Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Strom sparen beim chuveiro quente?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Strom sparen beim chuveiro quente?

    #Ad

    Kommentar

      Hallo zusammen,

      eine Frage an die Elektrotechnicker unter Euch: Ich habe kürzlich gehört, dass man Strom sparen kann, wenn man den elektrischen Duschkopf in die Mitte auf "Aus" stellt, wenn man nicht duscht, weil angeblich die Duschköpfe auch dann Strom verbrauchen, wenn sie auf Verao oder Inverno stehen, aber gerade kein Wasser fließt. Kann das jemand bestätigen oder ausschließen?

      Danke für die Antworten und Gruß,
      Ralfou
      Viva o povo brasileiro!
    • #2

      Bei den "normalen" Duschköpfen dürfte das nicht passieren. Erst durch (genügend) Wasserdruck wird die Membrane nach oben gerückt und schließt den Kreis für die Heizwiderstände.
      Nette Animation hier:
      Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

      Kommentar

      • #3

        Ok, danke, dachte ich mir auch, bin aber halt absoluter Laie.

        Noch eine Frage: Kann es sein, dass ein Haushalt mehr Strom verbraucht, wenn sehr viele Leitungen und Steckdosen an einer Hauptsicherung hängen? Also einfach weil viele Kabel bedient werden. Und dass dadurch auch die Stromleistung sinkt, also Geräte wie ein Ventilator z.B. langsamer laufen? Diese Gerüchte gehen hier auch um...
        Viva o povo brasileiro!

        Kommentar

        • #4

          Zitat von Ralfou Beitrag anzeigen
          Noch eine Frage: Kann es sein, dass ein Haushalt mehr Strom verbraucht, wenn sehr viele Leitungen und Steckdosen an einer Hauptsicherung hängen? Also einfach weil viele Kabel bedient werden.
          Der Stromverbrauch steigt nicht durch die Anzahl der Leitungen. Die Anzahl von Leitungen und Steckdosen kann jedoch die Anzahl der "Verbraucher" erhöhen, weil die Gelegenheit macht auch "Verbraucher", die man mehr anschließt, weil eben noch verfügbare Steckdosen frei sein könnten.

          Die Hauptsicherung "begrenzt" jedoch die maximale Strom- (bzw. Leistungs-)Aufnahme. Da wird (um die nächste Frage vorwegzunehmen) kein Ventilator langsamer, sondern das Hausnetz wird durch die Sicherung einfach abgeschaltet und vom Versorger getrennt! Da wird es einfach nur dunkel und kein Gerät funktioniert mehr.
          Zitat von Ralfou Beitrag anzeigen
          Und dass dadurch auch die Stromleistung sinkt, also Geräte wie ein Ventilator z.B. langsamer laufen? Diese Gerüchte gehen hier auch um...
          Ein einzelner Haushalt wird kein Stromnetz beeinflussen können, weil alle durch die Hauptsicherung an eine maximale Leistungsaufnahme gebunden sind. So weit die Theorie:

          In den meisten Ländern funktioniert das auch ganz gut. Aber ... es gibt auch die anderen, in denen der Strom eben nicht auf offiziellen Wegen in die Haushalte gelangt. Da gibt es bei Mehrverbrauch eben keine Sicherung und auch keine Stromzählung.

          Da wandert das Problem in die Netze der Netzbetreiber und es wird eine Frage der Toleranz, die sie ihren Netzen erlauben, bzw. die sie ihren Kunden garantieren wollen.

          Ein Stromnetz speichert keine Energie. Das was an der einen Seite eingespeist wird wird im selben Augenblick an der anderen Seite entnommen. Dementsprechend sinkt oder steigt keine "Leistung" von sich aus. Aber es ändern sich die Netzparameter.

          Diese Netzparameter können u.a. sein eine niedrigere Netzspannung, eine niedrigere Netzfrequenz oder weniger Strom, der aus dem Netz gezogen werden kann. Viele Geräte arbeiten nur in bestimmten Spannungsbereichen oder innerhalb einer bestimmten Netzfrequenz. Solche Geräte könnten nicht mehr funktionieren oder gar Schaden nehmen wenn die vorgesehenen Werte des Stromnetzes nicht mehr eingehalten werden. Wenn die Netzbetreiber nicht ihre Netze entsprechend absichern kann es deshalb auch die anderen Verbraucher treffen, die sich regelkonform verhalten.

