Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie in Sao Paulo seine Brötchen verdienen ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie in Sao Paulo seine Brötchen verdienen ?

    #Ad

    Kommentar

      Hi Folks,

      ich suche ein paar Tips zum legalen, unbewaffneten Gelderwerb in Sao Paulo.

      Ich werde Mitte des Jahres zu meiner Verlobten nach Sao Paulo ziehen, wir wollen dann heiraten und ab Ankunft heisst es natürlich: Der Rubel muss auch in der neuen Heimat rollen. Mein Portugiesisch ist reichlich rudimentär. Es wird zwar bei Ankunft besser sein (dank zahlreicher Möglichkeiten zur Übung in D), aber zur geistreichen Konversation ist es noch ein weiter Weg.

      Ich habe zwar ein Hochschuldiplom in Bibliothekswesen, aber das dürfte dort so hilfreich sein, wie eine Socke voller Erdnüsse, zumal die Arbeit in öffentlichen Bibliotheken den bras. Staatsbürgern vorbehalten ist. Mein Englisch ist SEHR gut (hey, ich hab eine Frau auf Englisch dazu gebracht mich zu heiraten!), aber ausser bei FNAC in der DVD-Abteilung hat mir das in Brasilien nix genützt.

      Kann mir jemand Tips geben, wie man unter diesen Umständen in Sao Paulo ein paar Kröten verdienen kann ? Hilfreich wären auch Tips, WO man sich noch erkundigen könnte. Das Goethe-Institut und die Staden-Bibliothek kenne ich bereits (und deren Job-Newsletter auch), aber es muss doch noch mehr geben. Darf auch gerne Tomatenkisten stapeln sein, nur Taxifahren würde ich in SP niemals. Wer mal da war, weiss warum Wo würdet ihr als Deutscher anfangen zu suchen ? Wo werden Leute mit Fremdsprachenkenntnissen gesucht ?

      Zum Glück müssen wir uns dank bezahlter Eigentumswohung in guter Gegend nicht um Miete kümmern. :p

      Wäre dankbar für Tips, Hinweise, Gebete und sonstige virtuelle Schulterklopfer.

    • #2
      AW: Wie in Sao Paulo seine Brötchen verdienen ?

      Einparkhilfe am Strassenrand muss sich doch lohnen:
      20 Tage im Monat, acht Stunden pro Tag, 10 Autofahrer pro Stunde die mindestens 1 R$ geben. Macht pro Monat mindestens 1600R$ bar auf die Hand, davon träumen viele nur.

      Oder Du lernst, wie man deutsches Brot backt und Currywust herstellt, bietest dich damit einer der vielen Padarias als freier Mitarbeiter an. Zwischendurch kannst Du sogar noch beim Einparken vor der Padaria helfen )

      Was sinnvolleres fällt mir spontan nicht ein, aber ich denke weiter drüber nach


      Gruss
      Peter

      Kommentar


      • #3
        AW: Wie in Sao Paulo seine Brötchen verdienen ?

        Hallo Kinofreund,

        zuerst zu einem Zitat:

        hey, ich hab eine Frau auf Englisch dazu gebracht mich zu heiraten!

        Nichts besonderes: Kenne mehrere deutsch/bras. Ehepaare in Deutschland,
        die haben es geschafft zu heiraten, ohne das der eine den anderen richtig verstehen konnte.

        Einzige gemeinsame Fremdsprache: Hände und Füsse und ein chinesisches Lächeln.

        Englischkenntnisse sind in Sao Paulo im Management nichts besonderes.
        Kenne Direktionen, wo anstatt portugiesisch nur englisch gesprochen wird.


        Letztes Jahr hätte ich Dir evtl. empfohlen bei einigen VIP,s in Sao Paulo
        anzufragen. Bei exzentrischen Millionären wärst du vielleicht als Bibliothekar
        für die Pato Donald - ( Donald Duck ) Sammlung des Sohnes eingestellt worden. Chauffeur, Privatlehrer aller Art, Pilot usw. hat man ja genügend.

        Stelle Dir bitte eine einfache Arbeit in Sao Paulo nicht einfach vor. Dort herrscht eine andere Mentalität als in Bahia oder auch in Rio. Dort wird
        teilweise malocht für einen Hungerlohn.
        Nur als Info nebenbei: Das Mindestgehalt ist seit kurzem auf Reais 465,- =
        EUR 155,00 / Monat festgelegt worden.

        Zu meinem Tip:

        Wende dich an die deutsche Industrie und Handelskammer in Sao Paulo, vielleicht kannst du ja in einer der deutschen Mitgliedsfirmen als Archivar unterkommen. Vielleicht nehmen die dich auch für ein dort angebotenes 6 monatiges Praktikum.

        Deutsch-Brasilianischen Industrie-und Handelskammern


        Viel Glück!

        Abraco

        Brasileiro

        Kommentar


        • #4
          AW: Wie in Sao Paulo seine Brötchen verdienen ?

          Zitat von Brasileiro Beitrag anzeigen
          Hallo Kinofreund,

          Englischkenntnisse sind in Sao Paulo im Management nichts besonderes.
          Kenne Direktionen, wo anstatt portugiesisch nur englisch gesprochen wird.

          Zu meinem Tip:

          Wende dich an die deutsche Industrie und Handelskammer in Sao Paulo, vielleicht kannst du ja in einer der deutschen Mitgliedsfirmen als Archivar unterkommen. Vielleicht nehmen die dich auch für ein dort angebotenes 6 monatiges Praktikum.
          Danke, das sind schon mal wichtige Infos, die ich vorher nicht hatte.

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen

          Brasilien Forum Statistiken

          Einklappen


          Hallo Gast,
          Du hast Fragen?
          Wir haben die Antworten!
          >> Registrieren <<
          und mitmachen.

          Themen: 24.680  
          Beiträge: 183.463  
          Mitglieder: 12.473  
          Aktive Mitglieder: 38
          Willkommen an unser neuestes Mitglied, Michel1964.

          P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

          Online-Benutzer

          Einklappen

          223 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 219.

          Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

          nach Oben
          Lädt...
          X