Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Viele, viele Fragen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Viele, viele Fragen

    #Ad

    Kommentar

      Hallo liebe Brasilien-Freunde,
      ich möchte gerne mehr über Brasilien erfahren und habe eine ganze Reihe von Fragen.
      Wäre nett wenn möglichst viele davon beantwortet werden könnten, ich fang mal
      an:

      1. Wie sind eigentlich die Arbeitszeiten in Brasilien?
      2. Was ist in etwa der Durchschnittsverdienst im technischen Bereich (Techniker, Informatiker usw.)
      und im touristischen Bereich? (Rezeptionist, Reiseleiter etc.)?
      3. Wie oft wird eigentlich Lohn gezahlt (12mal nehme ich an)?
      4. Was wird alles vom Lohn abgezogen (nicht so viel wie in D nehme ich an)?
      5. Gibt es in Brasilien 'Zwangsgebühren' (zum Beispiel so etwas wie die G-E-Z in D)?
      6. Wie verbreitet ist eigentlich das Internet und wie entwickelt sich das Online-Shopping per Internet?
      7. Wie zuverlässig kann man dort Pakete und Briefe verschicken?
      8. Wenn ihr frei wählen könntet, in welcher Gegend würdet ihr euch niederlassen und warum?
      9. Ich habe hier im Forum von Überfällen, auch mit Schußwaffen gelesen. Ist es leicht an solche heranzukommen? Wenn ja, auf legale Weise oder auf illegale? Wie sehen da die gesetzl. Bestimmungen aus? Würdet ihr dazu raten eine zu tragen?
      10. Wie ist eigentlich die Wasserqualität an den Stränden, wo ist sie am besten wo eher nicht?
      11. In Paraguay gibt es ja eine 'deutschsprachige Szene' gibt es eine solche auch in Brasilien? Wenn ja, wo ist die größte?
      12. Wie seht ihr die Entwicklung in Brasilien in den nächsten Jahren, aufwärts, Stagnation oder abwärts?

      Bin schon gespannt auf die Antworten.
      Gruß
      pedro
    • #2

      1. Wie sind eigentlich die Arbeitszeiten in Brasilien?
      2. Was ist in etwa der Durchschnittsverdienst im technischen Bereich (Techniker, Informatiker usw.)
      und im touristischen Bereich? (Rezeptionist, Reiseleiter etc.)?
      3. Wie oft wird eigentlich Lohn gezahlt (12mal nehme ich an)?
      4. Was wird alles vom Lohn abgezogen (nicht so viel wie in D nehme ich an)?
      5. Gibt es in Brasilien 'Zwangsgebühren' (zum Beispiel so etwas wie die G-E-Z in D)?
      6. Wie verbreitet ist eigentlich das Internet und wie entwickelt sich das Online-Shopping per Internet?
      7. Wie zuverlässig kann man dort Pakete und Briefe verschicken?
      8. Wenn ihr frei wählen könntet, in welcher Gegend würdet ihr euch niederlassen und warum?
      9. Ich habe hier im Forum von Überfällen, auch mit Schußwaffen gelesen. Ist es leicht an solche heranzukommen? Wenn ja, auf legale Weise oder auf illegale? Wie sehen da die gesetzl. Bestimmungen aus? Würdet ihr dazu raten eine zu tragen?
      10. Wie ist eigentlich die Wasserqualität an den Stränden, wo ist sie am besten wo eher nicht?
      11. In Paraguay gibt es ja eine 'deutschsprachige Szene' gibt es eine solche auch in Brasilien? Wenn ja, wo ist die größte?
      12. Wie seht ihr die Entwicklung in Brasilien in den nächsten Jahren, aufwärts, Stagnation oder abwärts?

      zu 1 : max 24 h / tag ( variiert aber auch je nach zeitzone)
      zu 2 : hoch ( oder tief- sh 1 )
      zu 3 : ja stimmt, es sei denn du lebst in porto velho
      zu 4 : bei 12 fragen am tag werden exponential prozente / vietrteljahr stormiert) ( sh 1 )
      zu 5 : sim , senhor !
      zu 6 : es verbreitet sich rasend, bis auf porto velho ( sh 3)
      zu 7 : erstklassig
      zu 8 : in brasilien gibt es keine freien wahlen ( sh 9 )
      zu 9 : dir rate ich , die gesetzlichen bestimmungen zu tragen
      zu 10: keine änderungen des agregatzustandes ( ob nord oder süd)
      zu 11: lies die geschichte von nitzsche , dann sh 9
      zu 12: aufwärts

      Kommentar

      • #3

        Also lieber Uwe,

        ich lese gerne und oft die Beiträge hier im Forum, aber zu deinen geistig hochtrabenden Antworten auf die Fragen eines Neumitglieds kann man tatsächlich nur sagen:

        Supa, Burschi!

