Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Internetnutzung in Brasilien

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Internetnutzung in Brasilien

    #Ad

    Kommentar

      Ich kauf mir jetzt ein Notebook mit WLAN- und UMTS-Karten-Anschluss...wie kann ich das in Brasilien nutzen? Gibt es in Brasilien auch spezielle Karten wie die UMTS-Karten die ich dann ins Notebook stecken kann?
    • #2

      Seit kurzem hat Brasilien es endlich geschafft ein GSM Netz aufzubauen, deshalb wirst Du mit UMTS wohl keine Chance haben. Ich könnte mir vorstellen dass es in den größeren Städten wie SP, RIO, etc. evtl. WLAN Möglichkeiten gibt. Aber mache Dir nicht allzuviel Hoffnung diesbezgl da diese sehr beschränkt sein dürften und wenn überhaupt in 4 Sterne-Hotels evtl. vorzufinden sind.

      Lasse mich aber gerne auch von anderen Forumsteilnehmern belehren, da ich leider schon seit 8 Monaten nicht mehr in Brasilien war. Zu dieser Zeit hab ich keinerlei solcher Technik in SP antreffen können.

      Abraço

      o Tobe
      Abraço...
      o Tobe

      Kommentar

      • #3

        hallo andre,
        ich kann dir zu deiner frage leider keine antwort liefern. aber ich habe ebenfalls eine frage zu diesem thema. und zwar würde ich gerne wissen was ich genau benötige um in brasil (rj) online zu gehen. ein pc (in meinem fall laptop) ist klar, aber welche vorraussetzungn müsste dieses gerät haben? irgentwelche speziellen anschlüsse? und könnte ich es dann einfach an das telefonkabel anschliessen? mit modem natürlich.welches bräuchte ich dafür! wie ihr seht bin ich ein wahrer leihe auf dem gebiet der technik :? vielleicht hat ja jemand noch den einen oder anderen tip für uns beide :wink:

        beijos
        pipoca

        Kommentar

        • #4

          Ja, das was pipoca meint meine ich ja eigentlich...muss ja nicht UMTS oder WLAN sein. Aber ich hab dort ganz normal telefonanschluss, kann ich mich da einfach anmelden so wie ich es in Deutschland auch über aol mache?

          Kommentar

          • #5

            gratis_internet anbieter

            @ AndreAlemao o Pipoca

            Ueber UMTS und WLAN kann ich auch nichts melden.

            Aber ueber Modem, Telefonanschluss und einem Gratis-Internet-Provider wie z.B. www.ig.com.br kommt man problemlos ins Internet.

            Chorao

            Kommentar

            • #6

              Ich würde von iG abraten, da die Verbindung of zusammenbricht, die Server überlastet bzw. Übertragungsraten verdammt schlecht sind.

              Versuchs mal mit Ibest (www.ibest.com.br).

              Problem ist bei der ganzen Geschichte nur (egal welcher Provider), dass man zum anmelden eine CPF Nummer braucht. Wenn Du Bekannte hast, könntest Du dir diese allerdings bei denen "ausleihen". Adresse etc. kann man sich ausdenken oder so, da die Einwahl bis auf die Telefongebühren gratis ist. Wie gesagt, einziges Problem ist die CPF.

              DSL kann man bei diversen Anbietern auch bekommen, müsste hier im Forum auch schon irgendwo diskutiert worden sein.

              Ansonsten via Modem brauchst Du nur ein normales Modemkabel und mußt Dir für ca. 6-8 Reais einen Adapter für den Telefonanschluß besorgen. Die sind nämlich ganz anders als in Deutschland. Man könnte es auch so anschließen (Kabel aufschneiden etc. und dann direkt an die Dose gehen) würde ich aber Nicht-Technischbegabten abraten.

              Abraço

              o Tobe
              Abraço...
              o Tobe

              Kommentar

              • #7

                Zitat von Tobe
                Versuchs mal mit Ibest (www.ibest.com.br).
                Danke, fuer den Tipp. :wink:

                Chorao

                Kommentar

                • #8

                  Hi Leute

                  UMTS Und WLAN sind zumindest in Mato Grosso Fehlanzeige, das mag in den größeren Städten wie SP, Rio, BH usw. anders sein, da bin ich überfragt.
                  Mit einem normalen Modem kann man wie schon gesagt über einen Gratisprovider ins Internet. Es gibt Verschiedene, aber allen ist gleich, daß sie meist total überlastet sind und die Verbindungen ohne Vorankündigung einfach zusammenbrechen. Dabei ist zu bedenken, daß die Dienste des Providers gratis sind, die Telefoneinheiten jedoch müssen ganz normal bezahlt werden (je nach Tageszeit und Wochentag). Die Übertragungsraten liegen vielfach bei bescheidenen 9600 bps , selten bei 14400 und nie bei 28800.

                  Für einen Urlaub würde ich das Notebook zu Hause lassen, es gibt genügend Internetcafés um mal schnell seine E-Mails anzusehen.

                  Bei einem längeren Aufenthalt kommt ein DSL Anschluß infrage wie er von praktisch allen Telekomanbietern angeboten wird. Im Janaur lag der Monatspreis bei "Turbo lite" von Brasiltelecom bei 54 R$ und 50 Freistunden pro Monat, kommt noch ein Provider hinzu ca 17-20 R$
                  Die Brasiltelecom arbeitet leider bei dem DSL Anschluß nicht mit Gratisprovidern zusammen.
                  Und das DSL-Modem nicht zu vergessen. Die Preisgünstigsten lagen bei ca. 300 R$ (Januar 2004)

                  Gratisprovider
                  http://www.universiabrasil.net/acess...cadastrado.jsp
                  http://www.pop.com.br/

                  DSL
                  http://www.brasiltelecom.com.br/site/


                  Gruß Martin

                  Kommentar

                  • #9

                    Ich erinnere mich wage, dass ich mal so was wie Funk-Modems (die kommen dann in den PCMCIA Schacht) für Laptops gesehen habe. Wahrscheinlich aber viel zu teure Lösung, weil man Handygebühren für die Übertragung bezahlen muß. Modem ist dann wohl die günstigere Alternative.

                    @Martin: ich hab kaum Geschwindigkeitsprobleme gehabt. Würde aber empfehlen nicht den sog. Discador (Einwahlsoftware) der einzelnen Provider zu nutzen, sondern in Windows die Netzwerkverbindung manuell mit der richtigen Telefonnummer einzustellen. Denke da kann man ein bißchen Speed mit rausholen.

                    Mit den Internetcafes kann ich nur zustimmen, es sei denn man ist in einem Hotel was Ortsgespräche nicht berechnet (war bei mir wahrscheinlich aber nur ein glücklicher Einzelfall). Ansonsten kann man aber auch am Monatsende eine böse Überraschung erleben wenn die Telefonrechnung kommt (kann dann bei 1-2 Stunden täglich Internet bei rund 200-250 EUR / Monat liegen).

                    Für DSL Verbindung kannst Du mal den Link hier antesten:
                    http://www.mdbrasil.com.br/speedy.php

                    Abraço

                    o Tobe
                    Abraço...
                    o Tobe

                    Kommentar

                    • #10

                      Ola

                      GPRS funktioniert überall wo www.oi.com.br eine Antenne hat! Wieviel das kostet ist mir nicht bekannt!

                      tchao

                      winni

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.354  
                      Beiträge: 179.215  
                      Mitglieder: 12.211  
                      Aktive Mitglieder: 56
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Jensi.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      331 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 330.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X