Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Autoexport nach Brasilien

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gast-Avatar
    Ein Gast erstellte das Thema Autoexport nach Brasilien.

    Autoexport nach Brasilien

    Hallo,
    hat irgendjemand Erfahrungen ob es überhaupt möglich ist sein Auto mit nach Brasilien zu nehmen wenn man in Zukunft dort leben will. Ich habe mal gehört, dass man dann sein Auto 1 Jahr lang nicht verkaufen darf.

  • Tiradentes
    antwortet
    AW: Re: Autoexport nach Brasilien

    Das mit Ein wenig Mühe ist gut,
    ich hab's vor 15 Jahren versucht, ganz legal (Benziner) und ich hatte auch 'ne Firma als Einführer/Departchante, die das für mich abwickeln wollte (aus Gefälligkeit, weil ich einen großen Auftrag bei denen plaziert hatte) und die haben nach 6 Monaten aufgegeben. Man spart den Zoll, bleibt aber auf einen Haufen Facht, Gebühren und anderem sitzen incl. Betriebserlaubnis, wenn der Wagen nicht baugleich hier in Brasilien homogenisiert ist. Da hat meine Firma lieber den 40 % Aufschlag für den im Laden gekauften vergleichbaren neuen bezahlt. Denn konnte ich dann nach 3 Wochen auch fahren und brauchte nicht noch weiter mit meinem Mietwagen rumkutschieren. Und wegen dem Alco-Anteil im Benzin war mein Audi-Techniker auch nicht ganz glücklich.

    So einem Scheiß muss man einfach wiedersprechen.

    PS: Ist schon seltsam, was im Moment für alte Beiträge wieder an die Oberfläche gespült werden. Bei meinem ersten Besuch auf der neu gestalteten Seite stand unten irgendwo der "Scharmützel" Beitrag aus 2004/2005 als Thema. War interessant zu lesen, was für einen Scheiß wir damals geschrieben haben.

    Gruß
    Tiradentes
    Zuletzt geändert von Tiradentes; 31.08.2010, 17:55.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Autoexport nach Brasilien

    @Konrad1511:
    Keine Ahnung, warum du nur zitierst, selbst aber nichts dazu schreibst, und das auch noch als deinen "erste Beitrag" im Forum ablaichst?

    Zu den Regeln fuer den Import eine PKWs (gebraucht, Benziner) als "Umzugsgut" fehlen seit Threaderoeffnung vor ueber 6 Jahren immer noch rechtliche Fundstellen.

    Was die Diesel-PKWs angeht, hat sich seitdem nichts geaendert und auch bei den Gelaendefahrzeugen hat sich mit der "1000-kg-Regel" und dem Verbot des "Auflastens, um diese zu erreichen" nichts geaendert:

    A Portaria 23/94 do DNC Proibe o consumo de óleo diesel em veículos automotores de passageiros, de carga e de uso misto com capacidade inferior a 1000 kg, computados os pesos do condutor, tripulantes, passageiros e da carga.

    E a Resolução 25/98 do CONTRAN proíbe a modificação ou transformação da estrutura original de fábrica dos veículos para aumentar a capacidade de carga ou lotação, visando obter o benefício da Portaria 23/94 do DNC.
    Kann man beide ergoogeln und das Original lesen.

    Zumindest ist nun mal wieder eine "Forenmumie" zum Lebern erweckt worden :p

    Einen Kommentar schreiben:


  • konrad1511
    antwortet
    Re: Autoexport nach Brasilien

    Zitat von Anonymous Beitrag anzeigen
    Stimmt alles nicht so ganz. Mit ein wenig Mühe kann ich als legaler deutscher Einwanderer mein komplettes Umzugsgut mit nach Brasilien nehmen, dazu gehört auch ein Auto.

    Das mit Diesel Fahrzeugen stimmt auch nicht ganz...... Geländewagen in Brasilien sind fast immer Diesel, das Dieselverbot bezieht sich nur auf normale PKW´s und ist ausserdem von der Nutzung des PKW´s abhängig. Ein Pickup hat ne Ladefläche und darf auch als Diesel gefahren werden


    Gruß

    Basti

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gostoso
    antwortet
    Also ich bae noch folgende Aussage im Kopf.

