.

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung

Moin,
für mich wir es Zeit mit dem Betrieb des Forums aufzuhören.

Mehr Informationen: Alles hat ein Ende

>> Ab sofort sind keine neuen Registrierungen mehr möglich.
>> Am 30. Januar werde ich die Möglichkeit neue Themen zu starten sperren.
>> Ab 13. Februar wird es dann nicht mehr möglich sein zu antworten.

Gruß
Christian
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Gibts Steckereinsätze für Bras.Stecker?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #11
    Moin,
    ich habe mal an btcino in Deutschland eine Mail geschickt und um eine Händler Liste für DACH gebeten.
    Wenn die mir was schicken werde ich das hier mal einstellen.

    Gruß
    Christian

    Kommentar


      #12
      Und warum klappt das dann in jedem "guten' Friseursalon in SAO PAULO???

      Zitat von Max23 Beitrag anzeigen
      siehst du, und genau das hab ich mir - obwohl sonst ziemlicher laie auf dem gebiet - auch sofort gedacht, als ich nur die frage gelesen habe, und zwar egal, ob das ganze in D oder in B gemacht werden sollte.

      das darf doch nicht wahr sein, was HB da vor hat!

      und da behauptet er auch noch im brustton der ueberzeugung, jetzt wolle er alles "richtig" machen.

      ja, wie denn, indem der toedliche stromschlag sozusagen schon vorprogrammiert wird?

      ich kann mich noch erinnern, wie ich bei meinem ersten radiobaukasten den anschluss der aussenantenne der einfachheit halber (so wie das sinngemaess HB ja jetzt auch vorhat) ueber eine 220V dose anschloss. und dann den antennenstecker mal in die richtige 220v steckte..
      WAS soll den daran so komisch sein???? In vielen Friseursalons gibt es " Zwittersteckdoen" Oben 110 V und unten 220 V . Und sogar Braslianer kommen damit klar ! Diese germanische Arronganz ist schon manchmal nervig- wenn man einfach ne Laienfrage stellt. Ausserdem mache ich nicht alles "Richtig" sondern ein Deutscher Elektriker! PS. In Canada hab ich das auch schon gesehen....

      Aber wenigstens hat die Info mit den Weblinks genuetzt!!!! Hilft mir unheimlich weiter weil da die Stecker drinne sind die Ich suche! Genau das wollte ich wissen und sonst nichts!!!!:rolleyes:

      Kommentar


        #13
        Ich wuerde halt mal so sagen: Informiere dich einmal bei der INMETRO (dem brasilianischen Normenausschuss, was zulaessig ist und was nicht.

        Denn:
        Falls es einmal zu einem Zwischenfall/Unfall kommt (das kann vom Abrauchen eines teuren Geraets ueber einen Zimmerbrand bis zum Ableben einer Person reichen), ist dann das Heulen und Zaehneklappern gross, wenn die Versicherungen den Kopf schuetteln!

        Dann hilft ein "das habe ich schon dort und dort gesehen und da hat es auch funktioniert" garantiert nicht mehr!

        Einfach mal bei der INMETRO anrufen und fragen, was "gipsy wiring" ist und was nicht! Die ahben naemlich im September 2005 mit einer "Comissão Técnica para "Plugues e Tomadas"" da Neuregelungen geschaffen!

        Kommentar


          #14
          Zitat von Hebinho Beitrag anzeigen
          Falls es einmal zu einem Zwischenfall/Unfall kommt (das kann vom Abrauchen eines teuren Geraets ueber einen Zimmerbrand bis zum Ableben einer Person reichen), ist dann das Heulen und Zaehneklappern gross, wenn die Versicherungen den Kopf schuetteln!
          oi hebinho,

          eigentlich wollte ich ja auf das (schein-) argument von hortabrasil..


          Zitat von Hortabrasil Beitrag anzeigen
          Ausserdem mache ich nicht alles "Richtig" sondern ein Deutscher Elektriker!

          ... gar nicht mehr eingehen.

          aber nachdem du - mit recht - den normenausschuss erwaehnst, setze ich noch eins drauf und behaupte, dass das, was der deutsche(!) elektriker da fuer horto zusammenbasteln will, nach den deutschen DIN vorschriften schlicht unzulaessig und verboten ist.

          und daran aendern auch noch so viele gegenteilig handelnde brasilianische friseure nichts.

          aber wenn horto unbedingt mit dem feuer spielen will..
          gruesse

          max

          Kommentar


            #15
            Da soviel von 110 220 115 oder 230 V geschrieben wird.

            Hier in Sergipe gibt es offiziell 127 V, wenn man dann nachmisst sind es schon mal nur 120 oder abends auch 115V.

            Die Idee mit den 2 Spannungen im Haus hatte ich auch schon, allerdings besteht noch kein Handlungsbedarf, da kein eigenes Haus.

