Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Selbstständig machen in Brasilien

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Selbstständig machen in Brasilien

    #Ad

    Kommentar

      hi,
      wer kann mir weiterhelfen??
      ich bin mit einer Brasilianerin verheiratet und wir wollen nach Brasilien
      auswandern.
      Kann uns jemand Tips geben, bezüglich Container für Umzug,
      Behördenkram, etc....
      Ich bin KFZ-Mechanikermeister und will mich selbstständig machen in
      Brasilien, hat jemand Interesse mitzumachen oder irgendwelche
      Anregeungen oder eigene Erfahrungen, welche für mich wichtig sein könnten? Ich bin für jeden Tip dankbar!
      Ich spreche portugiesisch und Englisch.
      Tchau!

    • #2
      Hallo Ulli....

      Automechaniker ist sicherlich hartes Brot in Brasilien...

      Als Beispiel hatte ich vor einem halben Jahr ganze 50 Reais fuer den Kupplungstausch bei einem Ford Escort bezahlt....

      Mani

      Kommentar


      • #3
        Viele Antworten findest du mit der "Such-Funktion"! (Gelbes Buttom im oberen Bereich)

        Kommentar


        • #4
          Eine Werkstatt kann schon funktionieren. Hängt allerdings vom Ort, eigenen Können und Konzept ab! Auf keinen Fall sich auf einen Preiswettbewerb einlassen. Billiger können die anderen. Bei der Qualität der Arbeit sieht die Sache schon anders aus. Ich kenne einige teure und gute Werkstätten. Seit Jahren sind die immer voll – trotz hohem Preis. Aber das haben die sich erarbeitet. In BR gibt es alles & billig! Aber richtig Gute Qualität ist Mangelware!

          Kommentar


          • #5
            @ travelexpert

            ---In BR gibt es alles & billig! Aber richtig Gute Qualität ist Mangelware!---

            .....wahre worte.....

            Kommentar


            • #6
              ..........

              Kommentar


              • #7
                Ich war vor 3 Jahren das letzte Mal in Deutschland (verbrachte 1 Jahr dort). Habe eine sehr schöne Zeit dort verbracht und glänzend (beruflich) dort zurechtgekommen. Leider musste ich aus dringenden persönlichen Gründen nach BR zurückkehren. Die Tatsache, dass einige hier sogar bereit sind, von Deutschland nach Brasilien auszuwandern, lässt folgern, dass die soziale und wirtschaftliche Situation in Deutschland in den letzten 3 Jahren massiv degeneriert ist.. Ich bereite mich darauf vor, in Kürze definitiv nach Europa zurückzukehren (diesmal nicht nach D), möchte aber gern wissen, wie katastrophal tatsächlich die Verhältnisse in D geworden sind.

                Kommentar


                • #8
                  Moin Sacocheio,

                  Dir ist doch sicherlich bekannt, dass die Deutschen besonders gut jammern koennen - zumindest in dieser Disziplin sind wir immer noch Weltmeister :wink:

                  Im Vergleich zu vielen anderen Laendern geht es uns hier noch sehr, sehr gut und es wird auch so bleiben. Das natuerlich Gerwekschaftsfantasien wie die 35 Stunden Woche, oder besser noch weniger, nicht hinhauen war sicherlich einigen logisch denkenden Menschen schon seit laengeren bekannt. Das sich auch unser Arbeitsmarkt durch die nicht mehr aufzuhaltende Globalisierung den international Gegebenheiten anpassen muss war doch wohl vorhersehbar, oder ? Ob es nun positiv oder negativ ist sei mal dahingestellt.......
                  Es gibt sicherlich sehr viel was verbessert werden muss, aber wo ist das nicht so :?:

                  Ich bin beruflich, siehe meinen Nick, in vielen Teilen dieser Welt gewesen und habe momentan einen Wohnsitz in RJ und Deutschland - also wer hier jammert und meint woanders wuerde es ihm besser gehen , da kann man dann nur viel Spass wuenschen - denn sie wissen nicht was sie tun :o


                  bis denne
                  Seebaer
                  bis denne, danne und neulich
                  Seebaer

                  Kommentar


                  • #9
                    Zitat von Seebaer
                    also wer hier jammert und meint woanders wuerde es ihm besser gehen , da kann man dann nur viel Spass wuenschen - denn sie wissen nicht was sie tun :o
                    bis denne
                    Seebaer
                    Mittlerweile sehe ich das ähnlich. Wenn man so liest was in Ländern so abgeht bezüglich Kriminalitätsrate, Lebensstandard, Banken die Pleite gehen und das Geld der Anleger ist futsch, etc. etc. - da steht D immer noch um Ecken besser da.

                    Das Wetter ist natürlich reizvoll, die Mentalität tw. auch, aber was nützt mir das wenn o.g. Punkte so extrem sind? Richtig, nichts.

                    Kommentar


                    • #10
                      Automechaniker in Brasilien.

                      Hier ein paar Preisbeispiele:
                      Komplettüberholung vom 1600 VW Motor incl. Teile, Kolben, Bearbeitung der Köpfe sowie Block schleifen, Kurbelwelle, ect : 1100 Real.
                      Unseren "Kombi" ( VW Bus ) haben wir für 1200 Real komplett schweißen und innen und außen 2 farbig lackieren lassen.
                      Das sind umgerechnet nicht mal 600 Euro für alles.
                      Ansonsten erstmal hinfahren und mit Leuten aus der Branche sprechen.
                      Mechaniker, auch gute, gibt es sehr viele, aber für teure Importautos
                      mag das anders ausschauen. Werkstätten, die auch Ersatzteilverkauf mitanbieten, funktionieren gut, wenn sie sich den entsprechenden Ruf aufgebaut haben, was auch dauert. Dann hängt es natürlich auch davon ab wo in Brasilien sowie der Lage.
                      Du mußt davon ausgehen, deutlich mehr zu arbeiten und deutlich weniger zu verdienen als in Deutschland. In der Regel gilt : Wer in Deutschland nicht zurecht kommt, schafft es auch hier nicht.
                      Du solltest auch wissen, das es schwierig ist, von Brasilianern Geld zu bekommen ( sehr schlechte Zahlungsmoral / faule Schecks usw. ).

                      Zum Thema Seefracht.
                      Wir haben das Wichtigste unserer Sachen in ein paar Kartons gepackt und einen Kubikmeter Seefrachtraum gemietet, kostete Summasummarum runde 350 Euros, Einfuhrzoll fiel bei uns nicht an da wir das als Umzugsgut von Deutschland nach Brasilien deklarieren konnten.
                      Ansonsten helfen Dir sicherlich die internationalen Speditionen oder aber die Reedereien direkt.

                      Wenn Du sonst noch fragen hast schick eine Mail.

                      Dein
                      Sail Man

                      P.S. Allen Unkenrufen und schlechter Stimmung zum Trotz ist es in Deutschland sicher nicht so schlecht, von kastastrofaler Situation zu sprechen ist wohl fehl am Platz.
                      http://www.jamsailnatal.com

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.703  
                      Beiträge: 183.633  
                      Mitglieder: 12.490  
                      Aktive Mitglieder: 34
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Bonanza.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      464 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 3, Gäste: 461.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X