.

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung

Moin,
für mich wir es Zeit mit dem Betrieb des Forums aufzuhören.

Mehr Informationen: Alles hat ein Ende

>> Ab sofort sind keine neuen Registrierungen mehr möglich.
>> Am 30. Januar werde ich die Möglichkeit neue Themen zu starten sperren.
>> Ab 13. Februar wird es dann nicht mehr möglich sein zu antworten.

Gruß
Christian
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Brasilien das Land der Zukunft.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #51
    AW: Brasilien das Land der Zukunft.

    also, wer glaubt mit 300.000 Euro in eine Marktlücke stossen können, liegt schon einmal völlig daneben. Wenn es sie denn gäbe, stehen intern. Multis parat, um in diese Lücken zu stossen. Um derartige Märkte zu erobern bedarf es know how und finanzieller Kraft, die 300.000 Euro um das Vielfache übersteigen. Sicher ist Brasilien ein Markt der Zukunft, da sind sich viele Experten einig. Fragt einmal bei Schüco nach, die sich in Br. u.a mit Solarenergie beschäftigen, welche Mühen es kostet überhaupt einen Fuss in die Tür zu bekommen. Das andere aufgeführte Thema der Müllentsorgung ist sicher auch in der Zukunft lukrativ, aber mit der zur Disposition stehenden Summe kann er mal gerade 2 Müllautos kaufen und dann ? Hirngespinste kann man nähren, besser ist es auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben. Und nebenbei-wer in D. nicht unternehmerisch tätig war, wird es in Br. besonders schwer haben, was bleibt ist ein konservatives Investment, um den Totalverlust zu vermeiden.

    klaus
    www.pension-brasilien.de

    Kommentar


      #52
      AW: Brasilien das Land der Zukunft.

      Zitat von Mr.Manoon Beitrag anzeigen
      Deutschland ist eine Demokratie,das heißt das ich diesen Mehrheitsentscheid mittragen muß, das heißt aber nicht das ich das nicht kritisieren darf.
      Hehehe, da hab ichs als Österreicher besser, ich kann über die Deutschen schimpfen, aber Opel, VW oder Mercedes fahren.

      PS die Milliarden für die marode Autoindustrie hätten sie besser anlegen können.

      @anaklaus. Das ganze Land ist voller kleiner Marktlückerln, die sehr wohl mit Wenig Kapital ausgefüllt werden können, besonders im Dienstleistungsbereich. Und die Multis brauchen jede Menge Subunternehmer mit denen sie die grossen Lücken anfüllen können.
      Prost
      AMAZONASTOUREN, REISEBÜRO, BETRIEBSBERATUNG
      Skype''' robertwolfgangschuster

      Kommentar


        #53
        AW: Brasilien das Land der Zukunft.

        @ rwschuster,

        ja klar gibt es Marklücken, die die Meisten auf Grund von fehlendem Kaptial nicht schliessen können, da fehlt es halt an dem nötigen Durchhaltevermögen, sprich Kapital. Als der von dir angesprochene Subunternehmer bist du sofort auf der Verliererstrasse (Sklave), weil beliebig austauschbar.

        klaus
        www.pension-brasilien.de

        Kommentar


          #54
          AW: Brasilien das Land der Zukunft.

          Zitat von ana_klaus Beitrag anzeigen
          @ rwschuster,

          ja klar gibt es Marklücken, die die Meisten auf Grund von fehlendem Kaptial nicht schliessen können, da fehlt es halt an dem nötigen Durchhaltevermögen, sprich Kapital. Als der von dir angesprochene Subunternehmer bist du sofort auf der Verliererstrasse (Sklave), weil beliebig austauschbar.

          klaus
          www.pension-brasilien.de
          Das sind wir alle, von Geburt an, ist dir nur noch nie aufgefallen weil du zuviel arbeitest.
          "pare e pense"
          Prost
          AMAZONASTOUREN, REISEBÜRO, BETRIEBSBERATUNG
          Skype''' robertwolfgangschuster

          Kommentar


            #55
            AW: Brasilien das Land der Zukunft.

            @ rwschuster,

            auch mit dem Einwand liegst du richtig. Deshalb war ich immer "selbstständig" und konnte entscheiden in welcher Form ich mich ins Glück oder auch manchmal ins Unglück schiesse. Dafür kann ich natürlich niemand verantwortlich machen, nur mich. Aber, wie unser Threaderöffner, sein, ich denke, mühsam Erspartes, in einem unbekannten Markt riskieren will, verstehe ich nicht. Wenn es sein Spielgeld sein sollte, ok, aber ich denke er möchte mit dem angesprochenem Betrag sein Leben in Br. fristen. Da gibt es sichere Möglichkeiten.

            klaus
            www.pension-brasilien.de

            Kommentar


              #56
              AW: Brasilien das Land der Zukunft.