            Eine Moeglichkeit die ich mir ueberlege >

            Um Verwechslungen auszuschliessen koennte man doch 2 Steckdosen nebeneinander/uebereinander Einbauen, braucht also keine Doppel-Zwitter-schlagmichtot-Steckdose.

            Die 220/230 V Steckdose koennte man ja auch aus der Schweiz beziehen, die haben so 3 Kontakte in die kein normaler Stecker reinpasst, da ist die Verwechslungsgefahr nicht gegeben. Alternativ evtl. englische Stecker/Steckdosen, die haben auch so exotische Teile.

            Die wenigen 230V Geraete muesste man halt mit einem neuen Stecker ausruesten.


            Noch was zu betreiben von 230 V Geraeten mit 110 V>

            Meine Sra hat ihre Chapinha aus D mitgenommen, ist zwar fuer 230 V gebaut, funktioniert aber mit unseren 127V ganz normal. Von Vorteil ist, dass ein Termostat eingebaut ist, der schaltet bei der richtigen Temperatur ab, so dass die Spannung keine Rolle spielt. Die Stromaufnahme ist auch sehr gering, so dass keine Kabel oder Schalter ueberfordert werden.

            Kommentar


              #16
              Das Geheimnis ...

              ... der "chapinhas" und einiger anderer "heiss" werdender Geraete ist kein Thermostat, sondern ein fuer das Heizelement eingesetzter PTC-Widerstand (ein Widerstand mit positivem Temperaturkoeffizienten).

              Fuer die Nichttechniker: es ist ein Widerstand, der kalt relativ klein ist und dadurch einen "hohen" Strom fliessen laesst. Dadurch erwaermt sich der Widerstand und je waermer er wird, desto hoeher wird der Widerstand und es fliesst weniger Strom. Bei einem durch die Materialmischung des PTC-Widerstands vorgegebenem Temperaturwert stabilisiert sich das ganze: kuehlt der Widerstand etwas ab, fliesst wieder etwas mehr Strom und er wird wieder heisser, der Strom nimmt ab ... usw.

              Solche Dinger sitzen in Lockenwicklern, Babyflaschenwaermern, Heisskleberpistolen und und und.

              Im Prinzip sind das "Univolt-Geraete", denen es - ab einer erforderlichen Mindestspannung und einer maximalen Hoechstspannung - egal ist, ob 90, 111, 164 oder 231 Volt angelegt werden.

              Uebrigens sind auch die beiden Netzspannungen in Brasilien durch eine INMETRO-Norm festgelegt.

              Und zur Bivolt-Bastelei: Brasseln kann hier in Brasilien jeder, nur wenn es knallt, ist ploetzlich keiner mehr da, der verantwortlich war. Auch das ist Brasilien!

              Kommentar


                #17
                Zitat von Hortabrasil Beitrag anzeigen
                Wieder mal ne Frage an alle "Kenner" gibt es bei den deutschen Steckdosen eine Firma die auch Steckereinsätze für bras. Flachstecker hat?
                Möchte gerne 110 und 220V je Doppelstecker legen . Und hatte mal wieder ne ganz einfache Idee wie man das am besten anstellt... Nur die Steckdosenöffnung ändern (natürlich auch noch markieren... ist mir schon klar)
                Wäre dankbar für Tips oder Links.
                Der Elektriker steht schon bereit....
                Danke an alle die meine Frage verstanden haben und auch danke fuer die Links und Infos.
                Habe genau so ein System in Sao Paulo gefunden: Eine "Kombisteckdose" Oben rot mit anderen "Loechern" fuer 220V) und unten eine weitere Steckdose fuer 110V- Hab einfach in dem zitierten Friseursalon nachgefragt- Nummer von Firma bekommen die die Installation gemacht hat. Und dort einen Tipppppp bekommen wo es diese Steckerserie gibt. Die Kabel laufen in zwei separaten Kanaelen und werden nur am Ende in eine Doppeldose angeschlossen. Und die Beschriftung ist drauf. Mehr wollte ich eigentlich nicht. Und das ganze hat nix mit Gipsy- Elektrik zu tun. Will nur die Waende nicht mit zig einzelnen Steckdosen zuballern und das war alles!

                Durch die unterschiedlichen Oeffungen und die Beschriftung ist es doch klar genug. und ich habe niemand bei mir der die Stecker abschneidet und einfach die Strippen in zwei Loecher steckt...
                Und mein Hausmeister kennt jede Leitung und Lampe und Steckdose die momentan mit 220V belegt ist und die anderen eben mit 110V. Manche Leute hier schreiben so als waeren wir hier im tiefsten Afrika... ( ich war da schon und weiss wovon ich rede...) Ok ,einige Sachen sind hier anderst als in der BRD. aber was machen den all die Leute hier wenn es Ihnen hier also zu chaotisch ist??? Kann diese Gejammer und Gequake nicht mehr lesen.
                Zuletzt geändert von Ursinho4711; 04.01.2008, 21:00. Grund: HTML-Fehler

                Kommentar

                Lädt...
                X