Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Perma nach Trennung auch ohne Kiddies ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Perma nach Trennung auch ohne Kiddies ?

    #Ad

    Kommentar

      Hi Leute

      kurze Frage:

      Angenommen, ich gehe nach Brsilien, heirate dort und bleibe mit der zu erwartetenden Perma dann auch gleich da.

      Angenommen, die Beziehung geht dann irgendwann in die Brüche, soll ja vorkommen, und wird alsdann rechtskräftig geschieden. Die Ehe bleibt aber kinderlos !

      Frage: Nach wievielen Ehejahren in Brasilien erhalte ich daraus die dauerhafte Perma ?
      (Hier in Deutschland bräuchte es glaub ich 3 oder 5 Jahre für den/die Brasilianer -in)

      Und nun noch Fragen an fortgeschrittene Brasilienkenner:

      - Macht es einen Unterschied, ob wir die Ehe in Deutschland anerkennen ließen ?

      - Welche materiellen Ansprüche erhält die brasilianische Ex-Ehefrau aus den erforderlichen Ehejahren wenn die Ehe wie gesagt kinderlos gescheiden wird ?

      Vielleicht kennt sich da jemand aus,

      Tschau
      Timm

    • #2
      Re: Perma nach Trennung auch ohne Kiddies ?

      Zitat von Timm
      Hi Leute

      kurze Frage:

      Angenommen, ich gehe nach Brsilien, heirate dort und bleibe mit der zu erwartetenden Perma dann auch gleich da.

      Angenommen, die Beziehung geht dann irgendwann in die Brüche, soll ja vorkommen, und wird alsdann rechtskräftig geschieden. Die Ehe bleibt aber kinderlos !

      Frage: Nach wievielen Ehejahren in Brasilien erhalte ich daraus die dauerhafte Perma ?
      (Hier in Deutschland bräuchte es glaub ich 3 oder 5 Jahre für den/die Brasilianer -in)
      Habe auch schon mal versucht zu dieser Frage ofizielle Antworten oder Infos zu finden. Ist leider sehr schwer bis jetzt habe ich auch nichts offizielles dazu gefunden.

      Allerdings befürchte ich das es in Brasilien länger dauert bis man ein eigenständiges Aufenthaltsrecht bekommt, wenn überhaupt. Also sicher nicht innerhalb von 3 oder 5 Jahren :!:

      Zum anderen kommt es auch immer darauf an wann die Polícia Federal von der Scheidung erfährt. Denn ofizielle wird die PF nach einer ofiziellen und rechtsmässigen Scheidung NICHT vom Gericht benachrichtigt, das Du geschieden bist und somit ja kein Recht auf eine PERMANÊNCIA aufgrund einer Ehe mit einem bras. Staatsangehörigen hast.
      Bedeutet also, wenn Dich niemand bei der PF verpfeift nach der Scheidung kannst Du theoretisch ewig in Brasilien bleiben. Da ich nicht glaube das bei der Erneuerung der CIE (alle 10 Jahre) nachgewiesen werden muss, das man noch verheiratet ist. Oder wie ist das? Bin noch nicht so lange in Brasilien um dazu etwas sagen zu können.

      Habe schon von einem Fall gehört in dem ein Gringo nach der Scheidung in Brasilien geblieben ist obwohl rein rechtlich gesehen die PERMANÊNCIA ungültig war. Da er auch davon ausgegangen war, das die PERMANÊNCIA weiterhin gültig war. Als er dann nach etwa 10 Jahren durch einen dummen Zufall gegenüber der PF erwähnt hat das er bereits seit Jahren geschieden ist, wurde ihm mitgeteilt das die PERMANÊNCIA ungültig sei und er das Land zu verlassen hat!!!

      Zitat von Timm
      Und nun noch Fragen an fortgeschrittene Brasilienkenner:

      - Macht es einen Unterschied, ob wir die Ehe in Deutschland anerkennen ließen ?
      Solange Du nicht mit Deiner Frau in Deutschland lebst, spielt das überhaupt keine Rolle. Ausserdem, solange die Ehe in Brasilien ofiziell geschlossen wurde, ist sie auch automatisch in Deutschland gültig, da ja bei der Eheschliessung sowohl bras. als auch dt. Recht eingehalten werden müssen.
      Bin auch schon fast 5 Jahre mit meiner Brasileira verheiratet und wir haben auch noch kein Familienbuch in Deutschland anlegen lassen, da mir der ganze Aufwand zu viel ist (lt. meinem Standesamt in Deutschland müssten wir dafür die selben Papiere beibringen als ob wir in Deutschland heiraten würden, inkl. Geburtsurkunden und Dokumente der Eltern mit übersetzungen und allem drumm und dran).
      Und solange wir in Brasilien leben sehen ich auch gar keinen Sinn darin :roll: .

