Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

immobilie kaufen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • immobilie kaufen

    #Ad

    Kommentar

      Hallo amigos
      möchte irgentwann in Brasil eine immobilie kaufen:
      kann ich alls österreicher einfach was in brasil kaufen?
      oder wie läuft das ab und was für kosten kommen da auf mich noch zu?

      danke euch in vorhinaus:cool:

    • #2
      AW: immobilie kaufen

      Zitat von brasiliero Beitrag anzeigen
      Hallo amigos
      möchte irgentwann in Brasil eine immobilie kaufen:
      kann ich alls österreicher einfach was in brasil kaufen?
      oder wie läuft das ab und was für kosten kommen da auf mich noch zu?

      danke euch in vorhinaus:cool:
      Klar kannst du. Bis zu 5 Quadratkilomer (5 mal Schönbrunn) und bis 50 km von der Landesgrenze entfernt.

      Kosten? Hehehe. 1 Euro 50 Cent für die Steuernummer und 5% vom Kaufpreis für mich wenn du willst dass ich handle oder 3% vom Verkäufer wenn du nicht handeln willst.

      PS.: Manchmal hab ich Sehnsucht nach Seefeld bei Innsbruck, (aber nur wenns heiss ist wie heute)

      Ich verkaufe in ganz Nord und Zentral Brasilien im Nordosten habe ich auch eine Menge. Im Süden kann mans kaum mehr bezahlen.
      Zuletzt geändert von robertwolfgangschuster; 09.07.2009, 00:51.
      Prost
      AMAZONASTOUREN, REISEBÜRO, BETRIEBSBERATUNG
      Skype''' robertwolfgangschuster

      Kommentar


      • #3
        AW: immobilie kaufen

        Zitat von brasiliero Beitrag anzeigen
        Hallo amigos
        möchte irgentwann in Brasil eine immobilie kaufen:
        kann ich alls österreicher einfach was in brasil kaufen?
        oder wie läuft das ab und was für kosten kommen da auf mich noch zu?

        danke euch in vorhinaus:cool:

        Wie ich sehe, bewegst du dich im Raum Recife. Da kauf mal ne Tages-Zeitung
        und schau dir die Angebote an.
        Sehr empfehlen würde ich Dir, nur mit einem staatlich geprüften Makler mit CRECI Nummer zu kaufen.
        Sicher musst du eine CPF Nummer bei der RF lösen, dann steht dir als Ausländer nichts mehr im Wege Immobilien - Eigentum zu erwerben.

        Zu den eigentlichen Kosten kommen da noch die Umschreibegebühren ein paar kleine Steuern dazu. Ist aber unterschiedlich, da kann dir aber vorher
        der registrierte Makler Auskunft erteilen.

        abraço James

        PS. Noch etwas wichtiges. Nichts übersturzen. Gehirn einschalten und die Vernunft walten lassen. Keine überstürzten Geschäfte abschliessen. Event. mit anderen deutschspechenden Auswanderer über die Lage der Immobilie diskutieren. Vielleicht kann die vom Konsulat oder Honorarkonsul der die Gegebenheiten kennt, Tipp's geben.


        Kommentar


        • #4
          AW: immobilie kaufen

          Ich kann nur fuer Maceió sprechen. Dort must Du mit Nebenkosten von ca. 5,5 % des V.V.I. der Immobilie rechnen. V.V.I. ist der Wert, den die Immobilie fuer die Stadt hat. In diesen NK sind Grunderwerbssteuer (ITB, Notargebuehren fuer den Kaufvertrag und Notargebuehren fuer die Registrierung der Immobilie beim Cartório de Registro (Gegenstueck zum Katasteramt) enthalten.
          Evtl. Maklergebuehren zahlt der Verkaeufer.
          Du solltest bei der Preisangabe im Kaufvertrag einerseits darauf achten, dass Du keinen hoeheren als den V.V.I. eintraegst und andererseits im Auge behalten, dass kein zu niedriger eingetragen wird, da bei einem eventuellen Verkauf 25 % auf den Gewinn anfallen.
          Sehr wichtig ist ein guter Notar, der dafuer sorgt, dass alle wichtigen Papiere beigebracht werden. Ein Makler will nur verkaufen und so schnell wie moeglich seine 5 % kassieren.
          Im Raum Maceió kann ich Dir gerne behilflich sein, etwas passendes zu finden.
          Gruss aus Maceió
          Thomas

