Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ausgewandert nach Salvador - Erste Erfahrungen und Erlebnisse!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ausgewandert nach Salvador - Erste Erfahrungen und Erlebnisse!

    #Ad

    Kommentar

      So nachdem wir seit ca. 1 Woche hier sind, möchte ich an dieser Stelle dieses neue Thema eröffnen und Euch ein wenig Berichten was wir seit unserer Ankunft so erlebt haben und welche Erfahrungen wir gesammelt haben.

      Wir haben vor unserer Abreise ca. 3 Wochen vor unserem Abflug nach Salvador einiges von unserem Haushalt via Cargo Luftfracht Versand nach Salvador gesendet. Durch einen Freund der bei der Lufthansa in Frankfurt arbeitet sind wir auf diese Idee auch erst gekommen. Denn ein Container zum Versand unseres gesamten Haushaltes war in unserem Budget nicht drin. Aber durch unseren Bekannten hatten wir die Möglichkeit, einige Dinge die uns wichtig erschienen im Vorab via Cargo Luftfracht nach Salvador zu versenden.
      Normalerweise kostet da das Kilo incl. aller Zuschläge (Kerosin, Sicherheitszuschlag...) so ca. 4-5 Euro. Aber da unser Bekannter bei der Lufthansa arbeitet hatten wir die Möglichkeit unsere Fracht für ca. 2,00 Euro pro Kilo zu versenden. Dazu kommt dann noch eine allgemeine Verwaltungsgebühr von ca. 90,00 Euro die immer dazu kommt egal wie viel Kilo man versendet. Also für unsere 300 kg Fracht waren das dann ca. 700,00 Euro. Unsere Sachen haben wir dann in normale Umzugskartons verpackt und nach Frankfurt ans Cargo Terminal gefahren wo wir dann unsere Ware bei einer Tochterfirma (Spedition) der Condor abgegeben haben. Und da wiederum die Condor zur Lufthansa gehört bekamen wir dort auch wieder unseren o.g. Rabatt. Das ganze rechnet sich auch nur wirklich wenn man zu seinem Ziel eine Fluggesellschaft hat die dorthin Direktflüge hat. Denn wenn das Cargo z.B. in Rio oder Sao Paulo erst noch umgeladen werden muss kommen noch einiges an Kosten pro Kilo dazu. Und in unserem Fall war es praktisch das die Condor Direktflüge nach Salvador hat. Also das ganze dann an einem Donnerstag aufgegeben und am Samstag war das ganze schon in Salvador angekommen. Das ganze ist dann Standby-Cargo und geht im nächsten Linien,- oder Cargoflug mit wo noch Platz ist.

      So und dort Stand das ganze dann bis zu unserer Ankunft am letzten Montagnachmittag (03.09.07). So und dann Begann einiges an Ärger...

      Nach der Ankunft unserer Cargo Fracht haben wir schon mit der "Receita Federal" telefoniert (von Deutschland aus) und die sagten uns, meine Frau bräuchte unbedingt das Dokument "Atestado de Residencia". Ohne dieses Dokument können wir unsere Fracht nicht abholen oder nur abholen wenn wir das ganze verzollen und versteuern. Ab Brasilianischen Staatsbürgern welche länger als eine Jahr im Ausland gelebt haben werden Zoll und Steuern erlassen wenn sie das "Atestado de Residencia" vorlegen. Dieses Dokument wird vom jeweiligen Zuständigen Konsulat ausgestellt uns sagt aus wie lange der Brasilianische Staatsbürger im Ausland gelebt hat. Also wie schon geschrieben hatten wir dieses Dokument konnten aber an diesem Tag trotzdem nicht unsere Dinge mitnehmen. Der "CPF Ausweis" meiner Frau lautet nämlich noch auf ihren Mädchenamen und nicht auf ihren korrekten Namen nach der Heirat wie er auch im Pass steht. Das musste unbedingt übereinstimmen. Also wir an den nächsten zwei Tagen los und diese neue CPF für meine Frau organisiert im diesem Zuge habe ich dann auch gleich meine CPF organisiert. Innerhalb von einem Tag hatte ich dann auch meine CPF-Nummer incl. Bestätigung. Die endgültige CPF Karte erhalte ich in ca. 4 Wochen via Post an zugeschickt.

