Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Klamotten kaufen in Brasilien ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Klamotten kaufen in Brasilien ?

    #Ad

    Kommentar

      Hallo,
      meine Freundin und ich werden Anfang Juli für 8 Wochen Urlaub in Brasilien machen. Zuerst machen wir Station in Sao paulo und besuchen Freunde.
      Nun meine Frage :
      Da ich vorhabe mir neue Klamotten zu kaufen, frage ich mich ob es vielleicht besser wäre diese in Brasilien zu kaufen.
      Kann man dort besser ( also vor allem preisgünstiger ) beispeilsweise Jeans kaufen als in Deutschalnd ?
      Wenn ja, welche Läden,Shopping-Center, Einkaufsstraßen, etc. kann man in Sao Paulo für so einen Zweck empfehlen.

      Wäre nett, wenn mir dazu jemand ein paar Tipps geben kann.
    • #2

      passatos,

      Bekleidung in brasilien ist um einiges billiger als in deutschland,
      solltest du nicht unbedingt auf die marke achten müssen bei so einem
      kauf, wobei selbst z.b. die: "levis 501" (in deutschland recht teuer)
      hier in bras. um einiges billiger zu bekommen ist, dennoch für bras.
      verhältnise zu teuer !

      über einkaufszentren in São Paulo, kann ich leider keine auskunft
      geben, aber dafür haben wir ja ortsansässige forums-mitglieder,
      die sich hier bestens auskennen wie:

      oberlehrer, Helveticus oder auch florian etc.

      also einen guten flug, und einen entspannenden aufenthalt in
      brasilien. wünscht aus maricá,

      chechel
      Chechel

      Kommentar

      • #3

        Vom Klamottenkauf ich nur abraten. Habe über Jahre hinweg eigene schlechte Erfahrungen sowohl mit Billigklamotten (Shorts, Shirts) als auch hochpreisigen (50 Euro) Herrenoberhemden. Die allerletzte Qualität, nur Mist bis ins Detail (Reißverschlüsse usw.) auch bei Billigsachen. Kein Vergleich mit unserem Standard (seidensticker, van Laack etc.) Auch ist das Material ein anderes, hoher Kunstfaseranteil. Hochwertige Stoffe (für Sakkos, Anzüge etc.) muß Brasilien importieren weil deren abgeschirmte Industrie das nicht hergibt. Da machen die Zölle die Kleidung wesentlich teurer als in Europa. Wie es mit Jeans aussieht kann ich nicht sagen.

        Kommentar

        • #4

          Re: Klamotten kaufen in Brasilien ?

          Wenn ihr da Freunde habt, dürften die das zentral gelegene Viertel Brás kennen, das für Klamottenkäufe als eines der Einkaufsparadies São Paulos gilt. Hier ist eine Internetseite zum Einstimmen: http://www.omelhordobras.com.br/ Es gibt auf der Seite eine Karte des Viertels, eine Aufteilung nach Straßen, Läden, Branchen, etc. pp.

          Zur Qualität der Klamotten: Sie ist tatächlich oft nicht ganz so toll, die Sachen verschleißen schneller. Dafür kannst du aber für den Preis locker drei- bis viermal soviele Sachen kaufen wie in einem deutschen Laden. Unterm Strich lohnt es sich sicherlich, Klamotten in Brasilien einzukaufen. Aufpassen mußt du bei Markenprodukten, da der Markt mit Fälschungen überschwemmt ist. Da könntest du dann eventuell bei "Schnäppchen" noch draufzahlen.

          Kommentar

          • #5

            Hallo,

            ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit dem Kauf von Jeans, modischer und sportlicher Bekleidung in Brasilien gemacht. Besonders für Mädels ist die Auswahl riesig. Nach meinem persönlichen Eindruck gab es die Sachen, die dieses Jahr in der Sommermode in Deutschland vertreten sind, in Brasilien schon vor 3 Jahren. Wobei man dazu sagen muss, dass die Kleidung in Brasilien im allgemeinen viel figurbetonter und femininer ist.
            Meine Erfahrungen beziehen sich hierbei vor allem auf Rio de Janeiro, wobei es dort auch Ketten gibt wie C&A, die auch in Sao Paulo Filialen haben müssten. In punkto Qualität und Preis gibt es natürlich Unterschiede; es gibt auch in Brasilien Edel-Boutiquen und Billig-Discounter für Klamotten. Im allgemeinen erscheinen mir die Sachen jedoch einiges preisgünstiger als bei uns in Deutschland.

            Aus Sichtweise der meisten Brasilianer, die ich kenne, sind alle Importartikel viel besser als das, was die einheimische Industrie produziert. Hierzu jedoch ne kleine Anekdote: Wir waren einmal abends in Rio mit der Galera unterwegs in der Disco. Ein bras. Freund war begeistert von meinen Klamotten und meinte, ob ich ihm auch solche in Deutschland besorgen könnte, er gäbe mir das Geld dafür mit. Die ausländische Ware wäre viel besser als die Einheimische. Der Witz an der Sache war nur, dass ich die Klamotten einen Tag vorher in Rio im Shopping-Center gekauft hatte.

