Ankndigung

Einklappen
Keine Ankndigung bisher.

I.P.V.(=Igreja Presbiteriana Vida) macht mir Sorgen ... :-(

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles lschen
neue Beitrge

  • I.P.V.(=Igreja Presbiteriana Vida) macht mir Sorgen ... :-(

    Oi gente,

    kennt hier irgendjemand eine religise Vereinigung mit o.g. Namen ?!
    Meine Freundin, die mich eigentlich Mitte Mai fr einen lngeren Zeitraum besuchen will, ist seit 4 Wochen wie "verwandelt". Sie dreht quasi alles, was wir abgesprochen haben um 180 und beantwortet viele Fragen und "Diskussionsanstze" von mir nur noch mit Bibelzitaten.
    Ich wei, da sie frher in dem "Verein" sehr aktiv war, dann aber rausgegangen ist. Danach haben wir uns im Dezember kennengelernt und vor ca. 5 Wochen hat sie erwhnt, da sie am berlegen ist, wieder in "die Kirche" einzutreten. Da hab ich mir noch nichts gedacht. Aber seitdem wird es jede Woche schlimmer ( Sie redet stndig davon, da sie ja schlielich Missionarin ist und den Teufel aus ihrem Leben fernhalten mu. etc... Blablabla... Ich finde das mittlerweile gar nicht mehr lustig und wei nicht mehr weiter. Letztes Wochenende hat sie mir dann verkndet, da Sie sowieso fr einen Besuch im Mai nicht bereit ist und zudem irgendwelche Missionarsprojekte fr die nchsten 2 Jahre plant. Da bin ich natrlich in die Luft gegangen ...
    Lange Rede (ich mute leider ein bichen ausholen), kurzer Sinn:
    Hat hier jemand Erfahrung mit solchen "religisen Anfllen" des Partners oder dieser ominsen I.P.V. ??? Ich konnte Sie berzeugen, doch im Mai zu kommen und frage mich, wie ich mich verhalten soll. Wenn ich stndig auf Konfrontation gehe, wird sie sich wohl vllig gegen mich sperren... andererseits will ich ihr aber klar machen, da ich dieses Extrem nicht gutheie und nicht nach der Bibel leben will ...
    Bitte hiermit um konstruktive Beitrge !!! Danke im voraus an Euch alle

  • #2
    Hallo Leon,

    ich kenne ein paar Leute, die Mitglieder in den verschiedensten "evangelischen Kirchen" (eigentlich Sekten) Brasiliens sind. Das Verhalten ist vor allem bei den sehr religisen Mitgliedern immer hnlich.
    Diskutieren kann man schlecht, da es sich ja um "Glauben" handelt und man gewisse Axiome des Glaubens nicht zu begrnden braucht (sie werden ja einfach als wahr vorausgesetzt) - daher kannst du auch nicht dagegen argumentieren.

    Die Angst vor dem Teufel und den bsen Dmonen wurde von Luther selbst in den Glauben eingebracht. In den deutschen evangelischen Kirchen spielt das kaum noch eine Rolle - bei den brasilianischen ist das jedoch zu einem zentralen Punkt geworden.

    Ich wrde versuchen sie im Mai hierherzuholen. Hier kann sie nicht zum Gottesdienst gehen und wird keinen Kontakt zu dieser Kirche haben. Vielleicht bringt sie diese Distanz etwas zur Vernunft.

    Wenn das nicht funktioniert wrde ich ihr klar machen, dass das so fr dich nicht mehr tragbar ist. Religion kann aus einer Partnerschaft herausgehalten werden und das mindeste wre, das sie versucht dies zu tun.

    viel Glck,
    vasco

    Kommentar


    • #3
      Religion

      "Religion aus einer Partnerschaft heraushalten" finde ich, ist eine sehr beschrnkte Ansicht!
      Man mu wissen, dass die religise Verbundenheit ein Teil der brasilianischen Kultur ist, also wichtig fr die brasilianischen Seele und wenn man das nicht ernst nimmt, dann nimmt man den ganzen Menschen nicht ernst.
      Religion heit nicht automatisch "Fanatismus". Du solltest nur herausfinden, wie diese zu groe Orientierung wieder zu einem vernnftigen Ma zurck gefhrt werden kann. Religion automatisch ausschlieen ist nicht der richtige Weg, da er ein wesentlicher Bestandteil deiner Feundin zu sein scheind und wenn du deine Freundin liebst, solltest du ein gesundes Ma an Religion auch akzeptieren knnen.