      So mit dieser CPF dann am Donnerstag wieder an den Flughafen zum Cargo Terminal und rauf ins Büro der "Receita Federal". Dieses Mal passten die Papiere. Wir mussten u.a. auch ein Dokument ausfüllen in welchen wir angeben mussten, was in unseren ca. 17 Kartons alles drin ist mit ungefährer Stückzahl und dem Wert in Real. Wir haben das ganze wirklich sehr zusammengefasst und abgekürzt, war aber kein Problem.

      So dann ab in die Lagerhalle wo der Oberzöllner der Receita dann gleich das o.g. Dokument wollte wo wir angegeben hatten welche Inhalte wir in unseren Kartons hatten. Es war alles kein Problem bis er die Fertigsoßen, und Salatkräuter, diverse Gewürze (Maggi, Fondor...) usw. entdeckt hat. Er hat dann unsere gesamte Cargo Fracht sperren lassen. Wir wollten dann, dass sie halt die Soßen und Gewürze rausnehmen und vernichten so dass wir wenigsten unsere anderen Dinge mitnehmen können. Dies war aber nicht Möglich da das ganze ein Prozess wäre entweder alles oder nichts.:confused:
      Wir mussten dann vom Kultur Amt (Gott sei Dank hatten die auf der anderen Seite in der Ankunft Halle auch ein Büro) einen Mitarbeiter beauftragen das er sich diese Dinge anschaut und Bitte frei gibt denn es waren ja keine verderblichen waren wie Fleisch oder Käse. Und tatsächlich war dieser Mitarbeiter 2 Stunden später da und hat nach einiger Diskussion hin und her die Dinge freigegeben. So das wir alles ohne Verlust mit nach Hause nehmen konnten.:eek:

      So Morgen beginnt dann meine Sprachschule im "Casa do Brasil " in Salvador. Erst einmal ein "Crash" Kurs für die nächsten zwei Wochen. Hat eigentlich ganz gute Präferenzen. Ich werde euch berichten wie es dann dort war.

      Ach so... In den nächsten zwei Tagen habe ich auch vor mich bei der Policia Federal zu melden um meine Perma zu beantragen. Habe eigentlich alle Dokumente die man aus Deutschland benötigt beglaubigt dabei. Mal schauen was die noch so haben wollen. Wird bestimmt wieder eine Geschichte wo man viel Geduld und Zeit aufbringen muss...

      Ich werde berichten.

      Bis Bald und Gruß,
      Torti18

    • #2
      ich wünsche dir, bzw. euch viel Glück und Nerven wie Drahtseile.

      Vor knapp 5 Jahren kam ich nach Bahia und hatte im Forum über die Startphase geschrieben.
      Die beste Negativmeldung von einem Forumsfreund war:
      In 1 Jahr will seine Tochter ein Eis und Neto hat den Real nicht mehr dafür.
      Das blieb mir im Hirn stecken.

      Kämpfe dich durch die Bürokratie, drehe jeden Real 2x um und einen klitzekleinen Rat will ich dir geben, ein alter Spruch:

      Familie ist super, im Album.
      ( ich habe erst heute gelesen, dass du sehr auf die Familie baust )

      Willkommen zwischen Himmel und Hölle

      Neto
      Neto

      www.itacare.com.br/pousada/encontrodasaguas

      Kommentar


      • #3
        Dein Bericht gefällt. Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles erdenklich gute!!

        Kommentar


        • #4
          Hallo Thorsten

          hoffe das ich das jetzt richtig mache hier! Schick mir doch mal ne mail an meine private Email ( Hast DU die noch) Ich kann das Blatt nicht finden wo ich Deine aufgeschrieben habe. Hab noch ein paar Fragen zum Thema Fracht

          gruß Daniel

          Kommentar


          • #5
            Zitat von Hortabrasil Beitrag anzeigen
            hoffe das ich das jetzt richtig mache hier! Schick mir doch mal ne mail an meine private Email ( Hast DU die noch) Ich kann das Blatt nicht finden wo ich Deine aufgeschrieben habe. Hab noch ein paar Fragen zum Thema Fracht

            gruß Daniel
            hallo Daniel,

            war sicherlich richtig,
            aber wenn du dir bei so einem Beitrag schon Sorgen machst, brauchst du dann eine Fracht ?

            Torty,

            trotz Zeitmangel, hau mal wieder ein paar Zeilen in´s Forum.

            danke

            Neto
            Neto

            www.itacare.com.br/pousada/encontrodasaguas

            Kommentar


            • #6
              Ist doch eigentlich alles glatt gelaufen. Hätte viel schlimmer kommen können, Streik bei der SRF oder ein Beamter der alles nach Vorschrift macht, dann wäre Euch das ganze viel teurer gekommen. Abgesehen davon das u.U. der ganze Krempel noch wochenlang im Zollager gelegen hätte, was ja auch Kosten verursacht.


