Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brasilien keine Steueroase

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brasilien keine Steueroase

    #Ad

    Kommentar

      Ola

      Brasilien ist ja vielleicht interessant zum Auswandern, aber ganz sicher kein Steuerparadies! Um hier zu überleben muß man Meister im Steuerhinterziehen sein, sonst frisst einen die Steuer auf!!
      Pro Jahr arbeitet der Brasilianer ca. 3 Monate und 24 Tage nur um die Steuerlast zu begleichen!!
      Quelle: http://diariodonordeste.globo.com/ma...?codigo=227538


      Ob ein permanentes Visum wirklich so ein erstrebenswerter Traum ist? Mit dem Toruistenvisum kommt man wahrscheinlich besser davon , man kann ja trotzdem ein Auto , haus usw. besitzen!

      Wißt ihr ein paar Steuertricks??

      tchao

      winni
      http://wipiweb.com/forum/viewforum.p...5325e1906f386d

    • #2
      Trotzdem immer noch besser als in Deutschland oder Österreich !

      Brasilien mag zwar keine Steueroase sein, trotzdem bietet es bei weitem mehr Potential als Europa an.

      Nicht umsonst zieht es jährlich hunderte Unternehmer nach Brasilien. Es wird derzeit Investiert wie schon lange nicht mehr.
      Wem wunderts, bei diesen Konditionen.... ;-)

      Bis dann
      Alexander

      Kommentar


      • #3
        Ola
        Ich habe allerdings schon Gerüchte gehört, daß nur ca. 15. % der Brasilianer Steuern bezahlen!!
        Kann mir das jemand bestätigen!!
        PS. wir sollten ein paar Steuertricks austauschen hier im forum!!

        tchao

        winni
        http://wipiweb.com/forum/viewforum.p...5325e1906f386d

        Kommentar


        • #4
          Zitat von winni
          Ola
          Ich habe allerdings schon Gerüchte gehört, daß nur ca. 15. % der Brasilianer Steuern bezahlen!!
          Kann mir das jemand bestätigen!!
          PS. wir sollten ein paar Steuertricks austauschen hier im forum!!

          tchao

          winni
          Das die Brasilianer ungern Steuern zahlen und sicherlich Weltmeister beim Steuerhinterziehen sind, davon habe ich auch schon sehr oft gehört und kenne selbst viele die erst dann zahlen, wenn es unbedingt notwendig ist oder wird.

          Steuertricks kenne ich leider keine.

          Bis dann
          Alexander

          Kommentar


          • #5
            Ola

            Einen Steuertrick der Brasilianer kenne ich:
            In CEARA / fortaleza sehr gebräuchlich!
            Vor allem Leute die anderen Ausländern Ratschläge geben sollten diesen Trick wissen:

            euesebio, ein kleiner Vorort von Fortaleza, hat einen eigenen Bürgermeister, da eusebio ein eigenes Munizipio (Landkreis/Bezirk) ist!
            Der Ort wirkt ein bißchen heruntergekommen, ein wnig heruntergekommen, mit keinem Nachtleben und fast keine Geschäfte!
            Aber, laut statistik hat Eusebio ds größte wirtschaftswachstum von Ceara!
            Warum??
            Es gibt fast keine Geschäfte , keine Restaurants , keine Hotels o.ä.!
            Der Grund: der Bürgermeister hat bestimmt, wer in euebio einen Betrieb/Firma eröffnet, bezahlt nur 1 % Steuern - im Gegensatz zu Fortaleza wo es 5 % sind ! Ich habe vergessen um welche Steuer es sich handelt,(da ich schon länger nicht mehr in brasilien war), glaube aber es handelt sich um die einkommensteuer - bin mir aber nicht sicher!!
            Dadurch haben sehr viele gewifte Leute ihr Firma in euesebio eröffnet, meistens ein Geschäftslokal das pro forma einen Stuhl und Tisch drin hat, sonst aber leer steht!
            Die Filiale dieser Gschäfte ist dann in fortaleza! die Steuern bezahlt man in eusebio!
            Deswegen sieht man in Eusebio viele so kleine Geschäftsräume mit heruntergelssanerem rolladen, die geschlossen aussehen!!

            Dieser Trick funktoniert in vielen Großstädten Brasiliens, mit kleinen Vorstädten!!


            tchao

            Winni
            http://wipiweb.com/forum/viewforum.p...5325e1906f386d

            Kommentar


            • #6
              Zitat von winni
              Ola

              Einen Steuertrick der Brasilianer kenne ich:
              In CEARA / fortaleza sehr gebräuchlich!
              Vor allem Leute die anderen Ausländern Ratschläge geben sollten diesen Trick wissen:
              Alles eine Frage der Zeit, bis es wieder geändert wird... ;-)
              Im übrigen bin ich kein Steuerberater, dafür gibt es ne eigene Branche.

