Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bin in Rio: Wie gefährlich ist Botafogo?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bin in Rio: Wie gefährlich ist Botafogo?

    #Ad

    Kommentar

      Hallo allerseits!

      Endlich ist es soweit und ich reise wieder in meine Traumstadt, nach Rio de Janeiro. Dieses Mal hat das Ganze sogar einen praktischen Grund, denn ich werde an einem Portugiesisch-Intensivkurs teilnehmen.

      Obwohl ich schon mehrere Male in Rio war und dort nie ein Gefühl der Bedrohung verspürte und obwohl ich weitestgehend ortskundig bin, habe ich ein konkretes Anliegen:

      Meine Unterkunft befindet sich in der Rua Sao Clemente in Botafogo. Dort werde ich die Nacht verbringen und von dort aus werde ich auch abends mal ausgehen.
      Meine Sprachschule, zu der ich jeden Tag marschieren oder sonstwie gelangen werde, befindet sich an der Copa in der Rua Paula Freitas.

      Ich habe mir nochmal den Stadtplan von Rio näher betrachtet. Um von der Clemente an die Copa zu gelangen, bieten sich mehrere Möglichkeiten, aber scheinbar führen alle an Favelas vorbei oder führen durch die berühmt-berüchtigten Tunnel.

      Wie gefährlich ist Botafogo generell? Wie gefährlich ist der Weg von meiner Unterkunft an die Copa? Und kann ich abends zu Fuß -unter Einhaltung der üblichen, mir längst bekannten Sicherheitsvorkehrungen (Kleidung, Verhalten etc.)- von Botafogo aus starten und an die Copa gehen?

      Wäre nett, wenn mir jemand ein paar Tipps erteilen könnte.

    • #2
      AW: Bin in Rio: Wie gefährlich ist Botafogo?

      Die Strecke willst Du laufen? Nimm doch die Metrô Botafogo-Siqueira Campos. Oder Buzú...

      In und um kann man ja (relativ) unbekümmert rumlaufen, aber die gesamte Strecke? Deus me livre :o

      FF in Rio, meiner Lieblingsdrecksstadt!
      Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

      Kommentar


      • #3
        AW: Bin in Rio: Wie gefährlich ist Botafogo?

        Zitat von Ursinho4711 Beitrag anzeigen
        Die Strecke willst Du laufen? Nimm doch die Metrô Botafogo-Siqueira Campos. Oder Buzú...

        In und um kann man ja (relativ) unbekümmert rumlaufen, aber die gesamte Strecke? Deus me livre :o

        FF in Rio, meiner Lieblingsdrecksstadt!
        Danke schonmal für die Antwort. Worauf beziehst Du das "aber die gesamte Strecke"? Weil es so weit ist oder so gefährlich?

        Kommentar


        • #4
          AW: Bin in Rio: Wie gefährlich ist Botafogo?

          Zitat von Rio_de_Janeiro Beitrag anzeigen
          Danke schonmal für die Antwort. Worauf beziehst Du das "aber die gesamte Strecke"? Weil es so weit ist oder so gefährlich?
          Ich würde sagen: Beides. Aber ich bin nicht Ursinho.

          Kommentar


          • #5
            AW: Bin in Rio: Wie gefährlich ist Botafogo?

            Zitat von Rio_de_Janeiro Beitrag anzeigen
            Weil es so weit ist oder so gefährlich?
            Beides ;-) Aber wenigstens ist der Friedhof ja nicht weit...

            Ich würd da nicht längslatschen, aber sicher kommen gleich die Besserwisser und sagen, dass Rio das sicherste Paradies von Welt ist.

            Te cuide, tá?

            so weit isses ja nicht (ca. 3km), aber je nach Hitze kann das auch lang werden..
            Zuletzt geändert von Ursinho4711; 19.02.2010, 22:09.
            Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

            Kommentar


            • #6
              AW: Bin in Rio: Wie gefährlich ist Botafogo?

