 Jahr Aufenthalt in Brasilien

    Zitat von tobacki Beitrag anzeigen
    also wenn ihr keine ahnung habt, bitte nicht son schrott schreiben

    Ach ja? :rolleyes: Naja warten wir mal 6 Monate, ob Du dann Dein Arbeitsvisum hast oder nicht !
    Vermutlich wirst Du dann uns hier die Ohren voll jammern das Dein AG Dich nur hinhält und immer wieder neue Ausreden bringt warum es nicht klappt, den Tenor kenn ich schon: "Schuld sind die anderen" !!! :p Wie immer in Brasiland, entweder sind Deine Unterlagen nicht in Ordnung, oder Freund eines Freund von Ihm der Anwalt ist bekommt nicht auf die Reihe oder die Beamten in Brasília sind Schuld. :p

    Solltest Du tatsächlich irgendwann mal nach Brasiland kommen wird es Dir dort sicher gefallen, denn die typisch bras. Mentalität hast Du schon voll verinnerlicht. Erst um Hilfe bitten und wenn die Antworten nicht nach Deinem Geschmak sind auch noch pampig werden und dumme Kommentare schreiben.
    Zuletzt geändert von Cônsul; 22.07.2009, 23:25.

    Einen Kommentar schreiben:


  • washburn
    antwortet
    AW: 1 Jahr Aufenthalt in Brasilien

    Zitat von tobacki Beitrag anzeigen
    also wenn ihr keine ahnung habt, bitte nicht son schrott schreiben

    Ich hatte auch mal so ne Ahnung in Brasilien. Die wurde ich los.
    Jetzt bin ich ahnungslos und weiß was.


    Dazu brauchte ich mehere Jahre , gespickt mit Pleiten, Pech und Pannen.
    Lehrjahre.


    Aber ich will Dich mit meinem Schrott natürlich nicht belästigen, Schnucki.

    Einen Kommentar schreiben:


  • robertwolfgangschuster
    antwortet
    AW: 1 Jahr Aufenthalt in Brasilien

    Zitat von nini Beitrag anzeigen
    das glaub ich fast nicht rws, wo hast du die toledo wage geklaut???
    die kostet doch ein vermögen 0o
    Bei den Preisen kann ich mir das leisten, hat nen Acu, aufladbar und ich stell mich hin wo ich will.
    Ist ja nur am Wochenende. Montag bis Freitag bin ich 30 % billiger. und die Beilagen sind gratis.
    da nehm ich R$ 55.00 für costela (ohne Knochen, die fallen raus) und R$ 39.00 für die Fraldinha. R$ 90.00 für Picanha, R$ 50.00 für gebackenen Weisskäse und R$ 90.00 für gebackene Muzzarella de bufala (Büffelkäse).
    Der Trick sind die kleine Portiönchen. 100 g fein abgesäbelt und mit Farofa und Viaigrett garniert schauen auf nem Teller mächtig viel aus

    Aber lege mal so ein Spiesschen von der Strassenecke um 3 R$ auf die Waage nach dem grillen und rechne den Preis nach. Und da weisst du nicht einmal sicher ob es de gado oder de gato ist.
    In Goiania steht vor vielen Metzgerläden so ein Bafo oder ein Döhnerspiess. Ist oft die einzige Einnamequelle, denn Fleisch ist dort billigst. Schnipselt 50 g Fleisch in eine Semmel und verlangt 2.50 R$. Im Laden muss er das kg für 5.00 verkaufen.
    Ich habe hier ein Durchlaufpublikum denen ist der Preis wurscht. Und in der Nacht sind nur die Bars offen, da gibts nichts zu essen, die restaurants sind zu.
    Unterschätze jedenfalls die Mendingos nicht die Spiesschen verkaufen, oder Käse grillen am Strand, die raffen ganz schön ein, reden nur nicht viel darüber.
    @Teck
    Gutes Fleisch ist in Manaus 40% teurer. Costela kostet 6.90. Wenn sie 8 Stunden gebraten ist bleiben 400 g auf der Waage, Picanha 22.00, Fraldinha 11.00, Käse 17.00 bis 24.00.