          Als letzte Möglichkeit gibt es einen Black-out und das Stromnetz schaltet sich ab. Eine einzelne Person wird das in seinem Haushalt in der Regel nicht hinbekommen oder gar aus Versehen auslösen. Aber große Konzerne oder über das Internet manipulierte Verbraucher könnten das durchaus erzwingen. Aus dem Grunde arbeiten alle Stromkonzerne weltweit aktuell an Lösungen.
          Wie lange duldet dieses Forum noch Beleidiger und Mordanstifter? Jahrzehnte in einer Favela zu leben bedeutet noch lange nicht Brasilien zu kennen oder gar zu verstehen.
          http://suedamerika-fuer-mich.de/

          Kommentar

          • #5

            Zitat von Ralfou Beitrag anzeigen
            Ich habe kürzlich gehört, ...
            Das ist in der brasilianischen Realität alles gar nicht so falsch.

            In sehr vielen nicht normgerechten brasilianischen Elektroinstallationen, kommt es häufig zu Kriechströmen, d.h. zu nicht gewollten Stromflüssen. Auch in der Dusche. Und je mehr Leitungen verlegt sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit. Ein interuptor disjuntor residual (DR - auf deusch FI-Schalter) wird sich in solchen Stromkreisen wahrscheinlich niemals einschalten lassen, ganz abgesehen davon, daß auch eine vorschriftsgemäße Erdung oft nicht vorhanden ist.

            Da ausserdem die Leitungsquerschnitte meist zu klein sind, wird es auch zu einem Spannungsabfall kommen, der einen Ventilator langsamer drehen läßt. Einfach mal ausprobieren: Ventilator laufen lassen und dann Dusche, Mikrowellenherd oder sonst einen "Stromfresser" dazuschalten.

            Mit einem Voltmeter kann man sehen, das die Nennspannung von 220V dann auf unter 200V (110V/127V entsprechend) absinkt.

            In folgendem Video ist das mit vielen Beispielen gut dargestellt:
            https://www.youtube.com/watch?v=XWlBVjC8pl4
            ZARACAY

            e a cobra vai fumar !!

            Kommentar

            • #6

              Ganz richtig Zaracay. Nachdem wir unsere Kabel nebst Übergängen getauscht hatten, ging der Verbrauch um gute 50% runter. Das war so viel, dass Luz jemanden vorbeischickte, um zu gucken (gato?)
              Wollte aber eigentlich nichts mehr dazu schreiben, um unnötige Diskussionen zu ersparen....
              Rio de Janeiro ist eine Drecksstadt...

              Kommentar

              • #7

                Prima, das Video von Zaracay war sehr aufschlussreich, danke Euch!
                Viva o povo brasileiro!

                Kommentar

                • #8

                  PS: Was haltet Ihr Spezialisten denn von diesem Gerät: https://lightmax30.com.br/

                  Kann das funktionieren?
                  Viva o povo brasileiro!

                  Kommentar

                  • #9

                    Zitat von Ralfou Beitrag anzeigen
                    PS: Was haltet Ihr Spezialisten denn von diesem Gerät: https://lightmax30.com.br/

                    Kann das funktionieren?
                    Ich bin zwar kein Spezialist, aber ich bezweifel das stark. Auf der von dir verlinkten Internetseite protzen sie damit, dass das Produkt schon in 63 Ländern ein Verkaufsschlager war, bevor es nach Brasilien kam. Komisch nur, dass man ausschließlich auf brasilianischen Seiten landet, wenn man nach dem Wunder-Gadget googlet. Hinweis: meine Sprachengrundeinstellung bei Google-Suchen ist Englisch. Ich hätte also erst einmal englischsprachige Ergebnisse erhalten müssen.

                    Kommentar

                    Brasilien Forum Statistiken

                    Einklappen


                    Hallo Gast,
                    Du hast Fragen?
                    Wir haben die Antworten!
                    >> Registrieren <<
                    und mitmachen.

                    Themen: 24.618  
                    Beiträge: 183.016  
                    Mitglieder: 12.416  
                    Aktive Mitglieder: 48
                    Willkommen an unser neuestes Mitglied, Hans Reif.

                    P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

                    Online-Benutzer

                    Einklappen

                    209 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 208.

                    Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

                    nach Oben
                    Lädt...
                    X