      Kommentar


      • #4
        Re: Religion

        Zitat von Bernd
        "Religion aus einer Partnerschaft heraushalten" finde ich, ist eine sehr beschrnkte Ansicht!
        Man mu wissen, dass die religise Verbundenheit ein Teil der brasilianischen Kultur ist, also wichtig fr die brasilianischen Seele und wenn man das nicht ernst nimmt, dann nimmt man den ganzen Menschen nicht ernst.
        Religion heit nicht automatisch "Fanatismus". Du solltest nur herausfinden, wie diese zu groe Orientierung wieder zu einem vernnftigen Ma zurck gefhrt werden kann. Religion automatisch ausschlieen ist nicht der richtige Weg, da er ein wesentlicher Bestandteil deiner Feundin zu sein scheind und wenn du deine Freundin liebst, solltest du ein gesundes Ma an Religion auch akzeptieren knnen.
        Es gibt aber gewisse religise Einstellungen, die man beim besten Willen weder ernstnehmen kann noch sollte. Wenn die Religion in der brasilianischen Kultur vernnftig verankert wre, dann gbe es dort nicht soviel Armut, Gewalt und asoziales Verhalten. In Brasilien haben die Menschen zwar stets irgendwelche pseudofrommen Sprche auf den Lippen, aber wenn du diese Leute dann an ihrem Verhalten mit, bleibt von der Christlichkeit oft nix ber. Es ist die pure Oberflchlichkeit und Augenwischerei. In Lndern wie Portugal, Spanien oder Italien sind die Menschen diesbezglich weniger penetrant, aber ernsthafter. Damit kann ich als Atheist viel besser umgehen, als mit diesen brasilianischen Frmmlern. Ich frchte, der arme Leon kann seine Freundin abschreiben, wenn es ihm nicht gelingt, die "Gehirnwsche" der I.P.V. rckgngig zu machen.

        Kommentar


        • #5
          Re: Religion

          Zitat von Bernd
          "Religion aus einer Partnerschaft heraushalten" finde ich, ist eine sehr beschrnkte Ansicht!
          mglich ist es aber. Ich kenne in Brasilien zwei Familien, wo die Frau (und durch sie teilweise auch die Kinder) sehr religis ist, jeden Sonntag in die Kirche geht, Heiligenbilder in der Wohnung aufstellt und der Mann seit seiner Hochzeit keine Kirche mehr von innen gesehen hat und sich nicht fr Religion interessiert. Das funktioniert dank der Toleranz beider.
          Die Beispiele sind aber alles Katholiken, vielleicht kann man das so nicht auf die brasilianischen Protestanten bertragen ?

          Wir haben auch ein Forenmitglied, wo Frau und Kind sehr religis sind (bras. Protestanten) und er wohl gar nicht religis ist. Vielleicht schreibt er was dazu ?

          Kommentar


          • #6
            I.P.V.

            Oi Gente,
            vielen Dank fr Euere Beitrge, damit fhle ich mich zumindest mal in vielen Gefhlen besttigt. Wer nochw weitere Infos/Tips hat, bitte schreiben.
            brigens, mit einem gesunden Ma an Religion habe ich wirklich kein Problem, aber ich mchte neben der Religion auch noch "leben" knnen ...

            Gre, Leon

            Kommentar


            • #7
              Hallo Leon

              Hrt sich nicht gut an, was du da schreibst. Ich mchte mich hten hier irgendjemand, den ich berhaupt nicht kenne zu be- bzw. verurteilen. Aber nachdem ich deine Zeilen gelesen habe, heulten bei mir alle Alarmglocken auf. Die Wahrscheinlichkeit, da du deine Beziehung zu besagter Freundin abschreiben kannst ist gro, und du solltest dich auch mit den sich daraus ergebenden Problemen beschftigen.
              Vielleicht geht alles gut und sie ndert sich wirklich wenn sie eine zeitlang hier in Deutschland ist, aber allzu groe Hoffnungen wrde ich mir nicht machen, die meisten "crentes" sind leider - zumindest zeitweise - von der absoluten Richtigkeit ihres Tuns und ihres Glauben berzeugt und anderen Denk- und Verhaltensweisen gegenber sehr ablehnend eingestellt.
              Es spielt praktisch auch keine Rolle welcher der vielen "evanglischen" Kirchen sie angehrt. Ist mehr oder weniger alles das gleiche, nmlich ein lukratives Geschft fr die fhrenden Mitglieder ( das wre doch mal eine Idee fr Felix ).
              und nun noch ein Tipp zum Abschlu ) falls sie nicht meckert, da du rauchst oder Alkohol trinkst und sagt, das sei Snde, und solange sie zu hemmungslosem Sex bereit ist, ohne gleich ans Kindermachen zu gehen besteht Hoffnung.

              Kommentar


              • #8
                Kirche

                Hallo, da kommt mir bekannt vor mit dem Glauben.

                Auch ich hatte jemand kennengelernt aus Sao Paulo,habe sie

                letztes Jahr im Sept. dort besucht. Sie hat auch diesen Spiritu.