      Zitat von Timm
      - Welche materiellen Ansprüche erhält die brasilianische Ex-Ehefrau aus den erforderlichen Ehejahren wenn die Ehe wie gesagt kinderlos gescheiden wird ?
      Das kommt auf den Güterstand der Ehe an, genau wie in Deutschland auch. D.h. wenn wie im allg. üblich die Gütergemeinschaft (comunião de bens) gewählt wurde, ist bei der Scheidung alles zu teilen was während der Ehe erworben/angeschaft wurde 50:50. Bzw. entsprechend dem gewählten Güterstand (comunião total de bens, comunião parcial de bens, etc.).

      Kommentar


      • #3
        kurze frage???????????

        hallo timm, hallo globeleza,
        das, was ihr da jetzt angesprochen habt, ist ein sehr komplexes thema, zu dem es nie allgemeingueltige antworten geben wird, da zuviel einzelfallabhaengig. ich koennte jetzt hier mindestens 15 faelle auffuehren, will mich aber auf drei beschraenken.(alle faelle: er deutscher, sie brasilianerin. leben(lebten) in brasilien).

        1. 12 jahre verheiratet, 2.te perma, 1(eigenes kind(15), scheidung vor 4 jahren (in frieden, dh, kein krieg vor gericht), er ihr alles ueberlassen, neuanfang.... 2.te perma beantragt, kein problem, lebt jetzt mit neuer freundin in brasil.

        2. 8 jahre verheiratet, 1.te perma 3 (zwei eigen(5+7), 1 stief (22))kinder, frau vor 4 jahren verstorben. stiefsohn(faul wie hund) verklagt stiefpapa auf alimente, da papa nach verlust der frau mit den leiblichen kinder nach de will, ohne stiefsohn. stiefsohn gewinnt, papa war zu dem zeitpunkt aber schon in de (mit den beiden kleinen). result: papa wurde in abwesenheit die perma entzogen, er darf sich nie wieder in brasil blicken lassen, da stiefsohn (jetzt 26) einen immer noch einklagbaren titel auf alimente hat.

        3. 16 jahre verheiratet 2.te perma, 2 (1 eigen, 1 adoptiert(waise)) kinder.
        nach verlust des arbeitsplatztes dem alkohol verfallen, von der frau (nach gewalttaetigkeiten) aus dem gemeinsamen haus geklagt, scheidung in abwesenheit von ihm (er brachte das geld, welches er noch bis zur sperrung der kreditkarte bekam, mit "freunden" durch), nach darauffolgenden angriffen gegen die familie festgenommen, nach verhandlung entzug der perma und abschiebung als "unerwuenschter auslaender", jetzt sozialhilfe in deutschland.

        also von daher, wie schon eingangs erwaehnt, zu komplex um allgemein gueltiges zu sagen.

        gruss didi

        Kommentar


        • #4
          Danke für die Antworten, das gibt ja schonmal die grobe Richtung an.

          Fall 1 käme dem noch am nächsten.
          Das 15 jährige Kind muß der deutsche Mann dann schon mitgebracht haben ?

          Also nach 12 Ehejahren (ohne Kind) scheint man immerhin schonmal geduldet zu werden Befürchte nur, solange hält es eine Frau mit mir nicht aus ...
          Und danach "ihr alles überlassen" würde mich sehr traurig machen !

          Sollte es bei mir konkreter werden würd ich wohl einen brasilianischen Anwalt befragen.

          Gruß
          Timm

          Kommentar


          • #5
            Moin,
            Meine Schwägerin (br) läst sich gerade von ihrem Mann (dt) scheiden.
            Ihre Anwältin wollte wissen ob sie in Prozess auch einen Entzug der Perma bei ihrem zukünftigen Exmann wünscht.

            Keinen Ahnung auf welchen Grundlage und mich welchen Möglichkeiten aber es scheint so zu sein als könnt so etwas in einem Scheidungsverfahren mit verhandelt werden könnte.

