Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

essen in natal

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • essen in natal

    #Ad

    Kommentar

      Hi!

      Wir sind heute in Natal gelandet, haben unser Zimmer am Ponta Negra bezogen und uns auf die Suche nach Essbarem gemacht.
      Von unserem Taxifahrer wurde uns das "Camarroes" und das "Taboa de Carne" empfohlen. Nachdem hier scheinbar die meisten Lokale erst um 19 Uhr öffnen und wir schon ziemlich Hunger hatten sind wir dann in einem etwas teuren Lokal gelandet (Namen leider vergessen). Sind die zwei oben genannten Lokale wirklich empfehlenswert oder Touristenfallen? Könnt Ihr mir vielleicht noch Tips geben wo man gut isst und das zu vernünftigen Preisen?

      Letztes Jahr in Porto de Galinhas war ich besonders begeistert von den Fischgerichten die uns direkt am Strand an unserer Baracka gemacht wurden. Nachdem es ja morgen schön werden soll werd ich wohl herausfinden ob es sowas hier auch gibt ;-)

      lg,
      taifun

    • #2
      AW: essen in natal

      Oi!

      Erstmal viel Spass in Natal. Ich war ja im Juni noch nie da, ist doch gar keine Saison und regnen müsste es doch auch reichlich oder???Also tagsüber gibts immer etwas im und um dem Praia Shopping Center, ist mehr oder weniger Fastfood, aber relativ preiswert, dort gibt es auch ein kleines Café in dem es "Chopp" Bier vom Fass gibt. Ist ca. 15 min zu Fuss vom Ponta Negra Beach.Am Abend waren wir öfters mal im " Deckys" ist in der Nähe vom Rifoles Hotel (ca. 2 Ebenen weiter höher Richtung Quality Hotel)Es gibt auch noch ein paar Lokale auf dem Weg zum Praia Shopping Center, das sind meist kleine offene Läden die recht preiswert sind. Im "Camarroes" waren wir nie, kann den Geruch von den Garnelen nicht ab, die überall gebrutzelt werden. "Taboa de Carne" ist Ok, üppige Portionen nicht ganz billig, aber dafür bestes Fleisch. Ein Geheimtipp ist noch das Restaurant in der "Pousada do Alemao", dauert zwar ein wenig, dafür Top Qualität zu einem fairen Preis.Liegt so ziemlich in der Mitte des Strandes in der 2. Ebene. Macht glaube ich um 16.00 Uhr auf. Betreiber ist ein Südbrasilianer mit deutschen Wurzeln.
      Am Mittwochabend war eigentlich auch immer was auf Ponta Negras Party Meile los, da gibt es eigentlich auch viele Restaurants.
      Wie schon erwähnt ich weiss garnicht welche Lokale im Juni überhaupt aufhaben.

      Also viel Spass

      mfg Daniel:cool::cool::cool:
      "Wenn es die letzte Minute nicht gäbe, würde überhaupt nichts erledigt."

      Kommentar


      • #3
        AW: essen in natal

        oder pinga fugo........an der roberto de feire richtung ponta negra.....

        Kommentar


        • #4
          AW: essen in natal

          sehr gut ist Pedro (jardim do suico) und real (super bier und kleine churr., ist direkt im shopping cidade jardim)

          das beste aber nicht billig ist sal e brasa als churr.

          en guete
          http://www.pousadacocoa.com
          ate logo

          Kommentar


          • #5
            AW: essen in natal

            Hi!

            danke erstmal für die tips!

            wir waren am zweiten Tag gleich mal im Carmaroes (Richtung Strand, weil da gibts ja zwei). War wirklich sehr gut und auch nicht teuer. auch gute Portionen. Nur die Klimaanlage ist etwas kalt, aber hier scheints dafür einen wettbewerb zu geben ;-)

            Im Sal de Brasa waren wir auch... ist auch sehr zu empfehlen. großes Buffet mit sehr viel Auswahl und natürlich Fleisch in Hülle und Fülle.