          Kommentar


          • #5
            AW: immobilie kaufen

            hey jungs danke für die Tips
            achja tom,komme zu 99% im Jannuar nach Maceio aber wann genau weis ich noch nicht aber melde mich anfang jannuar bei dir

            ate logo

            Kommentar


            • #6
              AW: immobilie kaufen

              Also wichtig ist beim Immobilienkauf auf jeden Fall, dass die Papiere stimmen. In Brasilien gibt es oft das Phänomen der "usurpacao", d.h. die tatsächlichen Besitzverhältnisse werden gegenüber dem Käufer verschleiert, dieser erwirbt mithin ein vermeintliches Eigentum, welches dem vorigen Eigentümer überhaupt nicht richtig gehört hat.

              Deshalb vor einem Erwerb klären, ob

              1. ein Eintrag im RGI (Registro Geral de Imoveis) besteht - also Katasteramt
              2. Habite-se Dokumente vorhanden sind
              3. wie hoch die IPTU (Grundsteuer) oder gegebenenfalls Laudemio (Marinesteuer) ist

              Normalerweise sollte ein guter Makler diese Infos bereithalten. Stimmt diesbezüglich der Laden, kann nicht all zu viel schief gehen. Bei Gewerbeimmobilien kommt dann natürlich noch der Blick in die Rechnungsbücher und damit die Einschätzung von Gewinn und Kosten dazu.

              @ Cheesytom: "Ein Makler will nur verkaufen und so schnell wie moeglich seine 5 % kassieren" - Herzlichen dank für die Verallgemeinerung. Es ist immer wieder schön, wie ganze Berufsgruppen verunglimpft werden. Laß Dir gesagt sein, dass es auch gute Makler gibt, die Ihre Arbeit hingebungsvoll und vor allem fair machen (ich hoffe, ich habe jetzt nicht Dein Weltbild zerstört).

              Gruß lead

              Kommentar


              • #7
                AW: immobilie kaufen

                Zitat von lead341 Beitrag anzeigen

                @ Cheesytom: "Ein Makler will nur verkaufen und so schnell wie moeglich seine 5 % kassieren" - Herzlichen dank für die Verallgemeinerung. Es ist immer wieder schön, wie ganze Berufsgruppen verunglimpft werden. Laß Dir gesagt sein, dass es auch gute Makler gibt, die Ihre Arbeit hingebungsvoll und vor allem fair machen (ich hoffe, ich habe jetzt nicht Dein Weltbild zerstört).

                Gruß lead


                Wir Makler posaunen ja auch nicht in die Welt hinaus, dass alle Wohnungs- und Ferienapartamentsvermieter Halsabschneider sind.

                abraço

                James


                Kommentar


                • #8
                  AW: immobilie kaufen

                  Zitat von lead341 Beitrag anzeigen
                  Also wichtig ist beim Immobilienkauf auf jeden Fall, dass die Papiere stimmen. In Brasilien gibt es oft das Phänomen der "usurpacao", d.h. die tatsächlichen Besitzverhältnisse werden gegenüber dem Käufer verschleiert, dieser erwirbt mithin ein vermeintliches Eigentum, welches dem vorigen Eigentümer überhaupt nicht richtig gehört hat.

                  Deshalb vor einem Erwerb klären, ob

                  1. ein Eintrag im RGI (Registro Geral de Imoveis) besteht - also Katasteramt
                  2. Habite-se Dokumente vorhanden sind
                  3. wie hoch die IPTU (Grundsteuer) oder gegebenenfalls Laudemio (Marinesteuer) ist

                  Normalerweise sollte ein guter Makler diese Infos bereithalten. Stimmt diesbezüglich der Laden, kann nicht all zu viel schief gehen. Bei Gewerbeimmobilien kommt dann natürlich noch der Blick in die Rechnungsbücher und damit die Einschätzung von Gewinn und Kosten dazu.

