Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erfahrung mit Selbständigkeit in Brasilien

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erfahrung mit Selbständigkeit in Brasilien

    #Ad

    Kommentar

      Hallo liebes Brasilienforum und seine Jünger.....

      Nachdem mir hier schon mehrfach geholfen wurde, möchte ich Euch doch gerne mal befragen, was Ihr für Erfahrungen mit Selbständigkeit in Brasilien gemacht habt.

      z. B.. Restauran/Bar oder auch einen Shop

      Meine Frau (Brasilianerin) und ich möchten so bald wie möglich nach Fortaleza. Aber wir möchten nicht einfach Blindlings rüberfliegen und dann schaun mer mal.....

      Zur Zeit leben und arbeiten wir in der Schweiz. Die Bewillligungen etc. sollten ja eigentlich kein Problem sein.

      Hat man überhaupt "überlebenschancen" mit einem "Gastrobetrieb"?

      Ich danke Euch schonmal für Eure Feedbacks.
      Gruss
      Andi (aus der EURO2008 Stadt Basel)

    • #2
      AW: Erfahrung mit Selbständigkeit in Brasilien

      Zitat von Logistiker Beitrag anzeigen
      Hat man überhaupt "überlebenschancen" mit einem "Gastrobetrieb"?
      Ohne kriminelle Energie hat man das kaum.

      Kommentar


      • #3
        AW: Erfahrung mit Selbständigkeit in Brasilien

        klingt ja nicht grade aufmunternd....

        hast du selber die Erfahrungen gemacht?

        Kommentar


        • #4
          AW: Erfahrung mit Selbständigkeit in Brasilien

          Nein. Aber Gegenfrage, hast Du schon mal in Basel oder anderswo einen Gastronomiebetrieb geführt?

          Euch fehlt ja überhaupt erst mal ein durchdachter Business-Plan, wenn Ihr noch nicht mal wisst, ob Ihre eine Pousada, ein Restaurant, ein Lanchonette oder einen Shop (was bitte wollt Ihr denn verkaufen?) betreiben wollt.

          Und in Brasilien ticken die Uhren zudem noch ein bisschen anders, als in der Schweiz ...

          Ich kannte mal einen, der hatte seinen guten Job in Deutschland aufgegeben, am Anfang lief sein Laden gut. Dann hat ihn sein Geschäftspartner betrogen und es fehlten die finanziellen Mittel, um den Schaden zu beheben. Als ich ihn kennen lernte, konnte er fast "glücklich" sein, wenn er am Tag 20 Reais Umsatz machte. Das deckte natürlich nicht im Ansatz die Betriebskosten, geschweige denn den Lebensunterhalt. Andere sind zig mal überfallen worden, auch von der Polizei. Irgendwann schmissen sie das Handtuch. Einer arbeitet jetzt als angestellter Koch, was glaubst Du, wie der über die Runden kommt? Und wie kommen andere wieder auf die Beine?? Natürlich durch krumme Geschäfte. Ich höre schon den Aufschrei von einigen hier aus der Tourismusbranche: "Nein, das stimmt nicht, ist Unsinn, ich kenne einen hier und da und dort ..." Ja, auch wenn Ihr das nicht wahrhaben wollt, entweder sind das die mit der besonders hohen kriminellen Energie - dafür zolle ich Respekt - oder eben die anderen, die schon so viel Kohle vor ihren Auswanderungsplänen auf der Kante hatten, dass sie einen entsprechend langen Atem haben!

          Handwerker, Ingenieure, vom Arbeitsort unabhängige (IT), die haben eine gute Chance. Und Exporteure vielleicht. Oder diejenigen, denen es nichts ausmacht ein kleines Vermögen zu machen, wenn sie vorher ein großes in Europa hatten.

          Wenn Du mich also fragst, ist das mit Eurem Vorhaben eine Schnapsidee, so leid mir das auch tut.

          Kommentar


          • #5
            AW: Erfahrung mit Selbständigkeit in Brasilien

            als erstes mal danke für dein feedback.

            schnappsidee hin oder her.
            Ja wir haben erfahrung in der gastronomie (Restaurant/Hotel).

            Ich versuche momentan einfach mal den Puls zu spüren, in welchem Bereich man am ehesten überhaupt Chancen hat.

            Wenn Geschäftspartner, dann nur der Bruder meiner Frau. Ich weiss, trau, schau, wem....

            Aber wer nichts wagt der nichts gewinnt.

            Wir wollen nicht reich werden, sondern einfach genug verdienen um überleben zu können. Der Grund ist auch nicht das schöne Wetter, sonder das Heimweh meiner Frau. Auch in der Schweiz sind wir Ausländer.

            Wenn du mir eine Anstellung im Bereich Logistik/Umzug findest, gehe ich auch gerne als Angestellter nach Brasilien. Nur das ist noch schwieriger.

            liege ich da falsch?

            Kommentar


            • #6
              AW: Erfahrung mit Selbständigkeit in Brasilien

              Zitat von Logistiker Beitrag anzeigen
              Wenn du mir eine Anstellung im Bereich Logistik/Umzug findest, gehe ich auch gerne als Angestellter nach Brasilien. Nur das ist noch schwieriger.

              liege ich da falsch?
              Jetzt soll ausgerechnet ich Dir aus der Patsche helfen und einen Job für Dich besorgen? Du kennst die Antwort doch schon selbst ... natürlich liegst Du richtig, zumal Du dort unten mit einem brasilianischen Arbeitsvertrag kaum etwas verdienst, wenn Du überhaupt bei dem Heer an (mehr oder weniger) arbeitswilligen brasilianischen Sklaven einen Job findest.