                Glauben,und ich sollte mich auch damit beschftigen. Ich sollte auch

                nicht mehr Rauchen und auch kein Alkohol trinken. P.S. wo ich

                doch so gerne Caiperinha trinke. Ich habe mich dann von ihr

                getrennt. Es war besser so. In diesem Sinne, viele Gre aus

                Deutschland

                Kommentar


                • #9
                  Zufaelliger Weise hat meine Perle gerade gesehen was ich hier lese.
                  Da hab ich sie doch direkt x nach Rat gefragt.
                  Als sie aber die Religion gelesen hat, hat sie sofort abgewungcken. Hoert sich hart an, aber sie sagt da hilft nichts mehr, weil wie hier schon erwaehnt wurde, die Personen ihr gehoer auf Durchzug stellen.

                  Ich fragte sie was der Treadstarter machen sollte.
                  Sie sagte : Schluss!

                  Sorry, habe nicht ich gesagt sondern meine Freundin. Mulatin, 34 Jahre, bedingt bis stark glaeubig (spiritualist), aus Rio.
                  Das einzige Land in dem ich gerne Auslaender waere, ist Deutschland!

                  Kommentar


                  • #10
                    Danke fr die weiteren Kommentare,

                    ich wei immer noch nicht, wie es weitergehen soll ...
                    brigens, mit dem Sex hat es ja angefangen. Sie meinte wir htten eine Todsnde begangen als ich drben war und jezt ist erst mal Schlu damit ;-(

                    Also wer noch was schreiben will, ich bitte darum ...

                    Kommentar


                    • #11
                      Haleluja-Verein

                      Oi gente,
                      bin gegenber einem " Haleluja-Verein " aufgewachsen. Ich war da noch ein " Laufender Meter ", wie Vadder damals das Loch an der Strasse aushob ( ja, damals durfte man das noch selber, um das Geld fr die Tiefbaufirma zu sparen, die Strasse war noch nicht ausgebaut ) fr den Wasseranschluss.

                      Kam doch eine von dem H.-V. vorbei: " Ja, mit Gottes Hilfe geht alles besser "
                      Vadder: " Ja, aber wo bleibt er ? Um 9 Uhr sollte er hier sein und nun ist es 10 Uhr und ich schaufel immer noch alleine "

                      Die hatten uns ber Jahre nicht mehr angesehen

                      Noch ein Beispiel: Sind Mitglieder dieses H.-V. durch die Vorgrten gelaufen ( ja, die Zune waren in der Priorittenliste weit unten ) und hatten Blumen gepflckt.

                      " Was machen Sie denn da ? "

                      " Die Blumen hat Gott fr alle wachsen lassen "

                      Ach ja, das Grundstck dieses H.-V. kenne ich nur eingezunt ......

                      Gehirnwsche gibt/gab es also nicht nur in Brasil.

                      Dann kam ich vor garnicht allzu langer Zeit in meine Pension in Bahia zurck ( nee, war nicht meine, hatte da nur Urlaub gemacht ) und was hrte ich frhmorgens ( die Uhr zeigte was anderes an, aber fr uns war es frhmorgens ) ?????

                      Ja, " HALELUJA "

                      Ich: " R., ich bin gegenber einem H.-V. aufgewachsen, ich halte es nicht aus, kommst Du mit ? "

                      Sie war etwas unsensibler gegenber Sekten und sehr mde. Hab dann das Weite gesucht und sie hat den versumten Schlaf nachgeholt und ich mir ein paar cervejas reingezogen.

                      Mit Sektenmitgliedern kann man nicht diskutieren.
                      Das sage ich aus freier berzeugung. Welcher H.-V. das hier ist, kann ich leider nicht sagen, knnte juristische Folgen haben

                      tchau
                      Uwe

                      Kommentar


                      • #12
                        gelscht!
                        ::::::::::::::::::::::::::::::::

                        SYNDIKAT Jazz Bar & Caf
                        www.syndikat-sp.com

                        Kommentar


                        • #13
                          diese "Kirchen" in Brasilien verbreiten sich schneller als Grippe im Schluverkauf, furchtbar!

                          Ich kenne einen Fall wo der Herr des Hauses dem Dienstmdchen ein Kind machte, whrend der Schwangerschaft tratt er einer dieser "Kirchen" bei und nahm Frau und beide Kinder mit. Das Kind wurde geboren, die Ehefrau verzeite es ihm, weil die "Kirche" das Verzeihen lehrt/vorschreibt. Nun wird er sogar Pastor dieser "Kirche". Auch wenn hinterhltig, dumm ist er nicht....

