Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Existenzgründung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Existenzgründung

    #Ad

    Kommentar

      Hallo,

      mein Mann und ich wollen mit unserer Tochter (2 Jahre) nach Brasilien auswandern. Wir leben jetzt seit 5 Jahren auf Mallorca und habe somit schon einige Erfahrungen mit dem "Auswandern" gesammelt. Unser Plan/Ziel ist es, uns eine Pousada zu kaufen und unser Geld damit zu verdienen. Für uns kommt Rio oder Buzios in Frage. Nun zu meinen Fragen. Kennt jemand einen "Auswanderungshelfer" für den ganzen Papierkram, wie Daueraufenthaltsgenehmigung, Firmengründung etc., habe schon über internationale Schulen in Rio gelesen. Gibt es auch gute Schulen in Buzios? Wer hat ebenfalls Erfahrung mit der Auswanderung von Kleinkindern?

      Würde mich sehr über Antworten freuen und auch über Hinweise wo ich solche finden kann, da es viele Foren gibt, die meiner Meinung nach nicht gerade hilfreich sind. Das man nicht auszuwandern braucht, wenn man schon in Deutschland oder anderswo gescheitert ist, ist doch völlig klar.

      Vielen Dank im voraus

    • #2
      hunz und kunz eröffnen poussadas und restaurants

      hallo cora,

      durchstöbere dieses forum, einiges an nützlichen informationen wirst du hier finden.

      nur vorweg: poussada oder restaurants sind genau die dinge welche "otto normal-auswanderer" als erstes in den sinn kommen, sprich durchaus ernsthaft in angriff nehmen...

      wenn ihr nicht über eigene, jahrelange erfahrung auf diesem gebiet verfügt, rate ich ernsthaft von dieser idee ab.

      -durchaus hohe investitionen
      -lange anlaufzeit
      -viele konkurrenten
      -wenig zahlungskräftige kunden
      -saisonal bedingte einnahmen
      -wenig ausländische gäste (sprachproblem...)

      gruss
      urs

      Kommentar


      • #3

        nur vorweg: poussada oder restaurants sind genau die dinge welche "otto normal-auswanderer" als erstes in den sinn kommen, sprich durchaus ernsthaft in angriff nehmen...

        wenn ihr nicht über eigene, jahrelange erfahrung auf diesem gebiet verfügt, rate ich ernsthaft von dieser idee ab.

        Gerade abraten würde ich nicht, aber höllisch, höllisch, höllisch aufpassen ist das Minimum.
        Ohne regionales Insiderwissen ist die Pleite vorprogrammiert und Vertrauen in dieser Branche ist der Anfang vom Ende (nicht nur in Brasilien)
        Was die technische Abwicklung des visums betrifft, am besten einen spezial Buchhalter (kann auch Anwalt sein) beauftragen.
        Prost
        AMAZONASTOUREN, REISEBÜRO, BETRIEBSBERATUNG
        Skype''' robertwolfgangschuster

        Kommentar


        • #4
          Pousada kaufen

          Hallo Cora
          Also ich glaube Dudu und Hr. Schuster sind ein bisschen zu negativ eingestellt. Zunächst muss man zwischen Pousada und Restaurant unterscheiden, von Restaurants, Strand-"Barracas" etc. würd ich auch eher abraten. Eine Pousada ist doch ganz etwas anderes mit ganz anderem Publikum. Vielfach Familien die nicht einfach so die Zeche prellen wie bei einem Restaurant z.B. Das grosse Problem ist doch die hohe Anfangs-Investition, in Buzios (wo ich mich per Zufall bestens auskenne) kaufst du keine anständige Pousada unter ca. 800'000 Reais bis 1 Mio Reais. Bzw. deutlich über 1 Mio Reais. Und dieses Geld musst du quasi "cash" bringen können! Abzahlung oder Hypothek ist meistens nix! Die wollen verkaufen und gleich das ganze Geld sehen! Dafür hast du in Buzios internationale Gäste und gut betuchte Brasileiros, das ist ein Vorteil. Die können schon zahlen. Mühsam ist die Saison, in Buzios brummt es nur so richtig ab Mitte Dez. bis Karneval bzw. März , die übrige Zeit ist so so la la bzw. sehr unterschiedlich.
          Wenn ich genügend "cash" hätte würde ich es wagen mit einer Pousada !!
          Von mir aus gesehen kann es momentan, mit Betonung auf momentan nur im Raum Cabo Frio / Buzios, dann in Salvador, Natal und Fortaleza klappen. Das sind doch DIE Touri-Destinantionen, Recife z.B. ist ziemlich out, also die Wahl des Standortes ist unerhört wichtig. Dass man beim Kauf nur mit seriösen Immobilienfirmen arbeitet ist von vorneherin klar, die wollen dich vielleicht auch betrügen, aber nicht so wie die "fahrenden" Verkäufer.

          Also ich wünsch euch schon jetzt viel Erfolg !

          Grüsse - Tangaras

          Kommentar


          • #5
            Wer es auf Mallorca 5 Jahre geschafft hat, über das notwendige Kleingeld verfügt und am richtigen Ort investiert, der schafft es auch in Brasilien.

