Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gesunder Optimismus

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gesunder Optimismus

    #Ad

    Kommentar

      Wahrscheinlich war ja fast Alles schonmal vertreten, aber ich wage mich trotzdem mit einem, fuer mich und bestimmt auch vielen Anderen, neuen Thread raus.

      Klar darf man die Rueckstaendigkeit in Brasilien nicht verharmlosen. Klar wird es noch sehr lange dauern, bis Brasilien nicht nur in Teilbereichen 1.Weltniveau erreicht hat.

      Aber es gibt von uns, die wir schon eine Weile am brasilianischen Alltag teilnehmen, bestimmt auch jede Menge Positives zu berichten. Auch mal Mut machen. Brasilien hat Potenzial und Risiken kann man abfedern. Dazu hilft ja auch das Forum.

      Von mir hier ein paar Beispiele. Allgemeine und persoenliche:

      Gestern ist bekanntgegeben worden, dass es der Universitaet von São Paulo gelungen ist, celulas troncas (Stammzellen) herzustellen.

      Lula und Kollegen, die am Ruder sind, ueberlegen noch nicht einmal oeffentlich (na ja: worst-case-Zenarien werden bestimmt hinter verschlossenen Tueren auch besprochen), Notfallprogramme fuer eventuelle Bankenpleiten auszuarbeiten.
      Das sieht in den meisten Teilen der Welt anders aus.

      Brasilien kann man in Bodenschatzreichtuemern mit Staaten vergleichen, die zu den Reichsten der Erde gehoeren. Auch wenn einiges Geld versickert: Brasilien ist nicht Nigeria, Saudi Arabien, China, Russland, etc..
      Brasilien ist ein friedliebendes, demokratisches Land, in dem es in den letzten Jahren ordentlich nach vorne gegangen ist:
      - Weltmeister im Export einiger wichtiger Nahrungsmittelprodukten, wie z.Bsp. Soja.
      - Waehrungsreserven fast in der Hoehe der Auslandsverschuldung.
      - Auf der UNO-Skala von 1 – 6 fuer Bildungsniveau auf eine gute 4,? angekommen.
      __________________________________________________ _____________

      Als ich vor 14 Jahren mein Haus gekauft habe, gab es keinen Asphalt vor der Tuer und die oeffentl. Beleuchtung liess allerschwerstens zu Wuenschen uebrig.
      Im 2. Urlaub danach, in unsere Strasse einbiegend: „Yes. Asphalt“.
      Weitere 5 Urlaube spaeter:“Das sieht ja aus wie in Ponta Verde (das Nobelviertel am Strand von Maceió)“. Gemeint habe ich die Installation von denselben, keine Ahnung wieviel Metern hohen (8 m mal geschaetzt) Lampen, wie in Ponta Verde. Dazu gab es dann noch eine Flutlichtbeleuchtung fuer den Strand. Maceió hat damit die Stadtstraende, die fuer Touristen interessant sind, auf ca. 8 km aufgestockt.
      Und dieses Jahr kam der Asphalt auf den Querstrassen unserer Associação, die aus 165 Einfamilienhaeusern besteht, davon 36 am 500 m langem Strand, wo er noch fehlte.
      Hmmm......
      Es hat also 14 Jahre gedauert (35 Jahre ab Baubeginn dieser Siedlung). Mein Haus ist heute ca. das 3-fache Wert (also ca. 14% Wertsteigerung/Jahr. Die Mieteinnahmen haben den urspruenglichen Kauf + Renovierung + Moeblierung schon vor Jahren bezahlt).

      Seid ca. 2 Jahren zahle ich zusammen mit meiner Stromrechnung z.zt. R$ 8,00 (ca. Euro 3) monatl. fuer oeffentl. Beleuchtung.
      Seitdem benutze ich die dazugehoerige 0800....er Nummer (gratis vom Festnetz oder Handy) und sie funktioniert. Das heist, dass nach einer wirklich kurzen Warteschleife die freundliche Telefonistin mein Anliegen notiert und mir, neben der Protokollnummer fuer Nachfragen oder Beschwerden, mitgeteilt, dass innerhalb der naechsten 48 Stunden jemand kaeme, um das Problem zu loesen. 24 Stunden hat es dann meistens gedauert.
      Gestern hab ich eine neue Lampe (nicht Austausch der Gluehbirne) vor meinem und dem Haus von noch 2 Nachbarn angeregt und heute Abend ist sie installiert worden. Wieder eine Luecke in der Oeffentlichen Beleuchtung geschlossen.

