.

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung

Moin,
für mich wir es Zeit mit dem Betrieb des Forums aufzuhören.

Mehr Informationen: Alles hat ein Ende

>> Ab sofort sind keine neuen Registrierungen mehr möglich.
>> Am 30. Januar werde ich die Möglichkeit neue Themen zu starten sperren.
>> Ab 13. Februar wird es dann nicht mehr möglich sein zu antworten.

Gruß
Christian
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Auslaender unbeliebt in Fortaleza

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #11
    Fortaleza? Ausländerfeindliche Leute?

    Wir sind eher bekannt für unsere "hospitalidade" und Freundlichkeit. Wollen wir drauf wetten? Dann fliege mal nach Fortaleza. 8) Unterkunft:

    Sehr schöne 3-Zimmern-Wohnung, neubau, 72 m², ca. 250m von Strand entfernt, mit Meersblick, im überwachten Hochhaus, voll mobiliert mit TV, Kühlschrank, Herd, etc. Im eine wunderschöner Lager, nah am Strand bzw Einkaufszentrum, als Ferienwohnungen zu vermieten. Pro Person nur 28 ? Tage oder 600 ? monate (für bis 4 Personen) mit Zimmernmädchen 3 mal die Woche. Frühstück auch möglich. Mind. Buchungszeit: 7 Tage. Kontakt in Deutschland: 07139/452108 ( Nicélia) In Brasilien 00 55 85 296 1187 (Maria Célia)


    Wir werden uns bald sehen!

    Kommentar


      #12
      Fortaleza

      Liebe Forumsbesucher

      Interessante Meinungen zu diesem Thema. Was bereits in anderen Rubriken geschrieben wurde, wird hier wiedergegeben. Doch malt den Teufel nicht an die Wand. Ich lebe (zeitweise zumindest) seit rund einem Jahr in Fortaleza und kenne vom Beruf her einige Europäer. Natürlich ist man ein "bunter Hund". Der "Gringo" wohnt in einer modernen Wohnung, alles ist bewacht, fährt oft mit dem Taxi rum und geht noch auswärts essen. Dass man da auffällt ist ja klar und das darüber geredet wird ebenfalls. Es gibt aber auch Leute, die ausserhalb der Stadt wohnen und sich absolut perfekt eingegliedert haben. Die Brasilianer schätzen dies auch und akzeptieren die Leute bestens. Viele Europäer kennen sich auch und halten einen guten Kontakt zueinander. Ob in Pecém, Cumbuco, Taibá oder Canoa. Doch leider sind eben auch die "schwarzen Schafe" unterwegs und bringen die Ausländer in ein schlechtes Licht. Ich habe einen solchen Fall erlebt, als die PF im angerenzenden Block zwei Italiener vor Ostern festgenommen hat. Üble Sache. Wenn solches in den Zeitungen steht, spricht man noch lange davon. Genau gleich, wie wenn in der Schweiz oder in Deutschland illegale Brasilianerinnen in Bars geschnappt resp. ausgeschafft werden.
      Leider wurde in den letzten Jahren mit den Charterverbindungen aus Europa auch der Sextourismus attraktiver. Kaum ein "Gringo" der an der Promenade nicht angequatscht wird. Dies wurde leider zulange von den Behörden tolleriert.
      Die Stadt hat sich (für mich zumindest) zum schlechten gewandelt und hat nun einen schlechten Ruf. Was früher für Recife galt, ist nun in Fortaleza anzutreffen (haben wir ja auch schon diskutiert). Schade für die Stadt. Trotzdem sollte man nicht alles Schlechte bei den Ausländern suchen. Genau gleich wie bei uns ja auch. Etwas mehr tolleranz ist gefragt.

