Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Firmengründung und Visum Erfahrungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Firmengründung und Visum Erfahrungen

    ich möchte hier im Forum mal anfragen, ob jemand dabei ist, der selbst als Investor nach Brasilien gegangen ist, dort eine Firma gegründet hat und daraufhin das Visum erhalten hat. Wir (das bin ich mit meiner Familie) haben diesen Weg gewählt und sind mitten in diesem Verfahren. Wir haben sehr schlechte Erfahrungen gemacht, angefangen von der Rechtsanwaltskanzlei, obwohl diese von der AHK (Bras.Deut. Aussenhandelskammer), bis hin zu den Baufirmen und Immobilienfirmen, die für schlechte Leistung teueres Geld haben wollten. Bisher sind wir mit einem blauen Auge davongekommen, aber ich wünsche niemanden, dass ieinem so etwas passiert. Am schlimmsten war die Enttäuschung gegenüber Personen, denen wir sehr vertraut haben und uns gezielt hintergangen haben. Das waren aber nicht die einfachen Leute, wie unsere Nachbarn oder Freunde, die wir neu gewonnen haben, sondern Personen, die eigentlich einen seriösen Eindruck machten, eine gute Ausbildung hatten und auch schon lange Zeit als Alsänder in Brasilien leben. Ich möchte hier auch nicht alle über einen Kamm scheren, aber Vorsicht ist durchaus geboten, besonders wenn die Leute zu freundlich sind. Also schreibt mir bitte euere Erfahrungen, ich würde mich freuen.

  • #2
    hallo radi,

    dazu hatten wir mal dieses thema...

    http://www.brasil-web.de/phpBB2/view...ghlight=#12519

    chel...
    Chechel

    Kommentar


    • #3
      Schlechte Erfahrung

      Hallo Radi

      Du hast leider die falschen Leute getroffen und tatsächlich kommt es vor, dass die "guten Freunde" interessiert sind, dass sie so die "Kohle" abtransportieren können. Diese wissen genau, dass der "Gringo" am schlechteren Ende steht... Ich kenne einen Fall aus dem Nordosten, der hatte ähnliches vor (Firma, Haus, Familiennachzug, etc.) uns stand nach kurzer Zeit ohne nichts wieder in der Schweiz. Die Anwälte, teils Behörden und Übersetzer wurden von einem "Freund" gut bezahlt und hatte so die Situation ausgenutzt. ABER.... das ist natürlich nicht überall so und ist die Ausnahme!
      Mein Tipp für Interessierte: Informiert Euch stets mit mehreren Anwälten (absolut unabhängig von einander) und Personen. So könnt Ihr abschätzen, wie die Situation und das ganze Verfahren abgewicklet wird.
      Es lohnt sich, am Anfang etwas mehr Geld in diese Dinge zu investieren, um nachher auf der sicheren Seite zu sein. Ausnahmen gibt es leider immer wieder....

      Gruss

      B-N

      Kommentar


      • #4
        Und am Besten denen, Europaer, Brasilianer oder sonst woher, die ganz "Zuckersuess" daherkommen und einem bei allem helfen wollen, denen als erstes einen in den "Hintern" geben....

        Am Besten ganz unabhaengig bei mehreren Stellen Informationen einholen....
        Einer der Gruende, weshalb ich selber noch in Brasilien bin und mit meinem Geschaeft hier Erfolg habe....

        Liebe Gruesse aus Canoa Quebrada.....

        Mani


        www.pousadavialactea.com

        Kommentar

        Online-Benutzer

        Einklappen

        323 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 3, Gäste: 320.

        Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

        Brasilien Forum Statistiken

        Einklappen


        Hallo Gast,
        Du hast Fragen?
        Wir haben die Antworten!
        Anmelden und mitmachen.
        P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

        Themen: 23.931  
        Beiträge: 175.300  
        Mitglieder: 11.803  
        Aktive Mitglieder: 71
        Willkommen an unser neuestes Mitglied, fifa17sara.

        Unconfigured Ad Widget

        Einklappen
        Lädt...
        X