              Zitat von ana_klaus Beitrag anzeigen
              @ rwschuster,
              auch mit dem Einwand liegst du richtig. Deshalb war ich immer "selbstständig" und konnte entscheiden in welcher Form ich mich ins Glück oder auch manchmal ins Unglück schiesse.

              Aber, wie unser Threaderöffner, sein, ich denke, mühsam Erspartes, in einem unbekannten Markt riskieren will, verstehe ich nicht.
              Der Sveto auch nicht. aber ich glaube diese Vermutung ist richtig
              Wenn Du sagst, dass Du bereits 30 Jahre gearbeitet hast, gehe ich davon aus, dass Du schon einen Rentenanspruch hast und Du auch nicht mehr gerade der jüngste bist?
              Warum dann noch in diesem Alter eine spekulative Investitionen wie Brasilien suchen?
              Wenn es sein Spielgeld sein sollte, ok, aber ich denke er möchte mit dem angesprochenem Betrag sein Leben in Br. fristen. Da gibt es sichere Möglichkeiten.
              Ich glaube er hat bisher nur die besten Ratschläge bekommen hier. sollte sich noch einmal melden. Wenn man wüsste was er noch so kann ausser als Sklave 30 Jahre am Band stehen, hobbys usw...
              Beschäftigung um sich was kleines zur Rente dazuverdienen kann er mit wenig Kapital finden
              Wenn wer nix kann, gibts kein Kapital was ausreichend ist, denn Geld kann von heute auf morgen nicht mehr das Papier wert sein auf dem es gedruckt ist.
              Prost
              AMAZONASTOUREN, REISEBÜRO, BETRIEBSBERATUNG
              Skype''' robertwolfgangschuster

              Kommentar


                #57
                AW: Brasilien das Land der Zukunft.

                Zum Thema "Brasilien - Das Land der Zukunft" ist auf handelsblatt.de gerade eine interessante Reihe an Berichten zu lesen.
                Vielleicht gibt das Denkanstöße wo es sich lohnen könnte zu investieren.

                Unternehmen - Aktuelle Wirtschaftsnachrichten und Unternehmensberichte - Handelsblatt.com

                Kommentar


                  #58
                  AW: Brasilien das Land der Zukunft.

                  @ lobomau,

                  Brasilien ist ein Land mit Zukunft, ohne Frage. Ob jemand, der 30 Jahre am Band gestanden hat ohne unternehmerische Erfahrung seine Mittel in ein Haifischbecken investieren sollte, da kommen mir Zweifel. Da spielen, ein Begriff aus dem Fussball, Leute aus einer anderen Liga.

                  klaus
                  www.pension-brasilien.de

                  Kommentar


                    #59
                    AW: Brasilien das Land der Zukunft.

                    Zitat von ana_klaus Beitrag anzeigen
                    @ lobomau,

                    Brasilien ist ein Land mit Zukunft, ohne Frage. Ob jemand, der 30 Jahre am Band gestanden hat ohne unternehmerische Erfahrung seine Mittel in ein Haifischbecken investieren sollte, da kommen mir Zweifel. Da spielen, ein Begriff aus dem Fussball, Leute aus einer anderen Liga.

                    klaus
                    www.pension-brasilien.de
                    Im deutschen Karpfenteich ist aber der Grund abgefressen und die Hechte aus der anderen Liga sind sie nicht mehr gewohnt.
                    Prost
                    AMAZONASTOUREN, REISEBÜRO, BETRIEBSBERATUNG
                    Skype''' robertwolfgangschuster

                    Kommentar


                      #60
                      AW: Brasilien das Land der Zukunft.

                      @ rwschuster

                      eins sollte man klar machen. Trotz allerbesten Zukunftschancen ist Brasilien kein klassisches Einwanderungsland. Nur weil eine rassige Morena einem dem Kopf verdreht hat ,sollte man die Existenz nicht aufs Spiel setzen. Beispiele kann ich en masse aufzählen. Brasilien bietet Chancen, ohne Kenntnis überwiegen die Gefahren, es sei denn, man hat einen entsprechenden br. Lebenspartner an seiner Seite, der sich im Dschungel des Handels auskennt und permanent auf die Bremse tritt, zumindest in der Lernphase. Ohne meine Ana wäre ich fürchterlich auf die Schnauze gefallen.
                      Ich will damit sagen, wenn ein Gringo glaubt kurzfristig in Br. einen Markt erobern zu können hat er schon verloren.


                      klaus
                      www.pension-brasilien.de

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X