            Empfehlung am Rande für andere Interessierte: mit kurzer Hose und Trägerleiberl bin ich mir ziemlich underdressed vorgekommen. Lange Hose ist schon allein wegen der Klimaanlagen sicher nicht verkehrt ;-)

            @amozinho: Naja du kannst mir gerne einen Tip geben wo wir nächstes Jahr im Juni hinfliegen können in Brasilien. Der erste Tag war sehr sonnig, der zweite eher verregnet (Pipa) und heute sind wir zwar ein paar mal durch Regen gefahren, aber als wir am Strand ausgestiegen sind (Cunhaú und Bainha Formosa) war es eig. recht schön... allerdings immer mit der Angst dass die Wolken doch noch zu uns kommen ;-)

            lg,
            t.

            Kommentar


            • #6
              AW: essen in natal

              Also das Camarroes gibt es zweimal, auf jeder Straßenseite eines, ca. 300 Meter auseinander, das welches näher zum Kreisel hin liegt ist das neuere und gehört der geschiedenen Gattin des Betreibers des älteren Camarroes - beide sind wirklich Klasse, sowohl für sämtliche Krabben, als auch gerade Fischgerichte.
              Tabua de Carne ist Klasse, haben sowohl a la carte als auch als Rodizio ( all you can eat ) leckere Sachen, beim Rodizio probiert unbedingt zum Abschluß die in Zimtzucker gegrillte Ananas
              Deckys ist einer meiner Lieblingsläden, besonders abends weil Livemusik unplugged und exzellentes Essen und Trinken zu akzeptablen Preisen.
              Besonders preiswert und lecker sind Bari Palesi an der Aven. Roberto Freire, 100 m rechts nach Fiat Ponta Negra und im Bidoca in der Nähe vom Stadion Machadao bekommt man superleckeres Carne de Sol.
              Ein typische einheimisches Restaurant ist am Praia Areia Preta das Farol Bar - hier treffen sich überwiegend Einheimische, exzellente Fleischgerichte und brasilianisches NORMALeben.
              Im Mangai Restaurant kann man in Buffetform alles an Spezialitäten essen, was die Region Nordosten hergibt - ist in Form einer Fazienda angelegt, hat echten Erlebniswert und wenn man mal das Glück hat das Essen warm zu bekommen, dann ist es echt lecker.
              Sehr gerne gehen wir abends mal an einen der Kioske an der Aven. Roberto Freire wo die Spießchen gegrillt werden, sehr lecker und preiswert und ursprünglich - die besten Pasteis gibt es abends beim " Paulista " gegenüber von Fiat Ponta Negra ( Aven. Roberto Freire ).
              Von dem Schweizer Jardim do Suico waren meine Frau und ich bereits doppelt enttäuscht, aber das ist sicher Geschmackssache !
              Ich persönlich esse in anderen Ländern auch gerne einheimisch und nicht heimatliches Essen !
              Das Sal e Brasa ist die schickste und teuerste Churrascaria Natals, auch hier gefällt uns das Tabua de Carne insgesamt aufgrund der Speisenqualität besser.
              Das Pantanal gegenüber vom Tabua de Carne hatte uns in der Vergangenheit mehrfach böse enttäuscht, da gehen wir gar nicht mehr hin.
              Dazu gibt es viele, viele gute Restaurants wobei das Bari Palesi für mich Dienstags ein MUST BE ist, da gibt es zu dem extrem leckeren Filet mit Spaghetti und Tomatensoße und Käse überbacken das Chope als triplo, heisst leckeres frisch gezapftes Brahma 3 Gläser zum Preis von einem - und das natürlich bereits mittags.

              Wohl bekomm`s !:cool:

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen

              Brasilien Forum Statistiken

              Einklappen


              Hallo Gast,
              Du hast Fragen?
              Wir haben die Antworten!
              >> Registrieren <<
              und mitmachen.

              Themen: 24.686  
              Beiträge: 183.482  
              Mitglieder: 12.480  
              Aktive Mitglieder: 31
              Willkommen an unser neuestes Mitglied, Sprachstudio Kronshagen.

              P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

              Online-Benutzer

              Einklappen

              232 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 231.

              Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

              nach Oben
              Lädt...
              X