Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neues Ebook zum Thema Auswandern nach Brasilien

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Neues Ebook zum Thema Auswandern nach Brasilien

    #Ad

    Kommentar

      Hallo an alle,

      es gibt ein neues ebook mit vielen wichtigen Informationen zum Thema Auswandern nach Brasilien.( kostenpflichtig).
      Es ist auf folgender Seite abrufbar:

      http://www.gdigest.com/product_info.php?products_id=453

      Gruß und viel Grück !
      Wolfgang Stiem
      Wolfgang Stiem
      Freenet Südamerikaexperte
    • #2

      Na prima,
      bin immer bereit dazuzulernen, doch warum schreibt jemand der in Venezuela lebt ein Buch ueber das Leben in Brasilien ???
      Schaut mal auf die sonstigen Publikationen dieses Verlags, als da sind :

      Macho - 20 Tips fuer Erfolg bei Frauen

      oder

      Wo kann ich einen Doktortitel erschwindeln....



      also wenn das Brasilienbuch genauso eine Zielgruppe hat, kann ich auch Tintin auf Reisen lesen.

      Kommentar

      • #3

        15 Seiten. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

        Kommentar

        • #4

          gelöscht!
          ::::::::::::::::::::::::::::::::

          SYNDIKAT Jazz Bar & Café
          www.syndikat-sp.com

          Kommentar

          • #5

            Zitat von Floriano
            ... das rechne mal einer auf den Seitenpreis um ...

            ... und dann hoch auf ein Buch mit 100 Seiten... und da hat man sogar noch Papier in den Händen...

            Sorry, 15 Seiten für 12,95 Euro sind für mich Abzocke!
            Sehe ich nicht so. Wichtig ist erst mal, wie hochwertig die Informationen sind. Dem Inhaltsverzeichnis nach zu schliessen steht da nichts drin, was nicht auch hier im Forum steht.
            Der Preis ist nicht hoch (Tintin hat eine groessere Zielgruppe, es gibt weniger Leute die nach Brasilien auswandern wollen). Das Problem ist viel mehr: Was kann man auf 15 Seiten schreiben ? Das Buch muesste 100-200 Seiten haben. Dann waeren auch 100 Euro voellig angemessen. Ich habe einige PDFs mit Brasilieninformationen, die sicherlich einen solchen Preis wert waeren.

            Gruss yens

            Kommentar

            • #6

              Na danke auch...

              Hallo an alle,
              ihr seid ja recht schnell dabei mit dem draufhauen...gell???
              Einer der in Venezuela lebt schreibt deshalb ein ebook über Einwanderung nach Brasilien, weil er sich informiert, so zum Beispiel bei der Botschaft und bei anderen Institutionen und sich dann die nicht ganz unbedeutende Arbeit macht, dies in Buchform darzustellen.
              Auch die Hinweise in diesem Forum fließen ein, allerdings muss ich mich natürlich an die rechtlich verbindlichen Auskünfte der Botschaft halten.
              Wer wann wo irgendwie etwas in Brasilien erlebt hat, als er seine Aufenthaltserlaubnis verlängert hat, kann nur am Rande einfließen.
              Nutzer des ebooks sind Leute, die keine Zeit haben, sich die ganzen Infos darüber im Internet oder auch sonstwo zusammenzusuchen.
              Noch ein kleiner Hinweis...
              50.000 Dollar zu investieren reicht nicht aus !
              Gruß
              Wolfgang Stiem
              Ich habe den Eindruck, die Leute im Forum denken, Sie wären die Allwissenden über die Einwanderungsmodalitäten nach Brasilien.
              Zu den anderen Themen bei gdigest.com kann ich leider nichts sagen.
              Wolfgang Stiem
              Freenet Südamerikaexperte

              Kommentar

              • #7

                Re: Na danke auch...

                Zitat von Wolfgang Stiem
                Hallo an alle,
                ihr seid ja recht schnell dabei mit dem draufhauen...gell???
                Einer der in Venezuela lebt schreibt deshalb ein ebook über Einwanderung nach Brasilien, weil er sich informiert, so zum Beispiel bei der Botschaft und bei anderen Institutionen und sich dann die nicht ganz unbedeutende Arbeit macht, dies in Buchform darzustellen.
                Auch die Hinweise in diesem Forum fließen ein, allerdings muss ich mich natürlich an die rechtlich verbindlichen Auskünfte der Botschaft halten.
                Wer wann wo irgendwie etwas in Brasilien erlebt hat, als er seine Aufenthaltserlaubnis verlängert hat, kann nur am Rande einfließen.
                Nutzer des ebooks sind Leute, die keine Zeit haben, sich die ganzen Infos darüber im Internet oder auch sonstwo zusammenzusuchen.
                Noch ein kleiner Hinweis...
                50.000 Dollar zu investieren reicht nicht aus !
                Gruß
                Wolfgang Stiem
                Ich habe den Eindruck, die Leute im Forum denken, Sie wären die Allwissenden über die Einwanderungsmodalitäten nach Brasilien.
                Zu den anderen Themen bei gdigest.com kann ich leider nichts sagen.
                Ich bezweifle, dass in Deinem Ebook irgendetwas steht, was man hier nicht per Recherche Funktion im Forum finden kann. 15 Seiten und die noch von jemand der kein Brasilien Spezialist ist ? Geld verdienen wollen ist voellig OK, aber bei Dir habe ich den Eindruck, dass Du Muell verkaufen willst. Ich weiss, ein harsches Urteil, es steht Dir frei mich eines besseren zu belehren. Gebe das Buch doch einem der selbsternannten Brasilienfachleuten kostenlos (Winni, Kippe o.ae.), die koennen dann ja hier im Forum ein Urteil abgeben. Ich bezweifle, dass es ein positives Urteil ist.