      Grüsse

      Ari
      B-N
      Brasil-Network - Experience is everything!
      www.brasil-network.ch

      Kommentar


        #13
        Zitat von questware
        Im übrigen muß ich mir oft an die eigene Nase greifen, weil ich immer versucht bin, im täglichen Leben zu sagen: aber das könnte man doch so machen oder so machen. Und so wäre es besser. Und wenn ich das organisieren könnte. Und, und und....
        Manchmal könnte ich explodieren. Dann weist mich meine Frau dezent daraufhin, daß ich ein Deutscher bin, aber eben in Brasilien lebe. Basta!
        Zitat von Mephistoteles in Faust
        Du bist am Ende --- was du bist.
        Setz' dir Perrücken auf von Millionen Locken,
        Setz' deinen Fuß auf ellenhohe Socken,
        Du bleibst doch immer was du bist.
        Anpassen - Anpassen...!!! In erster Linie geht es darum, dass man ja man selbst ist. Jeder Mensch ist ja gleichzeitig auch ein Produkt seiner Erziehung und Kultur. Man soll sich natürlich weitgehendst an die Landesmentalität anpassen - man soll sich aber nicht für die Landesmentalität aufgeben. Es gibt viele Sachen, die mich in Brasilien schlichtweg aufregen - und wenn ich´s besser machen kann (als Deutscher) dann wird´s halt besser gemacht - BASTA!!!

        ... BTW: es hat (in meiner Jugend) etwas gedauert dazu zu stehen, ein Estrangeiro oder ein Alemão zu sein - aber seit dem ich VOLL dazu stehe "Alemão" zu sein, desto mehr bin ich plötzlich "echter" Brasilianer!

        Könnt Ihr das eventuell nachvollziehen???
        Ich bin's, T a k e o ...

        Kommentar


          #14
          Re: Fortaleza

          Zitat von brasil-network
          Liebe Forumsbesucher

          Interessante Meinungen zu diesem Thema. Was bereits in anderen Rubriken geschrieben wurde, wird hier wiedergegeben. Doch malt den Teufel nicht an die Wand. Ich lebe (zeitweise zumindest) seit rund einem Jahr in Fortaleza und kenne vom Beruf her einige Europäer. Natürlich ist man ein "bunter Hund". Der "Gringo" wohnt in einer modernen Wohnung, alles ist bewacht, fährt oft mit dem Taxi rum und geht noch auswärts essen. Dass man da auffällt ist ja klar und das darüber geredet wird ebenfalls. Es gibt aber auch Leute, die ausserhalb der Stadt wohnen und sich absolut perfekt eingegliedert haben. Die Brasilianer schätzen dies auch und akzeptieren die Leute bestens. Viele Europäer kennen sich auch und halten einen guten Kontakt zueinander. Ob in Pecém, Cumbuco, Taibá oder Canoa. Doch leider sind eben auch die "schwarzen Schafe" unterwegs und bringen die Ausländer in ein schlechtes Licht. Ich habe einen solchen Fall erlebt, als die PF im angerenzenden Block zwei Italiener vor Ostern festgenommen hat. Üble Sache. Wenn solches in den Zeitungen steht, spricht man noch lange davon. Genau gleich, wie wenn in der Schweiz oder in Deutschland illegale Brasilianerinnen in Bars geschnappt resp. ausgeschafft werden.
          Leider wurde in den letzten Jahren mit den Charterverbindungen aus Europa auch der Sextourismus attraktiver. Kaum ein "Gringo" der an der Promenade nicht angequatscht wird. Dies wurde leider zulange von den Behörden tolleriert.
          Die Stadt hat sich (für mich zumindest) zum schlechten gewandelt und hat nun einen schlechten Ruf. Was früher für Recife galt, ist nun in Fortaleza anzutreffen (haben wir ja auch schon diskutiert). Schade für die Stadt. Trotzdem sollte man nicht alles Schlechte bei den Ausländern suchen. Genau gleich wie bei uns ja auch. Etwas mehr tolleranz ist gefragt.

          Grüsse

          Ari
          B-N
          Hallo Ari,

          so schlecht ist Fortaleza nicht. War im Dezember 2002 dort und bin gelegentlich ohne Freundin spatzieren gegangen. Praktisch keine Anmache erlebt. und das "Rotlichtviertel" Iraceme ist ja nix gegen die Reeperbahn (Hamburg hat etwa gleich viele Einwohner wie Fortaleza). Wo ist also das Problem?