    Meine Spesen sind 3.00 R$ Holzkohle, 20 g Fumo Trevo und 1/2 liter 51 pro Nacht. Steuern zahl ich keine, bin als Cameló registriert in der Prefeitur. Ich verkaufe jeden Tag 4 bis 6 kg Fleisch im Durchschnitt. Ich tausche den ponto nicht mal gegen die feinste Churrasquaria hier ein. Sorgenlos.
    Zuletzt geändert von robertwolfgangschuster; 07.06.2010, 21:55.

    Einen Kommentar schreiben:


  • robertwolfgangschuster
    antwortet
    AW: 1 Jahr Aufenthalt in Brasilien

    Zitat von tobacki Beitrag anzeigen
    und son arbeitsvisum habn doch schon mehrere leute bekommen, habe ich auf jeden fall gehört,
    Na du kriegst es 99% nicht.
    Aber du willst ja S-America trampen. Da fang in Paraguai an, dort machen sie kaum Schwierigkeiten, dann kommst du über die ponte da amisade nach Brasilien und fällst weniger auf, nach ein paar Monate kannst du dich da schon über Wasser halten. Wenn dich die Federalpolizei aber erwischt hat dein Kumpel den Scherm auf, das kommt ihn ziemlich teuer und du bist per Schub wieder in der Heimat und kannst dann in Deutschland den Flug zahlen an das Aussenamt.
    über Argentinien weiss ich nicht Bescheid aber die sind auch recht radical dort

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: 1 Jahr Aufenthalt in Brasilien

    das glaub ich fast nicht rws, wo hast du die toledo wage geklaut???
    die kostet doch ein vermögen 0o

    Einen Kommentar schreiben:


  • Vincent
    antwortet
    AW: 1 Jahr Aufenthalt in Brasilien

    @tobacki

    Guckst Du ersteinmal hier:

    http://www.ahkbrasil.com/pdf_public/...ehts_visum.pdf

    Ate

    Vincent

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ursinho4711
    antwortet
    AW: 1 Jahr Aufenthalt in Brasilien

    Zitat von tobacki Beitrag anzeigen
    also wenn ihr keine ahnung habt, bitte nicht son schrott schreiben
    Dein Wort in Gottes Ohren...
    Du schreibst uns, wenn Du das Visum hast?

    ...Mann, wenn ich aufzählen würde, wie oft ich schon "fast den Job sicher" hatte und es nuuuuuur an der Bürokratie hängen blieb..

    Aber lass Dir Deinen Optimismus nicht nehmen, solche Leute braucht das Land!

    Einen Kommentar schreiben:


  • tobacki
    antwortet
    AW: 1 Jahr Aufenthalt in Brasilien

    Naja, also der typ hat schon n wenig ahnung
    er besitzt dort überall ländereien im süden(nicht am amazonas)aber auch paraguay und argentinien,dass der keine ahnung hat, was da an bürokratiearbeiten auf ihn zu kommen wage ich zu bezweifeln

    und son arbeitsvisum habn doch schon mehrere leute bekommen, habe ich auf jeden fall gehört,
    also wenn ihr keine ahnung habt, bitte nicht son schrott schreiben

    Einen Kommentar schreiben:

Unconfigured Ad Widget

Einklappen

Brasilien Forum Statistiken

Einklappen


Hallo Gast,
Du hast Fragen?
Wir haben die Antworten!
>> Registrieren <<
und mitmachen.

Themen: 24.788  
Beiträge: 184.147  
Mitglieder: 12.569  
Aktive Mitglieder: 45
Willkommen an unser neuestes Mitglied, waltraud.

P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

Online-Benutzer

Einklappen

294 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 293.

Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

Lädt...
X