              Zitat von torti18 Beitrag anzeigen

              Ach so... In den nächsten zwei Tagen habe ich auch vor mich bei der Policia Federal zu melden um meine Perma zu beantragen. Habe eigentlich alle Dokumente die man aus Deutschland benötigt beglaubigt dabei.
              Warte damit aber nicht zu lange, denn Dein Führungszeugnis aus Deutschland darf nicht älter als 90 Tage sein!!! Sonst brauchst Du ein neues! :o

              Viel Glück in Salvador!

              Kommentar


              • #7
                Beantragung Permanencia / Umzug in Salvador

                Seit meinem ersten Auswanderungserlebnisbericht sind nun stark 5 Wochen vergangen in denen sich einiges für mich und meine Familie getan hat. Wir sind in Salvador von Paripe (wir wohnten dort ca. 5 Wochen Übergangsweise bei den Schwiegereltern) nach Salvador ins Stadtteil Pituacu umgezogen. Daher hatte ich die letzten Wochen sehr viel zu tun und auch ca. stark 2 Wochen kein Internet im Haus bzw. nur Internet via „LAN-House“ und da lässt sich so ein Bericht nicht so gut und angenehm schreiben wie zu Hause.

                So folg. hat sich in den letzten Wochen bei uns getan:

                Beantragung Permanencia:

                Ein paar Tage nach meinem letzten Bericht so ca. 12/13.9.07 waren ich dann zusammen mit meiner Frau bei der PF um zu schauen was mir noch so fehlt für die Beantragung meiner Permanencia. Zuerst waren wir in Salvador aber mal bei der falschen Policia Federal im Centro nahe Comercio. Die sagten uns dann, dass sie nicht mehr zuständig sind für „Estrangeiros“. Wir mussten dann zur PF an den Flughafen die seien für Visums Angelegenheiten nun zuständig. Also am nächsten Tag dann zur PF an den Flughafen gefahren.
                Aus Deutschland hatte ich ein polizeiliches Führungszeugnis und eine Deutsche sowie Internationale Heiratsurkunde (jeweils vom Brasilianischen Konsulat in München beglaubigt) dabei.
                So und nun war ja fast klar das das noch nicht genügt für die Beantragung meiner Perma. Die sehr freundlichen Mitarbeiter der PF gaben uns dann eine so genannte Checkliste mit was noch alles zu tun ist bzw. welche Dokumente wir noch besorgen müssen. Ich möchte diese Checkliste mal hier Original in Portugiesisch abtippen:
                (für evtl. kleinere Schreibfehler möchte ich mich Bereits im Voraus entschuldigen)

                PEDIDO DE PERMANÊNCIA DEFINITIVA
                CASAMENTO

                - Xerox autenticada da Cretidão de Casamento (para casamento realizado no exterior, legalizar a certidão no Cunsulado Brasileiro e transcrever para o registro civil brasileiro junto a Vara de Registros);

                - Xerox autenticada da Carteira de Identidade do(a) Esposo(a) Brasileiro(a);

                - Xerox autenticada do documento de ingresso no Brasil. (Se passaporte, todas as paginas, mesmo as não utilizadas);

                - Atestado de Antecedentes Criminais Federal (original) do pais de origem do requerente (legalizado no Consulado Brasileiro e traduzido por tradutor juramentado);

                - Comprovante de recolhimento de taxa (Cód 140066, R$ 102,00);

                Observações importantes:

                - O estrangeiro com prazo de estada vencido será autuado por ocasião da aprensentação dos documentos;

                - Ambos o(a) requerente e a(o) cônjuge devem comparecer à Polícia Federal para dar entrada no pedido de permanência;

                Punkt 1 war der schwierigste bzw. der aufwendigste und bedeutet ungefähr das man eine brasilianische Heiratsurkunde benötigt. Damit man diese bekommt braucht man Natürlich die deutsche Heiratsurkunde oder eine internationale im Original (welche ich genommen habe) die man zuerst von einem Brasilianischen Konsulat in Deutschland beglaubig lässt. Danach lässt man diese ins portugiesische Übersetzen von einem staatlichen vereidigten Übersetzer. Und man benötigt auch das Original Dokument „Certidão de Registro de Casamento“ welches man bekommt wenn man seine in Deutschland vollzogene Ehe beim zuständigen Brasilianischen Konsulat registrieren lässt. So mit der der portugiesischen Übersetzung unserer internationalen Heiratsurkunde und dem o.g. „Certidão de Registro de Casamento“ sind wir dann auf ein Amt in Salvador gegangen das diese sog. Brasilianische Heiratsurkunde erstellt hat. (Wie das Amt genau heißt und wo es ist weis ich nicht mehr aber die PF weis das dann wo man hingehen muss). Dieses dort erstellte Dokument muss man dann bei der Beantragung der Perma im Original abgeben.