                          Eine Cousine von mir ist ebefalls solch ein Verein beigetretten.
                          Fr sie gibt es nur noch die "irmos". Alles was "welttlich" ist, ist schlecht, nur das gttliche zhlt. Dabei sitzen sie immer bei Kaffe und Kuchen und tratschen ber die andere "irms"... :roll: ... Ihre Shne gehen garnicht mehr zu ihr nach Hause, da alles, was sie tun wollen "weltlich" und damit in diesem Haus verpnt/verboten ist. Und damit entfernt sie sich immer wieter von der Familie, ihr ist es aber egal. Alle Bemhungen sind vergebens, denn wir sind alle Snder

                          Solche Menschen sind schwer davon zu berzeugen, dass ihr Extremismus nicht gerade gesund ist.
                          Tut mir leid, aber ich bezweifle sogar, dass sie nach Deutschland kommen wird.

                          Kommentar


                          • #14
                            Nun ja, in den zahlreichen Beitrgen ist tatschlich schon fast alles gesagt, aber zwei Aspekte liegen mir noch auf der Zunge:
                            Meiner Wahrnehmung zufolge handelt es sich bei den Sekten um durchaus finanzkrftige Organisationen. Das Geld treiben sie wohl unter anderem vom "normalen Mitglied" ein. Die Gutglubigkeit der meisten Brasilianer ist sprichwrtlich.
                            Andererseits: Wie leer muss das Leben dieser Menschen sein, wenn sie sich, fr uns nur schwer nachvollziehbar, so leicht beeinflussen lassen. In dieser Organisation finden sie auch echte Zuneigung, und die reicht aus, all die negativen Dinge in den Hintergrund treten zu lassen. Vielleicht haben diese Menschen, und zwar insbesondere die Frauen, genug von der tglichen, auch der sexuellen, Ausbeuterei... Genau an dieser Stelle sehe ich den Ansatzpunkt fr unseen Freund. Wenn die was an diesem Menschen liegt, dann akzeptiere ihn, wie er gerade ist. Du hast es in der Hand zu zeigen, dass es auch auerhalb ihrer Glaubensgemeinschaft die Werte gibt, nach denen er (dieser Mensch) sich offensichtlich so sehr sehnt. berrede deine Freundin zu nichts, verfhre sie nicht mit Geschenken, lass sie frei entscheiden. Und wenn du wirklich ernste Absichten hast, zeig ihr die Alternative auf, die sie an deiner Seite erwartet. Ich jedenfalls wrde nicht so schwarz sehen und sie als fr immer verloren halten. Zeig ihr, dass du eine echte Alternative bist, bzw., dass ein Kompromiss durchaus sinnvoll sein kann.

                            Kommentar


                            • #15
                              Oi gente,

                              nur nochmal als Feedback: meine Namorada hatte zwar noch vor 1 Woche versprochen, da sie nach Deutschland kommt und ich das Ticket fix machen kann, aber gestern habe ich erfahren, da sie nicht kommen will, weil sie angeblich Angst hat (die Arbeit aufzugeben, die Freunde zu verlieren etc.) Gott sei Dank, hatte ich das Ticket noch nicht gekauft, sonst wrde ich jetzt auf 120 Storno sitzenbleiben.
                              Was sie sagt ist fr mich aber nur Blabla. Der Hauptgrund warum sie nicht kommt ist doch offensichtlich die "Igreja". Die haben ihr das Hirn so voll geblubbert und wahrscheinlich lauter Mist ber Deutschland erzhlt, so da sie natrlich jetzt Angst haben mu und bei ihren irmos bleibt. So weit ich wei haben sie sie auch schon fr die nchsten 2 Jahre fr irgendwelche Missionarsprojekte verplant. Denn je mehr Mitglieder, desto mehr Kohle
                              Leider unterschtzt ihre ganze Familie den Ernst der Lage. Sie mgen zwar die IPV nicht, tun aber nichts um sie da rauszuholen. Sie denken einfach, da sie momentan eine "schwierige Phase" hat.

                              Lange Rede kurzer Sinn: Ich hatte wirklich ernste Absichten und wollte Ihr auch helfen. Aber da ist jetzt wirklich Hopfen und Malz verloren. Fr mich ist jetzt Schlu. Ich kann nur jedem raten, der mal mit der IPV zu tun hat: Ganz schnell reagieren, bevor es zu spt ist !!!!!

                              Jedenfalls danke fr all Euere Meinungen und Kommentare !!!

                              Kommentar

                              Online-Benutzer

                              Einklappen

                              272 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 3, Gste: 269.

                              Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                              Brasilien Forum Statistiken

                              Einklappen


                              Hallo Gast,
                              Du hast Fragen?
                              Wir haben die Antworten!
                              Anmelden und mitmachen.
                              P.S.: Fr angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                              Themen: 23.930  
                              Beitrge: 175.290  
                              Mitglieder: 11.802  
                              Aktive Mitglieder: 70
                              Willkommen an unser neuestes Mitglied, HOLGER.

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Ldt...
                              X