Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Elektro- oder Gasherd!!??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Elektro- oder Gasherd!!??

    #Ad

    Kommentar

      An alle Leute, die in Brasilien leben!
      Nun steht bei uns an, einen Koch-/Backherd für unser Haus in Brasilien zu kaufen. Für mich ist eigentlich klar, dass ein Gasherd nicht in Frage kommt, weil erstens in Mato Grosso die Gastonnen sehr teuer sind und zweitens ich eine heiden Angst/Respekt vor Gas habe, so dass ich eigentlich Gas in meinem Haus nicht haben will, obwohl mir noch kein Unfall bekannt geworden ist.
      Nun meine Frage: Gibt es in Brasilien Elektroherde mit Ceran-Kochfeld wie bei uns in Deutschland (habe im gesamten Internet, z.B. Loja Americana) keinen Elektroherd mit Ceran-Kochfeld gesehen)????
      Wenn ja, hat jemand einen Tipp, wo man diese kaufen kann (Internet)?
      Wieviel Strom verbrauchen diese Dinger?
      Oder ist Gas doch billiger als ein Elektroherd?
      Kann ich ein Ceran-Kochfeld bei uns in Deutschland kaufen und nach Brasilien mitnehmen? Funktiert dies dort? Dann brauche ich nur einen Backofen in Brasilien kaufen und kann das Ceran-Kochfeld in eine Arbeitsplatte einbauen.
      Für ein paar Tips wäre ich dankbar, vielen Dank für Eure Mühe.
      Günter
    • #2

      Hallo Günter,
      ich bin kein Fachmann und denke es wird sich sicher noch einer Melden.
      Was den Einbau angeht das funktioniert auf alle Fälle - zumindest in Einbauküchen.
      Die Ceranplatte wird ja nur in die Arbeitsplatte eingesetzt. Sprich du bräuchtest gar keinen Herd in dem Sinne sondern nur einen Backofen darunter.
      Das mit dem Stromverbrauch ist sicher eine Gerechtfertigte frage. Besonders in Abhängigkeit der Leitungen und Sicherungen die verwendet werden.
      Unsere Standardsicherung hat es jedenfalls bei 2 Platten und Ofen im Einsatz raus gehauen.

      Ich stand mal vor der Entscheidung Gas oder Elektro und habe einen Kombiherd gekauft - also 2 Platten und 2 Gasflächen.
      Die Gasflasche aber in einem eigenen Anbau außerhalb der Küche.
      Ich habe auch schon von Bauvorschriften gehört wo es sowieso Außen sein muss.
      Mit besten Grüssen

      Kippe

      Kommentar

      • #3

        Hallo Thomas, liebe Leser,
        ein Kunde von mir (Architekt) hat mich eigentlich auf die Idee mit der Cerankochfeld-Platte gebracht und mir diesen Hinweis gegeben, diese von Deutschland aus nach Brasilien zu bringen und in eine Arbeitsplatte einzubauen, das hätte er selbst so gemacht, leider habe ich seine Daten nicht mehr, um ihn kontakten zukönnen. Das mit den 110 Volt dürfte kein Problem sein, einen Spannungsschutz müßte man/frau auch kaufen, aber ich wollte mich eigentlich nur noch einmal hier vergewissern, ob dies wirklich richtig ist. Am liebsten würde ich ja so ein Teil in Brasilien direkt kaufen, habe es aber nicht gefunden, vielleicht weiss ja jemand hier im Forum, ob man in Brasilien einen Elektroherd mit Ceran-Kochfeld kaufen kann, bisher habe ich nur Elektroherde gefunden mit normalen Kochplatten (normal wie in Brasilien üblich).
        Günter

        Kommentar

        • #4

          Herdspannung

          Hallo,
          habe zwar keine Ahnung von elektrischen Anschlüssen, weiß aber dass die E-Herde in Deutschland mit 380V betrieben werden. Ob das geht mit der Spannungsumwandlung von 110 oder 220 auf 380 Volt?
          Bin mal gespannt auf die fachkundige Aussage eines Starkstromelektrikers.

          Gruss

          rave_66
          Es wurde schon alles gesagt.
          Aber noch nicht von allen.