            Gruß, o namorado

            Kommentar

            • #6

              Also ich hab auch nur gute Erfahrung mit Klammotten
              aus Brasilien, jedenfalls mit roupa informal, die Anzüge
              sind nämlich - mit Verlaub - Scheisse, schlechte Stoffe,
              sackartige Schnitte, na ja vieleicht liegts am Klima. Jeans
              Shirts etc. sind, sofern nicht gerade vom Grabbeltisch
              gegriffen, von erstaunlich guter Qualität.

              Einziges Problem ist ab und an die Größe, weil die Brasis
              so klein sind. Schuhe finden kann deshalb zum Problem
              werden, jedenfalls wenn man Vorstellungen hat.

              Gutes Label ( m.M.) z.B. www.forum.com.br

              Kommentar

              • #7

                Miese Qualitaet

                Hi,

                lebe seit einiger Zeit in Recife und kann zu dem Thema nur sagen, dass Klamottenkauf in BR reine Glueckssache ist.
                Qualitaet ist schwer anzutreffen.Ob 'Marke' aus nem Shopping oder 'no-name' vom camelô(strassenhaendler).
                Viel Syntetik, wurde schon erwaehnt.
                Ein paar Sommerklamotten fuer den Urlaub: OK. Aber Schnaeppchen, die man in D noch auftragen will: Nee.
                Ausserdem, ob die 'Levi's' wirklich ne 'Levi's' oder der 'Nike' wirklich en 'Nike' ist, weiss nur der Haendler.

                Viel Spass in BR.

                Kommentar

                • #8

                  Ich hatte x 6 Monate in Lisboa gearbeitet. Dort kaufte ich mir nen Anzug. Als meine Mutter den sah, sagte sie nur "boh ist der aetzend". 3 Jahre spaeter sah sie den selben Anzug wieder und meinte nur wie gut dieser ausaeh. lol

                  Ich kann dem also nur zustimmen. Wir deutschen sind mit der Mode schon arg hinterher. Norx fliege ich immer nach Thailand, bis jetzt, und dort kaufe ich Massenweise ein. Auch von dort gekaufte Klamotten habe ich noch nicht geschaft zu verschleissen. Man hat ja doch mehr als nur eine Hose. Oder?

                  Schoenen Urlaub.
                  Das einzige Land in dem ich gerne Auslaender waere, ist Deutschland!

                  Kommentar

                  • #9

                    Klamotten

                    Dass ein Anzug aus Metzingen nicht mit dem aus einer brasilianischen Hinterhofschneiderei vergleichbar ist einleuchtend.
                    Trotz allem bin ich der Meinung, dass das Preis/Leistungsverhältnis bei Kleidung für deutsche Verhältnisse hervorragend ist.
                    Den Grossteil meiner Freizeitbekleidung kaufe ich bei M.Officer oder Ellus, welche in jedem Shopping Center zu finden sind und ich kann über die Qualität nicht klagen. Habe mir dort letzte Woche ein Hemd für 89,- R$ gekauft. Für dieses Geld bekommst Du in Deutschland maximal bei Karstadt ein Hemd vom Wühltisch, welches in Taiwan zusammengeflickt wurde.

                    Ich sehe es so: Ein modisches Hemd, etc. ist keine Anschaffung fürs Leben. Spätestens nach zwei Jahren bleibt es im Schrank, weil es aus der Mode ist. Und solange halten meine Klamotten immer.

                    Zweifellos sind Schuhe ein Schnäppchen und die Auswahl ist enorm.

                    Kommentar

                    • #10

                      Klamotten in Brasilien

                      Ich kann mich dem Oberlehrer anschliessen. Wenn ich in Sao Paulo bin, dann gehe ich normalerweise mindestens einmal in die genannten Boutiquen (Ellus, Forum, TNG, M.Officer, Luigi Bertolli etc.). Im Stadtteil Brás war ich auch schon, das ist mir aber zu anstrengend. Daher überlasse ich das Shoppen dort meiner Frau. Wenn Du einfach nur T-Shirts kaufen willst, dann gehe in die "Lojas Hering".
                      Ansonsten sind Schuhe in Brasilien besser und im Süden kann man zu ganz günstigen Preisen Lederklamotten bekommen.
                      Die besten Shoppings in Sao Paulo sind "Iguatemi" an der Faria Lima und das "Eldorado" an der Reboucas. Luigi Bertolli hat ein gutes Outlet in der Nähe der USP (R. Moncorvo Filho, 485, Butantã). In den Shopping-Centern findest Du auch noch andere Boutiquen, wo man - und darauf kommt es im wesentlichen an - im Gegensatz zu Deutschland auch exzellent bedient wird.
                      Vom Anzugkauf würde ich in Brasilien die Finger lassen, die Dinger kamen mir immer sehr synthetisch vor und die guten Marken (Boss, Armani und Co.) sind dort genauso "billig" wie in D.
                      Auf http://www.ig.com.br/home/cityguia/a...451347,00.html sind noch ein paar Outlets aufgelistet.
                      Gruss, SWK!

                      Kommentar

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.334  
                      Beiträge: 179.039  
                      Mitglieder: 12.193  
                      Aktive Mitglieder: 54
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Grantelfurman.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      431 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 6, Gäste: 425.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      Lädt...
                      X