Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gut leben mit 900 RS_

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #21
    hehe

    vieleicht mit nem flaeschen wein und dem
    passenden fresskorb, nur für den fall dass
    er dann doch noch auflaeft, just in case,
    steine direkt im fresskorb deponieren, und
    -schwupps- da liegt er am boden des pools..
    jaul!

    Kommentar


    • #22
      Zitat von Lobmau
      .t
      soviel zu meinem Versuch den vorherigen Bericht per Gastzugang zu löschen und eingeloggt einzugeben

      Lobomau

      Kommentar


      • #23
        Re: hehe

        Zitat von hehe
        vieleicht mit nem flaeschen wein und dem
        passenden fresskorb, nur für den fall dass
        er dann doch noch auflaeft, just in case,
        steine direkt im fresskorb deponieren, und
        -schwupps- da liegt er am boden des pools..
        jaul!
        ist doch wahrscheinlich eh nur eine großgeratene Badewanne und nicht tief genug, um auf Grund zu laufen ohne mit dem Kopf aus dem Wasser herausschauen zu können. :wink:

        Kommentar


        • #24
          (nun nimm ihr doch nicht die letzten illusionen!) :lol:

          Kommentar


          • #25
            Zitat von hehe
            (nun nimm ihr doch nicht die letzten illusionen!) :lol:
            ich wollte hier nichts schlecht reden.
            Bei viel Sonne ist so ein "Pool" immer eine Erfrischung wert 8)

            Kommentar


            • #26
              klar doch, wenn er nicht gerade im ganztaegigen
              schatten des 2-etagen-apartements liegt ... sao paulo
              ist sowieso immer eine reise wert.
              was auch immer, du kannst ja frau praktikantin nebst
              italienischer begleitung zur einführung in brasilianischer
              fresssitten mal z.b. ins figueras einladen, unter dem
              lauschigen baum im trüben dämmerlicht kommt man
              sich bekanntlich schnell naeher und kann so nebenbei
              das halbe monatsgehalt der dame verfuttern..

              Kommentar


              • #27
                Ich würde sagen das man damit auskommen kann,... verhungern wirst auf jedenfall nicht... ;-)

                Gut leben kann man davon aber nicht, man muss sich schon einschränken, kommt auch immer auf seinen eigenen Lebensstil an.

                Viel Glück !

                Bis dann
                Alexander

                Kommentar


                • #28
                  900 R$ reichen natürlich hinten und vorne nicht für einen Praktikanten/in.
                  Allein das Mittagessen unter der Woche und die Busfahrt zur Arbeit verschlingt schon gut und gerne 250R$.
                  Und eines ist doch klar, die jungen Leute kommen ja nicht nur nach Brasilien um Berufserfahrung zu sammeln. Sie wollen doch auch was sehen und erleben. Die Zeit nutzen und nicht vor der Glotze hocken.
                  Ohne großartig auf den Putz zu hauen sind dann gleich mal 1500R$ weg.
                  Es gibt doch auch Forumsteilnehmer die in Sao Paulo ein Praktikum manchen. Vielleicht könnten die mal schreiben, was sie so im Monat verbrauchen.

                  Viel Spaß in Sao Paulo

                  Kommentar


                  • #29
                    Wenn sie die Wohnung schon gestellt bekommt, werden wahrscheinlich auch die üblichen Nebenkosten (Condominio, Strom, Wasser, Gas) bezahlt werden. Da es auch kaum eine kleine Firma sein dürfte, wird sie in der Firmenkantine außerdem zum Nulltarif essen können. Da finde ich 900 R$ für eine Praktikantin schon ganz und gar nicht so wenig. Natürlich wären 2.000 R$ besser und 20.000 R$ sogar noch besser. Aber Sinn und Zweck der Bezahlung ist ja nicht, den Praktikanten ein ausschweifendes Nachtleben zu finanzieren.

                    Was erhalten denn überhaupt Praktikanten in Deutschland? Zwei Beispiele: Praktikum Medienforschung beim DSF (Deutsches Sport Fernsehen GmbH) wird mit 200 bis 400 Euro monatlich vergütet. Dasselbe gibt es für einen Praktikanten in der Redaktion Club Rotation bei VIVA. Ohne freie Unterkunft. Und bei den Medien wird nicht am schlechtesten bezahlt.

                    Kommentar


                    • #30
                      @ Moderator: Die Frage von Rosalion war nicht der Sinn und Zweck der Vergütung eines Praktikums und schon gar nicht was ein Praktikant in Deutschland bekommt.

                      P.S.: Auch in großen Firmen ist es nicht unbedingt üblich umsonst in der Kantine zu essen.

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.789  
                      Beiträge: 184.168  
                      Mitglieder: 12.569  
                      Aktive Mitglieder: 43
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, waltraud.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      209 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 3, Gäste: 206.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X