            Christian
            Das Brasil-Web verkauft keine Reisen - Die Gemeinschaft beantwortet Fragen und gibt Tipps für die Reise.
            Unsere Suchmaschinen helfen Ihnen, die günstigsten Preise zu finden für: >> Flüge >> Hotels >> Mietwagen

            Kommentar


            • #6
              hallo timm
              nochmal ruecksprache mit bekannten gemacht, da deine frage ja das "kinderlos" mit einbezog. also viele, ich sag mal einfach so, "scheinehen" werden aufgrund der erwuenschten permanencia eingegangen. sofern das abgesprochen ist(3jahre ehe, 2jahre trennung), also bei der trennung es nicht in krieg ausartet, ist einem weiterleben als single, oder auch mit neuer partnerin. nichts, was einer fortfuehrung der permanencia im wege steht. du kannst auch (dies aber ein bisschen situationsabhaengig) nach 7 bis 12 jahren oder spaeter die brasilianische staatsbuergerschaft beantragen, wobei damit aber sehr vorsichtig umgegangen werden sollte, da dieses auch ansprueche an deutschland ungueltig machen wuerde.

              danke, auch im namen anderer, das du deine zweitanfrage im forum behoerdengaenge, welche ja quasi selbige war, schliessen moechtest.

              gruss didi

              Kommentar


              • #7
                Zitat von Timm
                Danke für die Antworten, das gibt ja schonmal die grobe Richtung an.

                Fall 1 käme dem noch am nächsten.
                Das 15 jährige Kind muß der deutsche Mann dann schon mitgebracht haben ?

                Gruß
                Timm
                hallo timm,
                sorry, hatte das eben erst gelesen.
                ein kind kann man auch schon vor der eheschliessung machen ,bauen, oder wie auch immer und dann erst heiraten :roll:

                gruss didi

                Kommentar


                • #8
                  Der Nebel lichtet sich ...

                  Nur wie kommt hier jemand auf Scheinehe ?

                  Kinderlos wird sie bleiben weil ich zeugungsunfähig (geworden) bin.

                  Und welche Beziehung hält heute noch ein Leben lang ?
                  Besonders wenn keine Kinder zu versorgen sind.

                  Also deutsche Staatsangehörigkeit gegen die brasilianische tauschen, da müßte ich ja behämmert sein. Erst recht im Alter ab 50 aufwärts, was soll das bringen ? Oder kommt das hier für jemanden in Frage ?

                  Gruß
                  Timm

                  Kommentar


                  • #9
                    es wird heller

                    hallo timm
                    so langsam kommen wir der sache naeher, wie du selber siehst, wird aus deiner allgemeinen fragestellung ein spezieller einzelfall, es trifft daher meine feststellung von oben zu, das man die meisten fragen in dieser richtung nicht allgemeingueltig beantworten kann. ich denke mal, auch wenn ein gewisses oeffentliches interesse an solchen fragen bestehen koennte, hier kein fragesteller als zu "orwellmaessig" glaesern hingestellt werden sollte. deshalb nur die "allgemeine" antwort: du kannst heiraten und wirst auch die perma ohne kinder erhalten, fuer eine evt. trennung sollte guetertrennung fuer den in der ehe erworbenen zugewinn per ehevertrag gemacht werden. nach einer evt. trennung wirst du die perma auch behalten, wenn wie eingangs schon erwaehnt kein "krieg oder so" stattfindet.

                    jetzt wieder speziell: viel glueck zu deiner bevorstehenden heirat.

                    gruss didi

                    Kommentar


                    • #10
                      Zitat von didi
                      du kannst auch (dies aber ein bisschen situationsabhaengig) nach 7 bis 12 jahren oder spaeter die brasilianische staatsbuergerschaft beantragen, wobei damit aber sehr vorsichtig umgegangen werden sollte, da dieses auch ansprueche an deutschland ungueltig machen wuerde.
                      Das geht glaube ich schon früher, wenn Mann (D) mit einer Brasilianerin verheiratet ist und man in Brasilien lebt, kann man glaube ich bereits nach 4 Jahren (Aufenthalt in BRA!!!) schon die bras. Staatsangehörigkeit beantragen. Allerdings verliert man dann nach dt. Recht die dt. Staatsangehörigkeit! Ob das so vorteilhaft ist, wage ich mal zu bezweifeln!? :roll:

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.777  
                      Beiträge: 184.023  
                      Mitglieder: 12.555  
                      Aktive Mitglieder: 40
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, cornmike.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      257 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 255.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X