Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erbschaft Brasilien

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erbschaft Brasilien

    #Ad

    Kommentar

      Meine brasilianische Freundin (mit Wohnsitz/CitiBank Konto in Italien bzw.Brasilien) hat einen hohen sechstelligen Brasil Real Betrag geerbt.
      Ziel ist der schnellstmoegliche Transfer auf italienisches oder europaeisches Konto.
      Fragen
      Welche Steuern fallen an bzw. gibt es andere Alternativen?

    • #2
      Sie muss die Erbschaft in der DECLARAÇÃO DE IMPOSTO DE RENDA angeben !!!! Und entsprechend Steuern zahlen. (Infos: www.receita.fazenda.gov.br)

      Da es sich um einen wie DU sagst 6-selligen Betrag handelt, wird Sie wohl nicht darumherum kommen die Überweisung offiziell über eine bras. Bank (inkl. Info an BANCO CENTRA & RECEITA) an eine Bank in Italien abzuwickeln. :confused: Evtl. fallen in Italien auch nochmals Steuern an !?!?! :rolleyes:

      Einzige Alternative das Erbe in Bar auszahlen lassen (ohne das es auf ein bras. Konto kommt, das auf den Namen Deiner Freundin lautet) und in der bereits von bras. Politikern vorgestellten Weise in der Unterhose nach Italien schaffen! :p

      Kommentar


      • #3
        Espolio

        Hi,

        ist die Erbschaft ofiziell über ein Nachlassverfahren gelaufen, so macht das Nachlassgericht von sich aus schon eine Mitteilung über die partilha
        (Erbteilung) an das Finanzamt.

        Abraco Brasileiro

        Kommentar


        • #4
          Hallo Brasileiro

          Vorsicht beim Transport von hohen Summen BARGELD ins Ausland!!!!

          Bei Betraegen von mehr als 10.000 R$ muss dies der Reiceita Federal (=Zoll) bei der Ausreise gemeldet werden.
          Es ist nicht verboten, muss nur gemeldet werden.


          Sollte dies unterlassen werden begeht man ein Vergehen und sollte man erwischt werden - tja dann heisst es ab ins Gefaengniss, ohne Gnade!!!!

          Vor ca. 1 Jahr gab es so einen Fall in Rio.
          Ein in Brasilien lebender Chinese versuchte mit ca. 13.000 U$ in bar auszureisen. Bei der Zollkontrolle wurde er erwischt und durch die P.F. ins Gefaengniss zur Untersuchungshaft geschickt.

          Dort wurde er von der Waertern und Polizisten derart GEFOLTERT, dass er 3 Tage sapeter an den Folgen verstarb !!!!!!!

          Das kann alles in den Zeitungen nachgelesen werden, wenn du mir nicht glaubst.

          Also: Aufpassen.

          ciao Stefan

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen

          Brasilien Forum Statistiken

          Einklappen


          Hallo Gast,
          Du hast Fragen?
          Wir haben die Antworten!
          >> Registrieren <<
          und mitmachen.

          Themen: 24.693  
          Beiträge: 183.539  
          Mitglieder: 12.484  
          Aktive Mitglieder: 37
          Willkommen an unser neuestes Mitglied, itscarsten.

          P.S.: Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei!

          Online-Benutzer

          Einklappen

          243 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 241.

          Mit 2.135 Benutzern waren am 16.01.2016 um 01:30 die meisten Benutzer gleichzeitig online.

          nach Oben
          Lädt...
          X