          Gruß Peter

          Kommentar


            #15
            Hallo Peter

            Wer regelmässig dort ist (und nicht nur im Dezember/Januar), wird meine Meinung bestätigen. Nichts gegen eine "lockere" Anmache, aber wenn Du auf dem Weg nach Hause Zig-Mal angequatscht wirst, geht das schon mal auf die Nerven. Tag ein, Tag aus. Ich war noch nie "im Kietz" und kann es deshalb nicht beurteilen. Doch kenne ich Fortaleza sehr gut und auch viele Einheimische (als auch Europäer). Diese denken grundsätzlich positiv über die Touristen/Ausländer und haben mit dem Umgang keinerlei Probleme. Im Gegenteil. Manchmal benötigen auch Sie viel Geduld mit uns. Leider hat es auch "schwarze Schafe" unter den Touristen und bringen diese in ein schlechtes Licht. Aber wie vorher bereits geschrieben... etwas Tolleranz schadet nicht. Gegenüber den Brasilianern und den Ausländern.

            Grüsse

            B-N
            Ari
            Brasil-Network - Experience is everything!
            www.brasil-network.ch

            Kommentar


              #16
              Zitat von brasil-network
              ....... Leider hat es auch "schwarze Schafe" unter den Touristen und bringen diese in ein schlechtes Licht. ........
              So wie diese hier :



              Zitat von ESTADO.COM.BR
              Preso grupo internacional de pedofilia em Fortaleza


              Fortaleza - Onze pessoas foram presas nesta segunda-feira, em Fortaleza, acusadas de pedofilia e tráfico de drogas e de mulheres. O grupo era integrado por dois alemães, quatro italianos e cinco brasileiros. Segundo a Polícia Federal, eles seriam responsáveis por uma página na internet que venderia, na Alemanha, pacotes com mulheres de Fortaleza e de Recife.

              Ainda segundo a polícia, os pacotes variavam de dois a três mil euros, cerca de doze mil reais. O alemão Oliver Frank Günther, de 41 anos, é apontado como o cabeça da quadrilha. Ele foi preso pela PF juntamente com a mulher, a brasileira Francisca Cristiane Lima de Oliveira, 32 anos.

              Na casa deles, localizada na Aldeota, bairro nobre de Fortaleza, a polícia encontrou maconha e farto material pornográfico, como fotos de mulheres e de crianças - algumas de apenas cinco anos - em posições eróticas. Os nomes dos demais integrantes da quadrilha não foram revelados.

              Carmen Pompeu
              Quelle: http://www.estadao.com.br/agestado/n...out/25/189.htm

              Zitat von DIÁRIO DO NORDESTE
              PROSTITUIÇÃO INTERNACIONAL
              PF desmonta quadrilha que tinha base no Ceará


              Onze pessoas estão presas na sede da Polícia Federal, em Fortaleza, acusadas de integrar uma quadrilha internacional de pedofilia, exploração sexual e prostituição. Os chefes da quadrilha são o alemão Oliver Frank Günther, 41 anos, e sua esposa, a brasileira Francisca Cristiane Lima de Oliveira, 32 anos, que agora vão responder pelos crimes de pedofilia e tráfico de drogas.

              Em Fortaleza, eram três mandados de busca, dois deles cumpridos com sucesso ontem. Um na Aldeota e outro na Praia de Iracema. Todo o efetivo de agentes da PF do Ceará, e também Pernambuco, foi mobilizado para reunir as provas do envolvimento do casal no crime de pedofilia, tráfico de drogas e exploração sexual.

              Em Recife a PF não realizou prisões, mas cumpriu dois mandados de busca em apartamentos de Jaboatão dos Guararapes, onde também foram encontrados materiais pornográficos.

              PROVAS - Na casa do alemão Oliver Günther, na Rua General Melo Machado, 61, Aldeota, além de grande quantidade de maconha, foi encontrados um farto material pornográfico, como fotos de mulheres e crianças nuas, em posições eróticas e quatro máquinas fotográficas. Algumas dessas fotos, inclusive, eram de crianças de apenas quatro ou cinco anos de idade.

              Além deste material, a PF também apreendeu computadores, que deverão comprovar o envolvimento dos acusados no comércio de mulheres para exploração sexual através da Internet.

              Segundo o delegado da PF e coordenador da operação no Ceará, Eliomar Lima Júnior, as outras nove pessoas serão interrogadas e averigüado seu envolvimento na facilitação da exploração sexual e prostituição de crianças e mulheres brasileiras.

