Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mobiles Internet - günstiger (und schneller).

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mobiles Internet - günstiger (und schneller).

    #Ad

    Kommentar

      Hallo!

      Unterwegs gehe ich übers Handy online. Ist eigentlich gar nicht so teuer, denn mit Opera Mini ergibt sich eine recht geringe Datenübertragungsrate. Da kann man schon einige Zeit surfen, bis mal 1 MB zusammenkommt. Die Lesbarkeit auf dem kleinen Display lässt aber zu wünschen übrig.

      Nutzt das Handy als Modem und geht mit einem Laptop online, hat man die gewohnte Browser-Oberfläche, aber auch eine entsprechend hohe Datenübertragungsrate.

      Ich nutze jetzt fürs mobile Internet mit dem Netbook "OnSpeed". Zuerst war ich etwas skeptisch, was die Funktionalität dieser Software angeht. Inzwischen hat mich das Programm überzeugt. Die Datenübertragungsrate ist mindestens um das Vierfache kleiner. Kommt natürlich auch auf die besuchten Sites an. Wenn ich mir ausschließlich das BW anschaue, dann erreiche ich schon mal eine zwölffach geringere Übertragungsrate.
      Das sich die Seiten dann auch schneller aufbauen, ist ein kleiner positiver Nebeneffekt.

      Die Software kostet 30 Euro für ein Jahr. Ob sich die Ausgabe lohnt hängt natürlich vom persönlichen Surfverhalten und den Tarifkonditionen des Mobilfunkanbieters ab.

      ONSPEED - Die Alternative zu Breitband, Beschleunigen Sie Ihren Internetanschluss ohne Aufwand und ISP-Wechsel

      Damit es euch nicht genauso so ergeht:
      Nach der Installation wurde die Datenübertragungsrate nicht geringer, obwohl die Software meldete, dass sie aktiv sei. Es hat eine Weile gedauert, bis ich die Ursache der Fehlfunktion gefunden hatte.
      Bei der Installation werden im Firefox zwei Add-ons hinzugefügt. Die Add-ons des Installationspaketes der Software waren aber inkompatibel zur neuen Version 3.5.2 von Firefox und deshalb nicht aktiv. Die aktuellen Add-ons werden installiert, wenn man im Firefox die Aktualisierungsfunktion für Add-ons startet. Danach läuft die Software problemlos.

      Gruss
      Thomas
      Zuletzt geändert von sfio; 09.08.2009, 20:51.

    • #2
      AW: Mobiles Internet - günstiger (und schneller).

      Hallo!

      Ich habe OnSpeed heute wieder deinstalliert.

      Unter Firefox hat das Programm wunderbar funktioniert. Leider wurden aber die Add-Ons im IE8 nicht richtig installiert und der IE konnte deshalb keine Verbindung zum Internet aufbauen.
      Kein Problem, wenn es nur ums Surfen im Internet gehen würde. Das Microsoft Update wird aber über den IE ausgeführt. Dies ging dann natürlich auch nicht.

      Als Alternative teste ich jetzt Opera 10 Beta 3.
      Opera Web Browser | Faster & safer | Download the new Internet browsers free

      Bitte beachten:
      "This is a beta version of Opera. Please use it only on properly backed-up computers."

      Opera hat in die neue Desktop-Browser-Version Opera Turbo integriert. Mit dieser Technologie wird das Surfen insbesondere bei geringen Bandbreiten beschleunigt. Wie bei Opera Mini und Opera Mobile werden die Daten über eine Proxy-Server bei Opera geleitet. Dort werden die Daten komprimiert und dadurch die zu übertragende Datenmenge verringert.

      Leider werden die Seiten mit Opera Turbo nicht so schnell aufgebaut wie mit OnSpeed. Außerdem vermisse ich die umfangreichen Konfigurationsmöglichkeiten von OnSpeed.

      Bis jetzt ist das auch nur eine Beta-Version. Wenn der Desktop-Browser von Opera einmal so gut läuft wie Opera-Mini, ist er für das mobilen Internet sicher erste Wahl.

      Gruss
      Thomas
      Zuletzt geändert von sfio; 14.08.2009, 21:18.

      Kommentar


      • #3
        AW: Mobiles Internet - günstiger (und schneller).

        Ist das alles in Brasilien realisierbar ???

        abraço

        James
        Zuletzt geändert von 007; 15.08.2009, 04:10.