      In dem Sinne:
      Was ist denn Euch an Verbesserungen in Brasilien aufgefallen?
      _________________________________
      Es gibt in Brasilien noch viel zu tun.
      Helfen wir doch dabei.

      Gruesse aus Maceió
      Thomas
      Gruss aus Maceió
      Thomas

    • #2
      AW: Gesunder Optimismus

      Warst Du schon mal in Cuiaba ?
      Dort gibt es zwar auch Veränderungen, aber bisher konnte ich wenige positive feststellen.
      Die Strassen um das Haus meines Schwiegervaters sind , obwohl schon jahrelang versprochen, bis heute noch ohne Asphalt.
      Die mit internationalen Geldern erbauten Kliniken (jede von einem anderen Gouvernador)
      sind zum Teil vergammelt und stehen leer.
      Sicher es gibt eine neue Brücke über den Rio und es wurde auch am Hafen aufgräumt und ein schönes Museum erbaut. Auch ein neues Shopping Center ist entstanden, was zur Folge hat dass die beiden älteren Center an Bedeutung abnehmen.
      Ich denke es ist nicht möglich pauschale Wertungen zu Brasilien abgeben zu können. Das Land ist zu groß und die einzelnen Staaten zu verschieden.
      In Maceio mag das wohl wegen der Lage am Meer etwas anders sein.
      Trotz alledem werde ich auch in Zukunft in Cuiaba urlauben, da ich die beste Schwiegermutter der Welt habe und die wohnt halt dort..............
      Jean

      Kommentar


      • #3
        AW: Gesunder Optimismus

        Zitat von Cuiaba Beitrag anzeigen
        Warst Du schon mal in Cuiaba ?
        Dort gibt es zwar auch Veränderungen, aber bisher konnte ich wenige positive feststellen.
        Ja ich war mal in Cuiaba, ist allerdings 15 Jahre her. Bin von dort auf eine Fazenda an der Transpantanal gefahren, die Gaestezi. vermietet haben. Muss ich unbedingt nochmal hin .
        Tja, eigentlich war die Intuition, dass Insider mal was positives bringen. Mal 1 Thread, der Auswanderwilligen Mut macht und zeigt, dass es neben dem einzigartigen Schoenheiten auch politisch, sozial, infrastrukturell, usw. nach vorne geht, wenn auch leider langsam.
        In diesem Sinne.
        _________________________________
        Es gibt in Brasilien noch viel zu tun.
        Helfen wir doch dabei.

        Gruesse aus Maceió
        Thomas
        Gruss aus Maceió
        Thomas

        Kommentar


        • #4
          AW: Gesunder Optimismus

          Vielen Dank, Thomas.
          Ja, in Maceió tut sich schon einiges. Hoffentlich wird am Wochenende Cicero wiedergewaehlt als Prefeito. Auch in unserer Strasse wird an den Haeusern gearbeitet und ich habe doch die Hoffnung, dass auch Asphalt irgendwann mal kommt.
          Sicher, man aergert sich ueber vieles in Brasilien, aber wir leben eben aus bestimmten Gruenden hier und alles hat seinen Preis.
          Gruesse nach Maceió
          Gordinho

          Kommentar


          • #5
            AW: Gesunder! Optimismus

            Ehrlich gesagt, bin ich sehr zufrieden damit, was mir Brasilien in seinem aktuellen Zustand bieten kann und das nahezu in allen Bereichen, die für mich in Zusammenhang mit dem Begriff "Lebensqualität" stehen.

            Dass jedoch Brasilien zu den großen Wirtschaftsnationen jemals aufschließen können wird, daran glaube ich keineswegs, obwohl alle Voraussetzungen dafür vorhanden sind, und das hat u.a. einen einfachen Grund, den ich mit "Mentalitätsgefälle Süd-Nord" bezeichnen würde.

            Ein Bekannter von uns in Pernambuco, deutscher Rentner, der schon lange in Brasilien lebt, hat es mal so auf den Punkt gebracht. Ein Großteil der Nordestinos ist mit dem mehr oder weniger "Nichts", das sie besitzen und erarbeiten, einfach irgendwo zufrieden und diese Zufriedenheit bedeutet Stillstand.