              São eles quatro italianos, cujos nomes não foram revelados, mais um alemão e quatro brasileiros. Os italianos foram encontrados em um flat situado na Rua Tomáz Lopes, 200, na Praia de Iracema, na companhia da pernambucana Fabiana Santos de Mendonça. Ela confirmou, inclusive, que uma das fotos encontradas era de sua filha menor.

              A outra brasileira, a também pernambucana Rosilene Maria da Silva Ramos, foi autuada em flagrante com drogas dentro do táxi do gaúcho Paulo Afonso Neuremberg. Ele nega a participação no ‘comércio’ de mulheres, embora os agentes ‘federais’ acreditem que faça parte de toda infra-estrutura, responsável pela ‘entrega’ de garotas de programa em hotéis ou residências, para turistas. A terceira brasileira se identificou como ‘Bia’ e a PF não sabe, ainda, qual sua participação no ‘esquema’.
              Quelle: http://diariodonordeste.globo.com/
              Angehängte Dateien

              Kommentar


                #17
                Ohne Worte

                .... was soll man da noch sagen??? Obrigado "Seu Creysson" pela sua resposta....


                Grüsse!

                B-N
                Brasil-Network - Experience is everything!
                www.brasil-network.ch

                Kommentar


                  #18
                  Ola

                  Boates (Nachtclubs) in Fortaleza / Iracema wurden vorübergehend geschlossen!
                  Weiß jemand welche boates !
                  die ganze Sache scheint sich weiter auszubreiten ......
                  gibt es denn niemand in fortaleza der ein paar Insiderinfos hätte??

                  Quelle:http://www.noolhar.com/fortaleza/413463.html

                  POLUIÇÃO SONORA
                  Boates fechadas na Praia de Iracema

                  [27 Outubro 11h59min 2004]

                  Mais quatro boates foram fechadas na noite desta terça-feira na Praia de Iracema. O motivo foi o mesmo: excesso de poluição sonora. Os donos dos estabelecimentos podem recorrer, mas até conseguirem a liberação, ficarão com as boates fechadas.

                  tchao

                  winni
                  http://wipiweb.com/forum/viewforum.p...5325e1906f386d

                  Kommentar


                    #19
                    Oi Winni,

                    was interessiert dich welche boite geschlossen wird ?

                    Wenn das mit der Kinderpornografie stimmt, wuensch ich dem 11er Team eine schonen lange Zeit in Carindiru (oder einem aehnlichen Freizeitpark).

                    Patecuco

                    Kommentar


                      #20
                      Mich hat es deswegen interessiert, da ich nicht glauben kann, daß alle Betreiber miese Mädchen und Kindervermittler sind! Es gab auch gute Lokale zur Unterhaltung .
                      Hier steht es welche Lokle geschlossen wurden:

                      http://diariodonordeste.globo.com/ma...?codigo=200904

                      BLITZ
                      Quatro boates fechadas na Praia de Iracema

                      Uma blitz realizada por policiais civis e militares, além de fiscais da Prefeitura de Fortaleza, fechou na noite da última terça-feira, quatro casas noturnas situadas na Praia de Iracema. Todas as casas funcionavam nas proximidades da Divisão de Apoio ao Turismo (DAT). Foram fechadas as boates Kapital, Café Delmar, a Europa Disco Bar e Bikini Beach Club, devido à poluição sonora que provocavam na região. O trabalho aconteceu um dia após a Polícia Federal (PF) desarticular uma rede internacional de prostituição com conexões na Alemanha.

                      A primeira das casas já havia sido multada duas vezes. Sexta-feira passada foram fechadas pelo mesmo motivo outra seis casas noturnas. As equipes da DAT, comandadas pela delegada Cândida Brum, aproveitaram a ocasião para combater a exploração sexual. De acordo com denúncias de moradores das proximidades, as boates mantinham o som acima dos 60 decibéis - volume máximo permitido para o local - mesmo durante a madrugada, incomodando os seus vizinhos. Nos próximos dias a Polícia Civil deverá fazer operações semelhantes em outros pontos de Fortaleza.
                      http://wipiweb.com/forum/viewforum.p...5325e1906f386d

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X