Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hat jemand Lust am Gaertner hier in Brasil?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hat jemand Lust am Gaertner hier in Brasil?

    #Ad

    Kommentar

      Hallo an alle die mit der wunderbaren Flora was anfangen koennen. Wieder einmal ein paar Fragen an Menschen die Lust auf Garten haben. So, habe schon zig Stecklinge gemacht und es waechst auch fast alles an! Nur ist mir aufgefallen das es in den Garten fast immer die gleichen Sachen gibt. Hab zig Tueten mit Samen mit gebracht und alles ausgesaet. Die Saat lief schon nach 3 Tagen auf. in Germanien dauert das 10- 14 Tage.

      Nur habe ich ein "Problem"mit der Erde... manchmal finde ich sie einfach zu hart und fest. Habe terra vegetal besorgt und schon mit 1/3 Sand gemischt, dennoch ist Sie sehr "schwer" und Fuchsien und Geranien moegen das nicht so. Gibt es was wie "Torf" oder leichten Humus ( wohne in d. Naehe v. Salvador)

      das thema Toepfe habe ich uebrigens ganz einfach geloest: Einfach Plastikbecher kaufen 100Stueck 2,50R$ , Schraubenzieher heis machen und Loecher unten rein. Ok, die Toepfe sind leicht "transparent" aber wenn sie dicht an dicht stehen ist das bis zur Pflanzung ok. die schwarzen Plastiksaeckchen fallen eher um und die Pflanzen lassen sich nicht so leicht "ruecken"..

      hat jemand eine Idee wie ich die "Schwere" Erde leichter und Humoser bekommen oder wo es vielleicht so was wie Torf gibt( und wie das auf Portuguese heisst)

      Danke an die Gruenlinge hier

    • #2
      gaertnern

      ich habe schon gesehen, dass die gaertner faules holz fein zerbroeseln, und unter die ¨schwere ¨erde mischen.
      torf heisst = turfa

      viel erfolg
      bruno strahm
      gruss aus manaus

      Kommentar


      • #3
        gärtnern

        angeblich soll aber die untermischung von faulem holz den säuregehalt des bodens erhöhen. besser ist sicher für hobby gärtnern greinigte Blumenerde sich zu besorgen. es gibt auch gepresste kokusnuss faseren in Platten zu kaufen, in die man löcher stanzt und dann mit wasser quellen läßt. in diese löcher dann die setzlinge reintun und gezielt mit tropfendünger aufpäppelt. und dann umsetzt.
        jackbiba

        Kommentar


        • #4
          Rote Erde

          Wir haben auch dieses Problem hier, da es in unerer Gegend fast nur schwere, rote Erde gibt.

          Wir lösen das Problem mit Untermischung von gekauftem, fertigen Humus, Sand aus unseren Fischteichen und Kokosfasern. Außerdem versuchen wir Regenwürmer im Kompost zu ziehen.

          Wir sind noch in der Versuchsphase, d.h. Versuche in großen Tontöpfen, wo wir allerdings bereits Erfolge haben.

          Ausgereifte, deutsche Früchte und Gemüse, das hat doch einfach was im Vergleich zum Angebot im Mercado, wo man fast ausschließlich grün Geerntetes bekommt, von der Melone bis zur geschmacklosen Tomate.

          A propos Tomate. Offensichtlich ist es in Brasilien unbekannt, dass grüne Tomaten das Gift Glykoalkaloid Solanin enthalten.

          Viel Erfolg!
          Abraços
          BR

          Kommentar


          • #5
            Zitat von brasilresidente Beitrag anzeigen
            Wir haben auch dieses Problem hier, da es in unerer Gegend fast nur schwere, rote Erde gibt.

            Wir lösen das Problem mit Untermischung von gekauftem, fertigen Humus, Sand aus unseren Fischteichen und Kokosfasern. Außerdem versuchen wir Regenwürmer im Kompost zu ziehen.

            Wir sind noch in der Versuchsphase, d.h. Versuche in großen Tontöpfen, wo wir allerdings bereits Erfolge haben.

            Ausgereifte, deutsche Früchte und Gemüse, das hat doch einfach was im Vergleich zum Angebot im Mercado, wo man fast ausschließlich grün Geerntetes bekommt, von der Melone bis zur geschmacklosen Tomate.

            A propos Tomate. Offensichtlich ist es in Brasilien unbekannt, dass grüne Tomaten das Gift Glykoalkaloid Solanin enthalten.

            Viel Erfolg!
            Danke fuer den Tipppppp,

            das Torf ,"turfa" heisst haette ich mir fast denken koennen.... Im Englischen heisst es turf....

            Werde das mal versuchen mit der Rinde, Kokosfasern ist auch eine gute Idee....hoffe nur das die nicht zu sauer ist...
            Habe meinem caseiro erklaert das er die Tonnen von Gras nicht mehr auf den Muell sondern auf einen Komposthaufen werfen soll. Im September war er fast 3m hoch(nur Gras), und nun ist er schon auf ca 1m zusammengefallen.... und drinnen tut sich einiges.... Natur eben.

