.

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung

Moin,
für mich wir es Zeit mit dem Betrieb des Forums aufzuhören.

Mehr Informationen: Alles hat ein Ende

>> Ab sofort sind keine neuen Registrierungen mehr möglich.
>> Am 30. Januar werde ich die Möglichkeit neue Themen zu starten sperren.
>> Ab 13. Februar wird es dann nicht mehr möglich sein zu antworten.

Gruß
Christian
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Deutsches ADSL Modem in Brasilien

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Deutsches ADSL Modem in Brasilien

    Hallo Freunde, wer kann mir helfen?

    ich habe ein ADSL-Modem aus Deutschland mitgebrach (von der 1&1, Allied Telesyn AT-AR215 ADSL USB Modem Annex B) und wollte es jetzt in Brasilien bei der BrasilTelecom in Curitiba anschiessen. Leider erkennt dieses Modem das ADSL-System in Curitiba nicht. Kennt sich hier jemand mit Modems aus, bzw. einstellungen, die man am Computer, System machen kann? Eigentlich müsste es funktionieren, da das Modem alles hat, was BrasilTelecom auch fordert: PPPoE, VCI =35 VPI = 0, G-DMT.

    Danke für eure Hilfe
    Max

    #2
    Moin
    Dinge wie PPPoE liegen in eiern ganz andern Schicht.
    Ich vermute mal dass du soweit gar nicht kommst.

    Es gibt keinen einheitliche DSL Standart.
    In Deutschaland funktioniert das ganze nach:
    ITU G992.1 Annex B

    Da ist eine Empfehlung der ITU also keine verbindliche Vorschrift.
    Außerdem gibt es noch einen Annex A und beide sind zu einander nicht kompatibel.


    Die T-Com nennt das 1TR112 oder auch UR-2
    Das ist einen Firmen eigene Bezeichnung und entspricht ITU G992.1 Annex B

    Ich habe früher mal versuch von Brasilianischen Providern eine Auskunft zu bekommen nach welchen ITU Recommendation die arbeiten , als Antworten kamen immer Texte mit Firmen eigenen Bezeichnungen.
    Von daher ist es mir unmöglich zu sagen ob Brasilien und Deutschland kompatibel sein sollten.

    Dazu kommt das es in Deutschland auch noch alte Anschlüsse gibt die nach keinem Standart arbeiten.
    Hat die T-Com ein Siemens DSLAM braucht du ein Siemens Modem hat Sie ein ECI DSLAM brauchst du ein ECI Modem.

    Gruß
    Christian

    Kommentar


      #3
      Hallo!
      Schau mal da nach:

      http://www.abusar.org/manuais/indexmodems.html

      Gruss
      Thomas

      Kommentar


        #4
        zum glück gibt es praktisch keine nicht UR-2 fähigen DSLAMS mehr.
        denke auch das wird höchstwarscheinlich nicht funktionieren.
        das mit dem VCI/VPI hab ich schonmal gelesen in der konfiguration von einem modem/router, das war in mexico.
        ich denke es ist sinnvoller drüben ein modem zu kaufen/mieten.
        wird in brasilien eine extra doppelader für dsl genommen, oder wie bei uns mit frequenzweiche (dsl-splitter) ?

        Kommentar


          #5
          Hallo!
          Keine extra Doppelader. DSL-Modem wird direkt in die (analoge) Telefonsteckdose eingesteckt. Der Betrieb von Telefon/Fax/Modem erfolgt über einen (streichholzschachtelgrossen) Filter an der Telefonsteckdose.

          Gruss
          Thomas

          Kommentar


            #6
            Modem

            danke für eure Antworten!

            Ich habe inzwischen Mail von Allied Telesyn auch bekommen. Sie meinten genau das gleiche wie Thyssen, Annex B funtioniert in Brasilien nicht. Evtl. Das Modem AT-AR215 soll nach Angaben von Allied auch das Annex A mit enthalten.

            Um abraöo
            Max

            Kommentar

            Lädt...
            X