            Um den richtigen Ort zu finden schaust Du am Besten Mal auf die Internetseiten einschlägiger Reisebüros. Da findest Du am schnellsten heraus, wo es "richtig" ist. Dann kannst Du ja auch noch nach Charterflügen suchen. Ab Zürich gibt es z.B. Direktflüge nach Fortaleza und Salvador mit edelweiss. All inclusive kann man direkt bei www.helvetictours.ch buchen. Prinzipiell halte ich Buzios für keine schlechte Wahl.
            Das mit dem Papierkram ist recht aufwendig, aber das haben auch schon andere geschafft. Heisst in Brasilien Investorenvisum (US$ 50.000) um an die Aufenthaltsbewilligung zu kommen. Durchsuche einfach Mal das Forum....
            Würde Dir aber auch empfehlen einen Anwalt vor Ort zu suchen, der sich damit auskennt. Landsmännern zu vertrauen hat sich häufig als schlechter Rat entpuppt. Daher würde ich keine Pousada von einem Ausländer kaufen. Warum verkauft der wohl?
            Also dann, viel Erfolg....
            Severino

            paz e amor

            Kommentar


            • #6
              Klar kann man auch von Ausländern kaufen. Die Pousadas sind dann meist in besseren Zustand. Was die Verkaufsgründe angeht: Oft kommen die Ausländischen Pousadabesitzer einfach nicht in Brasilien zurecht und wollen nur zurück. Oder Sie haben familiäre Probleme, oder haben kein Geld mehr.
              Alles Gründe warum diese Pousadas oftmals unter Preis verkauft werden. Pousadas die wirklich gut laufen und wo der Besitzer keine Probleme hat, sind logischerweise auch teuer, bzw. unverkäuflich
              tartaruga

              Kommentar


              • #7
                Pousadas zu verkaufen

                Wenn Pousadas zu verkaufen sind, dann hat es meistens 2 Gründe:
                1. das Haus ist in einem relativ schlechten Zustand, also es bricht nicht gleich zusammen, aber es sind erhebliche Renovationsarbeiten zu leisten, der Kunde ist verwöhnt - vor allem in Buzios - und will eine gute Matratze und ein anständiges Bett und Warmwasser zu jeder Zeit etc. etc., also muss man laufend etwas in die Infrastruktur investieren, dazu gehört aber auch eine gute Küche tagsüber bis abends und für die Nacht muss ein Service laufen mindestens für Snacks wie Hamburger und Pizza.

                2) der Standort ist schlecht oder zu abgelegen bis zu den nächsten Restaurants und Läden, zu "weit" zum Strand -man muss "Vans" nehmen oder ein Taxi, wer geht schon mal 15 min. zu Fuss mit Kindern und Luftmatratze, aus Europa leider fast keiner !!

                ich denke mal , das sind die Hauptgründe, nebst der Tatsache, dass viele Gringos meinen, kaufen wir mal eine Pousada und dann lehnen wir uns zurück, die Angestellten sind ja auch noch da, wer so denkt hat bereits verloren, dem grössten Teil des brasilianischen Personals muss man praktisch ununterbrochen in "den Arsch treten" damit sie laufen, sind alles nette Kerle aber schuften sind sie nicht gewohnt. Aber man muss trotzdem einen Umgangston finden der noch akzeptiert wird sonst kanns mal gefährlich werden....

                Kommentar


                • #8
                  >ich denke mal , das sind die Hauptgründe, nebst der Tatsache, dass viele Gringos meinen, kaufen wir mal eine Pousada und dann lehnen wir uns zurück, die Angestellten sind ja auch noch da, wer so denkt hat bereits verloren, dem grössten Teil des brasilianischen Personals muss man praktisch ununterbrochen in "den Arsch treten" damit sie laufen, sind alles nette Kerle aber schuften sind sie nicht gewohnt. Aber man muss trotzdem einen Umgangston finden der noch akzeptiert wird sonst kanns mal gefährlich werden....


                  Geniales Statement, 100% Zustimmung.
                  Sowas schreibt jemand der hier lebt oder aus anderen Gründen Ahnung hat.

                  Ich persönlich würde auch keine Pousada kaufen, aus 2 Gründen:
                  1) Zuviel Abhängigkeit vom Tourismus, das ist mir zu labil, insbes. der Kampf gegen Sextourismus kann einem hier Probleme machen.
                  2) 9 von 10 Auswanderern eröffnen eine Pousada - was kannst Du besser als die, was lässt Dich im Wettbewerb überleben?

                  Kommentar


                  • #9
                    Hallo,


                    vielen Dank ersteinmal für Eure Infos.

                    Kommentar


                    • #10
                      Pousada kaufen

                      Hallo Cora - wie stehts denn mit euren Portugiesisch- Kenntnissen ?

                      Ihr lebt ja seit 5 Jahren auf "Malle" wenn ich das richtig gelesen habe und könnt vermutlich ein wenig oder vielleicht sogar gut Spanisch. Wobei man auf "Malle" gar nicht zwingend Spansich können muss....Nur als Info: das hilft euch nix im Brasilland ! Fala Portugues "Carioca".....smile

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.778  
                      Beiträge: 184.045  
                      Mitglieder: 12.556  
                      Aktive Mitglieder: 38
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Santa_Catarina.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      202 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 198.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X