        So kann man nicht nur Neumitglieder "vergraulen" sondern beweist jedem anderen, der das Forum besucht und liest, dass das geistige Level nicht wesentlich über dem eines Schäferhundes zu liegen scheint!

        Wenn du schon keine Ahnung hast, dann verkneife dir doch solche dumpfbackigen Antworten auf die Fragen eines anderen!

        Hallo Pedro,

        lass' dich von solchen Forumsmitgliedern nicht abschrecken, aber hier sind nicht alle so! Auch wenn in den letzten Wochen irgendwie der Wurm bei verschiedenen Beiträgeschreibern drin zu sein scheint, der Rest ist echt hilfsbereit!

        Leider kann ich dir deine Fragen auch nicht beantworten, hoffe aber, dass noch ein "vernüftiger" Forenleser dir echte und vor allem informative Antworten bieten kann! Vielleicht solltest du auch mal durch die Wissensdatenbank suchen!

        Möglicherweise muss ja auch mal Kippe wieder regelnd in sein Diskussionsforum eingreifen.

        Hebinho

        Kommentar

        • #4

          Hallo,

          um zu den einzelnen Fragen Detaillierter einzugehen würden wir hier den Rahmen Sprengen, du willst ja auch soooo vieles auf einmal wissen!!!. Wie hier schon gesagt einfach die Wissensdatenbank, die IHK, Brasil. bezogene Infoseiten im Internet, Google usw. aufsuchen. Vielleicht kommt doch noch der eine oder anderer verfeinerter Forum Beitrag hinzu.

          01) Normale/übliche Arbeitszeit 8 h/tag. Bis 44 h/Woche ist normale Arbeitszeit lt. Gesetz. Jede h drüber gilt als Überstunde.
          02) - -
          03) Gesetzlich sind in Brasilien 13 Monatsgehälter vorgeschrieben.
          04) Imposto de Renda (Einkommenst.), INSS (Krankenvers./Rentenbeiträge je nach Einkommen gestaffelt 8-12%). Eine Private Krankenvers. ist dringend angeraten.
          05) Contribuição Sindical/Gewerkschaftssteuer (jedes Jahr im Monat März einen Arbeitstag abgezogen)
          06) Internet ist weiter Verbreitet als in D. Seit 8 J. mache ich meine Brasil. Steuererklärung nur per Internet. Onlineshopping sehr gut.
          07) Sehr zuverlässig. Habe in Brasilien nie Probleme mit Brief/Paketsendung gehabt, und schnell! Morgens in Salvador packet normal aufgegeben, am nächsten Tag mittags im Hinterland v. Mato Grosso ausgeliefert.
          08) Salvador. ---
          09) Genauso leicht wie an vielen deutschen Schulen. Ich würde keine Tragen.
          10) Wasserqualität generell sehr gut. Die Strände innerhalb der Bucht von Rio sehr abzuraten (Ramos usw.)
          11) Es gibt eine Deutsche Szene in Sao Paulo und Rio, kleinere in Belo Horizonte, Porto Alegre und Curitiba. Und laut Kenner bestehen sehr subtile Unterschiede zwischen Sao Paulo und Rio.
          12) Ich sehe die Entwicklung Brasiliens Positiv.

          Gruß,
          Kalle
          Deus, do alto de sua sabedoria foi socialista em apenas um fator: na distribuição do tempo; ele é igual para todos.

          a gente se fala,

          Kalle

          Kommentar

          • #5

            supaburschi

            .... ja , ich habe mich spätnachts hinreissen lassen , trotzdem hinkt der vergleich mit dem schäferhund ein wenig.

            pack die rote farbe wieder ein , hebinho :shock:

            Kommentar

            • #6

              bin zurück und antworte kurz,

              danke an alle die mir eine pn geschickt haben, ist ja ein sehr kontaktfreudiger haufen hier

              bevor ich ernsthaft über einen standortwechsel nachdenke möchte ich möglichst viel wissen um möglichst keine bösen überraschungen zu erleben. natürlich werde ich mir auch einiges vor ort ansehen um einen besseren eindruck zu bekommen. ich persönlich bin zwar aufgeschlossen und kontaktfreudig, halte aber den anschluß an deutschsprachige leute (egal ob schweizer, deutsche oder leute einer anderen nationalität die deutsch sprechen) die mir einiges an erfahrungen voraus haben für hilfreich und sinnvoll.
              was mir gerade noch einfällt:
              ich war vor jahren mal in südamerika und hatte ständig magenprobleme (habe dort meist nur cola getrunken und pommes oder fisch gegessen). welche medikamente sollte man klugerweise mitnehmen?