                  @ Cheesytom: "Ein Makler will nur verkaufen und so schnell wie moeglich seine 5 % kassieren" - Herzlichen dank für die Verallgemeinerung. Es ist immer wieder schön, wie ganze Berufsgruppen verunglimpft werden. Laß Dir gesagt sein, dass es auch gute Makler gibt, die Ihre Arbeit hingebungsvoll und vor allem fair machen (ich hoffe, ich habe jetzt nicht Dein Weltbild zerstört).

                  Gruß lead
                  Ich nehme an, du meinst "usucapião", was sich in etwas mit "gesetzlich verbriefte Inbesitznahme durch Gewohnheitsrecht" umschreiben liesse (wenn auch nur ungefaehr).

                  Da hilft dir der Blick in die offiiellen Dokumente und Registereintraege rein gar nichts, denn wenn der "rechtmaessige Besetzer" die Mindestzeit erreicht hat, kann er bei einem Verkauf der Immobilie jederzeit nachtraeglich seine Rechte aus der Usucapião geltend machen und auf Aufhebung des Kaufvertrags klagen, um SEINE BESETZERRECHTE (die ihm zustehen, wenn der Besitzer der Immobilie geschlafen hat) geltend zu machen! Die Chancen sind gleich Null, da mit etwas in der Hand als Kaeufer rauszukommen!

                  Nachtrag:
                  Bei Immobilien innerhalb von Staedten braucht der Besitzer nur 5 Jahre lang nicht aufzupassen, schwupps, ist er seine Immobilie los, wenn andere Randbedingungen erfuellt sind!

                  Und dann versuche mal einem Brasilianer hinterherzulaufen, der dein Geld schon laengst wieder an andere ausgegeben hat.

                  Wenn die Immobilie also bewohnt ist, ZUALLERERST herausfinden, in welchem Verhaeltnis zum Besitzer der Bewohner steht und wie lange er da schon "usucapiãotet".

                  Recht gut beschrieben ist das Ganze in einer ausfuehrlichen - wie sollte es anders sein - portugiesischen Abhandlung: Ação de usucapião
                  Zuletzt geändert von User_11889; 23.08.2009, 22:52. Grund: Nachtrag

                  Kommentar


                  • #9
                    AW: immobilie kaufen

                    Für eine grobe einfache Vorsondierung, ob alles einigermassen geregelt ist, den Verkäufer fragen ob einer Finanzierung durch eine Bank etwas im Wege stehen würde. Denn wenn etwas nicht stimmt mit der Immobile finanziert keine Bank. Danach solltest Du die schon erwähnnten Erkundigungen einholen. Aber das mit der Finanzierung ist ein Trick, mit dem Du ein Verkäufer als erstes ziemlich genau einstufen kannst. Verneint er eine Finanzierung vergiss es.

                    Kommentar


                    • #10
                      AW: immobilie kaufen

                      ...aber bitte trotzdem aufpassen, auch wenn man IPTU, escritura publico, uso capeao usw hat kann es einem in Brasilien durchaus passieren, dass aufeinmal einer dasteht mit einer "matricula" und Deinen grad erworbenen Grund einfordert. Meist sind das Immobilienhaie,sogenannte "grilleiros", die mit einem uralten Dokument das Recht einfordern, und, um die "posse" des eigentlichen- rechtmaessigen Besitzers unglaubwürdig erscheinen zu lassen, auch nicht vor kriminellen Handlungen und Zerstörung bestehender Mauern, Zäune oder gar Häusern zurückschrecken....
                      Wir hier in Canoa Quebrada können ein Liedchen davon singen....

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.703  
                      Beiträge: 183.633  
                      Mitglieder: 12.492  
                      Aktive Mitglieder: 34
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, Nick Spencer.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      318 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 317.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X