            Wenn ihr pflanzt dann achtet darauf das die Toepfe nicht zu gross sind am Anfang. gibt naemlich ein vegetatives und ein generatives Wachstum... Solange das Topfvolumen nicht mit Wurzeln umrundet ist verwendet die Pflanze alle Energie und Kraft auf das "vegetative" Wachstum, also das ueberleben an sich. Sobald die Erde durchgwurzelt ist geht das "genereative" also das Bluehen und Samen/Fruchtbildung los....

            Und mit den Tomaten ist das halt so eine Sache mit der Haltbarkeit.... werden doch sowieso rot.... Ist doch das Gleiche mit den knallharten Mangos in Germanien...

            Werde im Juni oder Juli ( Datum grad nicht dabei) nach Holambra fahren, dort findet die groesste Gartenbaumesse Suedamerikas statt. Dann werde ich auch das Thema "Erde" erforschen.... Der Ort Holambra ist der groesste Produzent von Schnittblumen und Topfpflanzen in ganz Suedamerika( ca. 85%) und natuerlich von Hollaendern nach dem 2. Weltkrieg gegruendet. Google mal bei google earth.... da sieht man die riesiegen Erdhaufen und Gewaechshaueser.....

            Gruesse an die Gruenlinge!

            Kommentar


            • #6
              @Hortabrasil

              Es freut mich dass Du soviel Spaß am Gärtnern hast. Mir gefällt sowas auch. Aber wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann hast Du Samen aus Deutschland mitgebracht und dort ausgesät ?!

              Ich will hier keinen auf dicke Hose machen, aber die Einfuhr von Samen oder Stecklingen nach Brasilien ist nicht erlaubt und das aus gutem Grund. Ich gehe daher davon aus, dass der Samen aus dem lokalen Gartenzenter in BR stammt.
              The future´s so bright
              I gotta wear shades

              Kommentar


              • #7
                Was das Saatgut angeht, ist das Mitbringen aus dem Ausland wirklich eine Art Russisches Roulette, denn wenn jemand erwischt wird, kann das teuer werden oder sogar den sofortigen Rueckflug bedeuten.

                Umgekehrt uebrigens genauso gefaehrlich, denn da nennt es sich "biopirateria"!

                Was das Saatgut angeht, ist wohl die bekannteste und zuverlaessigste (von der Keimfaehigkeit her) Firma die ISLA in Porto Alegre (seit ueber 50 Jahren auf dem brasilianischen Markt).

                Einmal per Internet registrieren und dann kann man per Internet bestellen. Der Gesamtkatalog (17 MB) oder Teile daraus koennen heruntergeladen werden ( :: ISLA - A SUPER SEMENTE :: ).

                Zu den einzelnen Produkten erhaelt man dort auch Angaben ueber das wann wo aussaehen usw. und viele andere Tipps.

                Dort bekommt man dann auch die gesuchten Samen fuer Kohlrabi (rot oder gruen) oder Rosenkohl und vieles mehr!

                Viel Spass beim Stoebern.

                PS: in einer Gartenecke "staple" ich immer das "alte Gruenzeug", angefangen von kleingeschnittenen kilometerlangen "Bucha"-Ranken ueber Salat- und andere Gruenzeug-Gemuesereste und bekomme so immer Kompost fuer die Blumen. Allerdings muss der "Haufen" regelmaessig mit Wasser befeuchtet werden, sonst trocknet bei der Hitze alles nur ein und kompostiert nicht. Regenwuermer haben sich in der untersten Schicht anscheinend aus der gesamten Umgebung dort von selbst eingefunden.

                Kommentar


                • #8
                  Traumhaft schöner Garten, sicher einer dann der schönsten in Lateinamerika, wenn wir fertig sind. Alles mit europäischem Touch, aber natürlich herkunftsgerecht gestaltet und sogar total biologisch natürlich.... Stundenlohn pro Aufwand Euro 120/h. Interessiert?


                  VG, Jerez )

                  Kommentar


                  • #9
                    Zitat von JerezBB Beitrag anzeigen
                    Traumhaft schöner Garten, sicher einer dann der schönsten in Lateinamerika, wenn wir fertig sind. Alles mit europäischem Touch, aber natürlich herkunftsgerecht gestaltet und sogar total biologisch natürlich.... Stundenlohn pro Aufwand Euro 120/h. Interessiert?


                    VG, Jerez )
                    noe! bin selber Blumen- und Zierpflanzengaertner....

                    und 120Euro pro Stunde bekommt man nicht mal in Germanien.... Welcome to the real world....>

                    Kommentar


                    • #10
                      Zitat von JerezBB Beitrag anzeigen
                      Stundenlohn pro Aufwand Euro 120/h. Interessiert?


                      VG, Jerez )

                      klar,mann,superangebot!!!
                      kannst sofort anfangen
                      endlich mal ein richtiger luxusgärtner,das wird ja schon langweilig hier mit diesen niedrigen löhnen,mein anwalt,es ist nicht mal ein schlechter!,will nur 150 real die stunde,werd ihm mal sagen dass er den beruf verfehlt hat,es lebe das gärtnerhandwerk!!!

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.774  
                      Beiträge: 183.997  
                      Mitglieder: 12.547  
                      Aktive Mitglieder: 40
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Test34Hilfe.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      258 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 254.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X