              @hebinho

              keine sorge ich las mich von niemanden abschrecken, kann auch einiges aushalten .

              @uwe

              danke auch für deine antworten.

              @kalle

              an dich einen besonderen dank du hast (fast) alle fragen einzeln beantwortet und mich dazu gebracht informationen über einige andere gegenden einzuholen. 8)

              ps:
              die großartige verbreitung des internets überrascht mich ein wenig. hätte ich so nicht vermutet....

              Kommentar

              • #7

                auswandern und andere kleinigkeiten

                na, ich bin ja froh, das wir das hingekriegt haben.

                pedro, auch ich trage mich ja mit dem gedanken, nach brasilien zu siedeln.
                hier im forum gabs einen haufen guter infos - es dauert ein wenig sich da durchzuschlagen, aber ne menge guter leute haben ne menge gute informationen zusammengetragen.

                letztendlich läuft in meinem fall alles auf die finanzierbarkeit hinaus. ich stehe an der schwelle zu meinem 40. geburttstag ( hab somit das erste lebensdrittel hinter mir :lol: )
                und da stelle ich andere überlegungen an, als vor 15 jahren, als ich dort schon mal gelebt habe.

                also : entweder genug knete , um zu investieren und um bei misserfolg wieder zurückkehren zu können, oder ein job, der eine solide basis darstellt.

                ich hab ja ein gutes netzwerk dort drüben, und bin für jede information dankbar- aber alles geht eben langsam. und wenn ich alldiejenigen zum bier einlade, die mir schon behilflich waren, dann wirds ein rauschendes fest über 12 monate geben.


                entschuldige bitte nochmals meine ironie zu anfangs, mir war einfach so.

                genug der feierlichen worte, ich freue mich eher auf die party, also bring deine gitarre mit.

                viel glück und erfolg
                uwe

                Kommentar

                • #8

                  Zitat von pedro
                  welche medikamente sollte man klugerweise mitnehmen?
                  Fast ausnahmslos alle in Deutschland erhältlichen Medikamente gibt's auch in Brasilien in der Apotheke -- ohne Rezept und meist preiswerter als in D.

                  Manchmal etwas abgewandelt im Namen, manchmal auch unter gleichem Namen wie in Deutschland. Das Apothekenpersonal ist in der Regel sehr hilfsbereit bei der Suche.

                  Womit ich nicht sagen will, dass man dort zur kompletten Selbstdiagnose ohne Konsultation eines Arzt übergehen sollte, gelle :wink:

                  Gruß
                  Klaus-Peter

                  Kommentar

                  • #9

                    @Pedro

                    hmm, Magenprobleme. Klingt so, als wärst Du noch nicht viel in Brasilien gewesen.
                    Da kommst Magentechnisch eigentlich recht gut durch. Ist nicht so wie in den Andenrepubliken oder einigen Teilen Mittelamerikas ("normaler", Magen vorausgesetzt, überempfindliche Fälle einmal ausgenommen)

                    Kriegst auch ein bissl Fleisch und was anderes in Brasilien, auf Fischration werden die dich nicht wieder setzen Notfalls kannst ja bei McDo einen Fischburger holen

                    Deutsche Szene:
                    Ich weiss nicht, ob dies so vorteilhaft ist. Auf Brasilien bezogen glaube ich eher, dass man dort leichter an die falschen Freunde gerät, als an einen, der Dir wirklich unter die Arme greif.
                    Entweder hast die Altauswanderer u. Expats meist im Süden/Südosten, oder ein paar Aussteiger, eher im Nordosten.
                    Beide Typen interessieren sich eigentlich nur wenig Dir weiterzuhelfen.

                    Genug Geld zum Abhängen??
                    klingt so, als ob Du kein konkretes Projekt hast. Würde dann einfach nur "ein Jahr lang" abhängen empfehlen, wenn das finanziell drin ist.
                    Mit einem bissl Grips und Lernfähigkeit kostet das weniger als man für "Einsteigerfehler" zahlen würde, und lernt viele viele Leute kennen.

