.

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung

Moin,
für mich wir es Zeit mit dem Betrieb des Forums aufzuhören.

Mehr Informationen: Alles hat ein Ende

>> Ab sofort sind keine neuen Registrierungen mehr möglich.
>> Am 30. Januar werde ich die Möglichkeit neue Themen zu starten sperren.
>> Ab 13. Februar wird es dann nicht mehr möglich sein zu antworten.

Gruß
Christian
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Frage an Residentes: Autoversicherung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Frage an Residentes: Autoversicherung

    Hallo , ich habe eine Frage an in Brasilien lebende Personen:

    Habe einen Gol , 15.500 km gelaufen, 1 Jahr alt gekauft.

    Jetzt stellt sich mir die Frage, wo ich am besten eine Versicherung abschliessen kann und ob einer von Euch mir sagen kann, ob es z.B. sinnvoll ist, eine Vollkasko (wenn es sowas gibt) abzuschliessen und mit welchen Kosten ich rechnen muss.

    Man hat mir vorgeschlagen, eine Versicherung mit der Banco do Brasil abzuschliessen.

    Ist es richtig, das auch nach dem Wohnort (Favela, Condominio , Villenviertel etc.) gefragt und das ebenfalls bei der Berechnung eine Rolle spielt?

    Waere froh, wenn ich aussagekraeftige Antworten bekaeme.
    Gruss und einen schoenen Sonntag
    Chris

    #2
    AW: Frage an Residentes: Autoversicherung

    Servus Chris,

    ich habe meinen "Schlitten" bei der Banco Itaú Seguros versichert.
    Die Praemie haengt zunachst sehr stark von dem Wagen ab. Es spielt eine sehr wichtige Rolle, ob der Wagen gerne geklaut wird (z.B. ein Golf) und natuerlich spielt auch der Zeitwert (such mal nach der Tabelle FIPE) eine sehr wichtige Rolle (auch fuer die IPVA). Zudem wird deine CEP in die Berechnung mit einfliessen und ob du den Wagen tagsueber oder nachts in einer Garage oder in einem bewachten Parkplatz abstellst - ist im Prinzip so wie bei uns. Auch das Alter der moeglichen Fahrer hat einen Einfluss auf die Praemie.
    Am besten, du laesst dir ein paar Angebote von verschiedenen Versicherungsgesellschaften machen.
    Ich habe mir z.B. ein paar interessante Fahrzeuge ausgesucht und bin damit zu meiner jetzigen Versicherung - was wirklich sehr aufschlussreich war. Einige Fahrzeuge habe ich gleich wieder von meiner "Wunschliste" gestrichen, da die Praemie einfach immens hoch war. Letztendlich habe ich mir einen Wagen gekauft, der mehr als die Haelfte guenstiger in der Versicherung war, als ein vergleichbarer Wagen einer anderen Marke ;-)

    Viele Gruesse
    macaco
    [carplate]vbcarplate.php?do=showcarplate&uid=13484&pid=1[/carplate]

    Kommentar


      #3
      AW: Frage an Residentes: Autoversicherung

      Zitat von swisschris Beitrag anzeigen
      Hallo , ich habe eine Frage an in Brasilien lebende Personen:

      Habe einen Gol , 15.500 km gelaufen, 1 Jahr alt gekauft.

      Jetzt stellt sich mir die Frage, wo ich am besten eine Versicherung abschliessen kann
      Frag am besten einen unabhängigen Versicherungsmakler (CORRETOR DE SEGUROS), der kann Dir am schnellsten mehrere Versicherungen im Vergleich zeigen.

      Já, Wohnort und auch ggf. Arbeitsort (falls Du mit dem Auto zur Arbeit fährst) werden gefragt.

      :cool:

      Kommentar


        #4
        AW: Frage an Residentes: Autoversicherung

        So ganz grob gesagt solltest du mit 10-15% des Autowertes als Prämie rechnen. Ist leider teuer...

        Kommentar


          #5
          AW: Frage an Residentes: Autoversicherung

          Die bras. Autoversicherungen funktionieren ähnlich wie in Deutschland.
          D.h. es gibt ein desconto für z.B.
          - gesicherter Abstellort (Tag + Nacht!)
          - Alter des Fahrzeuges (ein "zerinho" ist, bei Vertragsabschluss vor Abholung, etwas günstiger)
          - Alter des/der Fahrer
          - Schadenfreiheit (ca. 10% pro Jahr)
          - eigene Kinder
          - eigene Immobilie

          Die Höhe der Beiträge richtet sich auch nach den gewünschten Deckungssummen, wobei zu beachten ist, dass die in D vorhandene unbegrenzte Deckung (bzw. bis einige Millionen) bei Haftpflicht nicht vorhanden ist.
          Gute Versicherungen (z.B. BRADESCO) sind teuer, aber hin und wieder haben diese Anbieter eine Aktion, bei denen sie die günstigeren Angebote der Konkurrenz hernehmen.
          War bei mir vor 2 Jahren so, ich habe mir damals von einem Direktversicherer (Liberty Paulista) ein Angebot machen lassen, welches bei ca. 60% des ursprünglichen BRADESCO-Angebotes lag :mrgreen:

          Kommentar

          Lädt...
          X