    Alle Fahrzeuge die jüger als 30 Jahre sind bekommen beim Import.9 % Zoll und 16 % MwSt aufgebrummt.
    Aber.... jetzt könnte man sich mal die Einfuhrregelung z. B. von Irland, Portugal, dem Vatikan, oder auch Ungarn (ab dem 1.5) anschauen, was diese Länder für Einfuhrregelungen haben, und dann das Fahrzeug innerEUlich nach Deutschland überführen. Aber alles wasDu dir sparen kannst ist derZoll, die MwSt bezahlst Du immer.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tobe
    antwortet
    Also, wegen dem Transport kann ich Dir nicht genau sagen, schätze aber mal so um die 3.000 USD. Kommt auf die Shipping Line an (als ehm. Mitabeiter hätte ich allerdings günstigere Tarife bekommen...). Trotzdem hätte man in D noch 16% Einfuhrsteuer auf Neupreis des PKW bezahlen müssen. Dazu kommen technische Änderungen wie Lichtanlage, Abgassystem, Bremsen. Also nicht gerade Kleinigkeiten...und anschließend ne Komplettabnahme vom TÜV / DEKRA.
    Hinzu kommt, dass die Qualität der Autos nicht gerade berauschend ist. Außerdem verfügen die nicht über verzinkte Karosserien (z.B. GOL, Transporter) und können wegen der relativ schlechten Verarbeitung bei unserem Wetter schnell zurosten anfangen...

    Das ganze ist nun schon ca. 4 Jahre her, aber ich denke dass sich da nicht so viel geändert hat.
    Bei "neueren" Modellen mit neuerer Technik (z.B. Golf, A3, etc.) wirst Du wahrscheinlich nicht soviele Änderungen vornehmen müssen. Wie gesagt, am Besten mal beim TÜV oder DEKRA anfragen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • maxxboost
    antwortet
    Zitat von Tobe
    Also, von wegen PKW ex Brasilien nach Europa:

    Von Brasilien nach Europa ein PKW zu importieren ist möglich, nur absolut nicht sinnvoll! Man bedenke nur die Abgasnormen die es hier gibt, sämtliche Technik muß umgerüstet werden. Würde mit der genauen PKW Vorstellung mal beim TÜV oder bei der DEKRA anfunken und anfragen. Die haben das Thema schon öfters gehandelt...

    Ich hatte mir vorgestellt die hierzulande alten T2 Bullies als Neuware rüberzuholen. Wie gesagt, berücksichtigt man Transport, Zoll und die ganzen durchzuführenden Änderungen zahlt man drauf.

    Abraço

    o Tobe
    Hallo Tobe,

    danke für die AW. Was hättest Du denn ungefähr für Transport, Zoll (nur in Deutschland, oder gibt es in Brasilien auch einen Ausfuhrzoll?) zahlen müssen?
    Welche Änderungen hättest Du an den Kisten vornehmen müssen?

    Gruss,
    MaxX

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tobe
    antwortet
    Also, von wegen PKW ex Brasilien nach Europa:

    Von Brasilien nach Europa ein PKW zu importieren ist möglich, nur absolut nicht sinnvoll! Man bedenke nur die Abgasnormen die es hier gibt, sämtliche Technik muß umgerüstet werden. Würde mit der genauen PKW Vorstellung mal beim TÜV oder bei der DEKRA anfunken und anfragen. Die haben das Thema schon öfters gehandelt...

    Ich hatte mir vorgestellt die hierzulande alten T2 Bullies als Neuware rüberzuholen. Wie gesagt, berücksichtigt man Transport, Zoll und die ganzen durchzuführenden Änderungen zahlt man drauf.

    Abraço

    o Tobe

    Einen Kommentar schreiben:


  • questware
    antwortet
    Hallo Jorghino,

    ich weiß nicht wo Du in Brasilien lebst, aber soviele Schrottkisten mit Kordel etc. fahren - zumindest in Recife - nicht herum. Im Gegenteil ich bin überrascht, über die vielen neuen Auto hier. Aber wie gesagt, es gibt sie schon noch die alten Schrottkisten, die man tatsächlich aus dem Verkehr ziehen sollte.

    Und zum Thema: Nach allen einschlägigen Informationen, ist es allen - auch Botschaftsangehörigen oder Auswanderer - Gebrauchtwagen aus Deutschland einzuführen. In einem Fall hat es jemand über Paraq. versucht und geschafft und anschließend wurde hier das Auto beschlagnahmt.

    Peter

    Einen Kommentar schreiben:


  • jorginho
    antwortet
    Zitat von galo-kaarst
    so wie ich weiss, darf das FZ nicht älter als 2 Jahre sein, weil dort Schrott nicht erwünscht uist.
    Was natürlich ein rechter Witz ist, wenn du dir dort die mit Kordeln und Tesafilm zusammengehaltenen 30 Jahre alten Schrottkisten ansiehst, die keiner aus dem Verkehr zieht. Ich habe erst vor kurzem gelesen, daß das Durchschnittsalter der brasilianischen Autos bei 11 Jahren liegt.

    Einen Kommentar schreiben:

Brasilien Forum Statistiken

Einklappen


Hallo Gast,
Du hast Fragen?
Wir haben die Antworten!
>> Registrieren <<
und mitmachen.

Themen: 24.594  
Beiträge: 182.765  
Mitglieder: 12.395  
Aktive Mitglieder: 63
Willkommen an unser neuestes Mitglied, BriRe.

P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

Online-Benutzer

Einklappen

346 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 346.

Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

Lädt...
X