              Ich meinte eigentlich nicht Erfahrungen in Gastronomie, die habe ich auch, nicht nur als Kunde, sondern mit kaufmännischem Führen eines Gastronomiebetriebs ...

              Finde eine Marktlücke, erstelle einen Business-Plan, dann klappt´s vielleicht. Aber vergiss das mit der Gastronomie, das kann bei einem Greenhorn nur schief gehen. Wie gesagt, Brasilien ist nicht Schweiz, Deutschland oder Österreich und da geht es ja auch schon ziemlich ab. Das fängt doch schon beim Problem der richtigen Standortwahl an und die Probleme hören niemals auf.

              Noch ein kleines Beispiel gefällig: Wer weiß denn schon als Gringo, wem er besser den Geldbetrag aushändigen sollte, wenn er um ein "kleines Darlehen" oder ähnliches "gebeten" wird? Ich war mit Drogendealern auf Baile Funks, beim Großeinkauf in der Favela, mit Zivilbullen auf Streife unterwegs und "privat" mit ihnen auf sogenannten "Sondereinsätzen". Trotzdem wüsste ich nicht, wem ich im Stadtviertel X oder Y unbedingt oder besser schmieren sollte und bei wem ich es getrost lassen kann. Ich mache mir schon beinahe in die Hose, wenn ich einem zugedröhnten Schlappschwanz auf der Straße einen "Wunsch" über ein kleines Geldgeschenk abschlage. Vielleicht ist das im Süden anders, vielleicht auch mancherorts im Hinterland, aber sicher nicht in Metropolen und ganz sicher auch nicht im, Verzeihung, Drecksloch Fortaleza ...

              Kommentar


              • #7
                Re: Erfahrung mit Selbständigkeit in Brasilien

                dir deine ideen madig machen, ist nicht schoen, und geholfen ist dir auch nicht.
                wenn du arbeiten kannst, und eine frau hast, die zu dir steht, dann ist schon viel gewonnen.
                am anfang wird es sehr schwer sein, ein wenig geld sollte schon vorhanden sein, um die erste zeit zu ueberbruecken, und eventuelle rueckschlaege zu verkraften. ich weiss nicht, ob du brasilien kennst. wenn nicht, so ist es eine gute investition, einmal herzukommen, so 2-3 monate, um eine erste erfahrung zu machen.
                meine vorredner haben schon recht, ich habe auch schon leute weinen sehen, vor heimweh, und vor scham, weil sie alles verloren haben, aus dummheit oder naivitaet.
                komm her, schau dir die sache an, glaube nicht alles, was dir gesagt wird, (speziell von landsleuten) auf der anderen seite musst du auch nicht alles besser wissen wollen, weil man es in der schweiz so und so macht.
                als angestellter in einem hotel waere am anfang gut. da kannst du aus der ferne zuschauen wie das hier geht. (in deinem fall)
                kueste fortaleza, recife waere von mir aus empfehlenswert.

                alles gute, es wird schon gehen

                bruno strahm,manaus

                Kommentar


                • #8
                  AW: Erfahrung mit Selbständigkeit in Brasilien

                  @sg:

                  Ich liebe immer jene "Negativisten", die alles und ueberall nur negativ sehen! Mag ja sein, dass du in der Beziehung einen oder mehrere Reinfaelle erlebt hast, aber es gibt genuegend Beispiele, die deiner Sichtweise entgegenstehen!

                  Es kommt ja auch immer darauf an, wo man vorhat sich in dieser Branche niederzulassen. Und wenn das rein zufaellig dort ist, wo schon "alles fest in (moeglicherweise Auslaender)Hand ist", dann brauchst du wohl eine gewisse "kriminelle Energie", um dich gegen die Mitbewerber duchzusetzen, aber das auch noch als Antwort zu schreiben, ist schon etwas mehr als eine unverschaemte Verallgemeinerung und stellt alle anderen, die es auf deiner seltsamen Meinung nach "unkriminellen" Weise zu etwas brachten, als Doofnuesse an den Pranger!

                  Bitte bei den Antworten auf solche Fragen nicht immer den eigenen Erfahrungsschatz als "Mass aller Dinge" betrachten!

                  Kommentar


                  • #9
                    AW: Erfahrung mit Selbständigkeit in Brasilien

                    Meiner Meinung nach hängt das in erster Linie von Deiner Frau ab. Wenn sie ein Dummchen ist, welche maximal in der Küche oder Theke mithelfen kann wird das nichts.
                    Hat sie einen Geschäftssinn? Kann sie Behördengänge selbstständig erledigen? Kann sie komplexe Sachverhalte verstehen und in Wort und Schrift wiedergeben? Hat sie den entsprechenden Intellekt um mit Steuerberater, Behörden, Firmen, Lieferanten, usw. erfolgreich kommunizieren? Usw. und so fort.

                    Falls Du natürlich hervorragend die Sprache sprichst und dich im brasilianischen Behörden- Paragraphen- und Willkürdschungel auskennst sieht es anders aus. Und nicht den Jeitinho vergessen. ;-)

                    Und das Ganze mit einem Partner zu machen (nach dem Motto: ich habe die Kohle und Du das Wissen) würde ich ganz schnell vergessen.
                    KCCO

                    Kommentar


                    • #10
                      AW: Erfahrung mit Selbständigkeit in Brasilien

                      @Hebinho, ich bezog das auf eine gewisse Branche und vor der hast Du ganz offensichtlich so wenig Ahnung, wie ich bei Fragen zu irgendwelchen Navigationssystemen oder Steckdosen.

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.777  
                      Beiträge: 184.026  
                      Mitglieder: 12.555  
                      Aktive Mitglieder: 36
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, cornmike.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      238 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 3, Gäste: 235.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X