Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Amnesty

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Amnesty

    #Ad

    Kommentar

      Die Amnesty die Lula gewährt, ist die im Jahr 2005 noch aktuell oder nicht mehr??
      Weiß das jemand??

      tchao

      winni
      http://www.investment-portal.net/imm...forum.php?f=11
    • #2

      Re: Amnesty

      Zitat von winni
      Die Amnesty die Lula gewährt, ist die im Jahr 2005 noch aktuell oder nicht mehr??
      Weiß das jemand??
      tchao
      winni
      Ich wusste gar nicht, dass Lula eine Amnestie gewaehrt hatte? Die naechste Amnestie ist wohl erst um 2008 zu erwarten (bei der Praemisse, dass es alle 10 Jahre eine gibt).

      Ich hatte mal als _WITZ_ hier etwas von einer Amnestie gepostet. Aber wenn Du naeheres weisst, schreib doch mal.


      Gruss Yens

      PS: Hier eine Uebersicht ueber Gesetze betr. Einwanderungsbestimmungen
      http://www.natlaw.com/brazil/topical/im/dcbrim.htm

      Zugriff hast Du leider nicht, aber falls Dich ein Gesetz interessiert, einfach den Titel C&P in Google. Du siehst, nur 88 un 98 wurden Illegale legalisiert.

      PPS: Eine Amnestie gilt nur sehr kurze Zeit (1 Monat?). Ansonsten wuerdest Du ja eine Immigrationsbewegung provozieren.

      Kommentar

      • #3

        Ola
        Ich habe eben auch nur ein Gerücht gehört!

        das Gesetz für die Amnestie hätte ich gefunden - zumindestens einen Artikel , der darauf hinweist daß es so ein Gesetz gibt!

        quelle: http://www1.folha.uol.com.br/folha/b...96u52814.shtml



        Lei da Anistia completa 24 anos hoje
        Publicidade

        da Folha de S.Paulo

        A Lei da Anistia, um dos grandes marcos do processo de redemocratização do Brasil, completa hoje 24 anos. A sanção da lei, em 28 de agosto de 1979, por João Baptista Figueiredo, foi um claro sinal da política de abertura "lenta e gradual" adotada pelo regime militar, que durou de 1964 a 1985.

        A Lei da Anistia permitiu a volta de pelo menos 5.000 exilados ao país, além da libertação de presos políticos e da reintegração ao serviço público de centenas de pessoas que haviam sido cassadas. O benefício, porém, excluiu quem havia sido condenado por atos de terrorismo e sequestros.

        O presidente do PT, José Genoino, ex-guerrilheiro do Araguaia, recuperou seus direitos políticos em 1979.
        http://www.investment-portal.net/imm...forum.php?f=11

        Kommentar

        • #4

          Zitat von winni
          quelle: http://www1.folha.uol.com.br/folha/b...96u52814.shtml



          Lei da Anistia completa 24 anos hoje
          Publicidade

          da Folha de S.Paulo

          A Lei da Anistia, um dos grandes marcos do processo de redemocratização do Brasil, completa hoje 24 anos. A sanção da lei, em 28 de agosto de 1979, por João Baptista Figueiredo, foi um claro sinal da política de abertura "lenta e gradual" adotada pelo regime militar, que durou de 1964 a 1985.

          A Lei da Anistia permitiu a volta de pelo menos 5.000 exilados ao país, além da libertação de presos políticos e da reintegração ao serviço público de centenas de pessoas que haviam sido cassadas. O benefício, porém, excluiu quem havia sido condenado por atos de terrorismo e sequestros.

          O presidente do PT, José Genoino, ex-guerrilheiro do Araguaia, recuperou seus direitos políticos em 1979.
          Da geht es doch im irgendwas waehrend der MIlitaerdiktatur und einige Exilaten die zurueckkehren koennen. Da kenne ich mich nicht aus, das ist aber auch fuer "estranheiros" voellig unrelevant.

          Gruss Yens

          Kommentar

          • #5

            Es handelt sich hier um 2 verschieden Amnestien.
            Die eine ist eine politische bezüglich in der Miltärdiktatur verfolgter Personen.
            Die andere bezieht sich auf die Illegalen im Land. Angeblich, damit man einen Ueberblick behält welche Ausländer sich im Land aufhalten.
            Es war also doch 1988 und 1998, und nicht 87 und 97.
            Der nächste Aufruf sich zu stellen ist also für 2008 zu erwarten.

            Kommentar

            • #6

              Zitat von UPB
              Es war also doch 1988 und 1998.....