          Kommentar

          • #5

            Guck doch mal hier

            http://www.todeschini-rs.com.br/entr...63363873363573

            Das ist (was ich so gefunden hab) ein guter Laden.

            Viel Erfolg und ich werde unsere Küche auch umkrempeln.
            Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

            Kommentar

            • #6

              Hallo Ursinho,
              vielen Dank für Deinen Tip. Das sieht alles sehr, sehr teuer aus, so viel Geld wollte ich nicht ausgeben. Ein Cerankochfeld oder ähnliches habe ich leider auch nicht gesehen. Trotzdem vielen Dank für Deinen Tip.
              Günter

              Kommentar

              • #7

                Natürlich gibt's Ceranplatten in Brasilien. Jeder etwas wohlhabendere Brasilianer hat so etwas in der Küche stehen.

                Auf portugiesisch heißt das "vitroceramica".

                Wenn man 2 Minuten danach sucht, z.B. bei http://www.bondfaro.com oder
                http://www.shoptime.com.br findet man genügend Angebote (auch für 220 V).

                Billig ist das logischerweise nicht, über R$ 1000 muß man für die Platte schon hinlegen.

                .vasco

                Kommentar

                • #8

                  Hallo Vasco,
                  vielen Dank für Deine Hilfe. Ich hatte vorher auch schon in verschiedenen Suchmaschinen nach "Fogao vidroceramica" geschaut, aber nichts gefunden. Auch Deine Links zeigen nicht einen einzigen Herd an, bis auf eine Keramikplatte für 2600,00 Reais, aber 220 Volt, in Pocone-MatoGrosso gibt es aber nur 110 Volt und 2600,00 Reais, etwas heftig, für einen gesamten Herd ok, gebe ich bis 3500,00 Reais aus, aber nur das Kochfeld 2600,00 Reais, dann lieber doch aus Deutschland mitnehmen, wenn es anschlußfähig ist.
                  Bisher fand ich nur fertige Küchen mit einem entsprechenden Herd, aber nicht einzeln zu kaufen.
                  Vielleicht hat ja noch jemand ein paar Tips.
                  Günter[/u]

                  Kommentar

                  • #9

                    Oi Vasco!

                    So ganz banal ist das Thema nun auch nicht. Meine Ursinha, nicht gerade die Ärmste, hat das Wort "vitroceramica" noch nie gehört.

                    Meine Suche bei
                    http://www.bondfaro.com

                    ergab auch nur
                    Não achamos nenhum produto contendo "vitroceramica" em nossas categorias nas lojas cadastradas.

                    Okay, shoptime hat es (zufällig). Aber, wie gesagt, wenn selbst todeschini es nicht "offensichtlich" im Angebot hat dann muss es schon etwas exotisches sein. Ich hab Ceranfelder bei meinen (auch nicht die Ärmsten) Freunden jedenfalls nicht gesehen. Überall nur Gas. Was der richtige Koch eh bevorzugt...

                    @Guenter
                    Ich weiss, dass todeschini nicht gerade billig ist. Aber ich habe gelernt, dass, wenn es um die Küche geht, man doch lieber den einen oder anderen Real mehr ausgeben sollte um etwas Wertiges zu bekommen. Jeder gesparte Centavo ärgert später nur.

                    Werde gleich mal den Zollstock nehmen und meine Küche ausmessen

                    Viel Spass beim Kochen wünscht der
                    Ursinho
                    Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

                    Kommentar

                    • #10

                      Geht nicht so einfach

                      Hallo,

                      man kann nicht so einfach das Ceran Feld von dem Backofen trennen, weil es idR von diesem angesteuert wird. Will man ein Ceran Feld an einen "fremden" Ofen anschließen geht das Basteln los, manchmal gibt es Adapter.

                      Wenn man von D´land ein Ceran Feld mitnehmen will muß man auch das Problem der Ansteuerung lösen, evtl. nimmt man eines das autark über Sensorflächen gesteuert wird. Ist aber auch nicht gerade billig wahrscheinlich kann man dann auch gleich eines in BR kaufen. Und die Netzspannung muß natürlich auch stimmen.

                      Gruß

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.370  
                      Beiträge: 179.400  
                      Mitglieder: 12.219  
                      Aktive Mitglieder: 69
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Abel Grant.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      385 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 384.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X