Für diejenigen, die es interessiert:

Moritz Rugendas - das Comeback eines großen Illustrators

Wiesbaden (pts) - 1822 bereiste der junge Augsburger Illustrator Moritz Rugendas (1802 - 1858) das "tropische Arkadien", wie Brasilien damals liebevoll genannt wurde. Er schuf ein Kunstwerk mit 100 herrlichen Zeichnungen, die 1835 unter dem Titel "Malerische Reise in Brasilien" als Buch erschienen. Das Buch, das eine Sensation war, ist mittlerweile kaum mehr komplett erhältlich. Und einzelne Lithographien werden heute so hoch gehandelt wie Picasso-Grafiken.
Das neue FineArt-Portal http://www.art-and-smart.de bietet jetzt 10 der legendären 100 Zeichnungen als hochwertige, limitierte Kunstdrucke an. Der Daco Verlag hat die altkolorierten Lichtdrucke im Blattformat von 50,5 x 34,5 cm auf 160g Rives-Bütten im rasterlosen Original-Handfarbendruck hergestellt. Sie kosten pro Exemplar lediglich 30,-Euro (ohne Rahmung).Präsentiert werden die Zeichnungen jetzt auf dem neuen FineArt-Webportal http://www.art-and-smart.de , wo die begehrten Drucke auch direkt bestellt werden können. Weitere Informationen zum Thema "FineArt-Prints Moritz Rugendas" erhalten Sie bei der NEWVICOM GmbH, Rudolf-Vogt-Straße 1, D-65187 Wiesbaden. Tel. +49(0)611-26777-0, Fax +49(0)611-26777-16, E-Mail: info@newvicom.de