              Der nächste Aufruf sich zu stellen ist also für 2008 zu
              Und was ist mit der von 1981???
              Ich behaupte das solche Amnestesien keiner Periode unterliegen.
              Irgentwann wird es wieder eine geben. Ich tippe dabei auf 2006, denn dann möchte jemand gerne wieder eine Wahl gewinnen. :wink:

              Jarbas aus Brasília Teimosa
              sigpic

              Kommentar

              • #7

                Zitat von Jarbas
                Zitat von UPB
                Es war also doch 1988 und 1998.....

                Der nächste Aufruf sich zu stellen ist also für 2008 zu
                Und was ist mit der von 1981???
                Ich behaupte das solche Amnestesien keiner Periode unterliegen.
                Irgentwann wird es wieder eine geben. Ich tippe dabei auf 2006, denn dann möchte jemand gerne wieder eine Wahl gewinnen. :wink:

                Jarbas aus Brasília Teimosa
                hallo,
                was hat denn die Wahl damit zu tun? Die Amnestierten dürfen doch wohl nicht gleich wählen, oder? Sie bekommen doch nur die permanencia und nicht die Staatsbürgerschaft.
                Sehe ich das richtig?
                Grüße
                Gordinho

                Kommentar

                • #8

                  Ola

                  Ihr habt alle Recht, es bezieht sich auf die Militädiktatur!
                  Aber denoch glaub ich , daß ich auf der richtigen Spur bin!
                  Das Gesetz der "anistia" hat sehr wohl auch was mit illegalen Auswanderern zu tunt!
                  dieser Artikel spricht ein bißchen davon:
                  Leider sehr kompliziert - muß ich erst ein bißchen genauer übersetzen - trifft aber die Frage ziemlich gut:
                  http://www.anpr.org.br/boletim/boletim25/brasil.htm

                  Análise da recente "Lei da Anistia", apontada pelo Governo como cumprimento de seu Programa de Direitos Humanos, no que diz respeito aos residentes estrangeiros no Brasil, demonstra, uma vez mais, este descompasso entre o mito e a realidade.

                  Efetivamente, este diploma legal (Lei n. 9.675/98 sancionada no dia 29 de junho de 1998) teve como propósito a ampliação, para o estrangeiro em situação ilegal no território nacional, do prazo para requerer o Registro Provisório, facultando-lhe, assim, a regularização de sua situação jurídica. Com sua vigência, a possibilidade de requerer o Registro inicial restou deferida para o período estabelecido no Decreto n. 2.771, de 08 de setembro de 1998, ou seja, de 09/09 a 07/12/98 (Art.4º).

                  A Anistia é antiga aspiração dos organismos sociais que trabalham pelos Direitos Humanos e especificamente em prol dos estrangeiros, como a Pastoral dos Migrantes. Primeiro, em razão do significativo número de estrangeiros em situação irregular, principalmente latino-americanos, sob a permanente ameaça de sofrer deportação do país, mesmo que aqui tenham vivido mais tempo do que em seu próprio lugar de origem, e, por sua situação de clandestinidade, submetidos a um regime de exploração laboral. Segundo, porque a Anistia anterior (Lei n. 7.685 de 02/12/1988, regulamentada pelo Decreto n. 97.031/88), não foi eficazmente implemen-tada, tanto assim que grande parte dos atuais irregulares já se encontrava nessa situação antes de 1988. Calcula-se que somente no Estado de São Paulo, onde o fluxo migratório é maior, havia mais de cinqüenta mil estrangeiros irregulares, e, no país todo, outras duzentas e cinqüenta mil pessoas.

                  usw.........

                  Da heuer 25 Jahr praktisch ein Jubileumsjahr ist, und Lula noch nie Amnestie gegeben hat, weiters jetzt die Spanier eine große Amnestie durchziehen(von der auch viele illegale Brasilianer profetieren), tippe ich auf July / august dieses Jahres!

                  tchao

                  winni
                  http://www.investment-portal.net/imm...forum.php?f=11

                  Kommentar

                  • #9

                    @Gordinho,

                    Siehst du.
                    Aber Lula könnte sich mit so einer Amnestiegewährung schmücken.
                    So nach dem Motto: "Das Problem mit den Illegalen habe ich auch gelöst".

                    Warten wir es hab.

                    Jarbas aus Brasília Teimosa
                    sigpic

                    Kommentar

                    • #10

                      Oh Gott, hier wird mal wieder alles durcheinander gebracht.
                      Die Amnestie bezgl. der Militärdiktatur bezieht sich auf illegal aus Brasilien
                      ausgewanderte, und nicht auf illegale in Brasilien.
                      Ich kenne auch Brasilianer in Deutschland, die keinen brasilianischen Pass
                      mehr haben oder hatten, weil sie zur Zeit der Militärdiktatur geflüchtet
                      waren. Das hat absolut nichts mit den Illegalen in Brasilien zu tun.

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.373  
                      Beiträge: 179.451  
                      Mitglieder: 12.219  
                      Aktive Mitglieder: 66
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Abel Grant.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      320 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 316.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X