Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fahrzeug erwerben und anmelden statt Mietwagen

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fahrzeug erwerben und anmelden statt Mietwagen

    #Ad

    Kommentar

      Wir wollen in Rio de Janeiro 2 Motorräder kaufen und damit 6-8 Wochen lang eine Tour durch Südamerika machen-> Uruguay, Argentinien, Chile. Kann ich von gebraucht (https://motos.mercadolivre.com.br) ein Fahrzeug mit Kennzeichen und Versicherung kaufen und damit ins Ausland fahren? Wie komme ich sonst ohne Wohnsitz an Kennzeichen und Versicherung?
      (Nur am Rande: Nach Ende der Tour sollen die Motorräder in Santiago de Chile wieder verkauft werden (Notverkauf, vielleicht kriegen wir noch 30% des Wertes, was immer noch billiger ist, als Mieten oder mein eigenes dort hin zu verschiffen.)
    • #2

      Ola Gast,

      meine ganz ehrliche Meinung: Plan ab in die Muelltonne. Und zwar aus vielen Gruenden, die jetzt hier nicht im einzelnen erlaeutern moechte, Stichworte: Auslaender ohne Wohnsitz, Mercado livre, keine CPF (ok, die kann man schnell machen), Zulassung bzw, Umschreibung, DETRAN, DPVAT, Strassenverhaeltnisse und Verkehr, Sicherheit (Leib und Leben und Werte), wahrscheinlich keine oder wenig Brasilien- und Portugiesischkenntnisse, Fahrten ins Ausland, Fuehrerschein, Verkauf im Ausland (=Import), etc. pp

      Boa sorte

      Frankie

      Kommentar

      • #3

        Zitat von frankieb66 Beitrag anzeigen
        meine ganz ehrliche Meinung: Plan ab in die Muelltonne.
        Also erst mal danke dafür, dass du dir die Mühe machst.


        Auslaender ohne Wohnsitz
        Vermutlich das größte Problem.


        Mercado livre
        Ich verstehe genug von Motorrädern, um einen korrekten Kauf abschließen zu können.


        CPF, Zulassung bzw, Umschreibung, DETRAN, DPVAT
        Ja, darauf zielte meine Frage. Damit kenne ich mich eben nicht aus.


        Strassenverhaeltnisse und Verkehr
        Wir haben das schon mal in Vietnam und in Thailand gemacht. Das ist also nicht so unsere Sorge. Keine Frage, jedes Land ist anders, aber wenn ich mir vor jeder potentiellen Gefahr in die Hose mache, erlebe ich gar nichts.


        wahrscheinlich keine oder wenig Brasilien- und Portugiesischkenntnisse
        Korrekt, aber da sehe ich auch kein Problem. Ich kann auch weder Vietnamesisch noch Thailändisch.


        Fahrten ins Ausland
        Ja?


        Fuehrerschein
        Internationaler FS vorhanden.


        Verkauf im Ausland (=Import)
        Klar, ist nicht einfach. Aber ist machbar? Wie?


        Wenn das Zulassen des Motorrads die größte Hürde darstellt, könnte ich vielleicht über ein paar Ecken einen sehr entfernten Bekannten auftreiben, der einen Wohnsitz in Brasilien hat. Der könnte dann die Motorräder auf sich zulassen und wir sind dann nur noch die Fahrer. Wie gesagt, ich will halt Lösungen suchen.

        Kommentar

        • #4

          Sehe ich auch so, ohne Wohnsitz in BRA kannst Du die Motorräder gar nicht an oder ummelden.

          Ausserdem bedenke, das in BRA so viele Motorräder jeden Tag gestohlen werden, da würde ich ganz sicher keine bei Mercado Livre oder gar OLX kaufen. Das Risiko etwas gestohlenes zu kaufen ist viel zu gross.

          Sorry, aber für so ein Vorhaben ist BRA nicht der richtige Ort.



          Kommentar

          • #5

            Also sicheres Kaufen geht schon, wenn man darauf besteht, dass der Kaufpreis erst bei der Detran, nach Vistoria, also Besichtigung/Überprüfung, bezahlt wird.

            Aber, wie oben schon gesagt, es scheitert am fehlenden Wohnsitz. Ihr bräuchtet einen Brasilianer (oder Gringo mit Perma), der die Mopeds auf sich laufen lässt. Ich würde das aber z. Bsp. nicht machen, bei Euren Plänen. Wäre mir zu "heiss".
            Gruss aus Maceió
            Thomas

            Kommentar

            • #6

              Also sicheres Kaufen geht schon, wenn man darauf besteht, dass der Kaufpreis erst bei der Detran, nach Vistoria, also Besichtigung/Überprüfung, bezahlt wird.
              OK, ich habe das noch nicht ganz verstanden (ich recherchiere mal allein, was damit gemeint ist), aber das ist schon mal ein hilfreicher Hinweis. Mir war nicht klar, dass so viel Hehlerware auf offiziellen Markt-Plattformen angeboten wird. Ich war einfach auf der Suche nach einer brasilianischen Variante von "mobile.de" oder "Autoscout24.de". Es muss doch einen Weg geben, an ein legales Motorrad zu kommen.