                    Dann hat man ein bissl überblick von der Sache und "den Freunden" ,... man merkt wie es rund geht, wessen Tipps und Rat wertlos, oder wertvoll sind (wer wirklich Durchblick hat, und wer tut nur so...)
                    Nicht zu vergessen die Sprachkenntnisse. Ich bin der Meinung, Portugiesisch Kenntnisse sind die Halbe Miete !!!

                    Konkrete Tipps zu Deiner Punktesammlung:
                    Hab ich eigentlich nicht. Punkt 1 bis 5, zahlst jeweils wesentlich weniger als in D
                    Schlägt vergleichsweise weniger in die Bilanz
                    7 hatte auch schlechte Erfahrungen mit der Post (international, national ist ok)
                    8 Entzieht sich meinem Rat.
                    Ist abhängig von dem was Du beruflich machen willst... Familienstand, Kinder, etc.
                    Beruflich/Firma ist der Süden/Südosten besser (Tourismus mal ausgenommen)
                    Sonst mittlere Höhe, ab 100 km nördlich Rio bis max. Salvador.
                    Oder vielleicht irgendwo zwischen Rio und SP... sind ein paar nette Städtchen in der Gegend.

                    9 würde von Schusswaffen abraten. Persönlich interessieren mich auch nur die Dinger, die man bei der Jagd dabei hat. Die passen eh nicht unter die Schulter oder ins Handschuhfach.
                    Ich glaube, es werden mehr Leute mit ihrer eigenen Waffe angeschossen, als sich erfolgreich verteidigen.
                    10 überall gut, ausser an Stadtstränden, wie in Rio, aber auch andere grössere Städte (@Kalle, auch in Salvador am Farol/Barra soll's net so doll aussehen, auch wenn's dort noch besser ist als in Rio...)
                    An den meisten Stadtstränden wird trotzdem gebadet,.. tanto faz.
                    11) S.Paulo gg. Rio, da scheiden sich die Geister...
                    Paraguay: vergessen wir mal ganz schnell wieder, würd ich mir nicht antun. Für das Land muss man eine ganz bestimmte Mentalität haben.
                    12 ... wird immer das Land der Zukunft bleiben
                    Ne, mal ernst, wenn man das wüsste.... schon vor 40 Jahren wurde Brasilien eine grosse Zukunft vorausgesagt,... die ist doch jetzt grad, oder??
                    Potential ist da, ob es je ausgeschöpft wird ist eine andere Sache.

                    Kommentar

                    • #10

                      Zitat von Hebinho
                      Also lieber Uwe,

                      ich lese gerne und oft die Beiträge hier im Forum, aber zu deinen geistig hochtrabenden Antworten auf die Fragen eines Neumitglieds kann man tatsächlich nur sagen:

                      Supa, Burschi!

                      So kann man nicht nur Neumitglieder "vergraulen" sondern beweist jedem anderen, der das Forum besucht und liest, dass das geistige Level nicht wesentlich über dem eines Schäferhundes zu liegen scheint!

                      Wenn du schon keine Ahnung hast, dann verkneife dir doch solche dumpfbackigen Antworten auf die Fragen eines anderen!

                      Hebinho
                      Ich fand die Antwort lustig. Haette vermutlich genau so geantwortet. Es gibt hier zu viele Leute die immer nur Informationen haben wollen aber nie selber welche geben. Wenn dann zu dieser Anspruchshaltung noch die Faulheit kommt die Suchfunktion zu benutzen......

                      Wahrscheinlich war das Posting eh ein Scherz. Hat nur noch die 0. Frage gefehlt. "Auf welchem Kontinent liegt Brasilien ?"

                      @Pedro. Falls Du diese Fragen wirklich erst meinst dann bist Du entweder ein Traeumer oder sehr sehr naiv. Wenn ueberhautp solltest Du mal Urlaub in Brasilien machen. Zum Auswandern waere sicher Mallorca besser fuer Dich geeignet. Ich weiss, ein harsches Urteil aber die Expatriates hier im Forum werden wahrscheinlich meine Meinung teilen.


                      Gruss Yens

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.373  
                      Beiträge: 179.457  
                      Mitglieder: 12.220  
                      Aktive Mitglieder: 66
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Dassprachchamaeleon.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      433 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 429.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X