Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Insektenfrage

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Insektenfrage

    #Ad

    Kommentar

      Oi Gentes,

      welche Kameraden bauen solche, etwa zehn zentimeter grosse Haueser?
      Der Palmwedel liegt nun auf Links gedreht.
      Diese runde Kugel hing perfekt getarnt an der Unterseite.
      Es gibt keine detailierteren Fotografien weil die Insekten ordentlich beissen oder stechen.
      Wie heissen die flugfaehigen, cirka einen zentimeter grossen Tiere exakt?




      Até mais,
      Mano
      Angehängte Dateien

    • #2
      AW: Insektenfrage

      Mit den kleinen schwarzen Stechern hatte ich auch auf dem Sítio schon (schlechte) Erfahrungen gemacht:

      Wenn man einen bestimmten "Sicherheitsabstand" zum Nest unterschreitet, kommen die Dinger wie der Blitz angesaust, stechen zu und sind wieder weg, bevor man ueberhaupt gesehen hat, was da ankommt.

      Bei uns hier heissen die "marimbondos de fogo", weil der Stich sich anfuehlt, als waere ein Stueck Glut aus dem Grill auf die Haut gekommen.

      Ist eine der vielen Wespenarten (daher auch das aus "Zellstoff" bestehende Nest).

      Der Ausdruck "Marimbondos de Fogo" wurde wegen des "heimtueckisch aus dem Hinterhalt zustechen" auch in die Politk uebernommen (vor allem den Tattergreis Sarney bezeichnet man derart).

      Nachtrag:
      Hier ein Bild mit den Wespen und dem typischen Nest (die Waben ueber die Oeffnung gut sichtbar, bei fast allen anderen Wespennestern ist lediglich eine kleine Einflugoeffnung vorhanden)
      Angehängte Dateien
      Zuletzt geändert von User_11889; 25.11.2009, 11:24. Grund: Nachtrag

      Kommentar


      • #3
        AW: Insektenfrage

        Mich hat mal beim Duschen im Garten so ein an und fuer sich harmlos aussehendes Viech direkt in den Willi gestochen. Eine Woche ging garnichts mehr.

        Kommentar


        • #4
          So, so., das sind also Wespen.

          Das Nest hier hat ebenfalls nur eine Oeffnung als Ein und Ausgang.

          Zitat: … „ kommen die Dinger wie der Blitz angesaust, stechen zu und sind wieder weg, bevor man ueberhaupt gesehen hat, was da ankommt.“
          Ich haette es nicht zutreffender formulieren koennen, denn genau so hatte es sich abgespielt.
          - Ferrueckt!

          Ich dachte im ersten Moment, das ich mich an den spitzen der Palmwedel gestochen haette.

          Verstehe ich das nun richtig, das Brasilianer alle Wespenarten mit Marimbondo betiteln?

          Até mais,
          Mano

          Kommentar


          • #5
            AW:

            Zitat von Gordinho Beitrag anzeigen
            ... direkt in den Willi gestochen. Eine Woche ging garnichts mehr.
            Wieso denn nicht?
            Der sogenannte Willi ist doch ein Schwellkoerper. :p


            Até mais,
            Mano

            Kommentar


            • #6
              AW: Insektenfrage

              Richtig, so wie der Deutsche die Gruppe der Wespen mit "Wespe" tituliert, machen es die Brasilianer halt mit dem portugiesischen Begriff "marimbondo". Gibt aber auch - weniger haeufig die Bezeichnung "vespas" (so heisst das Wespennest beispielsweise "verspeiro") oder "cabas" usw.

              Und dann werden - wie auch im Deutschen - die einzelnen "Varianten" betitelt: Gallwespe, Raubwespe, etc.
              Hier sind es a) viele andere Wespenarten und b) heissen die dann beispielsweise "marimbondo-tatu" oder "marimbondo cavalo". etc.

              Was denn Gordinho da erwischt hatte, war wahrscheinlich die "Synoeca cyanea viagrensis" (wegen des einwoechigen Still"stands") :mrgreen:

              Kommentar


              • #7
                AW:

                Zitat von ManoDibango Beitrag anzeigen
                Der sogenannte Willi ist doch ein Schwellkoerper
                Hehehe, wird halt zu stark angeschwollen sein und ging nicht mehr rein :p:p

                an das Ende einer langen Stange einen alten Fetzen wickeln, gut mit Benzin tränken und darunterhalten (vorher anzünden, klar)
                Prost
                AMAZONASTOUREN, REISEBÜRO, BETRIEBSBERATUNG
                Skype''' robertwolfgangschuster

                Kommentar


                • #8
                  AW: Insektenfrage

                  habe auch schon Bekanntschaft mit denen gemacht :mad:
                  ....bin dann in voller Montur in den Pool gesprungen, das Unterbewusstsein hat das als geeignete Lösung erachtet, ohne dass ich die Viecher jemals vorher gesehen hätte (erster BR-Urlaub ) war die richtige Entscheidung, nur drei oder vier Stiche. Und richtig harmlos im Vergleich zu den Feuerameisen.....

                  Kommentar


                  • #9
                    AW: Insektenfrage

                    Habe auf meiner Chacarra ständig mit dem Viechzeuch zu tun. Nest runterholen, wegschlagen, zerstören hilft manchmal. Die Idee mit dem Anzünden ist halt nur geeignet, wenn das Nest nicht an einem hölzernen Teil befestigt ist, wie an meinem Häuschen beispielsweise am Forro. Ich möchte ja nicht mein Haus anzünden

                    Habe auch schon mal ein kleines Nest im Mangoschößling übersehen, ungefähr zehn Stiche in die Hand. Aber die waren am nächsten Tag alle wieder weg. Wahrscheinlich ist es wie mit den deutschen Wespen auch, manch einer reagiert stark auf das Gift, andere weniger stark.
                    ??? - is' eh wurscht

                    Kommentar


                    • #10
                      AW: Insektenfrage

                      Richtig!
                      Ist wie bei Insektengiften generell: wer auf eine der "Giftmischungen" allergisch reagiert, hat schlechte Karten, auch wenn das Biest nur 1 cm lang ist. Da hilft dann in Extremfaellen nur noch der Arzt mit einer Kalziumspritze.

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.685  
                      Beiträge: 183.480  
                      Mitglieder: 12.479  
                      Aktive Mitglieder: 30
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, valjko.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      240 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 236.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 00:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X