                Gruss Yens

                Kommentar

                • #8

                  Auswanderbuch

                  OHHHJJJEEEEE, immer die Vorverurteilungen .....ich kenne das Büchlein auch nicht, aber maße mir nicht an, es schon zu verurteilen.

                  Wer es nicht kaufen will, der sollte es lassen und jeder ist alt genug um selber heraus zu finden, ob er ein solches Risiko eingeht und ein Buch kauft, dass eventuell keine weiteren Informationen bringt, als man selber hat oder das Buch einfach kein Spaß macht.

                  Übrigens, hier im Forum gibt es einige interessante Erfahrungsberichte mit Existensgründer in Brasilien, aber es sind keine zusammengefaßte Abhandlung, auf was man alles achten sollte und welche Papiere man wo braucht und schon keine zusammengefaßte Informationen, wo die Unterschiede zwischen den einzelnen Regionen in Brasilien sind.

                  Ich weiß auch nicht, ob so ein Buch da wirklich weiterhilft, aber laßt ihn doch, vielleicht nimmt jemand dieses Buch zum Anlaß, um ein wirklich umfangreiches Buch darüber zu schreiben.

                  Motzen kann jeder, es aber selber besser machen ist die Schwierigkeit. Motzen scheint hier ein Sport zu sein und Mißgunst auch, dass vielleicht jemand etwas Geld verdienen könnte mit etwas, was man selber als schlecht vermutet, aber nicht wirklich weiß!

                  Kommentar

                  • #9

                    @Hans1000

                    teile deine Feststellung ueber das Kaputtreden in diesem Foum. Deswegen nimmt leider die Anzahl der wirklich interessanten Threads ab, schade.
                    Der Sinn dieses Forums ist ja gerade der persoenliche Erfahrungsaustausch.

                    Andererseits glaube ich, dass in diesem GD Verlag keine wirklich serioesen Buecher und Autoren zu finden sind.

                    @Yenz + Wolfgang

                    Wenn man nur die Info-Seiten der Brasil. Botschaft sichtet, sind das schon mehr als 15 Seiten. Macht man sich noch die Muehe einer Kommentierung waeren das schon mindestens 50 Seiten. Die Infos der AHK, IHK und evtl. bfai und des auswaertigen amts ergeben noch viel mehr.
                    Alles frei zugaengliche und serioese Quellen.

                    Was soll auf 15 Seiten ebook da neues zu finden sein. Im Inhaltsverzeichnis ist es zumindest nicht erkenntlich.

                    Kommentar

                    • #10

                      Re: Na danke auch...

                      Zitat von Wolfgang Stiem
                      ........, allerdings muss ich mich natürlich an die rechtlich verbindlichen Auskünfte der Botschaft halten.
                      .......
                      Also ob die Auskünfte der Botschaft so rechtsverbindlich sind möchte ich mal bezweifeln :!: :!: :!:
                      Es komm immer darauf an wer die Auskunft gegeben hat und ob sie evtl. auch schriftl. vorliegt, selbst dann ist da alles immer noch sehr mit Vorsicht zu genießen. Denn bei Botschaften und Konsulaten schein oft das Motto zu gelten "Was geht mich mein dummes Geschwätz von gestern an!?", soll heissen, wenn ich 3 mal bei der Botschaft/Konsulat anrufe, erhalte ich zur selben Fragen garantiert 4 verschiedene Antworten.

                      Von daher gesehen haben diese Infos auch nicht mehr rechtliche Verbindlichkeit als jeder x-beliebige Erfahrungsbericht aus Brasilien.

                      Aber es muss jeder selbst wissen, wieviel es ihm wert ist für solche Publikationen und evtl. Informationen auszugeben.

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.371  
                      Beiträge: 179.434  
                      Mitglieder: 12.219  
                      Aktive Mitglieder: 68
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Abel Grant.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      353 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 353.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X