.

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung

Moin,
für mich wir es Zeit mit dem Betrieb des Forums aufzuhören.

Mehr Informationen: Alles hat ein Ende

>> Ab sofort sind keine neuen Registrierungen mehr möglich.
>> Am 30. Januar werde ich die Möglichkeit neue Themen zu starten sperren.
>> Ab 13. Februar wird es dann nicht mehr möglich sein zu antworten.

Gruß
Christian
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Ein gutgemeinter Rat fuer Auswanderwillige

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Re: Ein gutgemeinter Rat fuer Auswanderwillige

    Wer es mal mit einer "Inbesitznahme durch unbemerkte Belagerung" versuchen moechte, im Anhang ein Vordruck, den man - in dem Fall fuer ein Grundstueck im landwirtschaftlichen Bereich - ausgefuellt und vom Rechtsnanwalt unterschrieben dann einreichen muss, um den Prozess in Gang zu setzen.

    Im staedtischen Bereich sind es 5 Jahre (und gilt nicht fuer Eigentum, das der Stadt oder dem Staat gehoert).Petição Usucapião.doc

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alagomão
    antwortet
    AW: Ein gutgemeinter Rat fuer Auswanderwillige

    Der thread war gut, aber ich hatte damals keine Ahnung von Foren und hab eigentlich nur mehr oder weniger scherzhaft diese Moeglichkeit gebracht, damals leider ohne smileys.

    Wenn man natuerlich so bloed ist und versucht ein Grundstueck innerhalb eines Grundstuecks zu besetzen, was einen Besitzer hat, der nicht Stadt oder Land heisst, kann man eher in der Ecke verbuddelt enden, als man "bitte nicht" aussprechen kann.

    Ich kenn Leute, die schon vor mehr als 5 Jahren auf solchen Grundstuecken gebaut haben und nur zu wenig Kohle haben oder zu faul sind, die Situation zu regularisieren.

    Moeglich ist das, wie 007 richtig geschrieben hat.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tiradentes
    antwortet
    AW: Ein gutgemeinter Rat fuer Auswanderwillige

    Zitat von achym Beitrag anzeigen
    Die "Usucapião" hoerst sich interessant an. EIn Freund von mir hat so ein Grundstueck in Brasilia erstanden.?
    Ich hatte auch einen Bekannten, der liegt jetzt auf dem Grundstück in der rechten hinteren Ecke begraben, kein Sarg, kein Priester, der Besitzer erzählt das aber nicht gerne weiter.

    James:
    und in der Regel werden die Besitzer bzw. deren Beauftragte nicht mal belangt, weil das ja meist Notwehr ist, wenn man's nachts macht (Codigo penal)

    Gruß
    Tiradentes

    (was für ein schräger Thread - seltsame Ratschläge)

    Oi Cheesy
    war das nicht dein erster Thread hier im Forum, ist nun über 2 Jahre her - Parabens
    Zuletzt geändert von Tiradentes; 16.10.2010, 17:52.

    Einen Kommentar schreiben:


  • 007
    antwortet
    Re: AW: Ein gutgemeinter Rat fuer Auswanderwillige

    Zitat von achym Beitrag anzeigen
    Die "Usucapião" hoerst sich interessant an. EIn Freund von mir hat so ein Grundstueck in Brasilia erstanden. Damals habe ich nicht verstanden, wie das funktionoerte. Das Grundstueck wurde jetzt legalisiert.

    In welchen Gegenden funktioniert die "Usucapião" derzeit denn noch?
    Oi

    Die "Usucapião" funktioniert im ganzen Lande. Ist im "Novo Código Civil" (Zivilgesetz) festgehalten.

    abraço

    James

    Einen Kommentar schreiben:


  • achym
    antwortet
    AW: Ein gutgemeinter Rat fuer Auswanderwillige

    Zitat von Hebinho Beitrag anzeigen
    Der Apparat heisst "Usucapião" !

    Die 5 Jahre gelten auch nur dann, wenn bestimmte Bedingungen eingehalten werden:

    "........O Usucapião (cujo significado vem do latim usu + capere, isto é, adquirir pelo uso, pela posse) é a aquisição da propriedade em decorrência do lapso temporal. A partir de 11 de janeiro de 2003, o código civil estabeleceu que, ao invés de esperar vinte anos para dar a entrada na ação de usucapião, a posse deve ser exercida por quinze anos. Em casos especiais, como quando a posse é domicílio, o prazo passa a ser de dez anos. Se o ocupante não possuir outro imóvel, o prazo cai ainda mais, desta vez para cinco anos......."