              Was Eusebio Interessant macht ist die CE-040 und die sehr gute Wasserqualität, aber so hat halt jeder Vor-Ort seine eigenen Vorteile und Nachteile... ;-)

              Bis dann
              Alexander

              Kommentar


              • #7
                Zitat von winni
                Ola

                Einen Steuertrick der Brasilianer kenne ich:
                In CEARA / fortaleza sehr gebräuchlich!
                Vor allem Leute die anderen Ausländern Ratschläge geben sollten diesen Trick wissen:

                euesebio, ein kleiner Vorort von Fortaleza, hat einen eigenen Bürgermeister, da eusebio ein eigenes Munizipio (Landkreis/Bezirk) ist!
                Der Ort wirkt ein bißchen heruntergekommen, ein wnig heruntergekommen, mit keinem Nachtleben und fast keine Geschäfte!
                Aber, laut statistik hat Eusebio ds größte wirtschaftswachstum von Ceara!
                Warum??
                Es gibt fast keine Geschäfte , keine Restaurants , keine Hotels o.ä.!
                Der Grund: der Bürgermeister hat bestimmt, wer in euebio einen Betrieb/Firma eröffnet, bezahlt nur 1 % Steuern - im Gegensatz zu Fortaleza wo es 5 % sind ! Ich habe vergessen um welche Steuer es sich handelt,(da ich schon länger nicht mehr in brasilien war), glaube aber es handelt sich um die einkommensteuer - bin mir aber nicht sicher!!
                Dadurch haben sehr viele gewifte Leute ihr Firma in euesebio eröffnet, meistens ein Geschäftslokal das pro forma einen Stuhl und Tisch drin hat, sonst aber leer steht!
                Die Filiale dieser Gschäfte ist dann in fortaleza! die Steuern bezahlt man in eusebio!
                Deswegen sieht man in Eusebio viele so kleine Geschäftsräume mit heruntergelssanerem rolladen, die geschlossen aussehen!!

                Dieser Trick funktoniert in vielen Großstädten Brasiliens, mit kleinen Vorstädten!!


                tchao

                Winni
                Oi,
                bei der von dir erwähnten Steuer handelt sich um die ISS
                (Imposto Sobre Serviços de qualquer Natureza) Eine Steuer, die von Dienstleistungsbetrieben entrichtet wird.

                Jarbas aus Brasília Teimosa.
                sigpic

                Kommentar


                • #8
                  Zitat von Alexander
                  ......., trotzdem bietet es bei weitem mehr Potential als Europa an.

                  ....
                  Blablablablaaaaaa...... ich kann´s schon gar nicht mehr hören, immer die selbe Laier, Brasilien das grosse Potential in Südamerika, das Land mit Zukunft..... :oops:

                  Ja ja dieses Potential hat Brasilien schon seit über 500 Jahren und was ist bis jetzt daraus geworden :?: :?: :?:

                  GAR NICHTS :!: :!: :!:

                  Kommentar


                  • #9
                    Zitat von Seu Creysson
                    Blablablablaaaaaa...... ich kann´s schon gar nicht mehr hören, immer die selbe Laier, Brasilien das grosse Potential in Südamerika, das Land mit Zukunft..... :oops:

                    Ja ja dieses Potential hat Brasilien schon seit über 500 Jahren und was ist bis jetzt daraus geworden :?: :?: :?:

                    GAR NICHTS :!: :!: :!:
                    Doch einiges, einige kluge Menschen, darunter auch tausende von Ausländer, verdienen sich ne goldene Nase oder leben zufriedener, glücklicher und bei weitem gesünder (Lebensqualität!) etc... ;-)

                    Was will man mehr ???

                    Bis dann
                    Alexander

                    Kommentar


                    • #10
                      Zitat von winni
                      Ola
                      Ich habe allerdings schon Gerüchte gehört, daß nur ca. 15. % der Brasilianer Steuern bezahlen!!
                      Kann mir das jemand bestätigen!!
                      nein, ALLE Brasilianer zahlen Steuern (genauso wie ALLE Deutsche)

                      Die Steuerlast rechnet sich ja auf ALLE Steuerarten und Abgaben.
                      allein die ICMS und ISS werden von allen gezahlt, wenn auch nicht direkt.

                      Bei jedem Einkauf im Supermarkt ist ja die ICMS im Preis mit eingeschlossen. Nur das der Supermarkt diese an die Staatskasse abführt (solange er nicht seinen Umsatz frisiert)

                      Auch beim Haarschnitt beim Frisör ist die ISS schon mit im Preis.

                      Genauso muss ja auch der deutsche Sozialhilfeempfänger die Mehrwertsteuer schön beim Einkauf auch mitbezahlen.

                      Auch andere Steuern werden ja direkt auf die Produkte umgelegt, z.B. den Einfuhrzoll (II -imposto de importaçao) oder die Industriesteuer / Imposto sobre produtos industrialisados - IP werden mit jedem Rasierer oder Zahnpasta bezahlt, den man im Supermarkt oder sonstwo kauft.

                      Wenn Du allerdings nur die Einkommensteuer, sprich Imposto de Renda meinst, dann ist es gut möglich, dass diesen nur 15% der Bevölkerung zahlen.
                      Aber in Brasilien (wie in den meisten Ländern überhaupt) entspricht diese Steuerart nur einem Bruchteil des gesamten Steueraufkommens, sprich Steuerlast.

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.721  
                      Beiträge: 183.745  
                      Mitglieder: 12.511  
                      Aktive Mitglieder: 38
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Karlos8.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      324 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 3, Gäste: 321.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X