            Und genau hier liegt der Hund begraben. Anläßlich eines Besuchs meines Bruder vor kurzem, haben wir uns mal ausführlich über die Situation in China unterhalten, wo er Miteigentümer einer Fabrik ist.

            Die Chinesen (und andere Asiaten) sind deshalb wirtschaftlich so erfolgreich, da sie mit unglaublichem Ehrgeiz das Ziel verfolgen, möglichst rasch wohlhabend zu werden. Die meisten arbeiten heute noch unter für uns nicht vorstellbaren Bedingungen und das 6 bis 7 Tage in der Woche und im Regelfall von früh morgens bis in den späten Abend oder Nacht. Viele Fabriken dort sind heute noch Löcher, wo die Arbeiter im Sommer oft Temperaturen von über 40°C ertragen müssen und es so gut wie keine sozialen Regelungen gibt, aber das ertragen die Chinesen nunmal mehr oder weniger klaglos, Hauptsache, sie verdienen Geld.
            Wenn man ihnen dann eine moderne, klimatisierte Firma mit klaren, sozialen Regeln zum Arbeiten überlässt, arbeiten sie mit einer Moral und Motivation, die wohl in keinem Bereich in Brasilien vorstellbar wäre, denn selbst Südbrasilianer sind trotz ihrer meist eruopäischen Abstammung eben halt auch Brasilianer und aus meiner Sicht ist das auch gut so, denn das nachhaltige Streben nach Wohlstand oder Reichtum hat ja bekanntlicherweise auch seine negativen Seiten.

            Mir persönlich genügt es vollkommen, dass hier überhaupt kontinuierliche Fortschritte sicht- und spürbar sind, denn Mentalitäten der großen Wirtschaftsnationen würden unser Leben hier letztendlich mit Sicherheit nicht aufwerten. Mein gesunder Optimismus aus meiner natürlich subjektiven Sicht !
            Abraços
            BR

            Kommentar


            • #6
              AW: Gesunder! Optimismus

              Zitat von brasilresidente Beitrag anzeigen
              Ehrlich gesagt, bin ich sehr zufrieden damit, was mir Brasilien in seinem aktuellen Zustand bieten kann und das nahezu in allen Bereichen, die für mich in Zusammenhang mit dem Begriff "Lebensqualität" stehen.
              Ja, deshalb bin ich auch hier !

              Zitat von brasilresidente Beitrag anzeigen
              Dass jedoch Brasilien zu den großen Wirtschaftsnationen jemals aufschließen können wird, daran glaube ich keineswegs, obwohl alle Voraussetzungen dafür vorhanden sind, und das hat u.a. einen einfachen Grund, den ich mit "Mentalitätsgefälle Süd-Nord" bezeichnen würde.

              Ein Bekannter von uns in Pernambuco, deutscher Rentner, der schon lange in Brasilien lebt, hat es mal so auf den Punkt gebracht. Ein Großteil der Nordestinos ist mit dem mehr oder weniger "Nichts", das sie besitzen und erarbeiten, einfach irgendwo zufrieden und diese Zufriedenheit bedeutet Stillstand...
              ..Die Chinesen (und andere Asiaten) sind deshalb wirtschaftlich so erfolgreich, da sie mit unglaublichem Ehrgeiz das Ziel verfolgen, möglichst rasch wohlhabend zu werden. Die meisten arbeiten heute noch unter für uns nicht vorstellbaren Bedingungen und das 6 bis 7 Tage in der Woche und im Regelfall von früh morgens bis in den späten Abend oder Nacht.
              Das sehe ich, langfristik betrachtet, etwas anders.
              Mal abgesehen, dass die Asiaten auch als die "besseren Deutschen", was die Arbeits- und Runterschluckeinstellung angeht. Da haben sie einen Vorteil gegenueber den Brasilianern.
              Tausende Maceióenser gehen auch einer 6-7-Tagewoche, bei kleinstem Lohn und unter schwierigsten Arbeitsbedingungen nach, z.Bsp. Zuckerrohrschneider.
              Ich glaube, dass zuviele Brasilianer noch nie eine Chance hatten, zu zeigen, was sie draufhaben, was sich aber langsam durch Wirtschaftserfolge bessert, weil dadurch mehr Geld fuer Bildung, Forschung, Gesundheitsvorsorge, etc. freiwird, was mittelfristig einer breiteren Schicht das Teilnehmen an der Entwicklung Brasiliens in Richtung 1.Weltnation ermoeglicht.
              Viele haben es aber auch schon gezeigt.
              Nochmal 2 andere positive Beispiele:
              - Die Flugzeugindustrie und
              - die Off-shore-Technologie Brasiliens, in der sie meines Wissens nach, zumindestens in Teilbereichen, weltweit fuehrend ist.