        Kommentar


        • #4
          AW: Mobiles Internet - günstiger (und schneller).

          Zitat von 007 Beitrag anzeigen
          Ist das alles in Brasilien realisierbar ???
          Hallo!

          Opera ist zuerst einmal ein ganz normaler Browser, mit man Seiten im Internet aufrufen kann. Insofern unterscheidet sich dieser nicht vom IE, Firefox, Chrome ,... . Diese Browser ermöglichen diesem Zugriff aufs Internet, unabhängig von dem Land, in dem der Internetzugang liegt.

          Opera Turbo ist eine Teil dieses Browsers, der eine besondere Funktionalität beim Surfen ermöglicht. Die Daten werden über einen Server von Opera geleitet. Dort findet eine Datenkompression statt, so dass zur Darstellung der Sites weniger Daten übertragen werden müssen. Auch diese Funktionalität ist eigentlich unabhängig vom Land, in dem der Internetzugang liegt.

          Trotzdem kann es zu Einschränkungen dieser Funktion kommen. Da sich die komprimierten Datenströme von den normalen Datenströmen unterscheiden, werden diese in der Regel durch unterschiedliche Ports voneinander getrennt. Internet Service Provider (ISP) können nun bestimmte Ports und damit auch die darauf zugreifende Dienst sperren. Mit solchen Sperren verhindern Provider (aber auch Nationen) den Zugriff auf unerwünschte Dienste. Bisher waren dies überwiegend Dienste, die einen sehr hohen Datenverkehr verursachten.

          Wenn nun ein ISP nach Datenvolumen abrechnet, ist er natürlich daran interessiert, dass der Nutzer ein möglichst großes Datenvolumen umsetzt. Nicht auszuschließen ist deshalb, dass ein ISP einen Dienst, der die Datenübertragungsrate bei gleicher Funktionalität des Browser und (fast) gleicher Qualität der Darstellung reduziert, blockiert.

          Normalerweise sollte das aber nicht der Fall sein und deshalb auch die Datenkompression mit allen Vor- und Nachteilen funktionieren (auch in Brasilien).

          Da es sich aber um eine Beta-Version des Browser handelt, sollte dieser auf einem produktiven System nicht eingesetzt werden (außer man sorgt für eine ausreichende Sicherung der Daten).

          Gruß
          Thomas

          Kommentar


          • #5
            AW: Mobiles Internet - günstiger (und schneller).

            Ich habe heute, aufgrund Deines Links, von Opera 9.... auf die 10-er Betaversion abgedatet.
            Sieht bisher Prima aus .
            Voreingestellt sind (unfachmaennisch ausgedrueckt) "Blocker", die die Flashs, wies mir scheint, blockieren. Das ist richtig Klasse, weil es den Seitenaufbau auch noch beschleunigt.
            Nur das BFN mag es nicht :mrgreen:.....und vielleicht noch andere. War aber bisher die einzige URL, die sich beschwert hat und ich war auf mindestens 20.
            Gruss aus Maceió
            Thomas

            Kommentar


            • #6
              AW: Mobiles Internet - günstiger (und schneller).

              Hallo!

              Noch schneller als der normale Opera ist Opera Mini bzw. Opera Mobile Browser für Mobiltelefone.
              Mit dem Opera Mobile Emulator lassen sich jetzt die Vorteile dieser Browser insbesondere beim Surfen unterwegs (GPRS/UMTS)) auch auf einem Notebook/Netbook nutzen.
              Ist eigentlich ein Entwicklungstool von Opera, in der Handhabung aber problemlos. Wie ein echter Browser halt.
              Ich spiele gerade damit herum ....

              Mobile development made easier
              Opera Mobile 10 and the Opera Widgets Mobile Emulator on your desktop - Opera Developer Community

              Gruss
              Thomas

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen

              Brasilien Forum Statistiken

              Einklappen


              Hallo Gast,
              Du hast Fragen?
              Wir haben die Antworten!
              >> Registrieren <<
              und mitmachen.

              Themen: 24.693  
              Beiträge: 183.539  
              Mitglieder: 12.485  
              Aktive Mitglieder: 35
              Willkommen an unser neuestes Mitglied, KarimK.

              P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

              Online-Benutzer

              Einklappen

              247 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 246.

              Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

              nach Oben
              Lädt...
              X