              Ihr bräuchtet einen Brasilianer (oder Gringo mit Perma), der die Mopeds auf sich laufen lässt.
              OK, dann ist der Plan, dass ich so jemanden auftreiben muss.


              Ich würde das aber z. Bsp. nicht machen, bei Euren Plänen. Wäre mir zu "heiss".
              Ach, schade, wollte dich gerade fragen, ob du das nicht machen willst. ;-)

              Nee, aber im ernst: Was ist "heiß" daran? Es geht mir gar nicht darum, dich hier zu überzeugen (haha), ich will aber eben auch nix von jemandem erbitten, was der mir nicht guten Gewissens für mich tun kann. Daher wäre es wichtig für mich zu wissen, was ein Brasilianer daran "heiß" finden könnte. Ich sehe da eigentlich nichts, was in einer rechtlichen Grauzone liegen würde. Aber ich frage gerade hier, weil ich mich eben gerade NICHT in Brasilien auskenne... Hier in D könnte ich mir ein Motorrad kaufen, dich als Fahrer in die Versicherung eintragen und dann kannst du damit gern nach Moskau fahren. Für all das könntest du mir Erstattungssumme X geben. Das ginge. Aber D ist eben nicht BRA, darum frage ich hier, wie es gehen kann.

              Und, naja, "geht nicht" hatte ich in meinem Leben (bin 47) bisher noch nicht. Alles ist irgendwie machbar.

              Kommentar

              • #7

                Ola
                Alagomão hat vollkommen Recht1
                Ohne Wohnsitz geht gar nichts in Brasilien!
                Aber, einen Wohnsitz zu bekommen ist eigentlich ganz einfach!

                1. Schritt: einen Wohnsitz - am besten eine Ferienwohnung mieten!
                2. Schritt: eine CPF-Karte beantragen

                mit der CPF-Nummer geht schon alles viel leichter!
                http://investment-portal.net/brasili...brasilien.html

                Weitere Tipps: nicht mit der Tür ins Haus fallen! Gleich jedem erzählen, dass man nach Chile fahren will und das Motorrad dort verkaufen - das ist psychologisch unklug!
                Außerdem : in Rio kaufen und dort einen Wohnsitz such ist auch nicht die beste Idee!
                Es gibt Tausend andere Städte in Brasilien!

                kleine Städte im Bundesstaat Sao Paulo - viel besser !

                Also: Wohnsitz suchen, CPF beantragen und dann erst ein Motorrad kaufen!
                Und jedem erzählen, dass man nur in Brasilien herumfahren will.........
                Reise nach Chile oder raus aus Brasilien : das hören die Versicherungen nicht so gern!
                Chile ist NICHT Mercosul!

                Bis es soweit ist, kannst Du vielleicht schon ein bisschen portugiesisch ......

                Alles geht übrigens vielleicht leichter in Paraguay....!

                Verkaufen ist wahrscheinlich nur in Argentinien möglich - da ein Mercosul Land!



                http://wipiweb.com/forum/viewforum.p...5325e1906f386d

                Kommentar

                • #8

                  "Nee, aber im ernst: Was ist "heiß" daran? Es geht mir gar nicht darum, dich hier zu überzeugen (haha), ich will aber eben auch nix von jemandem erbitten, was der mir nicht guten Gewissens für mich tun kann."

                  Versicherungsrechtliche Fragen bei Unfall, die ich nicht abschätzen kann und der Plan, die Kiste im Ausland zu verkaufen. Rechtliche Fragen dazu kann ich auch nicht abschätzen.

                  Also lasse ich die Finger davon.
                  Gruss aus Maceió
                  Thomas

                  Kommentar

                  • #9

                    @Winni: Ich bezweifel, dass man als Tourist ein Fahrzeug anmelden kann, selbst mit CPF und getürkter Adresse.

                    Mit Arbeitsvisum wird es wohl gehen.
                    Gruss aus Maceió
                    Thomas

                    Kommentar

                    • #10

                      Zitat von winni Beitrag anzeigen
                      2. Schritt: eine CPF-Karte beantragen
                      Nur der Genauigkeit halber: die Karte gibt's seit Mitte 2011 nicht mehr, die Nummer bekommt man natürlich trotzdem ;-)
                      Für die "Unwissenden", hinter CPF verbirgt sich:
                      Cadastro da Pessoa Física - Register natürlicher Personen (Steuer-Identifikationsnummer)
                      Gibt*s in Dland ja auch. Selbst meine kleine Tochter hat für beide Länder diese Identifikationsnummern
                      Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

                      Kommentar

                      Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
                      Auto-Speicherung
                      x
                      Einfügen: Miniaturansicht Klein Mittel Groß Vollbild Löschen  
                      x

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.617  
                      Beiträge: 183.009  
                      Mitglieder: 12.416  
                      Aktive Mitglieder: 48
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Hans Reif.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      243 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 6, Gäste: 237.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X