              Zitat von brasilresidente Beitrag anzeigen
              Mir persönlich genügt es vollkommen, dass hier überhaupt kontinuierliche Fortschritte sicht- und spürbar sind, denn Mentalitäten der großen Wirtschaftsnationen würden unser Leben hier letztendlich mit Sicherheit nicht aufwerten. Mein gesunder Optimismus aus meiner natürlich subjektiven Sicht !
              Brasilien ist schon eine grosse Wirtschaftsnation .
              In diesem Sinne
              _________________________________
              Es gibt in Brasilien noch viel zu tun.
              Helfen wir doch dabei.

              Gruesse aus Maceió
              Thomas
              Gruss aus Maceió
              Thomas

              Kommentar


              • #7
                AW: Gesunder Optimismus

                - die IT in der öffentlichen verwaltung ist teilweise sehr viel weiter als in so manchem euroland (ch inklusive...)

                nini

                Kommentar


                • #8
                  AW: Gesunder Optimismus

                  Stimmt.
                  Und sie haben mit ihren elektonischen Urnen das modernste Wahlsystem der Welt.

                  Na geht doch .
                  _________________________________
                  Es gibt in Brasilien noch viel zu tun.
                  Helfen wir doch dabei.

                  Gruesse aus Maceió
                  Thomas
                  Gruss aus Maceió
                  Thomas

                  Kommentar


                  • #9
                    AW: Gesunder Optimismus

                    Aber nach eigenen Aussagen, etwas rückständige Wähler:

                    http://www.creativante.com.br/downlo...Brasileiro.pdf

                    Wenns nicht genügt, dann das Buch im Original lessen.


                    Übrigens:

                    Ein Brasilianer hat mir vor ca. 15 Jahren mal gesagt:

                    O Brasil so cresce a noite, por que durante do dia o povo atrapalha.

                    Gigante pela propria natureza.

                    Nun, auf alle Fälle sollte man sich nicht oberflächlich mit der Sache auseinandersetzen oder zumindest Wittgenstein beherzigen.

                    Empfehle einschlägige Literatur

                    Wohl bekomms
                    Sabe o que eu acho? Eu acho coisas perdidas!

                    Kommentar


                    • #10
                      AW: Gesunder Optimismus

                      Zugegebenermassen war mein thread nicht auf Wittgenstein abgestimmt, sondern er sollte fuer Alle, die evtl. auswandern wollen, mal einen anderen Ansatz bringen:
                      Neben allen Problemen, die es bei der Auswanderung gibt, wie Papierkram, Heirat, etc., die hier im Forum recht gut dargelegt und beantwortet werden, neben allen Problemen, die es in diesem Land gibt und es wird noch Jahrzenhnte dauern bis die Wichtigsten geloest sind, nur mal rausstellen, dass das Land der Auswanderwilligen auch Chancen bereit haelt. Wie Hebinho mal geantwortet hat: Brasilien ist kein tropisches Deutschland. Das koennen wir unterschreiben, aber ich moechte den thread in der Form weiterfuehren, mal die Chancen die es hier in diesem wunderbaren Land gibt, darzustellen, bzw. positive Aspekte in der Entwicklung dieses Landes nennen und lade Alle ein, daran teilzunehmen.
                      _________________________________
                      Es gibt in Brasilien noch viel zu tun.
                      Helfen wir doch dabei.

                      Gruesse aus Maceió
                      Thomas
                      Gruss aus Maceió
                      Thomas

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.682  
                      Beiträge: 183.510  
                      Mitglieder: 12.478  
                      Aktive Mitglieder: 29
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, mage.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      182 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 182.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X