              Die Frage ist halt: Ist es auch tagsüber gefährlich? Es gilt also zwischen Tag und Nacht zu differenzieren.

              Aber ich möchte mich definitiv abends nicht in meine Wohnung verkriechen, sondern am Leben in Rio partizipieren.

              Wie ich schon schrieb: Ich habe bislang keine negativen Erfahrungen in Rio gesammelt, bin aber dennoch vorsichtig, da auch ich weiß, dass dort extreme Armut auf extremen Reichtum trifft.

              Kommentar


              • #7
                AW: Bin in Rio: Wie gefährlich ist Botafogo?

                Zitat von Ursinho4711 Beitrag anzeigen
                Beides ;-) Aber wenigstens ist der Friedhof ja nicht weit...

                Ich würd da nicht längslatschen, aber sicher kommen gleich die Besserwisser und sagen, dass Rio das sicherste Paradies von Welt ist.

                Te cuide, tá?

                so weit isses ja nicht (ca. 3km), aber je nach Hitze kann das auch lang werden..
                Danke für die Antwort. Nee, mit dem "sichersten Paradies" etc. werde ich nicht kommen, aber Rio ist auch nicht der gefährlichste Ort der Welt.

                Denkst Du nicht, dass man bei Tageslicht die Strecke laufen kann? Mich immer in einen stickigen Bus hocken - darauf habe ich eigentlich keine Lust.

                Wie gefährlich sind die beiden Favelas, die ich passiere, wenn ich die "Friedhofs-Strecke" wähle?

                Kommentar


                • #8
                  AW: Bin in Rio: Wie gefährlich ist Botafogo?

                  naja ich bin die strecke tagsueber schon mal gelaufen ... vorbei am Rio Sul Shopping. ist ok, aber jeden tag und abends wuerde ich das nicht unbedingt machen.

                  ich wuerde eher mit metro / bus nach copa fahren und eher da rumlatschen .... :cool: als durch den tunnel zu maschieren ... aber auf jeden fall viel spass in rio und aufpassen !!!

                  Kommentar


                  • #9
                    AW: Bin in Rio: Wie gefährlich ist Botafogo?

                    Zitat von Rio_de_Janeiro Beitrag anzeigen
                    Mich immer in einen stickigen Bus hocken
                    2 Stationen mit der (klimatisierten) Metrô
                    Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

                    Kommentar


                    • #10
                      AW: Bin in Rio: Wie gefährlich ist Botafogo?

                      Naja, dann werd ich mal schauen, ob ich Metro, Bus oder meine Füße nehme

                      Hmm, ich bin auch schon durch den Tunnel am Shopping Center gelaufen. An dessen Ende hocken schon düstere Gestalten auf der Treppe, meistens ziemlich zugedröhnt.

                      Allgemeine Frage in die Runde: Wie ist denn momentan so die Lage in Rio? War 2007 das letzte Mal dort. Zeigt die Polizei derweil mehr Präsenz oder ist die Copa für einen als Einzelperson Reisenden ein verdammt heißes Pflaster?

                      Also, ich werde dann wohl abends mit Taxi oder sonstwie an die Copa fahren. Viele meinen, dass sich die Copa in den letzten Jahren in Bezug auf die Sicherheit ein wenig verbessert hätte. Ein Freund war gerade dort in Urlaub, als die Polizei einer der letzten großen "Säuberungsaktionen" durchgeführt hatte. Seitdem hätte es sich gebessert.

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Brasilien Forum Statistiken

                      Einklappen


                      Hallo Gast,
                      Du hast Fragen?
                      Wir haben die Antworten!
                      >> Registrieren <<
                      und mitmachen.

                      Themen: 24.715  
                      Beiträge: 183.710  
                      Mitglieder: 12.503  
                      Aktive Mitglieder: 39
                      Willkommen an unser neuestes Mitglied, nekinamalihulo.

                      P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                      Online-Benutzer

                      Einklappen

                      274 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 272.

                      Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                      nach Oben
                      Lädt...
                      X