                Punkt 2:
                Kopie incl. Beglaubigung (kann man auf einem Postamt hier machen) der Carteira de Identidade meiner Frau.

                Punkt 3:
                Kopie incl. Beglaubigung meines Reisepasses aller Seiten.

                Punkt 4:
                Polizeiliches Führungszeugnis in Deutschland vom Brasil. Konsulat beglaubigt. Nicht älter als 90 Tage und von einem staatlichen vereidigten Übersetzer übersetzt.

                Punkt 5:
                Gebühren der Perma von 102 R$ bezahlen. Dafür muss man sich im Internet einen Zahlungsauftrag ausdrucken und dann auf einer Bank oder Kasse bezahlen. Die Quittung gibt man dann auch bei der PF ab.

                Kosten für das ganze:


                Punkt 1: Beglaubigung Heiratsurkunde in Deutschland beim Brasil. Konsulat 23,00 Euro. Übersetzung in Salvador bei einem Tradutor ca. 80,00 R$. Für die Erstellung der brasilianischen Heiratsurkunde ca. 60,00 R$.

                Punkt 2 + 3: ca. 40 R$

                Punkt 4: Beglaubigung des poliz. Führungszeugnisses in Deutschland 23,00 Euro. Übersetzung hier in Salvador 80,00 R$.

                Punkt 5: siehe oben

                Nach ca. 4 Wochen hatte ich dann alles zusammen und habe dann am 12.10.07 mein Protocolo erhalten. Habe also diesen wichtigen Punkt vorerst mal abgehakt. Die PF wird nun bevor Sie mir die endgültige Perma erteilt uns noch einen Hausbesuch abstatten. Dies wird wohl noch ein paar Monate dauern. Aber mit dem Protocolo kann ich hier auch die meisten Dinge erledigen.

                Die Sprachschule im Casa do Brasil (Intensivkurs, 60 Stunden in 2 Wochen) war gut. Ich kann die Sprachschule weiter empfehlen. Wenn jemand Details wissen will kann er gerne bei mir nachfragen.

                So das ist dann mal der aktuelle Stand. So bald sich bei mir wieder was tut was eventuell auch wichtig für andere wäre, werde ich Euch davon Berichten.

                Bis Bald, Viele Grüße!
                Torti18

                Kommentar


                • #8
                  ja was denn, Torti,

                  hat dich die Bahia Trägheit schon geschnappt ?
                  Nach 4 Wochen sollte doch genug Material für einen Beitrag zusammen gekommen sein.
                  Hau mal auf die Tasten, wir sind gespannt wie die Flitzebogen.

                  ansonsten, alles Gute, halte durch, deine Erfahrungen sind interessant

                  Neto
                  Neto

                  www.itacare.com.br/pousada/encontrodasaguas

                  Kommentar


                  • #9
                    Hallo,
                    auch ich warte schon ganz gespannt auf neue Berichte.
                    Da wir in ca. 8 Jahren auch vorhaben nach Brasilien auszuwandern.
                    Jedoch wollen wir Hunde mitbringen. Weiß hier jemand darüber Bescheid ob es große Schwierigkeiten geben wird?
                    Gruß
                    Pantin

                    Kommentar


                    • #10
                      Hi Pantin,

                      8 Jahre sind noch eine lange Zeit. da wird sich noch viel ändern. Ich habe seinerzeit drei Hunde mitgenommen ( 2Pitbulls und einen AmStaff) Ging alles ohne Probleme. Vor allem ist man einigermaßen sicher unterwegs mit den Hunden.

                      Gerne weitere Auskünfte.

                      tchau
                      Alexsander_br

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.715  
                      Beiträge: 183.709  
                      Mitglieder: 12.503  
                      Aktive Mitglieder: 39
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, nekinamalihulo.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      272 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 270.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X