    Ausserdem kannst du einen darauf lassen, dass innerhalb einer Stadt/Gemeinde - wo das gilt - entweder der Besitzer selbst davon erfaehrt oder durch Bekannte/Nachbarn darauf aufmerksam gemacht wird, BEVOR die Zeit erreicht ist!

    Ach, noch eins: gilt nur fuer den, der auch die ganze Zeit dort ununterbrochen haust! )

    Und neu ist die Idee bestimmt nicht!
    Die "Usucapião" hoerst sich interessant an. EIn Freund von mir hat so ein Grundstueck in Brasilia erstanden. Damals habe ich nicht verstanden, wie das funktionoerte. Das Grundstueck wurde jetzt legalisiert.

    In welchen Gegenden funktioniert die "Usucapião" derzeit denn noch?

    Einen Kommentar schreiben:


  • 007
    antwortet
    Re: Ein gutgemeinter Rat fuer Auswanderwillige

    Zitat von konrad1511 Beitrag anzeigen
    Ich wollte mir ein Haus in der Gegend kaufen, zum selber einziehen, und dann evtl. mit billigen gebrauchten VW Kaefern etc. handeln, (nicht weiter als 2 km vom Meer weg), wieviel muss man dafuer ungefaehr ausgeben falls das Haus mindestens 3 Zimmer haben soll?:mactech::rolleyes:

    Hier in Fortaleza solltest Du mindestestens 40 - 50 tausend Euros mitbringen, für das Haus.
    Mit diesem Betrag findest Du eine anständige Bleibe in einem "rechten" Bairro. Ich spreche hier von Fortaleza/CE.

    Den Käferhandel kann ich nur empfehlen, wenn Du Dich auskennst. Da hat es viele Faktoren die beachtet werden müssen.

    abraço

    James

    Einen Kommentar schreiben:


  • konrad1511
    antwortet
    Zitat von Cheesytom Beitrag anzeigen
    Ich hab mich eigentlich zum 1. Mal in meinem Leben seid 2 Tagen mit Foren beschaeftigt, diesem und auswandern-webforum.de und festgestellt, dass 99,9 % aller Auswanderwilligen (Uebertreibung ist gewollt) irgendwas mit Tourismus machen wollen und davon 99,9 % eine Pousada oder Hotel bauen oder kaufen wollen. .....
    Ich wollte mir ein Haus in der Gegend kaufen, zum selber einziehen, und dann evtl. mit billigen gebrauchten VW Kaefern etc. handeln, (nicht weiter als 2 km vom Meer weg), wieviel muss man dafuer ungefaehr ausgeben falls das Haus mindestens 3 Zimmer haben soll?:mactech::rolleyes:
    Zuletzt geändert von sfio; 31.08.2010, 17:32. Grund: Beitraege zusammengefuehrt und Vollquote gekuerst.

    Einen Kommentar schreiben:


  • shroeder
    antwortet
    AW: Ein gutgemeinter Rat fuer Auswanderwillige

    Zitat von supergringo Beitrag anzeigen
    Erst einmal sollte man überlegen, ob Brasilien das tatsächlich richtige Auswanderungsland für den Einzelnen ist ->

    http://hdr.undp.org/en/media/HDR_2009_EN_Summary.pdf
    SG, wer sich in den Kopf gesetzt hat nach Brasilien zu gehen ist gegen solche Reports resistent.

    Salut
    Shroeder

    Einen Kommentar schreiben:


  • supergringo
    antwortet
    AW: Ein gutgemeinter Rat fuer Auswanderwillige

    Erst einmal sollte man überlegen, ob Brasilien das tatsächlich richtige Auswanderungsland für den Einzelnen ist ->

    http://hdr.undp.org/en/media/HDR_2009_EN_Summary.pdf

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Ein gutgemeinter Rat fuer Auswanderwillige

    "PS. Der Nordosten ist ja auch am wachsen. Ich kennen z.B. Fortaleza seit 1978. Was meinst Du, was sich da alles verändert hat in den Jahren ?"


    ja klar, die entwicklung ging an salvador ja auch nicht vorbei, die stadt ist enorm gewachsen. jedoch alles ziemlich einseitig auf ferien an der küste ausgerichtet. dementsprechend sind die verdienstmöglichkeiten einseitig geprägt.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X