.

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung

Moin,
für mich wir es Zeit mit dem Betrieb des Forums aufzuhören.

Mehr Informationen: Alles hat ein Ende

>> Ab sofort sind keine neuen Registrierungen mehr möglich.
>> Am 30. Januar werde ich die Möglichkeit neue Themen zu starten sperren.
>> Ab 13. Februar wird es dann nicht mehr möglich sein zu antworten.

Gruß
Christian
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Reisejobs gegen Unterkunft und Verpflegung in Brasilien

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Reisejobs gegen Unterkunft und Verpflegung in Brasilien

    Hallo liebe Nutzer von Brasil Web!

    Estamos procurando gente para ficar em Pipa, Pernambuco e outras cidades.

    Schaut mal rein. Bei uns findet ihr viele Örtchen in Brasilien wo ihr für etwas Arbeit, ein paar Euronen oder umsonst echte Brasilianer kennen lernt und bei ihnen bleiben könnt:

    find a host


    z.B. könnt ihr in einem Hostel in Pipa arbeiten:
    Hostel Job in Pipa Beach, Brazil

    oder mit Rodrigo Lapa unsicher machen:
    Live with Rodrigo in Rio de Janeiro - Lapa

    Wir bitten um Feedback und Verbesserungsvorschläge.


    valeu

    #2
    AW: Reisejobs gegen Unterkunft und Verpflegung in Brasilien

    Feedback: Leute, lasst euch nicht bei der Schwarzarbeit erwischen... ansonsten okay.
    Probleme sind auch keine Lösung

    Kommentar


      #3
      AW: Reisejobs gegen Unterkunft und Verpflegung in Brasilien

      Finde ich schon etwas dreist, hier in einem Forum illegale Arbeit anzubieten! Als Tourist hat man keine Arbeitserlaubnis und man ist im Fall der Fälle der Dumme!! Finger weg!!

      Kommentar


        #4
        AW: Reisejobs gegen Unterkunft und Verpflegung in Brasilien

        Zitat von gemic Beitrag anzeigen
        Feedback: Leute, lasst euch nicht bei der Schwarzarbeit erwischen... ansonsten okay.
        Wir motivieren keinen zur Schwarzarbeit. Die notwendigen (Arbeits)-Visabestimmungen sind von den einzelnen Parteien (also Host und Traveler) selber zu regeln.

        Falls doch jemand schwarz arbeiten sollte (wozu wir wie gesagt nirgendswo anstiften) sollte er sich wirklich nicht erwischen lassen, sonst gibts bestimmts Haue von den brasilianischen Kops.

        Wobei es auch eine Seltenheit ist einen Gringo irgendwo arbeiten zu sehen.

        Naja also vielen Dank für das Feedback


        edit: In vielen Fällen unserer Seite geht es primär auch nicht um eigentliche Arbeit sondern Hilfeleistungen im Gegensatz zu Unterkunft und Verpflegung. Daher haben wir auch eine maximale Arbeitszeit von 6 Stunden in unseren Listings eingeführt (ähnlich wie wwoof z.B.).
        Zuletzt geändert von Alessandro Schneider; 29.03.2012, 13:45.

        Kommentar


          #5
          AW: Reisejobs gegen Unterkunft und Verpflegung in Brasilien

          Als Tourist, darauf sind ja die 3 Monate ( 90 Tage) ausgelegt, bekommt man keine Arbeitserlaubnis und Visum wird jedenfalls von Deutschen nicht benötigt!! Also ist das Angebot illegal, da ja dort auch auf die Möglichkeit des Verdienstes einiger Euros hingewiesen wird! Mit diesem Angebot werden unwissende, gutgläubige Touristen getäuscht...

          Kommentar


            #6
            AW: Reisejobs gegen Unterkunft und Verpflegung in Brasilien

            Zitat von Teckpac Beitrag anzeigen
            Also ist das Angebot illegal, da ja dort auch auf die Möglichkeit des Verdienstes einiger Euros hingewiesen wird!
            Wenn das meiner kurzen Beschreibung oben entnommen ist muss ich diese nochmals berichtigen. Es geht darum bei 'Brasilianern' zu bleiben und deren Kultur kennen zu lernen. Im Gegensatz dazu hilft man bei alltäglichen Arbeiten (Waschen, Kochen, Garten, den Kindern Sprachen beibringen, mit Touristen helfen, handwerkliche Arbeit etc.) ODER man zahlt etwas Geld für die Unterkunft (wie im Falle Rodrigo) ODER man bleibt aus Gastfreundschaft umsonst.

            Die Kombinaten Arbeit + Gehalt ist ursprünglich nach Bitte von australianischen Hosts erstellt worden, die ihren Reisenden auch einen Verdienst mitgeben wollten (nach Work&Travel-Visa in Australien legal). Dies hat in Brasilien nur das oben verlinkte Hostel aus Receife angegeben.

            Von derzeit 19 Hosts aus Brasilien haben wir 6 Hosts die aus Gastfreundschaft hosten (ähnlich wie couchsurfing), 6 gegen Bezahlung (<20 EUR/Tag) und 7 gegen Arbeit. Von den letzteren ist wie gesagt nut der Host aus Receife dabei der die Möglichkeit eines Verdienst anbietet.

            Ich werde ihn daraufhin ansprechen und fragen, wie er dies mit einem legal Visa verbinden kann. Aber wie bereits gesagt motivieren wir keinen dazu, sich illegal in Brasilien zu betätigen. Die Platform ist wirklich darauf hin ausgerichtet für low-budget-Traveler eine Form des kulturellen Austausch zu schaffen, der auch bei unzähligen AuPair-Agenturen und ähnlichen Projekten funktioniert.

            viele Grüße
            Alessandro

            Kommentar


              #7
              AW: Reisejobs gegen Unterkunft und Verpflegung in Brasilien

              Ich hätte Interesse aber gegen Bezahlung, bin Brasilianer und habe Arbeitserlaubnis.
              Habe in Deutschland 17 Jahre gelebt und spreche fließend Deutsch, bin zurzeit in Belo Horizonte.

              Bei Interesse oder Fragen können Sie mich gerne über E-mail Kontaktieren.
              Leonardo.alemao86@gmail.com

              LG aus BH

              Leonardo

              Kommentar


                #8
                AW: Reisejobs gegen Unterkunft und Verpflegung in Brasilien

                @Leonardo
                der Thread ist über ein Jahr alt... am besten direkt mit dem Themeneröffner Kontakt aufnehmen, denn er hat sich auch seit über einem Jahr nicht mehr im Forum beteiligt.
                Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

                Kommentar

                Lädt...
                X